hr-online Informationen aus Hessen
 
service: reisen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren inneren Schweinehund überwinden. Mit schnellen, effektiven Übungen geht es ran an den Speck. Wir testen Fitness-Tracker, haben gesunde Rezept-Tipps, räumen mit Fitness-Mythen auf und lassen hr-Promis schwitzen. [Zum Special]
 (Bild:  picture-alliance/dpa)

08.03.2016 | San Francisco

San Francisco und der Highway 1

Unsere Reise durch Kalifornien starten wir in San Francisco, der vielleicht schönsten Stadt der Vereinigten Staaten, manche sagen sogar, die mit der meisten Kultur, mit Sicherheit aber die weltoffenste und toleranteste.
 

Kurz und bündig

Thema in

Sendungslogo
8.03.2016, 18:50 Uhr
Anreise:
Flüge von Frankfurt nach San Francisco oder nach Los Angeles gibt es derzeit ab etwa 950 € hin und zurück. Deutsche Urlauber benötigen zur Einreise einen noch mindestens sechs Monate gültigen, maschinelesbaren Reisepass und einen ESTA-Antrag über das online Einreise-Genehmigungsverfahren der USA. Für die Antragstellung fällt eine Gebühr von ca. 12 € an. Lassen Sie sich rechtzeitig registrieren, spätestens 72 Stunden vor Abflug. Der ESTA-Status ist dann 2 Jahre gültig.

Mietwagen:
Ein Mietwagen der kleinsten Klasse kostet zurzeit etwa 250 Euro pro Woche.

Preise:
Für 1 Euro bekommt man zurzeit etwa 1,12 US-Dollar. Ein Filterkaffe kostet im Durchschnitt etwa 2,60 Euro und wird kostenlos nachgeschenkt, ein halber Liter Mineralwasser 2 Euro, ein Glas Wein 5,50 Euro und ein Burger mit Beilagen 8 Euro.

Top-Tipp der Film-Autorin:
Wer entlang des Highway 1 unterwegs ist, sollte ca. eine Stunde von San Luis Obispo und dem Madonna Inn entfernt zwischen Sam Simeon und Ragged Point einen kurzen Stopp einplanen. Dort hat sich direkt neben dem Highway schon seit Jahren eine Kolonie von See-Elefanten am Strand eingenistet. Es ist immer ein besonderes Schauspiel, diesen mächtigen Tieren bei ihrem Treiben zuzuschauen. Vor allem im Februar, wenn die See-Elefanten Nachwuchs erwarten. Aber bitte unbedingt auf den Wegen bleiben.
Weitere Infos unter: www.elephantseal.org

Weitere Reiseinformationen:
Ausführliche Informationen über Kalifornien erhalten Sie im Internet:
www.visitcalifornia.com/de.
Kostenloses Infomaterial können Sie unter folgender email Adresse bestellen:
infopaket@visitcalifornia.de
 

Allgemeine Informationen

Let's go west - an die Pazifikküste mit ihrem legendären Highway 1! Auf rund 1200 Kilometern reist man auf dieser Straße immer auf den Pfaden der Sehnsucht nach Meer, Freiheit und atemberaubenden Naturerlebnissen. San Francisco als Ausgangs- oder Zielort? Das überlassen wir Ihnen.
 

San Francisco

San Francisco - schillernd, kosmopolitisch und irgendwie immer der Zeit voraus. Die Stadt versprüht einen ganz besonderen Charme, der Besucher sofort in seinen Bann zieht. Das hügelige Terrain erobert man sich am besten zu Fuß oder in Kombination mit Cable Cars und Bussen.
www.sanfrancisco.travel/de


Auf unserer Tour durch die Stadt haben wir folgende Adressen besucht:

Bei einem deutschen Verleiher können Motorräder gemietet werden. Die Preise für ein Motorrad liegen - je nach Modell - zwischen ca. 80 und 180 Euro pro Tag.
Dubbelju – motorcycle rentals
Wolfgang Taft
689 Bryant Street, San Francsico, CA 94107, USA
Tel.: 001-415-4952774
www.dubbelju.com


Im Restaurant "The Stinking Rose", im Stadtviertel North Beach, gibt es Gerichte rund die Knoblauchknolle. Zum Beispiel das "40 Cloves Garlic Chicken", ein Hühnchen mit 40 (!) Knoblauchzehen.
The stinking Rose
325 Columbus Avenue, San Francisco, CA 94133, USA
www.thestinkingrose.com


Drei verschiedene Stadtführungen durch Chinatown stehen auf dem Programm des Anbieters. Eine davon widmet sich ausschließlich den kulinarischen Genüssen der Chinesischen Küche (Preis: 82 Euro pro Person). Die anderen Touren kosten ca. 32 bis 45 Euro, Kinder unter 11 Jahren zahlen 22 – 32 Euro.
Wok Wiz Chinatown Tours
Tina Dong Pavao
P.O. Box 283080, San Francisco, CA 94128, USA
www.wokwiz.com


Zweistündige romantische Bootsfahrten bei Sonnenuntergang mit Weinprobe in der San Francisco Bay. Preis: ca. 70 bis 80 Euro.
San Francisco Bay Boat Cruises
P.O. Box 39 Pier STE HM6, San Francisco, CA 94133-1020, USA
www.sanfranciscobayboatcruise.com


Original Chinesische Teezeremonie erleben bei:
Red Blossom Tea Company
Alice Luong
831 Grant Avenue, San Francisco, CA 94108, USA
www.redblossomtea.com
 

Monterey

In Monterey, dem berühmtesten Fischerdorf in Kalifornien, wurde Fischfang und Dosenfischproduktion (Ölsardinen) im ganz großen Stil betrieben. Der Fisch- und Artenreichtum dieser Bucht entsteht durch den Monterey Canyon, der größten Meeresschlucht entlang der nordamerikanischen Küsten.

In der Cannery Row, in der sich einst eine Fischfabrik an die andere reihte, stehen noch viele alte Gebäude. In den 50er Jahren ging das Fischvorkommen von 250.000 Tonnen auf 46 zurück. Fast alle Konservenfabriken mussten schließen, denn das Meer war gnadenlos überfischt.
www.canneryrow.com


Wahre Berühmtheit erlangte die Straße "Cannery Row" durch den Roman von John Steinbeck: Die Straße der Ölsardinen. Führungen auf den Spuren des Buchs bietet Monica Hudson an. Die 1,5 stündige Führung kostet ca. 23 Euro pro Person.
www.calegacytours.com


Um die Sensibilität für den Ozean und seine Bewohner zu schärfen, wurde auf dem Gelände einer der ehemals größten Fischkonservenfabriken der Stadt ein Aquarium gebaut. Geld für das Monterey Bay Aquarium spendierte David Packard, Firmengründer von Hewlett Packard. Es wurde 1984 eröffnet und ist eines der größten öffentlichen Schauaquarien. Eintrittspreise: Erwachsene (36 Euro), Kinder (3-12 Jahre: 23 Euro), Jugendliche und Studenten (32 Euro).
www.montereybayaquarium.org
 

Carmel und 17 Mile Drive

Um den 17 Mile Drive mit dem Auto entlang fahren zu können, muss eine Mautgebühr von ca. 9 Euro entrichtet werden. Fußgänger und Radfahrer zahlen nichts und Motorräder dürfen die Straße nicht befahren. Neben den grandiosen landschaftlichen Aussichten gibt es luxuriöse Landsitze und exklusive Golfplätze zu sehen.

Carmel entwickelte sich nach dem verheerenden Erdbeben 1906 in San Francisco zu einer Art Künstlerkolonie. Hunderte von Literaten und Künstlern suchten nach dieser Katastrophe hier Zuflucht. Die kleinen Cottages verleihen dem Ort europäisches Flair und so hat sich Carmel inzwischen zu einer exklusiven Adresse für Hochzeiten und Flitterwochen gewandelt. Hugh Comstock war der Architekt, der das Bild Carmels wie kein zweiter prägte. Er erbaute die "Märchenhäuser" im 19. Jahrhundert.
www.carmelcalifornia.com
 

Hearst Castle und Madonna Inn

Mit dem Hearst Castle hat sich der Medienmogul William Randolph Hearst 1919 in San Simeon einen unvergleichlichen Palast bauen lassen. Das Schloss gehört zu den National Parks of America und ist nach Disneyland eines der meistbesuchten Touristenattraktionen in Kalifornien.
Eintrittspreise: Erwachsene (23 Euro) Kinder von 5-12 Jahren (11 Euro).
www.hearstcastle.org


Entlang des Highway 1, etwa auf halber Strecke zwischen San Francisco und Los Angeles, liegt San Luis Obispo. Ein kleines, eher unauffälliges amerikanisches Städtchen an der Pazifikküste mit einer großen Attraktion: dem Hotel Madonna Inn. Den Besucher erwartet ein spezielles Ambiente und außergewöhnliche Zimmer, mit vielversprechenden Namen wie American Beauty, Oriental Fantasy, Fabulous fifties oder Old Fashion Honeymoon. Die ersten 12 Zimmer wurden 1958 fertiggestellt. Die Erbauer, Alex und Phyllis Madonna, wollten eine Mischung aus einem Schweizer Chalet und einem Schloss kreieren.

So wurden viele ungewöhnliche und vor Ort anzutreffende Materialien wie Felsgestein und Kupfer kombiniert und üppig dekoriert. Entstanden ist ein kurioser Ort mit einer hoteleigenen Bäckerei, die u.a. Schwarzwälder Torte nach deutschem Vorbild fertigt. Das Doppelzimmer kostet hier pro Nacht ab ca. 180 Euro.
www.madonnainn.com
 

Aktuelle Informationen

Hotel- und Motelpreise:
Die Hotelpreise in San Francisco staffeln sich wie folgt:
Ein Doppelzimmer mit Frühstück kostet pro Nacht in einem 2 Sterne Hotel zwischen 100 und 180 Euro, für 3 Sterne zahlt man zwischen 160 und 260 Euro und für 4 Sterne zwischen 240 und 400 Euro.
Bei den Motels liegen die Preise für ein Doppelzimmer pro Nacht, teilweise mit Frühstück, je nach Kategorie und Lage zwischen 50 und 300 Euro.

Beste Reisezeit:
Entlang der Küste Kaliforniens herrscht Mittelmeerklima mit warmen Sommern. Die beste Reisezeit für die Nordküste liegt zwischen Juni und August bei durchschnittlichen Tagestemperaturen von 18 bis 20 °C und für die Südküste zwischen September und November, wenn die Tagestemperaturen im Durchschnitt zwischen 18 bis 25°C liegen.

Wichtig:
Denken Sie an einen Adapter für die amerikanischen Steckdosen. Außerdem hat das Stromnetz in den USA mit 110 Volt eine geringere Spannung als hierzulande.

Literaturtipps:
Gebrauchsanweisung für Kalifornien (14,99 €)
Piper Verlag
ISBN: 978-3-492-27538-5

Pacific Coast-Highway USA (17,95 €)
Conbook Verlag
ISBN: 978-3-943-17637-7

City Trip – San Francisco (11,95 €)
Reise Know-How Verlag
ISBN: 978-3-8317-2593-9
 
Infoblatt: Carmen Kallendrusch
 
Redaktion: juvo
Letzte Aktualisierung: 8.03.2016, 14:40 Uhr
 
 

hr-fernsehen live


 

Sendezeit

Dienstag, 18:50 Uhr
 

Die Moderatoren

Abwechselnd führen Anne Brüning und Mathias Münch durch die Service-Sendungen – ab jetzt aus unserem neuen Studio.
[Die Moderatoren]
 

Wir suchen Sie!

Ist Ihr Blutdruck zu hoch? - "service: gesundheit" hilft!

Wollen Sie mit uns versuchen, Ihren Blutdruck zu senken? Dann schreiben Sie uns! [mehr]
hr fernsehen
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite