hr-online Informationen aus Hessen
hr2.de
hr2.de

Podcast: hr2 Der Tag

Podcast abonnieren Podcast abonnieren
hr2 Der Tag
hr2 Der Tag
Kenntnisreich, ironisch, witzig, pointiert.
 
Seiten:  Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  Vorwärts
MP3-Download

MP3-Download

  • Hauptsache farblos - Deutschland wählt jeden
 
 
Autor: Der Tag
Datum: 09.05.2017
Beschreibung: Kaum einer kannte ihn, kaum einer hat ernsthaft mit ihm gerechnet und viele taten sich schon schwer, Vor- und Nachnamen in die richtige Reihenfolge zu bringen. Und dann setzt sich Herr Daniel Günther von der CDU plötzlich an die Spitze der Wählergunst und lässt die SPD Kiel oben treiben. Gegen Amtsinhaber-Bonus, Schulz-Effekt und alle Erwartungen. Dass man nichts von ihm erwartete, vielleicht war gerade das sein Kapital. Vielleicht müssen erfolgreiche Spitzenkandidaten vor allem unverbraucht sein. Weil sie nur so die Chance haben, sich vorübergehend abzuheben von den Aktenfressern, Schaumschlägern oder Populisten der Gegenseite, bis sie irgendwann selbst in einer dieser Ecken landen. Oder was sollen die bedauernswerten Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfer der nächsten Tage, Wochen und Monate sonst für Schlussfolgerungen ziehen - aus den Wahlzetteln und Denkzetteln, die wir in die Urnen werfen?

  • Je suis la France - Liebesgrüße aus Deutschland
 
 
Autor: Der Tag
Datum: 08.05.2017
Beschreibung: Die Liebe ist eine Meisterin aus Frankreich. Und wir auf der anderen Rheinseite sind ihre Schüler. Immer wieder haben wir von unseren französischen Nachbarn lieben gelernt. Und wir haben Frankreich selbst lieben gelernt. Diese Liebe, unsere Liebe, braucht sie mehr denn je, die Grande Nation, nachdem nun die große Schlacht geschlagen ist, aber das Ringen um Frankreichs Zukunft trotzdem weitergeht. Denn je frontaler der Kampf, desto weniger kann auf einen Sieg der Frieden folgen. Unsere Nachbarn haben gewählt, und wir konnten nur zuschauen. Aber jetzt muss es weitergehen zwischen uns und Frankreich. Weil wir einander brauchen - in guten und in schlechten Tagen.
  • Kiel holen. Der Urnengang der Nordlichter
 
 
Autor: hr2 Der Tag
Datum: 05.05.2017
Beschreibung: Wo sonst soll das Superwahljahr Fahrt aufnehmen, wenn nicht dort, wo eine steife Brise weht - in Schleswig-Holstein? Schließlich hat jede der beiden großen Volksparteien schon an der Waterkant ihr Waterloo erlebt - als Opfer der Barschel-Affäre oder des "Heide-Mörders". Das flache Land im hohen Norden war immer auch Startrampe oder Rückzugsort für Bundespolitiker, und auch deshalb dürfen wir es nicht unterschätzen. Die glücklichsten Menschen Deutschlands leben angeblich in Schleswig-Holstein. Das klingt ermutigend für die rot-grüne Landesregierung. Aber jede Hoffnung, die sie darauf setzt, könnte auf Küstensand gebaut sein und schnell im Watt versinken. Denn Schleswig-Holsteiner tendieren zur Knappheit, nicht nur in der Konversation, sondern auch bei Wahlergebnissen. Und das ist nicht das einzige Nordlicht, das uns aufgehen könnte, wenn wir vor der Wahl zum deutschen Nordpol schauen.
  • "Das ist Militärkultur". Vom Korpsgeist der Bundeswehr
 
 
Autor: hr2 Der Tag
Datum: 04.05.2017
Beschreibung: Falscher Korpsgeist? Richtiger Korpsgeist? Rechter Korpsgeist? Welcher Geist herrscht in unserer Truppe? Das fragen sich nun viele nach der Festnahme eines Offiziers, der ein Doppelleben als Flüchtling geführt, einen Anschlag geplant und obendrein ein rechtsextremes Netzwerk organisiert haben soll. Verteidigungsministerin von der Leyen beklagt "Führungsschwäche" und einen "falsch verstandenen Korpsgeist" in der Bundeswehr. Damit legt sie den Finger in die Wunde, sagen die einen. In den Augen anderer aber weisen die übrigen Finger ihrer Hand auf die Ministerin selbst zurück. Welche führende Rolle hat sie bislang gespielt, wenn es um die Bundeswehr geht - und mit welchem Ergebnis? Was hält unsere Soldaten zusammen? Und gegen wen halten sie stärker zusammen - gegen schwarze Schafe oder gegen mutmaßliche Nestbeschmutzer?
  • Können wir, was wir dürfen? Vom Nutzen der Pressefreiheit
 
 
Autor: hr2 Der Tag
Datum: 03.05.2017
Beschreibung: In Deutschland ist die Presse weitgehend frei, das bekommen wir regelmäßig bei internationalen Vergleichen bestätigt. Was aber fangen wir mit dieser Freiheit an? Eine staatliche Zensur findet nicht statt. Aber was findet statt? Die Vorwürfe an die Journalisten sind zahlreich: Selbstzensur durch wirtschaftliche und politische Abhängigkeiten oder gesellschaftlich erwünschte Ansichten, Verbreitung zweifelhafter, oder sogar bewusst falscher Informationen. Andererseits sind solche Meinungsverschiedenheiten über den richtigen Gebrauch der Pressefreiheit nicht zu vermeiden: Es hat ja nun mal jeder das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild zu äußern, und dank Internet tun es auch immer mehr und immer unterschiedlichere Menschen. Soll es Grenzen der Pressefreiheit geben? Kann man sie auch missbrauchen? Anders als viele andere Länder haben wir sie: aber machen wir das Beste daraus?
  • Verloren im Chaos. Wohin treibt Venezuela?
 
 
Autor: hr2 Der Tag
Datum: 02.05.2017
Beschreibung: Straßenschlachten, Tote, Verletzte - die Proteste in Venezuela eskalieren, die Regierung lässt auf die Demonstranten schießen. Ein Ende der zugespitzten Situation ist nicht in Sicht. Derweil werden in dem Land, dessen Reichtum an Öl weltweit unübertroffen ist, die Lebensmittel knapp. Eine Hungerkrise droht, immer mehr Menschen ernähren sich aus dem Müll. Die Wut der Bevölkerung über die katastrophale Versorgungslage ist nicht neu: seit Jahren ist der Staat nicht mehr in der Lage, die Menschen mit Lebensmitteln und Medikamenten zu versorgen. Die Regierung setzt weiter auf Ressourcenausbeutung, statt sich von der Rohstoffabhängigkeit zu befreien. Wer kann Venezuela jetzt noch retten? Die Organisation amerikanischer Staaten jedenfalls nicht mehr. Der Druck wurde der Regierung in Caracas zu groß, Venezuela verließ die Staatenorganisation. Krise ohne Ende?
  • Staub vom Feinsten ? Die Sendung mit der Wollmaus
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 28.04.2017
Beschreibung: Staub sind wir, zum Staub kehren wir zurück, und solange wir leben, sind wir von Staub umgeben. Er kriecht durch feinste Ritzen und Poren, lagert sich ab in Zimmerecken und Lungenflügeln und bringt uns erst zur Verzweiflung und dann ins Grab. Denn wer Staub aufwirbelt, kann darin umkommen. Ihn zu bekämpfen, gleicht einer Sisyphos-Arbeit, und dort, wo er uns als Feinstaub begegnet, ist es mit Staubwischen nicht getan. Denn dann liegt er nicht offen herum, sondern unsichtbar auf der Lauer. Wir tun also gut daran, jede Staubschicht unter die Lupe zu nehmen und ihr dann den Garaus zu machen. Es fragt sich nur wie. Denn Sümpfe kann man trockenlegen. Aber was tun mit einer Gefahr, die aus dem Trockenen kommt?
  • Die Sorgen des Hauses Saud - Ein Wüstenreich im Umbruch
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 27.04.2017
Beschreibung: Angela Merkel geht auf Tour nach Saudi Arabien. Im Gefolge eine Wirtschaftsdelegation. Wenn es um Geschäfte geht, rücken ethische Grundsätze schon mal in den Hintergrund. Saudi Arabien gilt als schwerreiche Ölnation, als ein Land, in dem Folter und Unterdrückung an der Tagesordnung, Frauenrechte und Meinungsfreiheit Mangelware sind. Und wir wissen auch, dass die Saudis mit deutschem Kriegsgerät in Nachbarländer wie Jemen einfallen. Soweit das gängige Bild eines Wüstenreichs. Das Land, in dem König Salman und vor allem sein 31-jähriger Sohn regieren, muss neue Einnahmequellen auftun. Der Ölpreis verfällt, die Jugendarbeitslosigkeit grassiert, 70 Prozent der Saudis sind unter 30 Jahre alt. Und um diese nicht an den Islamischen Staat zu verlieren, müssen Arbeitsplätze her. Grund genug für Deutschland, die Beziehungen noch zu intensivieren, um die Region zu stabilisieren?
  • Verbrechen und Wahrheit ? 80 Jahre GuernicaVerbrechen und Wahrheit ? 80 Jahre Guernica
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 26.04.2017
Beschreibung: "Buchstäblich dem Erdboden gleichgemacht. Einfach toll." Das schrieb vor 80 Jahren der deutsche Fliegerkommandant Wolfram von Richthofen in sein Tagebuch. Nachdem Hitlers Legion Condor soeben die baskische Stadt Guernica bombardiert hatte. Die erste systematische Zerstörung einer Stadt aus der Luft. Im Auftrag von General Francisco Franco, dessen Putsch knapp ein Jahr zuvor den spanischen Bürgerkrieg ausgelöst hatte, den brutalsten Bürgerkrieg des 20. Jahrhunderts. Auch diesem Krieg fiel (wie sooft) die Wahrheit zum Opfer. Das Franco-Regime schob die Zerstörung Guernicas nachträglich den Republikanern, den "Roten" in die Schuhe. Und obwohl diese Fake News sich nicht durchsetzen konnte, obwohl Picassos Gemälde die Erinnerung an den Namen und die Zerstörung von "Guernica" immer lebendig gehalten hat, kann von einer Bewältigung des Bürgerkriegs keine Rede sein. Denn der Riss, der damals durch Spanien ging, ist beim Übergang in die Demokratie nie überwunden, sondern nur überdeckt worden.

  • Sturmangriff von rechts ? Das Spitzenteam der AfD
 
 
Autor: Redaktion Der tag
Datum: 25.04.2017
Beschreibung: Alexander Gauland und seine halb so alte Vorstandskollegin Alice Weidel sind das neue Spitzenduo der AfD. Mit ihnen rückt die Partei weiter nach rechts, Rechtsnationale und Rechtsextremisten müssen sich nicht ausgeschlossen fühlen. Genau das wollte aber die Parteivorsitzende Frauke Petry für ihre Partei, um für das konservativ - bürgerliche Lager attraktiv zu bleiben. Aber Petry wurde nicht nur mit Handkuss auf dem jüngsten Parteitag der AfD in Köln kalt abserviert. Ihre Ideen für einen "realpolitischen Kurs? fanden noch nicht einmal Gehör. Stattdessen "rocken wir Deutschland?, so rief Alice Weidel nach ihrer Wahl in den tobenden Saal hinein. Auf den ersten Blick ist sie die ideale Ergänzung zu Alexander Gauland: weitgehend unbelastet von parteiinternen Querelen, 38 Jahre jung, promovierte Volks- und Betriebswirtin, Jahrgangsbeste der Universität Bayreuth, Start-up-Beraterin. Sie spricht Mandarin und arbeitete sechs Jahre in China. Ein Land, von dem Deutschland viel lernen könne, wie sie sagt. Etwa bei der Grenzsicherung, worauf die Chinesen "größten Wert" legten. Heißt das "Deutschland rocken?? Sich abschotten gegen Europa und den Rest der Welt?
Seiten:  Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  Vorwärts
 
Information
Das Download-Angebot darf ausschließlich für private Zwecke genutzt werden. Jede Vervielfältigung, Bearbeitung und Weiterveröffentlichung Online oder in anderen Medien sowie die Abgabe an Dritte ist auch in Ausschnitten nicht erlaubt. Der Hessische Rundfunk prüft jedes Audio sorgfältig, für eventuelle Schäden, die durch den Download entstehen könnten, übernimmt der hr keine Haftung.
 

hr2 Programm komplett

Die Vorschau heute, als Kalender oder für Sie als Download. [mehr]

Was lief wann?

Informationen zu Musik-Titeln und -Stücken auf hr2.de [mehr]
 

Tipp

hr2-Newsletter

Mit dem hr2-Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden. [mehr]
 

jetzt auf hr2:

 

Kultur-News

 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite