hr-online Informationen aus Hessen
hrInfo.de

Podcast: hr-iNFO Europa

Podcast abonnieren Podcast abonnieren
Kategorie: News & Politics
hr-iNFO Europa
hr-iNFO Europa
Europa in all seiner Vielfalt in hr-iNFO-Europa: Politik, die Geschichten, die Menschen. Jeden Samstag neu.
 
Seiten:  1 | 2  Vorwärts
MP3-Download

MP3-Download

  • Vorwärts zur Republik? Neue Ideen für ein Europa der Bürger
 
 
Dauer: 23:50 min.
Autor: Alexander Göbel
Datum: 27.08.2016
Beschreibung: Wie sortiert sich die EU nach dem Brexit? Wie geht Europa weiter mit der Flüchtlingskrise um, wie antwortet sie auf den grassierenden Nationalismus. Wie kann der internationale Terror bekämpft werden, wie können Jobs entstehen - und was passiert eigentlich mit dem Euro? Die Politikwissenschaftlerin Ulrike Guérot fordert: Wir brauchen weder mehr Europa, noch weniger Europa, sondern: ein anderes Europa. Darüber hat die Gründerin der Denkfabrik "European Democracy Lab" ein Buch geschrieben. Es heißt "Warum Europa eine Republik werden muss! Eine politische Utopie". Ulrike Guérot sagt: Es ist höchste Zeit, Europa weiterzudenken.
  • Digitale Agenda - Was setzt die EU dem Silicon Valley entgegen?
 
 
Autor: Nembach, Eberhard
Datum: 20.08.2016
Beschreibung: Mit knapp 30 Jahren ist die Piraten-Abgeordnete Julia Reda schon eine der einflussreichsten Politikerinnen im EU-Parlament. Als Berichterstatterin kümmert sie sich um das Urheberrecht und damit um die Frage, welche Regeln die Europäische Union für die großen Internet-Unternehmen von der US-Westküste aufstellen soll. Datenschutz, persönliche Freiheit und Schutz vor Monopolen sind die Ziele.

  • Griechenland, wie geht es Dir?
 
 
Autor: Isabel Reifenrath
Datum: 13.08.2016
Beschreibung: Im letzten Jahr bewegte die Lage der Griechen die ganze Welt. Das griechische Volk hatte eine linke Regierung gewählt und sich in einer Volksabstimmung gegen die starken Sparauflagen von EU, EZB und IWF ausgesprochen. Trotzdem wurden sie aber durchgesetzt. Viele Menschen verarmten dramatisch. Dann kamen immer mehr Flüchtlinge über das Mittelmeer und die Griechen gingen in der öffentlichen Wahrnehmung unter. Ein Jahr danach fragen wir nach: Griechenland, wie geht es Dir?
  • Islam,Nachahmung, Amok-Computerspiele? Welche Ursachen hat der Terrorismus in Europa?
 
 
Autor: Christoph Käppeler
Datum: 06.08.2016
Beschreibung: Steigt die Gefahr islamistischer Anschläge durch die Muslime in Europa und durch die Flüchtlinge, die nach Europa kommen? Warum gibt es mehr Amokläufe? Geht Europa richtig mit der Gewalt um? U.a mit einem Gespräch mit dem Gießener Kriminologen Prof. Dr. Arthur Kreuzer.

  • Roma, Migranten, Muslime: Die Slowakei mag keine Fremden - auch nicht ihre eigenen Roma
 
 
Autor: Christoph Käppeler
Datum: 16.07.2016
Beschreibung: Seit dem 1. Juli hat die Slowakei die Ratspräsidentschaft in der EU inne. Die Slowakei gehört zu den osteuropäischen Ländern, die sich gegen Quoten für Flüchtlinge in der EU wehren. Alle Parteien dort sind gegen Zuwanderung. Migranten etwa aus dem arabischen Raum erinnern die Slowaken an ihre eigene, diskriminierte Minderheit, die Roma. Die EU-Kommission in Brüssel hat gegen die Slowakei, Tschechien und Ungarn wegen der Ungleichbehandlung von Roma Vertragsverletzungverfahren eingeleitet .Darüber sprechen wir in hr-info Europa mit unserem ARD-Korrespondenten für die Slowakei in Prag. Zu Sprache kommt aber auch, dass Roma auch in Deutschland sehr oft diskriminiert werden.
  • Zurück zur Tagesordnung - Die EU und das Flüchtlingsthema
 
 
Autor: Anne Baier
Datum: 02.07.2016
Beschreibung: Der erste Schock nach dem Brexit ist verdaut und in Brüssel ist man diese Tage damit beschäftigt, sich zu sortieren und einen Umgang mit den Briten zu finden. Doch das Geschäft läuft weiter und es müssen Antworten auf drängende Fragen gefunden werden. so z.B. beim Thema Flucht und Migration. Welche Signale hat die EU bei ihrem Gipfel diese Woche zu diesem Thema gesendet und wie werden diese in Ländern wie z.B. Algerien angenommen?

  • Der Brexit ist beschlossen ? Impressionen aus einem traurigen Brüssel
 
 
Autor: Christoph Käppeler
Datum: 25.06.2016
Beschreibung: Die Mehrheit der britischen Wähler hat für einen Austritt ihres Landes aus der EU gestimmt. Für die meisten Politiker in der EU-Hauptstadt Brüssel kam das unerwartet. Sie sind enttäuscht, verärgert oder traurig. Der Abgeordnete der Satire-Partei ?Die Partei? war schon vorher für den Brexit. Die irische Abgeordnete Marian Harkin dagegen ist sicht- und hörbar erschüttert. Grünen-Fraktionschefin Rebecca Harms verlangt im Interview, dass sich die EU ändern muss. Auch aus ?Mini-Europa? müssen jetzt Big Ben und andere britische Bauwerke raus: Der Miniaturen-Park vor den Toren Brüssels akzeptiert nur Bauwerke, die in einem EU-Land stehen.

  • Kommt der Brexit oder kommt er nicht? Brüssel vor der Volksabstimmung über die EU-Mitgliedschaft in
 
 
Autor: Sebastian Schöbel
Datum: 18.06.2016
Beschreibung: Alle fiebern bzw. zittern der Volksabstimmung über den ?Brexit?, also einen Ausstieg Großbritanniens aus der EU entgegen. Auch viele "Ex-Pats" - Briten, die in Brüssel oder in vielen anderen Regionen Europas leben, z.B. als Rentner. Noch einmal an Brisanz gewonnen hat dieser Urnengang am 23. Juni durch den Mord an der Labour-Abgeordneten Jo Cox, die mutmaßlich von einem radikalen, möglicherweise psychisch kranken EU-Gegner getötet worden ist. Unser Europa-Korrespondent Sebastian Schöbel berichtet über die Stimmung in Brüssel vor der Abstimmung.

  • hr info Europa
 
 
Autor: Metin Fakioglu
Datum: 14.11.2015
Beschreibung: Stacheldraht und neue Mauern in und um Europa herum? Europa
verändert sich rasant - gehören offene Grenzen bald der Vergangenheit an?
Mehrere Balkanstaaten sind dabei, Stachdrahtzäune an ihren
Grenzen hochzuziehen.
Außerdem in der Sendung Europa: 20 Jahre Dayton-Abkommen.
Redaktion und Moderation der Sendung: Metin Fakioglu
  • Auschwitz - Ort des unfassbaren Leids
 
 
Autor: Christoph Käppeler
Datum: 24.01.2015
Beschreibung: Am 27. Januar 1945 wurde das Konzentrationslager Auschwitz durch die Rote Armee befreit. 70 Jahre ist das jetzt her. Die SS hatte das Arbeits- und Vernichtungslager ab 1940 bauen lassen. ab 1942 wurden innerhalb von drei Jahren dort etwa 1,5 Millionen Juden und viele tausend Sinti und Roma umgebracht. Unser Korrespondent in Warschau, Henryk Jarczyk, ruft in einem Feature die Erinnerung zurück an Auschwitz - den Ort unfassbaren Leids. Dazu erinnert er auch an den Todesmarsch aus Auschwitz - das letzte Kapitel der Massenvernichtung in Auschwitz, und er berichtet über die schwierige Arbeit der Konservatoren dort, die auch sieben Jahrzehnte danach immer noch Gegenstände der Opfer und der Täter akribisch zu erhalten versuchen.

Seiten:  1 | 2  Vorwärts
 
Information
Das Download-Angebot darf ausschließlich für private Zwecke genutzt werden. Jede Vervielfältigung, Bearbeitung und Weiterveröffentlichung Online oder in anderen Medien sowie die Abgabe an Dritte ist auch in Ausschnitten nicht erlaubt. Der Hessische Rundfunk prüft jedes Audio sorgfältig, für eventuelle Schäden, die durch den Download entstehen könnten, übernimmt der hr keine Haftung.
 
 

Service

 

Studie

Vom Gigaliner zum Hyperloop - was uns 2035 bewegt

Werden Sie Teil unserer Studie und machen Sie bei der Befragung mit! [mehr]
 

Webspecial

10 Jahre NSU-Mord Kassel - Hessens Rechte auf dem Vormarsch

Scrollen Sie sich hier durch unsere umfangreiche Dokumentation zum NSU-Mord in Kassel und zur aktuellen rechten Szene in Hessen.
[mehr]

Unsere Buch-Empfehlungen

Kooperation mit hessischen Buchhandlungen
[mehr]
 

Abonnieren

hr-iNFO-Podcasts

Sendungen als mp3. [mehr]
 

Empfang

hr-iNFO-Frequenzen

So können Sie hr-iNFO hören. [mehr]
 

Wissen & Bildung

Das hr-Portal für Themen aus Wissen und Bildung
[mehr]
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite