hr-online Informationen aus Hessen
 

12. Januar/hr2-kultur

„Evangelium Pasolini“ ist Hörspiel des Jahres 2016

Produktion aus der hr2-kultur-Bibelreihe ausgezeichnet

"Evangelium Pasolini" - Udo Schenk als "Stadler"

Foto: HR/Ben Knabe

Abdruck: honorarfrei
 
Das von hr2-kultur gemeinsam mit dem Deutschlandfunk (DLF) produzierte Hörspiel „Evangelium Pasolini“ von Arnold Stadler und Oliver Sturm ist von der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste zum Hörspiel des Jahres 2016 gekürt worden. Die Jury lobte das Stück aus der großen Bibelreihe als „gelungene politische Aktualisierung des Neuen Testaments, die unter die Haut geht“. In hr2-kultur hatte das Hörspiel am 2. Oktober 2016 Premiere. Verantwortliche hr2-Redakteurin und Dramaturgin ist Ursula Ruppel.

„Der Schriftsteller Arnold Stadler hat in seinem Roman ‚Salvatore‘ einen neuen Zugang zur Heiligen Schrift (…) gefunden. Er legt seine Erfahrung mit Pasolinis berühmtem Film ‚Das 1. Evangelium – Matthäus‘ über seine Deutung. Der Hörspielregisseur Oliver Sturm denkt (…) diese Verbindung zu Ende, indem er die Leidensgeschichte Christi mit der Ermordung des radikalen italienischen Schriftstellers kurzschließt. In seinem Hörspiel entsteht eine faszinierende Schichtung verschiedener Erzählebenen“, so die Jury weiter.

1964 überraschte Pier Paolo Pasolini die Kirche wie das Publikum mit seinem Film „Das 1. Evangelium – Matthäus“ („Il vangelo secondo Matteo“). Darin stellt der 1975 ermordete Filmregisseur, Dichter und Publizist Jesus als realistische, menschliche Figur dar und setzt zugleich die biblische Vorlage kompromisslos um –„ ohne Auslassungen und ohne Hinzufügungen“.

Arnold Stadler, geboren 1954, studierte katholische Theologie in München, Rom und Freiburg, anschließend Literaturwissenschaft. Für sein literarisches Werk erhielt Stadler zahlreiche bedeutende Literaturpreise, darunter 1999 den Georg-Büchner-Preis.

Oliver Sturm, geboren 1959, promovierte über Samuel Beckett, arbeitete als Lektor, Dramaturg und Redakteur, war wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Deutsche Literatur an der Universität Hannover, ist seit 1996 freier Autor und Regisseur und lebt in Berlin.
Die „Deutsche Akademie der Darstellenden Künste“ in Bensheim wählt aus den monatlichen Einreichungen der Hörspielabteilungen der ARD und von DLF/Deutschlandradio Kultur jeweils das „Hörspiel des Monats“. Aus dem Kreis der Monatssieger bestimmt die Jury dann das „Hörspiel des Jahres“.

Die große Bibelreihe von hr2-kultur mit insgesamt 21 Ursendungen wurde vom 22. Dezember bis zum 11. Januar wiederholt, das „Evangelium Pasolini“ am 7. Januar.

Siehe auch www.hr2-kultur.de und www.facebook.com/hr2kultur

Teilen

 

Download

 (Bild:  hr)
 

Pressereferentin

 (Bild:  hr)
 

Adresse

Hessischer Rundfunk
Pressestelle
Bertramstraße 8
60320 Frankfurt / Main
 

hr-journal

Das aktuelle hr-Journal

Das hr-Journal interviewt Moderator Tim Frühling. [mehr]
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite