hr-online Informationen aus Hessen
 

17.01.2016/hr-fernsehen

hr-Magazin „defacto“: Waffenfund bei Frankfurter Rechtsextremisten Jörg Krebs

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Frankfurter Stadtverordneten und früheren NPD-Landesvorsitzenden Jörg Krebs unerlaubten Waffenbesitz vor. Nach Recherchen des Landesmagazins „defacto“ im hr-fernsehen wurde bei einer Durchsuchung in Krebs‘ Wohnung Ende 2015 eine Pistole gefunden, für die Krebs weder einen Waffenschein noch eine Waffenbesitzkarte vorweisen konnte.

Die Polizei hatte die Durchsuchung vorgenommen, weil sie nach weiteren Hinweisen in einem Strafverfahren suchte, in dem Krebs die Verwendung verfassungswidriger Kennzeichen vorgeworfen wird, teilte die Sprecherin der Frankfurter Staatsanwaltschaft Nadja Niesen gegenüber „defacto“ mit. Jörg Krebs habe sich bisher gegenüber der Staatsanwaltschaft nicht zu dem Waffenfund geäußert. Welchem Zweck die Waffe diente, und von wem Krebs sie erworben hat, ist noch unklar. Auch gegenüber dem Hessischen Rundfunk wollte sich Krebs nicht zu den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft äußern.

Teilen

Mehr zum Thema

 

Download

 (Bild:  hr)
 

Pressereferenten

 (Bild:  hr)

Christian Bender

(069) 155-2290
christian.bender@hr.de
 (Bild:  hr)

Marco Möller

(069) 155-4401
marco.moeller@hr.de

 (Bild: )
 

Adresse

Hessischer Rundfunk
Pressestelle
Bertramstraße 8
60320 Frankfurt / Main
 

hr-journal

Das aktuelle hr-Journal

Wo die meisten Singles leben und wer die fleißigsten Bürger sind verrät das hr-Journal. [mehr]
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite