hr-online Informationen aus Hessen
 
service: trends

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren inneren Schweinehund überwinden. Mit schnellen, effektiven Übungen geht es ran an den Speck. Wir testen Fitness-Tracker, haben gesunde Rezept-Tipps, räumen mit Fitness-Mythen auf und lassen hr-Promis schwitzen. [Zum Special]
Bahnsteig (Bild:  picture-alliance/dpa)

Sendung vom 5. Oktober 2016

Bahnhof-Check (Teil 3)

Der "service:trends"-Bahnhof-Check geht in die dritte Runde. Nach den Verkehrsknotenpunkten Kassel, Darmstadt, Fulda und Wiesbaden sind jetzt die kleineren Bahnstationen Hessens im Check.
 

Thema in

Sendungslogo
5.10.2016, 18:50 Uhr
Video: Bahnhof-Check (Teil 3) 25:08 Min
(© hr | service: trends, 05.10.2016)
Mit einem Rollstuhl oder Kinderwagen in der Bahn unterwegs zu sein, ist in der Stadt oft einfacher als auf dem Land. Viele kleine Stationen sind in Sachen Barrierefreiheit oft noch schlecht ausgerüstet. Das soll sich jetzt ändern: Das Bundesverkehrsministerium stellt im Zuge des Programms «Barrierefreiheit kleiner Verkehrsstationen» bundesweit rund 80 Millionen Euro für Planungs- und Baukosten bereit. Rund 15 Millionen Euro davon fließen nach Hessen.

Die Deutsche Bahn betreibt in Hessen insgesamt 479 Stationen. Davon hatten laut Verkehrsministerium im Jahr 2015 insgesamt 287 bzw. 60 Prozent der Bahnhöfe weniger als 1000 Ein- und Aussteiger. Von den 192 Stationen über 1000 Ein- und Aussteiger seien 121 Stationen stufenfrei zugänglich. Ziel sei, nach der Vereinbarung zwischen Bahn und Land, dass die Bahnsteige in Hessen 2025 möglichst flächendeckend stufenfrei zugänglich sind.
An 13 der ausgewählten Bahnstationen sollen die Bahnsteige und ihre Zugänge modernisiert werden, an sechs Stationen werden Aufzüge und an sieben Haltestellen Rampen errichtet. Am Bahnhof in Korbach gibt es zusätzlich zu neuen Fahrstühlen auch eine Personenunterführung.

In Fuldatal-Ihringshausen (Kassel) plant das Land am Bahnhof ein Tast-Leitsystem für blinde Fahrgäste. Die ausgewählten Stationen haben eines gemeinsam: Mehr als 1000 Reisende werden hier pro Tag nicht registriert. Sie befinden sich außerdem vorzugsweise in der Nähe von Alten- und Pflegeheimen, Behinderteneinrichtungen und Kindergärten.
 

Diese Bahnhöfe werden barrierefrei

Rhein-Main
  • Wiesbaden-Auringen/Medenbach
  • Wiesbaden-Erbenheim
  • Oestrich-Winkel (Rheingau-Taunus)
  • Bruchköbel (Main-Kinzig)

Nordhessen
  • Bad Arolsen (Waldeck-Frankenberg)
  • Baunatal-Guntershausen (Kassel)
  • Borken (Schwalm-Eder)
  • Korbach (Waldeck-Frankenberg)
  • Korbach-Süd (Waldeck-Frankenberg)
  • Fuldatal-Ihringshausen (Kassel)
 

Information

Gast im Studio

Thomas Schwemmer
Fahrgastverband PRO BAHN e.V.
Postfach 11 14 16
60049 Frankfurt am Main
Telefon: 06441 9631899
E-Mail: info@hessen.pro-bahn.de
Internet: www.pro-bahn-hessen.de
Mittelhessen
  • Biedenkopf
  • Gießen Erdkauter Weg
  • Grünberg-Lehnheim (Gießen)
  • Hadamar (Limburg-Weilburg)
  • Butzbach-Ostheim (Wetterau)
  • Wölfersheim-Södel (Wetterau)

Südhessen
  • Bensheim-Auerbach (Bergstraße)
  • Darmstadt Süd
  • Groß-Rohrheim (Bergstraße)
  • Messel (Darmstadt-Dieburg)
  • Weiterstadt (Darmstadt-Dieburg)
  • Biebesheim (Groß-Gerau)
  • Gernsheim (Groß-Gerau)
  • Stockstadt (Groß-Gerau)

Für mobilitätseingeschränkte Reisende (zum Beispiel Menschen mit Lernschwierigkeiten, gehörlose und schwerhörige Menschen, blinde und sehbehinderte Menschen, gehbehinderte oder kleinwüchsige Menschen) bietet die Deutsche Bahn Angebote und Services.
 
Weiterführende Links und Informationen:
DB Mobilitätsservice-Zentrale
täglich von 6:00 bis 22:00 Uhr:
Telefon: 0180 6 512 512 (Festnetz: 20 ct/Anruf, Mobilfunk: max. 60 ct/Anruf)
E-Mail: msz@deutschebahn.com
 

Gepäckservice der Deutschen Bahn

Wenn Sie viel Gepäck transportieren müssen und unsicher sind, ob Sie Ihre Gepäckstücke auch immer im Auge behalten können, ist der Gepäckservice der Deutschen Bahn eine Möglichkeit Ihre Reise entspannter zu planen. Sie können Ihr Reisegepäck zu Hause oder im Büro abholen und an Ihre Wunschadresse liefern lassen. Pro Strecke berechnet Ihnen die Deutsche Bahn (via Hermes) 17,50 Euro und für Sondergepäck (z.B Fahrrad) 27,50 Euro.

 

Teilen

Redaktion: juvo / riku
Letzte Aktualisierung: 5.10.2016, 19:24 Uhr
 
 

hr-fernsehen live


 

Sendezeit

Mittwoch, 18:50 Uhr
 

Die Moderatoren

Abwechselnd führen Anne Brüning und Mathias Münch durch die Service-Sendungen – ab jetzt aus unserem neuen Studio.
[Die Moderatoren]
 

Ran an den Grill

Die hr-Grillwoche

Leckere Rezepte, wertvolle Tipps von Profis und die neusten Trends - bei "service: zuhause", "service: trends", "hallo hessen", hr1 und hr3 hat sich eine Woche lang alles ums Grillen gedreht. [mehr]
 

Auf einen Blick

Rezepte aus dem hr-fernsehen

Aktuelle Rezepte aus unseren Sendungen finden Sie [hier]
 

Wir suchen Sie!

Ist Ihr Blutdruck zu hoch? - "service: gesundheit" hilft!

Wollen Sie mit uns versuchen, Ihren Blutdruck zu senken? Dann schreiben Sie uns! [mehr]
hr fernsehen
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite