hr-online Informationen aus Hessen
 

Werner Schreib (1925 - 1969)

Werner Schreib
<br />
1925 - 1969
<br />
Semantisches Monument
<br />
84,5x62 cm
<br />
Mischtechnik auf Hartfaserplatte
<br />
1960 (Bild: )
Vergrößern
Semantisches Monument
84,5x62 cm
Mischtechnik auf Hartfaserplatte
1960
 
Von vergleichbarer Bedeutung wie Rolf Kissel für die junge deutsche Kunst der Nachkriegsjahre sind die Arbeiten von Werner Schreib. Markenzeichen seines vielbeachteten Schaffens sind reliefartige Tafeln aus meist blauer Kunststoffmasse, die zu eindrucksvollen Landschaften geformt und durch kleine Formteile aus der Welt der Maschinen "gestört" und geprägt werden.

Die Weiterentwicklung dieser visionären Semantik blieb Werner Schreib versagt. Wenige Wochen nach seiner großen Austellung durch die Marielies Hess-Stiftung im Hessischen Rundfunk verunglückte er bei einem Autounfall tödlich.
 

Teilen

Redaktion: nrc
Letzte Aktualisierung: 19.04.2011, 12:39 Uhr
 
 

Kontakt

Marielies Hess-Stiftung
Hessischer Rundfunk
Prof. Dr. Michael Crone
Bertramstr. 8
60320 Frankfurt/Main
069 155-2279
Mobil: 0173 - 6793671
michael.crone@hr.de
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite