hr-online Informationen aus Hessen
hrInfo.de
29.01.2016

Asylpaket II beschlossen

Göring-Eckardt:"Widerspricht allem, was wir über Integration wissen"

Katrin Göring-Eckardt (Bild:  picture-alliance/dpa)
Katrin Göring-Eckardt
Katrin Göring-Eckardt, Fraktionsvorsitzende der Grünen, lehnt die Einschränkungen beim Familiennachzug im Asylpaket II klar ab. Die Reduzierung der Flüchtlingszahlen solle nicht bei den Familien anfangen. "Nur Familien, die zusammen sind, werden sich integrieren."
 
Man schaffe mit dieser Entscheidung zusätzliche Probleme in den Flüchtlingsunterkünften: "Dort entsteht eine gigantische Verunsicherung, die per se zu Konflikten führt", so Göring-Eckardt im Gespräch mit uns. Außerdem resultiere aus dieser Entscheidung, dass "auch weiterhin Frauen und Kinder in den überfüllten und im Zweifelsfall tödlichen Booten sitzen."
 

Mehr zum Thema

Asylpaket II

Welche Maßnahmen wurden beschlossen?
Bei einem Spitzentreffen im Kanzleramt hatten sich Union und SPD am Abend auf einen Kompromiss beim sogenannten Asylpaket II geeinigt. Demnach dürfen Angehörige von Flüchtlingen, die wenig Aussicht auf Asyl haben, zwei Jahre lang nicht ins Land kommen.
 

Teilen

Redaktion: chsi
Bild: © picture-alliance/dpa
Letzte Aktualisierung: 29.01.2016, 10:21 Uhr
 
 

Service

 

Webspecial

10 Jahre NSU-Mord Kassel - Hessens Rechte auf dem Vormarsch

Scrollen Sie sich hier durch unsere umfangreiche Dokumentation zum NSU-Mord in Kassel und zur aktuellen rechten Szene in Hessen.
[mehr]

Unsere Buch-Empfehlungen

Kooperation mit hessischen Buchhandlungen
[mehr]
 

Abonnieren

hr-iNFO-Podcasts

Sendungen als mp3. [mehr]
 

Empfang

hr-iNFO-Frequenzen

So können Sie hr-iNFO hören. [mehr]
 

Wissen & Bildung

Das hr-Portal für Themen aus Wissen und Bildung
[mehr]
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite