hr-online Informationen aus Hessen
 
Horizonte
Pascal lebt in einer Wohngemeinschaft mit sieben anderen so genannten Autisten. (Bild:  hr)
Pascal lebt in einer Wohngemeinschaft mit sieben anderen so genannten Autisten.

20.11.2016: Ein Autist sucht ein Zuhause

Pascals Welt

Pascal ist Autist. Er hat eine jahrelange Odyssee durch psychiatrische Kliniken und andere Einrichtungen hinter sich. Aus den Heimen flog er raus, in der Psychiatrie wurde er mit Medikamenten vollgepumpt. Er neigt zu Gewaltausbrüchen. Seine letzte Chance ist eine spezielle Wohngemeinschaft.
 

Thema in

Sendungslogo
20.11.2016, 17:30 Uhr
Video: Pascals Welt 28:36 Min
(© hr | horizonte, 19.11.2016)
Viele kamen mit ihm, mit seinen immer wieder auftretenden Gewaltausbrüchen nicht zurecht. Jetzt lebt Pascal in einer Wohngemeinschaft in einem ehemaligen Hotel, zusammen mit sieben anderen so genannten Autisten, mit vier Hunden und seinen beiden Betreuern Dierk und Stefanie. Pascal spricht dauernd vom Raumschiff Enterprise, vom Himmel und anderen Welten. Manchmal wirkt der 19-Jährige wie ein Getriebener von einem anderen Stern, komplett aus dieser Welt ausgeklinkt - bis sie ihm plötzlich wieder in die Quere kommt.

Sein freundliches Gesicht und sein nettes Wesen lassen kaum ahnen, was seine Eltern schon mit ihm durchgemacht haben. Pascal war ein ganz normales Baby. Mit zweieinhalb Jahren aber veränderte er sich - isolierte sich immer mehr und hörte auf zu sprechen. Mit fünf Jahren hieß es, dass Pascal autistisch und leicht geistig behindert sei, mit acht wurde er gewalttätig, mit zehn landete er im Heim, und mit achtzehn wurde er als "autistisch mit schwerer geistiger Behinderung" eingestuft.

Warum er so geworden ist, warum die Gewalt in seinem Leben eine solch große Rolle spielt, ist für alle ein Rätsel. Für Pascals Eltern ist sein neues Zuhause, die Wohngemeinschaft, die letzte Hoffnung, dass ihr Sohn ein einigermaßen normales Leben führen kann. Den Alltag in der Wohngemeinschaft aber stellen Pascals plötzliche Gewaltausbrüche immer wieder auf harte Bewährungsproben. Und am Ende der Probezeit muss entschieden werden: Freiheit in der Wohngemeinschaft oder Einweisung in eine geschlossene Anstalt.
 

Ein Film von Marco Giacopuzzi

 
 
Redaktion: nago
Letzte Aktualisierung: 21.11.2016, 12:04 Uhr
 
 

hr-fernsehen live

 

Sendezeit

Dienstag, 22:45 Uhr

(Wiederholung: Sonntag, 16:15 Uhr)
 

Über "Engel fragt"

 (Bild:  hr)
Auf den Sendeplatz von "horizonte" rückt "Engel fragt" – die neue Sendereihe im hr-fernsehen, in der sich Philipp Engel mit Themen rund um Ethik und Religionen beschäftigt. mehr
 

Nächste Sendungen:

28. März 2017
Wie hält man das aus?

04. April 2017
Braucht Nächstenliebe Obergrenzen?

11. April 2017
Tod! Und dann?
 

Radio

Camino in hr2

Reportagen, Essays und Gespräche aus der Welt der Kirchen und Religionen.
Sonn- und feiertags um 11:30 Uhr in hr2
Immer auf dem Laufenden mit dem Newsletter des hr-fernsehens.
hr fernsehen
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite