hr-online Informationen aus Hessen
hr1.de
 
Frau, die an einem Glas Rotwein nippt (Bild:  colourbox.de)

Was stimmt wirklich?

Schluss mit den Alkohol-Mythen

Dem Alkohol werden viele Dinge nachgesagt: Er wärmt, tötet Gehirnzellen und knallt so richtig, wenn man ihn mit einem Strohhalm trinkt. Doch stimmt das wirklich? Wir räumen mit den fünf größten Alkoholmythen auf!
 

Thema in

Sendungslogo
17.05.2017, 13:00 Uhr
1. Bier auf Wein, das lass sein!
Stimmt nicht. Beim Alkohol kommt es auf die Menge an, nicht auf die Reihenfolge. Demnach hat das Durcheinandertrinken auch nichts mit dem Kater am Morgen zu tun. Aber trinken wir am Abend nur ein und dasselbe Getränk, trinken wir tatsächlich weniger, weil unsere Geschmacksnerven schnell gelangweilt sind.

2. Auf nüchternen Magen sind wir schneller betrunken!
Stimmt. Mit leeren Magen gelangt der Alkohol schneller ins Blut. Aber eine ordentliche Grundlage verzögert nur die Alkoholaufnahme im Blut – damit kann die Wirkung, beziehungsweise die Menge leicht unterschätzt werden.

3. Alkohol wärmt!
Stimmt nicht. Alkohol erweitert die Blutgefäße. Damit wird unsere Körperwärme schneller an die Umgebung abgegeben. Studien zufolge sinkt die Körpertemperatur um gut 1 Grad pro Flasche Wein. Aber ein alkoholisches Heißgetränk wärmt wenigstens die Finger und sorgt für rote Wangen.

4. Alkohol tötet Gehirnzellen
Stimmt nicht. Alkohol stört nur die Kommunikation zwischen den Gehirnzellen, deshalb torkeln und lallen wir. Das die ein oder andere Gehirnzelle beim Trinken abstirbt lässt sich trotzdem nicht verhindern. Und auf Dauer schadet Alkohol dem Gehirn doch. Leberschäden und Vitamin-B-Mangel sorgen für schädliches Ammoniak im Blut und das halten die Gehirnzellen nur begrenzt aus.

5. Alkohol knallt mit Strohhalm so richtig!
Stimmt nicht. Der meiste Alkohol wird über den Magen und den Dickdarm aufgenommen. Wer mit dem Strohhalm trinkt riskiert eher hässliche Falten um den Mund als einen Vollrausch. Aber Sekt und Champagner knallen ordentlich – nicht nur beim Öffnen. Die Bläschen platzen im Magen und die Schleimhaut wird besser durchblutet und nimmt den Alkohol schneller auf.
 

Teilen

Redaktion: tagr / ruwa
Letzte Aktualisierung: 17.05.2017, 14:13 Uhr
 
Jetzt live


Aktualisiere die hr1 Playlist...

 

Service

 

Experten-Tipps

Jünger aussehen

Hier gibt's die Tipps von der Expertin. [mehr]
 

Lust auf Bewegung?

Lauftreffs in Hessen

Gemeinsam laufen macht mehr Spaß. Hier gibt's den Lauftreff-Überblick. [mehr]
 

Das hr1-Special

Zeitreise in die 80er

Beamen Sie sich zurück in die 80er. Mit der hr1- [Zeitreise]

Kontakt

Mail, Telefon, Newsletter, Facebook ... finden Sie [hier]

Hessen heute

Temperaturen und Wetterlage vor Ort. [mehr]
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite