hr-online Informationen aus Hessen
 
Herrliches Hessen
Der Edersee prägt seit 100 Jahren die Landschaft. An der Eder kann man das Goldwaschen lernen. (Bild:  hr) Auf Schloss Waldeck ist die Folterkammer zu besichtigen. (Bild:  hr) Mit der Eine besondere Form des Golfspiels: Aquagolf. (Bild:  hr) In Fritzlar steht Europas größte Sauerkraut-Fabrik. (Bild:  hr) Das rekonstruierte Chatten-Gehöft von Alt-Geismar. (Bild:  hr)
Der Edersee prägt seit 100 Jahren die Landschaft.

14.05.2017 | Herrliches Hessen

Entdeckungen an Eder und Edersee

"Entdeckungen an Eder und Edersee" entführt in nordhessische Regionen, die an Naturschönheiten viel zu bieten haben - wie etwa das Weltnaturerbe im Nationalpark Kellerwald-Edersee mit seinen traumhaften Buchenwäldern.
 

Thema in

Sendungslogo
14.05.2017, 20:15 Uhr
Golden wird die Eder genannt, weil sie auch heute noch Gold mit sich führt. Generationen haben hier ihr Glück mit der Goldsuche versucht. Heute wird hier nur noch zum Spaß Gold gewaschen.

Seinen hundertsten Geburtstag hat der Edersee gerade hinter sich gebracht, und er ist für Nordhessen ein Wahrzeichen. Für Urlauber, Wassersportler und Wanderer aus ganz Europa ist diese zauberhafte Seenlandschaft von 27 Kilometer Länge ein wahres Eldorado.
 
Wenn im Sommer das Wasser des Edersees abgelassen wird, um die Schiffbarkeit auf der Oberweser zu stützen, bietet das den Besuchern des Sees die einmalige Möglichkeit, versunkene Ortschaften, die dadurch wieder ans Tageslicht gelangen, zu besichtigen.

Vom Edersee geht die Entdeckungsreise über Fritzlar bis nach Edermünde, wo die Eder in die Fulda mündet. Außerdem wird eine 400 Jahre alte Mühle besucht, die immer noch das Mehl für das Umland liefert, die Folterkammer von Schloss Waldeck, der Wildpark am Edersee, und es wird eingekehrt in die besten Restaurants dieser wundervollen Ferienregion, natürlich bei leckerem Fisch und einem Glas Weißwein.
 

Der Barockgarten an der Neuburg

Nach historischen Vorlagen stellt der Geschichtsverein Battenberg die weitläufigen Gartenanlagen um das Jagdschloss von 1732 wieder her und belebt sie durch Konzerte, Ausstellungen. Es ist ein Ort der Begegnung und des Besinnens.

Der Geschichtsverein Battenberg e. V.
Stadtverwaltung
Hauptstraße 58
35088 Battenberg
Internet:
  • www.geschichtsverein-battenberg.de
  • www.garten-route.de
 

Wanderstübchen "Burgwaldbahn"

Die Besichtigung der Anlage ist kostenlos, die Bahnen in Fahrt zu bringen kostet einen Euro. Im Wanderstübchen gibt es eine Gaststätte. Für Modellbahn-Fans ist der Besuch dieser Anlage ein Muss.

Wanderstübchen "Burgwaldbahn"
Marburger Straße 27
35099 Burgwald-Ernsthausen
Telefon: 06457 91023
Internet: www.burgwaldbahn.de
 

Die Galloways vom Ederbergland

Christian Huhn ist Gallowayzüchter mit Herz und Verstand. Seine Rinderherde wird mit Zuchtbuch geführt und ist mit dem Bio-Siegel zertifiziert. Sie besteht aus gut 130 braunen und schwarzen Tieren. Die leben das ganze Jahr im Freien, auf den Wiesen, die der Züchter rund um Frankenberg gepachtet hat oder die zu seinem landwirtschaftlichen Anwesen gehören.

Galloways vom Ederbergland
Christian Huhn
Carl-Laute-Straße 16
35108 Allendorf/Eder
Telefon: 06452 912999
E-Mail: info@huhn-galloway.de
Internet: www.galloways-vom-ederbergland.de
 

Nostalgieausflug mit der Ente durch das Frankenberger Land

Das Erlebnis "Ente" fahren, mit 29 PS und zwei Zylindern durch die Landschaft tuckern, ist speziell, denn diese Fahrzeuge gibt es heute nur noch als Oldtimer zu kaufen. Auf die Idee, auf vier Rädern durch das Land zu reisen, kam das Hotel "Zur Sonne" in Frankenberg.

Relais & Châteaux Hotel
"Die Sonne" Frankenberg
Marktplatz 2-4
35066 Frankenberg (Eder)
Telefon: 06451 7500
E-Mail: info@sonne-frankenberg.de
Internet: www.sonne-frankenberg.de
 

Wanderreiten mit Frank Dornseif

Den ganzen Tag mit dem Pferd unterwegs sein, gemeinsam übernachten, neue Landschaften erleben - ob fachkundig geführte Mehrtagestouren oder Tagestouren von der Wanderreitstation in Rengershausen - ein Wanderritt am Rothaargebirge ist für viele Reiter ein Erlebnis.

Pension "Haus Mühlengrund"
Anna Dornseif
Hombergstraße 10
35066 Frankenberg-Rengershausen
Telefon: 02984 1492 oder 02984 531
E-Mail: sattel@wanderreiten-im-nuhnetal.de
Internet: www.wanderreiten-im-nuhnetal.de
 

Klostergarten St. Georgenberg und Sachsenberger Stadtmauerweg

In dem Kräutergarten auf dem Gelände des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters werden ausschließlich Pflanzen verwendet, die Heilzwecken dienen. Er besteht seit zehn Jahren und wird in der Pflanzenauswahl stetig erweitert. Jährlich findet ein Kräutermarkt statt.
Ebenfalls zur Gartenroute gehört der Sachsenberger Stadtmauerweg, an dem verschiedene Gärten liegen. Entlang des zwei Kilometer langen Weges können Wildkräuter für die Sachsenberger "Grüne Soße" gesammelt werden. Die hat die Sachsenbergerin Reta Reinl "erfunden". Im Gegensatz zu den sieben Kräutern der klassischen "Grünen Soßen" gehören hier 21 Kräuter hinein. Die Kräuter sollten jung gepflückt werden, es ist ein Frühlingsrezept.

Gartenroute Eder-Lahn-Diemel
Internet: www.garten-route.de

Kräutergarten in Frankenberg /Eder
Melli Müller
Werkstatt für Gartengestaltung UG & Co.KG
Dipl.-Ing. (Fh) Landschaftsarchitektur
Rosenthaler Straße 80
35066 Frankenberg
Telefon: 06451 717200
Mobil: 0177 7958063
E-Mail: melli@m2gartenwerkstatt.de

Sachsenberger Stadtmauerweg
Reta Reinl
Orker Straße 11
35104 Lichtenfels
Telefon: 06454 1445
E-Mail: :mail@reta-reinl.de
Internet: www.reta-reinl.de
 

Rezept Sachsenberger "Grüne Frühjahrssoße"

Zutaten:
  • Kräuter: Beinwell, Löwenzahn, Giersch, Melisse, Sauerampfer, Schnittlauch, Pimpinelle, Salbei, Gänseblümchen, Dost, Kerbel, Knoblauchrauke, Petersilie, Spitzwegerich, Pfefferminze, Schabockskraut, Liebstöckel, Quendel, Vogelmiere, Rosmarin, Gundermann
  • 4-6 hart gekochte Eier
  • 3 Esslöffel milder Senf
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • Salz und schwarzer Pfeffer
  • 200 ml saure Sahne
  • 1 kg Quark
  • Buttermilch

Zubereitung:
Eigelb und Eiweiß trennen. Das Eiweiß schneiden oder hacken.
Das Eigelb mit dem mildem Senf, dem Olivenöl sowie Salz und schwarzem Pfeffer cremig rühren.
Die saure Sahne, den Quark und soviel Buttermilch einrühren, bis die Masse cremig wird.

Nun die gehackten Kräuter und das Eiweiß einrühren. Anschließend etwas ziehen lassen und leicht kühl servieren.
Dazu frische Kartoffeln und Mineralwasser oder Weißwein reichen.
 

Weltberühmte Stühle von Thonet

Der Pionier des Möbeldesigns, das Familienunternehmen Thonet, hat seit zwei Jahrhunderten Erfahrung mit Bugholzmöbeln. Seit 1889 produziert die weltberühmte Firma im waldreichen Frankenberg.

Thonet GmbH
Michael-Thonet-Straße 1
35066 Frankenberg (Eder)
Telefon: 06451 5080
E-Mail: info@thonet.de
Internet: www.thonet.de
 

Naturschutzgebiet "Kahle Hardt" bei Scheid am Edersee

Am Mittelhang der "Kahlen Hardt" verläuft der Knorreichenstieg als Teil des Urwaldsteigs. Er bietet schöne Blicke auf den Eichen-Urwald, den Edersee und das jenseits von diesem gelegene Nationalparkgebiet. Sehr lohnend ist auch der obere Wanderweg, der zur "Schönen Aussicht" führt.

Edersee Touristic GmbH
Hemfurther Straße 14
34549 Edertal-Affoldern
Telefon: 05623 99980
E-Mail: Edersee-info@t-online.de
Internet: www.edersee.com
 

Wildtierpark Edersee

In dem Park können die Besucher heimische Wildtiere aus der Nähe betrachte. Außerdem hat man von dort einen faszinierenden Ausblicke auf den Edersee.

WildtierPark Edersee
Am Bericher Holz 1
34549 Edertal-Hemfurth
Telefon: 05623 973030
E-Mail: info@nationalpark-kellerwald-edersee.de
Internet: www.nationalpark-kellerwald-edersee.de
 

Hinter Schloss und Riegel – das Museum auf Schloss Waldeck

Spannend und wissenswert: Die Dauerausstellung über die Foltermethoden im Mittelalter auf Schloss Waldeck bietet einen gruseligen Einblick in eine längst vergangene dunkle Zeit.

Schloss Waldeck
Schloss Waldeck 1
34513 Waldeck
Telefon: 05623 5890
E-Mail: info@hotel-schloss-waldeck.de
Internet: www.schloss-hotel-waldeck.de
 

Die Huteschweine von Basdorf

Sie alle laufen frei im Wald herum, fressen Bucheckern, Eicheln, Gras und was sie sonst so finden: alte Hausschweine. Aber natürlich sind sie von einem großen Zaun umgeben, die Schweine im Basdorfer Hutewald.

Basdorfer Hutewald e.V.
Friedrich Schäfer
Brunnenstraße 10
34516 Vöhl-Basdorf
Telefon: 05635 596
Mail: info@hutewald-basdorf.de
Internet: www.hutewald-basdorf.de
 

Das tolle Haus

Ein Haus, das auf dem Kopf steht? In Edertal-Affoldern in Waldeck-Frankenberg am Edersee steht tatsächlich ein Haus auf den Kopf, und zwar gewollt! Es wurde gleich "verkehrt herum" gebaut.

Das tolle Haus am Edersee
Hemfurther Straße 14
34549 Edertal
Mobil: 0172 4577102
E-Mail: info@das-tolle-haus-am-edersee.de
Internet: www.das-tolle-haus-am-edersee.de
 

Edelsteinschleiferei Lange

Um das Jahr 1250 wurde der Bergbau erstmalig erwähnt und in immer wiederkehrenden Epochen betrieben. Bergfreiheit ist ein alter Bergwerksort, in dem früher Blei-, Silber-, Kupfer- und Eisenerz abgebaut wurden. Seit 1966 betreibt die Familie Lange in Bergfeiheit eine Edelsteinschleiferei.

Edelsteinschleiferei Lange
Helga Lange
Im Urfftal 9
34537 Bad Wildungen-Bergfreiheit
Telefon: 05626 343
Internet: www.edelsteinschleiferei-lange.de
 

Wellness im Göbel's Quellenhof, Bad Wildungen

Das vielfältige Angebot reicht von der Schaummassage bis zum Klangbaum – ein Wellnesserlebnis für alle Sinne.

Göbel's Hotel Quellenhof
Brunnenallee 54
34537 Bad Wildungen
Telefon: 05621 8070
E-Mail: info@goebels-quellenhof.de
Internet: www.goebels-quellenhof.de
 

Goldwelten – Die Goldwaschschule an der Eder

Kein Scherz: In der Eder gibt es Gold, wenn auch nicht in riesigen Mengen. Wer das Goldwaschen lernen will, ist bei Veit-Enno Hoffmann richtig. Er bietet entsprechende Kurse in Mehlen an.

Goldwelten - Goldwaschen an der Eder
Veit-Enno Hoffmann
Waldecker Straße 22c
34549 Edertal-Mehlen Kassel
Mobil: 0163 4054970
E-Mail: info@goldwelten.de
Internet: www.goldwelten.de
 

Kulinarische Kanutour auf der Eder

Erlebnistouren Odenhardt
Altwildungerstraße 11
34549 Edertal-Anraff
Telefon: 05621 74391
E-Mail: info@eder-kanu.de
Internet: www.eder-kanu.de
 

Das Chattendorf Alt-Geismar

Im Jahr 1998, anlässlich der 1275-Jahr-Feier von Geismar (das somit sogar ein Jahr älter als Fritzlar ist), begann eine Gruppe von Bürgern eine Wohnanlage der Chatten möglichst originalgetreu wieder aufzubauen. In vielen hundert Stunden ehrenamtlicher Arbeit haben sie mit alten Materialien wie Lehm und Holz die Welt der Chatten neu erschaffen: ein kleines Gehöft aus Pfahlbauten, die Dächer mit Grassoden begrünt. 2014 hat die Gruppe die ganze Anlage "runderneuert".

Besichtigung und Führungen möglich über:
Geschichts- und Kulturverein Geismar
Telefon: 05622 3431 oder 05622 5106
 

Hengstenberg, die größte Sauerkrautfabrik Europas

Zwischen Ende August und November ist Weißkohlernte rings um Fritzlar. Dann sprießen die riesigen Kohlköpfe und die Felder versinken in einem saftigen Hellgrün. Rund 30.000 Tonnen Weißkohl werden jährlich von den Vertragsbauern geerntet und in Europas größte Sauerkrautfabrik, zu Hengstenberg in Fritzlar, gebracht. Im Minutentakt rumpeln die Traktoren aufs Fabrikgelände. Tausende grüne Köpfe rollen dann über die Fließbänder, um schließlich in einem langen Prozess zu Sauerkraut zu vergären.

Hengstenberg GmbH & Co. KG
Pappelallee 4-16
34560 Fritzlar
Telefon: 05622 8040
E-Mail: info@hengstenberg.de
Internet: www.hengstenberg.de
 

Aquagolf am Singliser See

Zwischen März und Oktober wird am Singliser See bei Borken auf Deutschlands einziger Aquagolfanlage gespielt. Diese etwas andere Form des Golfspiels ist in Spaß für die ganze Familie.

Aquagolf GbR
Sabine u. Rainer Heckmann
Main-Weser-Straße/Singliser See
34582 Borken
Mobil: 0172 6025833
E-Mail: info@aquagolf-singliser-see.de
Internet: www.aquagolf-singliser-see.de
 

Obermühle Kerstenhausen

Seit 400 Jahren wird in der Obermühle in Kerstenhausen Korn gemahlen. Und das bleibt auch so. Bauern und Endverbracher können sich dort ihr Mehr direkt abholen.

Obermühle Kerstenhausen
Adolf Lux
Am Mühlengrund 6
34582 Borken-Kerstenhausen
Telefon: 05682 2858
 

"Ars Natura" - Kunst am Wanderweg

Quer durch Nordhessen ziehen sich die Teilstrecken des "Ars Natura" und bieten Wandrern einzigartige Kunstwerte mitten in der Natur. Seit 2001 wurden auf über 20 Teilstrecken mehr als 300 Kunstwerke geschaffen.

"Ars Natura"-Stiftung
Am Blaubach 5
34286 Spangenberg
Telefon: 05663 1746
E-Mail: info@ars-natura-stiftung.de
Internet: www.ars-natura-stiftung.de
 
Redaktion: maho / fasc
Letzte Aktualisierung: 8.05.2017, 15:34 Uhr
 
 

hr-fernsehen live


 

Moderator

Dieter Voss stellt sich vor

Wer steckt eigentlich hinter dem Gesicht von "herrliches hessen"? Unser Moderator Dieter Voss im [Kurzporträt]
 

Vorschau

Immer auf dem Laufenden mit dem Newsletter des hr-fernsehens.
 

Auf einen Blick

Rezepte aus dem hr-fernsehen

Aktuelle Rezepte aus unseren Sendungen finden Sie [hier]
hr fernsehen
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite