hr-online Informationen aus Hessen
ARD.de Hilfe Feedback Die RSS-Angebote des hr Folgen Sie uns auf twitter hr-online bei Facebook
 

hr:

Legalisierter Raub

Der Fiskus und die Ausplünderung der Juden in Hessen 1933-1945

Wann:
Donnerstag, 17.01.2013 10:00 Uhr bis
Sonntag, 07.04.2013
Öffnungszeiten:
Di. bis Fr. 10.00 - 13.00 und 14.00 - 17.00 Uhr Sa. und So. 14.00 - 17.00 Uhr Für Schulen und andere Bildungseinrichtungen öffnet die Ausstellung auf Anfrage auch außerhalb der Öffnungszeiten.
Wo:
Regionalmuseum Wolfhager Land e.V.
Ritterstraße 1
34466 Wolfhagen
Inhalt:
Öffentliche Veranstaltungen im Rahmen der Ausstellung
Mitwirkende:
Eine Ausstellung des Fritz Bauer Instituts und des Hessischen Rundfunks mit Unterstützung der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst
Eintrittsmodus:
Eintritt frei 
Eintrittspreise:
Für Schulklassen und Jugendgruppen kostenfrei; für Erwachsene 3 Euro; Gruppen ab 10 Erwachsenen 1 Euro pro Person; der Besuch des Museums ist eingeschlossen Anmeldungen zu Gruppenführungen zum Preis von 25 Euro unter der Telefonnummer 05692-992431 (Montag bis Freitag, 10 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr)
Programminhalt:

Mittwoch, 16. Januar, 19 Uhr
Evangelisches Gemeindezentrum (Wolfhagen, Hans-Staden-Straße 24)
Eröffnung

Donnerstag, 24. 1. 2013, 19 Uhr
Katholisches Gemeindezentrum (Wolfhagen, Friedenstraße 13)
Die Stiftung „Zurückgeben“ präsentiert: Ruth Olshans „Nicht ganz koscher“
Im Anschluss: Möglichkeit zum Gespräch mit der Autorin und Regisseurin
Eine Veranstaltung der Katholischen Kirchengemeinde Wolfhagen

Sonntag, 27.01.2013, 17 Uhr
Ev. Stadtkirche Zierenberg, (Poststraße 13)
Elisabeth Schmitz- eine Frau der Bekennenden Kirche und Kämpferin gegen den Antisemitismus
Referent Gerhard Lüdecke, Hanau
Eine Veranstaltung des Evangelischen Kirchenkreises Wolfhagen und der Kir-chengemeinde Zierenberg

Sonntag, 27. Januar, 17 Uhr
International Tracing Service Bad Arolsen (Schlosstraße 10, 34454 Bad Arolsen)
Geboren im KZ. Sieben Mütter, sieben Kinder und das Wunder von Kaufering I
Vorstellung des Buches von Eva Gruberová und Helmut Zeller in Anwesenheit von Marika Nováková, einem der sieben im KZ geborenen Kinder.
Gemeinsame Veranstaltung von ITS und Arbeitskreis Rückblende - Gegen das Vergessen zum internationalen Holocaust-Gedenktag.

Dienstag, 29. Januar, 18.30 Uhr
Kino Cinema (Wolfhagen, Schützebergerstr. 37)
Abrahams Gold
Spielfilm, 1989
Buch und Regie::Jörg Graser
Mit Hanna Schygulla, Günther Maria Halmer, Robert Dietl u.a.
Einführung und Moderation: Dr. Gunnar Richter, Leiter der Gedenkstätte Breite-nau
Eintritt: 6 Euro
Eine Veranstaltung des Regionalmuseums Wolfhager Land mit dem Cinema Wolfhagen

Donnerstag, 31. Januar, 19.30 Uhr
Gemeinschaftshaus Flachsrose (Naumburg-Elbenberg, Naumburger Str. 4)
„Juden im Wolfhager Land – insbesondere Synagogengemeinde Naumburg“.
Vortrag von Dr. V. Knöppel
Eine Veranstaltung des Geschichtsvereins Naumburg

Donnerstag, 14. Februar, 19.30 Uhr
Sitzungssaal im Alten Rathaus (Wolfhagen, Kirchplatz 1)
Was geschah mit dem Eigentum der Juden im Wolfhager Land?
Vortrag von Ernst Klein und Hans-Peter Klein
Eine Veranstaltung des Arbeitskreises Rückblende - Gegen das Vergessen e.V.

Sonntag, 24. Februar, 19 Uhr
Kulturladen (Wolfhagen, Triangelstr. 19)
„An allem sind die Juden schuld“
Renate und Roland Häusler singen Chansons und Schlager jüdischer Komponis-ten
Eine Veranstaltung der Stadt Wolfhagen und des Vereins Rückblende

Donnerstag, 28. Februar, 18 Uhr
International Tracing Service (ITS) (Schlosstraße 10, 34454 Bad Arolsen)
"Kinderblock 66 - Return to Buchenwald"
Im Anschluss an die Filmvorführung spricht der Zeitzeuge Pavel Kohn mit dem Publikum.
Einführung und Moderation: Kathrin Flor, Pressesprecherin des ITS
Eine Veranstaltung des International Tracing Service (ITS) mit dem Arbeitskreis Rückblende - Gegen das Vergessen

Donnerstag, 7. März, 19.30 Uhr
Evangelisches Gemeindezentrum (Wolfhagen, Hans-Staden-Straße 24)
„Volksgemeinschaft als Selbstermächtigung“
Das Beispiel Wolfhagen
Vortrag von Prof. Dr. Michael Wildt, Humboldt-Universität Berlin
Eine Veranstaltung der vhs Region Kassel und Stadt Wolfhagen

Donnerstag, 14. März, 19.30 Uhr
Evangelisches Gemeindezentrum (Wolfhagen, Hans-Staden-Straße 24)
Die Geschichte des Antisemitismus bis auf den heutigen Tag
Vortrag von Pfarrer Heinz Daume, Großkrotzenburg
Eine Veranstaltung des Evangelischen Kirchenkreises und der Kirchengemeinde Wolfhagen

Freitag, 15. März, 19 Uhr
Museum Hofgeismar (Hofgeismar, Petriplatz 2)
„Abgetaucht. Als U-Boot im Widerstand“
Lesung und Gespräch mit dem Schriftsteller und Zeitzeugen Eugen Herman-Friede
Eine Veranstaltung des Museums Hofgeismar

Mittwoch, 20. März, 16 Uhr
Kino Cinema (Wolfhagen, Schützebergerstr. 37)
„Emil und die Detektive“
Drehbuch: Billy Wilder
Eine Veranstaltung des Regionalmuseums Wolfhager Land mit dem Cinema Wolfhagen
Eintritt: 3 Euro

Sonntag, 7. April, 16 Uhr
Regionalmuseum Wolfhager Land (Wolfhagen, Ritterstr. 1)
„Was ich noch sagen wollte“: Ein Gespräch zwischen den Veranstaltern und den Besuchern der Ausstellung „Legalisierter Raub“
Eine Veranstaltung des Regionalmuseums Wolfhager Land


Zusatzinfos:

Eine Ausstellung des Fritz Bauer Instituts und des Hessischen Rundfunks mit Unterstützung der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst. Die regionale Präsentation wird unterstützt von der Sparkassenstiftung Landkreis Kassel - Kultur, der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung, der vhs Region Kassel, der Ernst Ludwig Chambré Stiftung zu Lich, der Stadt Wolfhagen, dem Arbeitskreis Rückblende – Gegen das Vergessen e. V., von Gegen Vergessen-Für Demokratie (Reg. Arbeitsgruppe Nordhessen), dem Internationalen Suchdienst (ITS) Bad Arolsen, dem Evangelischen Kirchenkreis Wolfhagen, der Katholischen Kirchengemeinde Wolfhagen, der Region Kassel-Land e. V. (Ecomuseum), der Wilhelm Filchner Schule Wolfhagen, dem Cinema Wolfhagen und
der Gedenkstätte Breitenau.

im Regionalmuseum Wolfhager Land
unter Schirmherrschaft von Uwe Schmidt, Landrat des Landkreises Kassel





 

hr shop

Alles, was Sie brauchen

Hier gibt es Bücher, DVDs und CDs, Onkel Otto-Artikel, die komplette hr3-collection und mehr. [mehr]
 

hr-journal

Die Zeitung des Hessischen Rundfunks

Geschichten und Informationen rund um den Hessischen Rundfunk, in der aktuellen Ausgabe geht es um das Doku-Drama "Anne Frank". [mehr]
 

Tipp

Lehrstelle gesucht?

Dann schau doch mal auf die Ausbildungsseiten des hr. [mehr]
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite