hr-online Informationen aus Hessen
hrInfo.de

Podcast: hr-iNFO Klartext

Podcast abonnieren Podcast abonnieren
Kategorie: News & Politics
hr-iNFO Klartext
hr-iNFO Klartext
Politik mit Hintergrund - analytisch und meinungsstark in hr-iNFO Klartext. Jeden Freitag neu.
 
MP3-Download

MP3-Download

  • hr-info-Politik: US-Wahlkampf / Lage in Aleppo
 
 
Dauer: 23:52 min.
Autor: Metin Fakioglu
Datum: 29.09.2016
Beschreibung: Die Situation für die Menschen in Aleppo wird immer bedrohlicher, tödlicher auswegloser. Es fehlt an Wasser, Strom, Lebensmitteln und Medikamenten.
Wer kann, flieht aus der Stadt, oder in Bunker, wo es aber nicht sicher ist, denn die Zerstörungskraft der Bomben dringt tief in die Erde. Kann Hilfe überhaupt derzeit geleistet werden? Das fragen wir gleich eine Vertreterin der Hilfsorganistion der Vereinten Nationen, Unicef.
Außerdem in der Sendung: Der Wahlkampf in den USA zieht voll an ? die TV-Duelle zwischen den beiden Kandidaten Trump und Clinton haben begonnen ? Wir sprechen mit Karsten Voigt, dem langjährigen Koordinator der transatlantischen Beziehungen der Bundesregierung.

Redaktion und Moderation der Sendung: Metin Fakioglu

  • Compact - rechtsradikale Werbung für die AfD?
 
 
Autor: Isabel Reifenrath
Datum: 23.09.2016
Beschreibung: Auf dem aktuellen Cover der Zeitschrift Compact ist Bundeskanzlerin Angela Merkel zu sehen, vor schwarz gekleideten Männern und einer Bombenexplosion. Compact titelt: "Terrorists welcome. Merkel gibt Mördern Asyl"

Über die Compact Zeitschrift lässt sich streiten. Auch wir als Politikredaktion sind uns uneinig, ob man überhaupt über sie berichten sollte. Mit einer Auflage von 80-tausend Stück wird sie jeden Monat populärer und sie nennt zum Beispiel die Identitäre Bewegung, eine rechte Gruppierung, die vom Verfassungsschutz beobachtet wird, "Stern am Himmel". Wir schauen auf die Zusammenhänge zwischen der AfD, rechten Gruppierungen und der Compact.


  • Steuersünder Apple im Visier der Politik
 
 
Autor: Isabel Reifenrath
Datum: 16.09.2016
Beschreibung: Apple macht Milliardengewinne, zahlt aber verhältnismäßig wenige Steuern. Sowohl für seinen eigentlichen Unternehmenssitz in Kalifornien, aber auch für die Tochterfirmen in Irland und die Applefilialen in Deutschland.

Wie schafft Apple es seine Gewinne weltweit so zu verschieben, dass es für die Steuererklärung des Unternehmens am besten ist? Die EU lenkt nun ein und verlangt dass Apple in Irland 13 Milliarden Euro Steuern nachzahlt. Der Konzern zahle hier gerade einmal einen Steuersatz von 0,005 Prozent, auch für irische Verhältnisse sei das einfach lächerlich.
Wir gucken uns Apples Steuermodell an, und fragen nach, bei Apple, bei den Kunden, bei Hessens Landespolitikern, bei der EU und in den USA: Was tut die Politik gegen Apples Steuertricks?

  • Der Streit um CETA und TTIP - Politik hr-info 15.09.2016
 
 
Autor: Metin Fakioglu
Datum: 16.09.2016
Beschreibung: Der politische Streit um CETA und TTIP -

Die Kritik an den Freihandelsabkommen CETA und TTIP reißt nicht ab. Laut Meinungsumfragen ist eine große Mehrheit der Deutschen gegen CETA und TTIP. Doch warum eigentlich, was ist der Hintergrund des Streits? Tatsache ist, dass der öffentliche Protest immer größer wird. Woran liegt das? Ist es ein Vermittlungsproblem? Oder sind es prinzipielle demokratische Defizite der Abkommen, die die Menschen auf die Straßen treiben?
Redaktion und Moderation: Metin Fakioglu
  • Wie sollen wir mit der AfD umgehen? Kopieren, ignorieren, bekämpfen?
 
 
Autor: Christoph Käppeler
Datum: 09.09.2016
Beschreibung: Nach dem erneuten großen Wahlerfolg der AfD, diesmal in Meckelnburg-Vorpommern, fragen wir: Wie soll man mit der AfD umgehen? Kopieren, ignorieren, bekämpfen? Die CSU und auch SPD-Chef Gabriel setzen auf eine Verschärfung des Tons in der Flüchtlingspolitik. Die CDU und ihre Chefin, Kanzlerin Angela Merkel, setzen auf Mäßigung im Ton. In dieser Sendung fragen wir auch, wie man in Frankreich mit Rechtspopulisten umgeht, wo diese schon viel länger als in Deutschland stark sind, und zwar in einem Gespräch mit dem französischen Journalisten Christophe Bourdoiseau.


  • Mediale Selbstvermarktung - Politiker machen sich ihren Journalismus selbst
 
 
Autor: Ariane Focke
Datum: 02.09.2016
Beschreibung: Politiker machen sich ihren Journalismus selbst: mit Beiträgen in den sozialen Netzwerken, Video-Blogs und vorgefertigten Statements wollen Politiker und ihre Mitarbeiter immer stärker die Berichterstattung beeinflussen. Denn sie geben selbst die Themen vor, zu denen sie sich äußern wollen. Das funktioniert auch deshalb so gut, weil viele Medien - davon besonders betroffen die Printmedien - immer weniger Korrespondenten nach Berlin oder Wiesbaden schicken. Dabei ist das gerade wichtig: Vor Ort sein, um eigene Eindrücke zu sammeln; nur so lassen sich die Themen anschließend fundiert einordnen.

  • Ein Jahr nach Merkels "Wir schaffen das": Ehrenamtliche Flüchtlingshelfer sind immer noch motiviert
 
 
Autor: Christoph Käppeler
Datum: 26.08.2016
Beschreibung: Am 31. August 2015 sagte Angela Merkel ihren historischen und bis heute höchst umstrittenen Satz: ?Wir schaffen das? - und meinte damit: Wir können es bewältigen, mehrere hunderttausend Flüchtlinge in Deutschland aufzunehmen. Zunächst wurden die Flüchtlinge begeistert aufgenommen. In der Zwischenzeit ist diese Euphorie verflogen; dazu trugen die Ereignisse in der Silvesternacht in Köln bei; zwei Flüchtlinge verübten die Terroranschläge in Würzburg und Ansbach; zahlreiche Anschläge auf Flüchtlingsunterkünfte wurden begangen, meistens von Rechtsextremisten. Dennoch: Erstaunlicherweise scheint die Zahl derer, die Flüchtlingen helfen, nicht zurückgegangen zu sein.

  • Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin: Weitere Erfolge für die AfD & Klatschen für Mer
 
 
Autor: Christoph Käppeler
Datum: 20.08.2016
Beschreibung: Am 4. September wird in Mecklenburg-Vorpommern ein neuer Landtag gewählt; zwei Wochen später ein neues Abgeordnetenhaus in Berlin. In beiden Ländern regieren rot-schwarze Koalitionen, die dann am Ende sein könnten. Was kommt dann? Rot-rot-grün vielleicht? Und wird die AfD ihre Erfolge der letzten Zeit in Ost und West fortsetzen? Gespräche mit dem Rostocker Politikwissenschaftler Christian Nestler und unserer Hauptstadtkorrespondentin Sabine Müller
  • Fassungslosigkeit, Unsicherheit, Trotz - die Tage nach der Axt-Attacke bei Würzburg
 
 
Autor: Anne Baier
Datum: 01.08.2016
Beschreibung: Diese Tage klingt ein Martinshorn erschreckender als noch vor ein paar Wochen - als noch nicht ständig eine Meldung über einen Übergriff, Amoklauf oder Terroranschlag gab. Gerade in den Orten, die in den letzten Tagen Schlagzeile gemacht haben, sitzt der Schock noch tief. So z.B. in einem unterfränkischen Dorf bei Ochsenfurt. Hier wohnte der junge Mann aus Afghanistan, der in einem Regionalzug nach Würzburg mit einer Axt auf Menschen einhieb und dabei 5 verletzte, zwei davon schwer.
Wie hat diese Tat das Zusammenleben in dem Dorf verändert? Was geht in den Menschen vor, die ihn kannten? Welche Konsequenzen zieht jeder einzelne für sich? Eine Nahaufnahme aus dem Mikrokosmos Dorf, von einer, die selber dort wohnt.

  • Timbuktu - Mystische Stadt zwischen Trauma und Renaissance
 
 
Autor: Christoph Käppeler/ Alexander Göbel
Datum: 30.01.2015
Beschreibung: ?Timbuktu? heißt der Oscar-nominierte Spielfilm von Regisseur Abderrahmane Sissako, der auch in deutschen Kinos zu sehen war. Er erzählt von der Zeit der Belagerung Nordmalis durch Islamisten und Tuareg-Separatisten. Zwei Jahre nach der offiziellen Befreiung ist die Sicherheitslage in der Region noch immer schlecht, fast täglich
werden aus dem Norden Malis Anschläge radikaler Gruppen gemeldet. Dennoch schauen die Menschen nach vorn: Timbuktus Weltkulturerbe - die berühmten Manuskripte, die Bibliotheken und Mausoleen, beschädigt oder zerstört durch die Islamisten - wird in mühsamer Arbeit restauriert, auch mit deutschem Geld. hr-Westafrika-Korrespondent Alexander Göbel war in Timbuktu unterwegs - in einer immer noch mystischen, aber traumatisierten Stadt, die wieder Hoffnung schöpft, trotz aller Schwierigkeiten und Gefahren.
 
Information
Das Download-Angebot darf ausschließlich für private Zwecke genutzt werden. Jede Vervielfältigung, Bearbeitung und Weiterveröffentlichung Online oder in anderen Medien sowie die Abgabe an Dritte ist auch in Ausschnitten nicht erlaubt. Der Hessische Rundfunk prüft jedes Audio sorgfältig, für eventuelle Schäden, die durch den Download entstehen könnten, übernimmt der hr keine Haftung.
 
 

Service

 

Webspecial

10 Jahre NSU-Mord Kassel - Hessens Rechte auf dem Vormarsch

Scrollen Sie sich hier durch unsere umfangreiche Dokumentation zum NSU-Mord in Kassel und zur aktuellen rechten Szene in Hessen.
[mehr]

Unsere Buch-Empfehlungen

Kooperation mit hessischen Buchhandlungen
[mehr]
 

Abonnieren

hr-iNFO-Podcasts

Sendungen als mp3. [mehr]
 

Empfang

hr-iNFO-Frequenzen

So können Sie hr-iNFO hören. [mehr]
 

Wissen & Bildung

Das hr-Portal für Themen aus Wissen und Bildung
[mehr]
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite