hr-online Informationen aus Hessen
ARD.de Hilfe Feedback
 
Spielfilme im hr-fernsehen
Pfarrer Braun (Ottfried Fischer) soll eine wertvolle Violine unauffällig wiederbeschaffen und reist deswegen zu seinem Entzücken erstmals seit langem wieder ins geliebte Bayern. Pfarrer Brauns (Ottfried Fischer) neue Haushälterin Inge Haller (Gundi Ellert) ist eine begnadete Köchin. Sie kocht vor allem, ganz nach Brauns Geschmack, bayerische Gerichte. (Bild: hr/Degeto/Jacqueline Krause-Burberg) Bischof Hemmelrath (Hans-Michael Rehberg, r.) und Monsignore Mühlich (Gilbert von Sohlern, l.) besuchen Pfarrer Braun (Ottfried Fischer, M.), Haushälterin Inge Haller (Gundi Ellert) und Messdiener Armin (Antonio Wannek). (Bild: hr/Degeto/Jacqueline Krause-Burberg) Pfarrer Braun (Ottfried Fischer, links) hilft Kommissar Geiger (Peter Heinrich Brix) wieder einmal auf die Sprünge. Mit diesem Beweisstück, einer Saite, wurde Bridget Murrag ermordet. (Bild: hr/Degeto/Jacqueline Krause-Burberg)
Pfarrer Braun (Ottfried Fischer) soll eine wertvolle Violine unauffällig wiederbeschaffen und reist deswegen zu seinem Entzücken erstmals seit langem wieder ins geliebte Bayern.

Spielfilm, Deutschland 2012

Pfarrer Braun: Ausgegeigt!

Montag, 29. Dezember 2014, 21:45 Uhr
Bischof Hemmelrath hat eine Stradivari aus dem Kirchenbesitz an die junge Virtuosin Bridget verliehen. Doch das wertvolle Instrument wird gestohlen und die Musikerin wenig später ermordet. Auf höchsten Befehl muss Pfarrer Braun in seiner geliebten bayerischen Heimat kriminalisieren...
 
Bischof Hemmelrath steht vor einem Desaster: Gegen Monsignore Mühlichs Rat hat er eine im Kirchenbesitz befindliche Stradivari an die Nachwuchsmusikerin Bridget Murrag verliehen, der das edle Instrument prompt gestohlen wurde. Pfarrer Braun soll die wertvolle Violine unauffällig wiederbeschaffen und reist zu seinem Entzücken nach Mittenwald, das seit Jahrhunderten für seine Geigenbauer berühmt ist.
 

Hintergrund

In dieser charmanten Krimikomödie aus der populären Pfarrer-Braun-Reihe sucht der bibelfeste Hobbyermittler nach einer der teuersten Violinen aller Zeiten. Neben Ottfried Fischer, der wie immer durch seinen Mutterwitz besticht, spielt Peter Heinrich Brix als Kommissar nur die zweite Geige, überspannt dafür aber den Bogen. Zum bewährten Team um Antonio Wannek, Hans-Michael Rehberg und Gilbert von Sohlern stößt Gundi Ellert als tanzende Haushälterin hinzu. Jürgen Bretzinger inszenierte nach einem Buch der Adolf-Grimme-Preisträgerin Cornelia Willinger. Gedreht wurde im bayerischen Mittenwald und auf der Zugspitze.
Auch Bridgets Mann Franz Trenkwalder gehört dieser traditionsreichen Zunft an und hofft, dass sein kleiner Sohn Maxl einmal in seine Fußstapfen treten wird. Danach sieht es aber nicht aus, denn Bridget will das verlockende Angebot der Londoner Symphoniker annehmen und mit Maxl nach England übersiedeln. Dazu kommt es nicht mehr, denn die Violinenvirtuosin wird erwürgt, mit einer Harfensaite - von der kostbaren Geige fehlt nach wie vor jede Spur.

Verstärkung erhält Braun von einem Kriminalisten, der schon durch seinen Namen für diesen Fall prädestiniert scheint: Kommissar Geiger. Während dieser das kirchliche Spesenkonto strapaziert, fühlt Braun einem gewissen Dr. Bondy auf den Zahn. Der arrogante Dandy besuchte Bridgets letztes Konzert und will nun ein Geschäft mit zwielichtigen Russen abschließen.

Als Bondy neben einem leeren Geigenkasten erschlagen aufgefunden wird, wähnt Braun sich auf der richtigen Spur.
 

Darsteller:

  • Pfarrer Braun - Ottfried Fischer
  • Haushälterin Inge Haller - Gundi Ellert
  • Armin Knopp - Antonio Wannek
  • Kommissar Geiger - Peter Heinrich Brix
  • Bischof Hemmelrath - Hans-Michael Rehberg
  • Priester Mühlich - Gilbert von Sohlern
  • Franz Trenkwalder - Felix Hellmann
  • Bridget Murrag - Sólveig Arnarsdóttir
  • Maxl Trenkwalder - Mikka Forcher
  • Mutter Trenkwalder - Lisa Kreuzer
  • Opa Trenkwalder - Wilfried Klaus
  • Joe Gabler - Michael Tregor
  • Dr. Bondy - Heio von Stetten
  • Feldhofer - Karl Knaup
und andere

Drehbuch: Cornelia Willinger
Musik: Klaus Doldinger und Martin Böttcher
Kamera: Theo Müller
Regie: Jürgen Bretzinger
 
Redaktion: maho
Letzte Aktualisierung: 18.11.2014, 14:14 Uhr
 
 

hr-fernsehen live



Video: Spielfilm-Highlights an Weihnachten 58 Sek
(hr | Trailer, 10.12.2014)
 

Tipp

tatort im hr-fernsehen

Krimi-Spannung mit den Kommissaren der erfolgreichen ARD-Reihe. [mehr]
Immer auf dem Laufenden mit dem Newsletter des hr-fernsehens.
hr fernsehen
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite