SZM-Daten dieser Seite
hr-online Informationen aus Hessen
 
 

 

Spaniens Goldküste
Die langen goldfarbenen Sandstrände haben dem Küstenabschnitt um Tarragona ihren Namen gegeben – Costa Dorada, die "Goldene Küste". Schon die Römer schätzten diese Region Spaniens und vor allem das milde Klima. Hier beginnt die Reise der Filmautorin Juliane Hipp, die schließlich bis nach Barcelona führt, in die Hauptstadt Kataloniens.

In Tarragona besucht Juliane Hipp das große Stadtfest Santa Tecla mit seinen spektakulären Castells, den Menschentürmen - eine Tradition, die in Spanien nur die Katalanen pflegen. Es geht in den Fischerort Cambrils und ins Hinterland der Costa Dorada, in die malerische Weinregion El Priorat. Weiter nördlich, an der Costa Garraf, besucht die Filmautorin Sitges, einen trubeligen Ferienort mit vielen kleinen Läden, Galerien und Ateliers. Nicht weit entfernt liegt das Weinanbaugebiet Penedès, bekannt auch für die Produktion des berühmten katalanischen Schaumweins, dem Cava. Höhepunkt der Reise aber ist die Hauptstadt Kataloniens, Barcelona: die Stadt des katalanischen Jugendstils und Boomtown am Meer. Wäre Barcelona ein Mensch, würde man sagen: Sie ist sexy, sie hat Charakter und steckt voller Geschichten.
Quelle: © hr | service: reisen, 21.04.2017

Teilen

 
hr fernsehen
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.