hr-online Informationen aus Hessen
hr2.de
hr2.de

Podcast: hr2 Der Tag

Podcast abonnieren Podcast abonnieren
hr2 Der Tag
hr2 Der Tag
Kenntnisreich, ironisch, witzig, pointiert.
 
Seiten:  Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  Vorwärts
MP3-Download

MP3-Download

  • Der Tag auf Weltreise: Rabat
 
 
Dauer: 50:56 min.
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 28.07.2017
Beschreibung: Wer Marokko als Tourist zuletzt vor Jahrzehnten bereiste, der erkennt das Land nicht wieder. Es fliegen keine Plastiktüten mehr durch die schönen Landschaften. Autobahnen verbinden das Königreich vom Norden bis in den Süden. Auch die Hauptstadt Rabat hat sich herausgeputzt, ohne ihren alten Charme zu verlieren. Das ist vor allem der Energie des marokkanischen Königs zu verdanken. Von der Modernisierung profitieren allerdings nicht alle. Im Norden des Landes kommt es immer wieder zu Protesten junger Leute gegen Armut und Arbeitslosigkeit. Im maurischen Café von Rabat spürt man davon nichts. Hier schweift der Blick der Besucher über die arabische Altstadt, hier scheint die Zeit still zu stehen. Der Eindruck trügt natürlich. Aber die optische Täuschung verkörpert den Reiz von Rabat.
  • Der Tag auf Weltreise: Johannesburg
 
 
Dauer: 53:41 min.
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 27.07.2017
Beschreibung: Je stärker Südafrika im Sumpf von Korruption und Misswirtschaft versinkt, um so mehr erinnern sich die Menschen an Nelson Mandela. Auch vier Jahre nach seinem Tod ist der einstige Präsident im ganzen Land präsent. In Johannesburg werden Touren zu den früheren Wirkungsstätten Mandelas angeboten. So zum Haus im Stadtteil Houghton, wo der bekannteste Gefangene des Apartheid-Regimes nach seiner Haft gelebt hat. Was ist von Mandelas Visionen für Südafrika geblieben? Johannesburg ist jedenfalls das Experimentierlabor des Landes. Und führt mit sich selbst harte Debatten über die Zukunft. Also auf nach "Joburg".
  • Der Tag auf Weltreise: Nairobi
 
 
Dauer: 52:38 min.
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 26.07.2017
Beschreibung: In Nairobi sieht man, wie schnell sich der afrikanische Kontinent verändert. Wie clever junge Leute Chancen nutzen. Das Internet macht es möglich. In der digitalen Vernetzung liegt die Zukunft. Das wissen die Kenianer auch ohne ausländische Nachhilfe. Sogar die meisten Bauern besitzen ein Mobiltelefon. In Nairobi gibt es mehr start-ups als anderswo auf dem Kontinent. Aus der kenianischen Hauptstadt steuern die UN auch ihr Umweltprogramm, unter anderem den Kampf gegen Wilderei. Die ist längst ein organisiertes kriminelles Unternehmen und für Kenia eine gewaltige Herausforderung. Aber Nairobi ist die Stadt der Zuversicht. Und der improvisierten Lösungen für scheinbar Unlösbares.
  • Der Tag auf Weltreise: Wien
 
 
Dauer: 53:37 min.
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 24.07.2017
Beschreibung: In Wiener Kaffehäusern gibt es in diesem Sommer eigentlich nur ein Thema: Wer wird der nächste Bundeskanzler am Ballhausplatz? Im Herbst gibt es vorzeitige Neuwahlen. Einer setzt dabei auf Sieg: Der ehrgeizige junge Außenminister Sebastian Kurz wirbelt das politische Wien durcheinander. Da geht es hart zur Sache, aber das lieben die Wiener ja bekanntlich. Der manchmal rüde Charme der Hauptstädter passt zum imperialen Erbe der Habsburger wie zu den Irrungen und Wirrungen aktueller Politik. Jeder, der in Wien an die Spitze drängt, weiß: In dieser Stadt muss man erst sterben, damit sie einen hochleben lässt. Dann aber lebt man lang. Sagte der große Helmut Qualtinger. Also auf nach Wien.
  • Der Tag auf Weltreise: Warschau
 
 
Dauer: 53:42 min.
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 21.07.2017
Beschreibung: Wandel ist das Wesen von Städten. Für Warschau gilt das ganz besonders. Hochhäuser prägen heute die Silhouette der Innenstadt. Das gibt es nirgendwo sonst in Osteuropa. Der höchste Wohnturm Europas mit 250 Luxuswohnungen steht auch dort. Für ausländische Immobilien-Investoren ist die polnische Hauptstadt eine heiße Adresse. Was die derzeitige polnische Regierung wiederum gar nicht freut. Sie denkt vor allem national. Und passt mit ihrer Einstellung so gar nicht zum weltoffenen Warschau. Dort verbindet sich nämlich schon architektonisch das alte Polen mit dem neuen. Das ist so spannend wie ästhetisch widersprüchlich. Und stellt die Sehnsucht der Hauptstädter nach Tradition und Dauer auf eine aufregende Probe.
  • Der Tag auf Weltreise: Prag
 
 
Dauer: 52:42 min.
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 20.07.2017
Beschreibung: Ein Wochenende reicht aus, sich in Prag zu verlieben. Sagte einst der tschechische Präsident Vaclav Havel mit Blick auf die "Goldene Stadt". Vor allem im Licht der untergehenden Sonne funkelt Prag wie das kostbare Edelmetall. Manche Viertel wirken wie Filmkulissen. Ausländische Regisseure drehen deshalb gerne in Prag. Auf Touristen übt die Stadt eine magische Anziehungskraft aus. Die tschechische Regierung empfängt aber nicht jeden gerne: Flüchtlinge will sie nicht aufnehmen. Gerade mal 12 durften bisher nach Tschechien hinein. In Prag stellt man sich quer und nimmt sogar Sanktionen der EU in Kauf. Wohnt in der "Goldenen Stadt" ein hartherziger Geist?
  • Der Tag auf Weltreise: London
 
 
Dauer: 55:10 min.
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 19.07.2017
Beschreibung: London. Weltstadt. Globale Stadt. Nirgendwo sonst in Europa leben so viele Kulturen und Religionen zusammen wie in der britischen Hauptstadt. Der Bürgermeister ist der Sohn pakistanischer Einwanderer. Die Queen hat deutsche Wurzeln. Was hält diese überwältigende Vielfalt zusammen? Vielleicht ist es ja so: London verändert sich ständig. Aus schäbigen Arbeitervierteln werden Kieze für Kreative und Künstler. Aus verwahrlosten Gegenden angesagte Viertel. Wird der Brexit diesen permanenten Metamorphosen einer Weltstadt Einhalt gebieten? London ist jedenfalls anstrengend. Und so aufregend wie das Leben selbst.
  • Der Tag auf Weltreise: Brüssel
 
 
Dauer: 53:46 min.
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 18.07.2017
Beschreibung: Brüssel hat viele Identitäten. Hier leben Flamen und Wallonen. Hier prägen Afrikaner ein Stadtviertel namens "Matongé", wo Gerüche und Geschäfte an den Kongo erinnern. Ebenfalls Teil von Brüssel ist das überwiegend von muslimischen Migranten bewohnte Molenbeek. Es genießt seit den jüngsten Terroranschlägen einen schlechten Ruf. Wer sich für die Architektur des Jugendstils begeistert, kommt in Brüssel auch auf seine Kosten. Diesen Stil nennt man hier Art Nouveau. Er prägt ganze Straßenzüge der belgischen Metropole. Und dann natürlich das Brüssel der Europäischen Union und der Nato. Die Hauptquartiere dieser Institutionen sind ästhetisch zwar nicht besonders ansprechend. Sie stehen aber für Macht und Einfluss. Gehören zum Selbstbewusstsein der Stadt und ihrer Bewohner. Ein Besuch dort ist also unverzichtbar.
  • Der Tag auf Weltreise: Madrid
 
 
Dauer: 51:34 min.
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 17.07.2017
Beschreibung: Wohin gehen die Anhänger von Real Madrid? Wenn ihre "Königlichen" siegen, dann feiern sie am Cibeles Brunnen. In diesem Jahr müsste dort Champagner statt Wasser aus dem Brunnen fließen. Denn Real Madrid ist wieder einmal der Spitzenclub des europäischen Fußballs, galaktisch in jeder Hinsicht. Erneuter Gewinner der Champions League. Das hebt die Laune der Hauptstädter ungemein, man spürt es in diesem Sommer an jeder Ecke in Madrid. Die Anhänger des zweiten großen Clubs der Stadt, von Atlético Madrid, feiern nach Siegen ihrer Mannschaft auch an einem Brunnen, am Fuente de Neptuno. Beide liegen im Zentrum. Dort wo die Nächte zum Tag werden. Und Madrid vibriert. Wie keine andere Hauptstadt in Europa.
  • Friede, Freude, LSD ? Der Mythos vom Summer of Love
 
 
Dauer: 53:08 min.
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 14.07.2017
Beschreibung: Lange Haare, bunte Kleider, so grenzten sich die Hippies in den sechziger Jahren schon allein durch ihre Kleidung von einer repressiven und autoritären Gesellschaft ab, für die der offene Umgang mit Drogen und Sex eine ständige Provokation war. In San Francisco trafen sie sich auf mehrtägigen Partys und Festivals und protestierten gegen das Verbot von LSD und den Vietnamkrieg. Sie hörten die Musik von Janis Joplin, Jefferson Airplane, Jimi Hendrix und anderen Bands aus dieser Zeit, von denen viele 1967auf dem legendären Monterey-Popfestival auftraten. Dieses erste große Rockfestival überhaupt, war aber auch schon der Anfang vom Ende der Bewegung. Zwar gab es noch weitere Konzerte, zwar wurden noch in anderen europäischen Ländern Kommunen mit ähnlichen Idealen gegründet, aber die US-amerikanische Hippie-Bewegung verlor sich in privaten oder pseudoreligiösen Rückzugsräumen. Heute wirkt die Zeit für viele wie ein Sehnsuchtsort - Sind das nur noch die Reste psychedelischer Wahnvorstellung oder gibt es da Bezüge zur Wirklichkeit?
Seiten:  Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  Vorwärts
 
Information
Das Download-Angebot darf ausschließlich für private Zwecke genutzt werden. Jede Vervielfältigung, Bearbeitung und Weiterveröffentlichung Online oder in anderen Medien sowie die Abgabe an Dritte ist auch in Ausschnitten nicht erlaubt. Der Hessische Rundfunk prüft jedes Audio sorgfältig, für eventuelle Schäden, die durch den Download entstehen könnten, übernimmt der hr keine Haftung.
 

hr2 Programm komplett

Die Vorschau heute, als Kalender oder für Sie als Download. [mehr]

Was lief wann?

Informationen zu Musik-Titeln und -Stücken auf hr2.de [mehr]
 

Tipp

hr2-Newsletter

Mit dem hr2-Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden. [mehr]
 

jetzt auf hr2:

 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite