hr-online Informationen aus Hessen
 
DVB-T-Reciver mit Antenne vor einem Fernseher. (Bild:  picture-alliance/dpa - Archiv)

Programmverbreitung

Antenne/Terrestrik

Flexibel und praktisch – Radio und Fernsehen stationär und portabel.
 

Mehr zum Thema

Radio/UKW
Mit Ihren analogen Radiogeräten liegen Sie genau richtig, denn der Hessische Rundfunk verbreitet seine Programme nach wie vor über UKW. [mehr]

Digitalradio/DAB+
Das Radio darf aber keine analoge Insel bleiben in der digitalen Welt. Alle sechs eigenen Radioprogramme werden auch digital terrestrisch verbreitet. Durch besonders effiziente Übertragungsverfahren liefert dieser moderne Standard ein besonders stabiles Signal. [mehr]
Digitales Antennenfernsehen/
DVB-T

Mit DVB-T erlebt das Antennenfernsehen ein großes Comeback. Schließlich kann sich das Programmangebot durchaus sehen lassen: drei- bis viermal so viele Programme als zu analogen Zeiten können empfangen werden.[mehr]
Der Siegeszug der Antenne begann in den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts und hält weiterhin an. Millionenfach sind Radiogeräte im Einsatz. Allein in Deutschland gibt es um die 300 Millionen Radios. Wer hat nicht in Küche, Bad und Wohnzimmer jeweils ein Radio stehen und möchte sein Lieblingsprogramm auch beim Auto fahren nicht mehr missen? Um Radio portabel oder mobil zu hören, eignet sich der Empfangsweg "Antenne" also ausgezeichnet, deshalb hat die Antenne nach wie vor die Nase vorn.

Und auch beim Fernsehempfang konnte die Antenne verlorenes Land zurückgewinnen, das digitale Antennenfernsehen DVB-T erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Punkten kann DVB-T in erster Linie in der Nähe vom Senderstandort: Dort kommen die Programme meist ohne viel Aufwand ins Haus, denn häufig genügt bereits eine Zimmerantenne für den Empfang.
 
Redaktion: than / maho
Letzte Aktualisierung: 18.04.2013, 17:55 Uhr
 

Wege zum guten Empfang

Wie empfangen Sie unsere Programme? Diese Broschüre fasst das Wichtigste zusammen und bietet hilfreiche Tipps.
Zum Download Empfangswege für Ihre Programme (Stand: November 2015)

DVB-T2 HD Info-Video

Bald gibt es kein Fensehen mehr über Antenne. So bereiten Sie sich richtig darauf vor. [Video]
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite