hr-online Informationen aus Hessen
hr1.de
 
Rachael Sage und ihre Violinistin im hr1-Studio Rachael Sage (Bild: Rachael Sage)
25.11.2016

Die hr1-CD der Woche

Rachael Sage: "Choreographic"

Die aktuelle hr1-CD der Woche kommt von der New Yorker Sängerin Rachael Sage - vorgestellt hat sie uns das Album selbst. Im Studio hat sie auch zwei Songs unplugged gespielt, hier gibt es die Videos.
 
Cover: Rachael Sage - "Choreographic" (Bild: CD-Cover: Plattenfirma)
Vergrößern
Cover-Ausschnitt

Information

Choreographic

von Rachael Sage

Label: MPress Records/Caroline/Universal
erschienen am 18.11.16
Fans von Kate Bush, Tori Amos und Norah Jones sind bei ihr an der richtigen Adresse: Auch die Songs der Musikerin, Tänzerin und Schauspielerin Rachael Sage aus New York sind voller magischer Bilder und Geschichten.

Die quirlige, bunthaarige Sängerin ist ein Multitalent, eine echte Allrounderin: Sie ist ausgebildete Balletttänzerin und Schauspielerin, Pianistin, Komponistin und Plattenfirmen-Chefin. Seit 1996 hat sie mehr als ein Dutzend Platten auf ihrem eigenen Label "MPress Records" veröffentlicht. Darauf verzaubert sie mit handgemachter Musik - mal ganz minimalistisch, mal mit einem Ensemble aus Geige, Cello, Flöte, Trompete, Orgel und mehr.
 

Rachael Sage unplugged - hier gibt's die Videos

Zusammen mit ihrer Geigerin Kelly Halloran, einem festen Mitglied von Rachaels Tourband "The Sequins", hat Rachael für uns die neuen Songs "I've Been Waiting" und "Try, Try, Try" unplugged gespielt.

Rachael Sage: "I've been waiting" unplugged



Rachael Sage: "Try, try, try" unplugged

 
Neben Auftritten mit Sarah McLachlan, Judy Collins, Marc Cohn und Ani DiFranco ist Rachael in den USA aber vor allem durch die Verwendung ihrer Songs in Fernsehserien bekannt geworden, speziell in der Reality-Show "Dance Moms", wo aufstrebende junge TänzerInnen zu Rachels Musik ihre Pirouetten drehen. In der ganzen nordamerikanischen "Lyrical Dance"-Szene tanzen sie dazu - und stellen ihre "getanzten Lieder" dann auf YouTube.

Man braucht jedoch kein Tanzfreak zu sein, um sich in das neue Rachael Sage-Album zu verlieben. Mit ihrem dynamischen Klavierspiel, der feinen Gitarrenarbeit und ihrer warmen Stimme schenkt Rachael uns hier eine Auszeit von dem ganzen Getöse, dem Gerenne und der Hektik. Produziert haben Rachael und Grammy-Gewinner Andy Zulla, als Gäste mit dabei sind Musiker aus den Bands von Rufus Wainwright, Patti Smith und Suzanne Vega. Alles das macht "Choreographic" zu einer idealen Platte für Herbstabende: warm und feinsinnig, aber nie abgehoben.
 

Fun Facts zu Rachael Sage

  • Sie hat schon alle Haarfarben durch - bis auf grün und orange.

  • Einer ihrer ersten Jobs: Werbejingles komponieren und singen. Keiner säuselt so betörend "with only five calories" wie sie!

  • Sie hat ein Zertifikat in "Dirty Dancing".

  • Rachael ist eine East Village-Pflanze: das New Yorker Künstlerviertel ist für sie Heimat.

  • Musik nur, wenn sie live ist: Wenn sie gerade nicht selber auftritt, besucht Rachael regelmäßig Konzerte in den Clubs ihres Viertels.
 
Redaktion: tiha / jaac
Letzte Aktualisierung: 1.12.2016, 14:15 Uhr
 
Jetzt live


Aktualisiere die hr1 Playlist...

 

Service

 

Experten-Tipps

Jünger aussehen

Hier gibt's die Tipps von der Expertin. [mehr]
 

Lust auf Bewegung?

Lauftreffs in Hessen

Gemeinsam laufen macht mehr Spaß. Hier gibt's den Lauftreff-Überblick. [mehr]
 

Das hr1-Special

Zeitreise in die 80er

Beamen Sie sich zurück in die 80er. Mit der hr1- [Zeitreise]

Kontakt

Mail, Telefon, Newsletter, Facebook ... finden Sie [hier]

Hessen heute

Temperaturen und Wetterlage vor Ort. [mehr]
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite