hr-online Informationen aus Hessen
hrInfo.de

Podcast: hr-iNFO Fit und Gesund

Podcast abonnieren Podcast abonnieren
Kategorie: Fitness & Nutrition
hr-iNFO Fit und Gesund
hr-iNFO Fit und Gesund
Alles für das Wohlbefinden: Ernährung, Fitness und aktuelle Medizin in hr-iNFO Fit&Gesund. Jeden Samstag neu.
 
Seiten:  1 | 2 | 3 | 4  Vorwärts
MP3-Download

MP3-Download

  • Eine Reise in die Mitte - Wie die Darmflora erforscht wird
 
 
Dauer: 24:12 min.
Autor: Viola Seiffe und Christine Werner
Datum: 24.09.2016
Beschreibung: Die Darmforschung erlebt derzeit einen regelrechten Hype. Auch in Deutschland gehen immer mehr Wissenschaftler der Frage nach, welche Zusammenhänge es zwischen der Darmflora - also den Billionen Bakterien und anderen Keimen im Darm - und vielen Erkrankungen gibt. Denn mehr als 30 Krankheiten werden inzwischen mit der Darmflora in Verbindung gebracht. Darmkrebs gehört dazu, Parkinson, Multiple Sklerose, aber auch der Schlaganfall. Was haben die Wissenschaftler bisher herausbekommen? In welchen Bereichen gibt es erste Therapieansätze? Das wollten wir herausbekommen und haben mit mehr als 10 Darmforschern in ganz Deutschland gesprochen. Die Ergebnisse unserer Gespräche bringen wir in Fit und Gesund und in Wissenswert.
  • Vitamin D - Was ist das richtige Maß?
 
 
Autor: Viola Seiffe
Datum: 17.09.2016
Beschreibung: Seit einiger Zeit gibt es einen regelrechten Hype um Vitamin D. Es gilt geradezu als Wundermittel gegen alle möglichen Erkrankungen. Auf der anderen Seite scheint ein Vitamin D-Mangel in Zusammenhang mit Erkrankungen wie Diabetes, Multiple Sklerose oder bestimmten Krebsarten zu stehen. Aber stimmt das überhaupt? Was weiß die Wissenschaft über Vitamin D und seine Wirkungen? Was ist noch völlig unklar? Und was bringt es, wenn man vorbeugend Vitamin D einnimmt? Darüber sprechen wir mit Prof. Klaus Badenhoop, der den Schwerpunkt Diabetologie und Endokrinologie an der Uni-Klinik in Frankfurt leitet.
  • Die Lust am Schwimmen
 
 
Autor: Liane Stahl
Datum: 10.09.2016
Beschreibung: Schwimmen ist ein Workout für den gesamten Körper. Und dabei schont es belastungsarmer Sport die Gelenke und eignet sich für jedes Alter und jede Lebensphase.
  • Unterschätztes Leiden - Kopfschmerzen bei Kindern
 
 
Autor: Stephanie Pütz
Datum: 03.09.2016
Beschreibung: Schon Grundschulkinder klagen über Druck, Bohren und Pochen im Kopf. Und je älter die Schüler sind, desto häufiger gehören Kopfschmerzenzu ihrem Alltag. FAst 80 % der 11- bis 17-jährigen kennen laut einer Studie des Robert-Koch-Instituts Spannungskopfschmerz und Migräne. Die Folgen: fehlende Konzentration, Ausfälle in der Schule, ein negatives Lebensgefühl.
Häufig werden die Betroffenen nicht ernst genommen und auch nicht richtig behandelt. Allein mit einer schnellen Tablette ist es nicht getan. Im Gegenteil. Medikamente können zu Abhängigkeit und chronischen Schmerzen führen.
Mit der ?Aktion Mütze - Kindheit ohne Kopfzerbrechen? wollen ein Arzt und eine Lehrerin aufklären und vorbeugen. Sie haben gemeinsam Unterrichtsmaterialien erstellt, um das Problem ?Kopfschmerz? in der Schule zu thematisieren.
hr-iNFO ?Fit & Gesund? spricht mit dem Neurologen Prof. Hartmut Göbel, Direktor der Schmerzklinik Kiel und Karin Frisch vom gemeinnützigen Zentrum für Forschung und Diagnostik bei Implantaten, Entzündungen und Schmerzen (kurz ZIES - in Frankfurt).
Homepage:aktion-muetze.de

  • Zucker und Zuckersteuer
 
 
Autor: Liane Stahl
Datum: 27.08.2016
Beschreibung: Viel trinken ist gesund! Na klar, das wissen wir alle. Aber: Nicht in jedem Fall. Denn es kommt darauf an, was man trinkt. Wasser oder ungesüßte Tees, kein Problem. Aber die Deutschen lieben vor allem auch Getränke, die ordentlich gesüßt sind. Also Limonaden, Eis Tees, Energy Drinks, Saftschorlen oder auch so genannte Near Water-Getränke. Also Trinkwasser mit zugesetzten Aromen wie Apfel oder Zitrone. Und dieser süße Genuss hat fatale Folgen; Nicht nur, dass die Menschen immer dicker werden, sondern sie werden auch krank: Zuviel Zucker erhöht das Risiko für Adipositas, also krankhafte Fettleibigkeit, Typ-2-Diabetes oder auch Herzinfarkte. Die Verbraucherschutzorganisation foodwatch hat nun erstmals den deutschen Markt der sogenannten Erfrischungsgetränke auf ihren Zuckergehalt untersucht. Getestet wurden knapp 500 Produkte.
  • Höchststand bei Krankschreibungen
 
 
Autor: Liane Stahl
Datum: 16.08.2016
Beschreibung: So viele Tage an Krankschreibungen hat es in Deutschland seit 20 Jahren nicht mehr gegeben, wie im ersten Halbjahr 2016. Und das obwohl es doch augenscheinlich den Menschen in unserem Land finanziell und wirtschaftlich so gut geht, wie schon lange nicht mehr. Das sagen jedenfalls die Statistiker.

  • Adipositas-Chirurgie - Möglichkeiten und Risiken
 
 
Autor: Viola Seiffe
Datum: 11.08.2016
Beschreibung: In Deutschland steigt nicht nur die Zahl übergewichtiger Menschen, sondern auch die Zahl derjenigen, die extrem übergewichtig sind. Sie leiden an Adipositas - an krankhafter Fettleibigkeit. Fast 17 Millionen Menschen in Deutschland sollen adipös sein. Welche Möglichkeiten bietet ihnen ein operativer Eingriff an ihrem Magen? Wie risikoreich ist so eine OP? Mit welchen langfristigen Folgen einer OP müssen Patienten rechnen? Und welche langfristigen Erfolge kann so eine OP bringen? Darüber sprechen wir mit Prof. Rudolf Weiner, dem Leiter der Offenbacher Klinik für Adipositas-Chirurgie, und mit einer Patientin, die sich einer solchen OP unterzogen hat.
  • Helfen statt Gaffen - Erste Hilfe im Notfall
 
 
Autor: Anne Baier
Datum: 02.08.2016
Beschreibung: Im Notfall dauert es in Hessen rund 10 Minuten bis die Rettungsdienst eintrifft - doch den Patienten bis dahin adäquat zu behandeln kann lebensentscheidend sein. Doch viele haben Angst einzugreifen - aus Unsicherheit oder Unwissenheit. Auch wenn die meisten Menschen in ihrem Leben schon mal einen Erst-Hilfekurs gemacht haben, ist viele davon längt vergessen. Dabei sterben mehr Menschen durch unterlassene Hilfestellung als durch falsche Erste Hilfe. Was ist im Notfall zu tun? Kann man etwas falsch machen? Sollte ein Auffrischungskurs verpflichtend sein? Antworten darauf finden Sie hier.

  • Zika - Wie gefährlich ist das Virus wirklich?
 
 
Autor: Stephanie Pütz
Datum: 26.07.2016
Beschreibung: Seit vergangenem Jahr grassiert in Mittel- und Südamerika das Zika- Virus. Besonders brisant wurde die Lage in Brasilien in den ersten Monaten dieses Jahres. Es kamen immer häufiger Babies auf die Welt, die einen zu kleinen Kopf hatten. Sie hatten sich im Mutterleib mit Zika angesteckt und dadurch die Schädelfehlbildung entwickelt. Im Fachjargon - Mikrozephalie genannt. Im Februar rief die WHO, die Weltgesundheits-Organisation den weltweiten Gesundheitsnotstand aus. Trotzdem gab sie Wochen später grünes Licht für die Olympischen Spiele - sie könnten stattfinden.
Inzwischen ist die Zahl der Neuinfektionen auch zurück gegangen. Aber trotzdem bleibt Verunsicherung. Immer mehr Athleten haben Olympia abgesagt - aus Angst, sich mit Zika zu infizieren.
Ist die Furcht berechtigt? Wie gefährlich ist Zika wirklich? Was weiß man bisher?
hr-info ? Fit & Gesund? sammelt die Fakten: Über Ansteckungsgefahr und Übertragungswege. Über die Gefahr von Folgeerkrankungen und die Anstrengungen der Forschung einen Impfstoff zu finden. Außerdem geht es um den Hauptüberträger - die Tigermücke.
Gesprächspartner sind Prof. Jan-Felix Drexler, Virologe vom Deutschen Zentrum für Infektionsforschung und hr-info-Wissenschaftsredakteur Karl-Heinz Wellmann.

  • Weizenunverträglichkeiten - Diagnose und Therapie
 
 
Autor: Viola Seiffe
Datum: 19.07.2016
Beschreibung: Viele Menschen vertragen Weizen-Produkte nicht - Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Sie bekommen Bauchschmerzen, leiden an Erbrechen oder Durchfall, wenn sie Brot oder Brötchen, Nudeln oder Pizza essen, in denen Weizen, Roggen oder zum Beispiel Gerste enthalten ist. Zwar kennt man die genaue Zahl der Betroffenen nicht, aber Experten sprechen von insgesamt 5-10 Prozent der Bevölkerung. Das wären Millionen Menschen allein in Deutschland. Welche unterschiedlichen Arten von Weizen-Unverträglichkeiten sind bis jetzt bekannt? Wie kommt man ihnen auf die Spur? Und was kann man gegen eine Weizen-Unverträglichkeit tun? Darüber sprechen wir mit Prof. Detlef Schuppan, der an der Uni Mainz das Institut für Translationale Immunologie und die Ambulanz für Zöliakie, Weizensensitivität und Dünndarm-Erkrankungen leitet und mit dem Weizen-Experten Dr. Friedrich Longin von der Uni Hohenheim. Außerdem berichtet die Zöliakie-Patientin Sabine Keil, wie sie mit ihrer Erkrankung umgeht. Und wir fragen, wie aussagekräftig Selbsttests aus dem Internet zu Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten sind.
Seiten:  1 | 2 | 3 | 4  Vorwärts
 
Information
Das Download-Angebot darf ausschließlich für private Zwecke genutzt werden. Jede Vervielfältigung, Bearbeitung und Weiterveröffentlichung Online oder in anderen Medien sowie die Abgabe an Dritte ist auch in Ausschnitten nicht erlaubt. Der Hessische Rundfunk prüft jedes Audio sorgfältig, für eventuelle Schäden, die durch den Download entstehen könnten, übernimmt der hr keine Haftung.
 
 

Service

 

Webspecial

10 Jahre NSU-Mord Kassel - Hessens Rechte auf dem Vormarsch

Scrollen Sie sich hier durch unsere umfangreiche Dokumentation zum NSU-Mord in Kassel und zur aktuellen rechten Szene in Hessen.
[mehr]

Unsere Buch-Empfehlungen

Kooperation mit hessischen Buchhandlungen
[mehr]
 

Abonnieren

hr-iNFO-Podcasts

Sendungen als mp3. [mehr]
 

Empfang

hr-iNFO-Frequenzen

So können Sie hr-iNFO hören. [mehr]
 

Wissen & Bildung

Das hr-Portal für Themen aus Wissen und Bildung
[mehr]
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite