SZM-Daten dieser Seite


 

Programmausschuss Fernsehen

Zu den Aufgaben des rund achtmal im Jahr tagenden Ausschusses zählen die Beratung des Intendanten und der Programmverantwortlichen in grundsätzlichen Fragen der Programmgestaltung sowie die Beobachtung der Einhaltung der gesetzlich vorgegebenen Programmgrundsätze. Darüber hinaus unterstützt der Programmausschuss Fernsehen die vom Rundfunkrat in die Programmbeiräte von Arte und ARD entsandten Mitglieder. Die alle zwei Jahre zu wählenden Mitglieder des Ausschusses behandeln überdies Beschwerden über Bescheide des Intendanten zu Einsprüchen gegen die Gestaltung des Fernsehprogramms des Hessischen Rundfunks. [mehr]

Programmausschuss Hörfunk

Zu den Aufgaben des rund acht Mal im Jahr tagenden Ausschusses zählen die Beratung des Intendanten und der Programmverantwortlichen in grundsätzlichen Fragen der Programmgestaltung sowie die Beobachtung der Einhaltung der gesetzlich vorgegebenen Programmgrundsätze. Die alle zwei Jahre zu wählenden Mitglieder des Ausschusses behandeln darüber hinaus Beschwerden über Bescheide des Intendanten zu Einsprüchen gegen die Gestaltung der Radioprogramme des Hessischen Rundfunks. [mehr]

Finanzausschuss

Die Mitglieder des Finanzausschusses des Hessischen Rundfunks beraten die Vorlagen des Verwaltungsrats zum Haushaltsplan, zur Jahresrechnung, zum Jahresbericht und zur Wirtschaftsführung der beim Hessischen Rundfunk angesiedelten ARD-Gemeinschaftseinrichtungen. Der Ausschuss trifft sich viermal jährlich. [mehr]

Beschwerdeausschuss

Aufgabe des Ausschusses ist die Behandlung von Beschwerden über Entscheidungen des Intendanten zu außerprogrammlichen Fragen. Die Mitglieder des Ausschusses werden alle zwei Jahre neu gewählt und tagen nach Bedarf. [mehr]

Telemedienausschuss

Der im Oktober 2010 im Anschluss an den Drei-Stufentest-Ausschuss gegründete Telemedienausschuss beobachtet die Telemedienangebote hr-online.de und boerse.ARD.de sowie das Videotextangebot des Hessischen Rundfunks. Zu den Aufgaben des regelmäßig dreimal im Jahr tagenden Ausschusses zählen die Beratung des Intendanten und der Programmverantwortlichen in grundsätzlichen Fragen der Gestaltung von Telemedienangeboten sowie die Beobachtung der Einhaltung der gesetzlich Vorgaben nach §§ 2 und 3 des hr-Gesetzes. Die alle zwei Jahre zu wählenden Mitglieder des Ausschusses behandeln überdies Beschwerden über Bescheide des Intendanten zu Einsprüchen gegen die Gestaltung der Telemedien- und Videotext-Angebote. Ferner ist es Aufgabe des Ausschusses, eventuelle künftige Drei-Stufen-Test-Verfahren des Rundfunkrats bei neuen oder wesentlich veränderten Telemedienangeboten des hr vorzubereiten. [mehr]
 

hr-Gesetz

Das Gesetz über den Hessischen Rundfunk in der Fassung vom 02.10.1948.
Zum Download Gesetz über den Hessischen Rundfunk (PDF, 66 KB, Stand: 07/2010)

hr-Satzung

Aufgabenbeschreibung der einzelnen Unternehmensorgane.
Zum Download Die Satzung des hr (PDF, 96 KB)

Rundfunk-
staatsvertrag

Fünfzehnter Staatsvertrag zur Änderung rundfunkrechtlicher Staatsverträge.
Zum Download Endfassung des 15. RÄndStV (PDF, 100 kB)