hr-online Informationen aus Hessen
hr2.de
hr2.de

Podcast: hr2 Der Tag

Podcast abonnieren Podcast abonnieren
hr2 Der Tag
hr2 Der Tag
Kenntnisreich, ironisch, witzig, pointiert.
 
Seiten:  Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  Vorwärts
MP3-Download

MP3-Download

  • Verwundetes Frankreich ? Wahlen im Ausnahmezustand
 
 
Autor: Redaktion Der tag
Datum: 24.04.2017
Beschreibung: Terror, Reformstau, Elitenüberdruss - von der Strahlkraft der einstigen Grande Nation ist nicht mehr viel übrig. Frankreich ist ein verwundetes Land: Politisch gespalten, wirtschaftlich am Boden und wegen Terrorgefahr seit anderthalb Jahren im Ausnahmezustand. Seit dem tödlichen Anschlag auf einen Polizisten auf den Champs Élysées am Donnerstagabend um so mehr.
In dieser Situation haben die Franzosen die Qual der Präsidentschaftswahl: 50.000 Polizisten und 7.000 Soldaten sichern die Abstimmung, in der sich die Kandidaten Fillon, Le Pen, Macron und Mélenchon ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Einzug in die Stichwahl liefern. Doch was können Frankreich und Europa von ihnen erwarten? Die Pläne schwanken zwischen einem einfachen "Weiter so" bis hin zu links- und rechtsextremen radikalen Umbauplänen, in denen Europa keine Rolle mehr spielen soll.
  • March for Science. Wenn Wissenschaft politisch wird.
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 21.04.2017
Beschreibung: Ist die Freiheit der Wissenschaft in Gefahr? Viele Forscher fürchten das, vor allem in den amerikanischen Universitäten. Seit Donald Trump regiert, müssen sich bislang anerkannte Fachleute gegen politische und ideologische Anfeindungen wehren- allen voran die Klimaforscher. Das zwingt die Wissenschaftler heraus aus dem Elfenbeinturm. Und zwar weltweit. Denn Wissenschaft ist global und vernetzt. Am Samstag findet deshalb in mehr als 400 Städten, darunter auch Frankfurt und Kassel, der "March for Science? statt. Ist diese Politisierung der Wissenschaft überfällig? Oder widersprechen die Märsche der Unabhängigkeit, auf die sich Forscher gerade im Zeitalter "postfaktischer? Wahrheiten berufen? Schaut man genauer hin, ist es mit dieser Unabhängigkeit manchmal nicht so weit her. Was Forschungsfreiheit ist, bestimmen nämlich die Geldgeber. Im Staat wie in der Wirtschaft. Und da sind wir wieder bei Trump.
  • Die Burger-Gesellschaft. Von der Kultur des schnellen Essens.
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 20.04.2017
Beschreibung: Pommes und Burger. Knusprig und schnell gemacht. Auf die Hand, in der Tüte mit ins Auto genommen. Die Expansion des billigen Essens aus den USA in die Welt begann vor 50 Jahren. Der Film "The Founder? erzählt ab morgen in den Kinos die Geschichte vom Aufstieg und der Vision des McDonald?s Gründers Ray Kroc. Mit ihm wurde der Burger zur Keimzelle des Kapitalismus in einer Konsumgesellschaft. Und mit dem Fast Food begann der Kulturwandel, in Zeiten langer, stressiger Arbeitstage. Wen interessiert es da noch, was genau drin steckt. Hauptsache es schmeckt. Und wenn das schlechte Gewissen doch einmal aufkommt, hilft eine großangelegte Werbekampagne sicher darüber hinweg.

  • Mein türkischer Nachbar. Das nicht integrierte Wesen?
 
 
Autor: Redaktion Der tag
Datum: 19.04.2017
Beschreibung: Mehr als 400.000 Türken in Deutschland haben für Erdogans Referendum gestimmt. Für eine Machtfülle, deren Folgen sie selbst nicht aushalten müssen. Da haben wir mal ein paar unbequeme Fragen. An unsere türkischen Nachbarn: Was ist so falsch an der Demokratie, in der ihr lebt, dass ihr euren türkischen Verwandten lieber eine Autokratie fürs Leben wünscht? Und an uns selbst: Haben wir die Integration zumindest bei dieser Wählergruppe vergeigt? Der grüne Bundesvorsitzende Cem Özdemir sagt: Man könne nicht auf Zehenspitzen auf dem Grundgesetz stehen, sondern nur mit ganzem Fuß. Heißt das: Wer für die Verfassungsreform in der Türkei gestimmt hat, muss jetzt erst mal politisch "nachsitzen?? Eines ist klar: In der leidigen Integrationsdebatte wird gerade ein neues Kapitel geschrieben. Und wir ahnen, dass es mit dem Vokabular von vorgestern geschrieben wird. Oder doch nicht?

  • Die neue Türkei ? Ein Referendum und seine Folgen
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 18.04.2017
Beschreibung: Eines ist sicher: Nach diesem Referendum hat Recep Tayyip Erdogan sein Land endgültig gespalten. In mindestens drei Fraktionen. Eine ist die große Fraktion seiner Anhänger, die ihm womöglich in jede Staats- und Regierungsform folgen würden. Ihr entgegen stehen diejenigen, die mit Nein gestimmt haben. Und ein dritter Teil der türkischen Gesellschaft sind die schon jetzt von allen Bürgerrechten Entfernten, in die Gefängnisse und Lager gepferchten Regimegegner, die von Erdogan und seiner Regierung zu Terroristen erklärt wurden. Das ist die dritte Fraktion der gespaltenen türkischen Gesellschaft, die gar nicht mit abstimmen durfte. Dazu kommen die Türken und Kurden, die Erdogan bereits ins Exil gedrängt hat, und die Eingeschüchterten im Land, die sich aus Angst nicht mehr beteiligen am öffentlichen Leben. Wie es nun weiter geht in der Türkei ist nicht sicher. Der weiteste Weg würde wohl in eine friedlich zusammenlebende, demokratisch strukturierte Gesellschaft führen. Dass er beschritten wird, ist unwahrscheinlich ?
  • "Lebbe geht weiter" - Warum der Fußball rollen muss
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 13.04.2017
Beschreibung: Als vor 25 Jahren Eintracht Frankfurt die Meisterschaft durch eine Niederlage gegen Hansa Rostock verpasste, sagte Trainer Dragoslav "Steppi" Stepanovic die geflügelten Worte "Lebbe geht weiter!" Das Fußballspiel im "Stade de France" im November 2015 ging trotz der Explosionen und trotz erster Meldungen über tödliche Anschläge in Paris weiter. Ein Tag nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund wird das ausgefallene Spiel wiederholt. Richtig, finden Politiker, man dürfe sich dem Terror nicht beugen. Moment mal, meinen Psychologen, die auf den erheblichen Druck hinweisen, dem die Spieler ausgesetzt sind. Der Ball ist zwar rund, aber muss er rollen, koste es was es wolle?
  • Die schwarzen Peter: Wie breit ist die Mitte der CDU?
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 12.04.2017
Beschreibung: Jetzt also soll es mal wieder Peter Altmaier richten. Angela Merkel schickt ihren Vertrauten in die Parteizentrale. Dort soll er der CDU zu Inhalten verhelfen, will sagen: das Wahlprogramm schreiben. Dafür wäre eigentlich der Generalsekretär zuständig. Aber Peter Tauber dürfte den Konservativen in der CDU zu liberal sein. Also bekommt der Kanzleramtsminister einen Nebenjob. Damit die CDU wieder mit Themen gefüllt wird und mehr drin ist als Merkel. Denn allein mit dem Image der Kanzlerin wird die nächste Wahl wohl nicht mehr zu gewinnen sein. So viel hat der Schulz-Effekt schon gezeigt, auch wenn aus ihm noch kein Wahlerfolg geworden ist.
  • Wenn Waffen Fakten schaffen - Krieg geht immer
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 11.04.2017
Beschreibung: Wer 59 Lenkwaffen mit je 500 Kilogramm Sprengstoff auf eine syrische Luftwaffenbasis abfeuert, der schafft nicht nur neue Tatsachen, sondern macht damit auch Politik. Donald Trump hat seinen Militärschlag damit begründet, dass der syrische Machthaber Assad wieder einmal Nervengift gegen die eigene Bevölkerung eingesetzt haben soll. Damit hat Trump zwar das Völkerrecht ignoriert, aber das tun im Syrienkrieg ja auch andere. Und wie geht es jetzt weiter? Droht der Konflikt zu eskalieren? Den russisch-amerikanischen Beziehungen wurde ein "signifikanter Schaden? zugefügt, ließ Wladimir Putin seinen Sprecher verkünden und mal gleich eine russische Fregatte mit Marschflugkörpern ins östliche Mittelmeer verlegen. Werden in Syrien die alten Fronten aus dem Kalten Krieg neu installiert?
  • Eulen aus Kassel? Die documenta im Land der Krise
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 10.04.2017
Beschreibung: Einer schneidet in Kassel Äste von einer der documenta-Eichen und pfropft sie einem Bäumchen in Athen auf. Eine lässt ein Zelt aufschlagen am Fuße der Akropolis, ausgeschlagen mit dem Meißel aus weißem Marmor. Die documenta, die Weltkunstausstellung aus Kassel, beginnt in diesem Jahr in Athen. Umgeben von historischen Kunstwerken und aktueller Krisenbewältigung. Am Hort der europäischen Demokratie und am Ort der Eurokrise und einem Kulminationspunkt der Flüchtlingsbewegungen, die von den aktuellen Kriegen angetrieben sind. Die Kunst baut sich in der Krise auf - und muss sich dort in stetigem Bezug zu den Szenarien des Zerfalls besichtigen lassen. Kann das funktionieren?
  • Kleine Brötchen backen! Wenn Lehrstellen leer bleiben
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 07.04.2017
Beschreibung: Es gibt mehr Lehrstellen als Auszubildende - und trotzdem geht die Rechnung nicht auf. "Wir haben Passungsprobleme?, sagt die Bundesbildungsministerin, um Entschuldigung bittend für das sperrige Wort und nach Lösungen suchend in einer sperrigen Lage. Zu wenig mobil, zu schlecht qualifiziert, zu unflexibel in ihren Wünschen seien die Auszubildenden. Das beklagen viele Arbeitgeber, die dann irgendwann des Suchens überdrüssig sind und gar keine Lehrstellen mehr anbieten. Immer mehr Schulabgängern passt es schon seit einiger Zeit besser in den Kram, Akademiker zu werden. Obwohl doch nicht alle, die Abitur machen, auch studieren müssen. Aber sollen sie stattdessen den Real- und Hauptschülern die Ausbildungsplätze wegnehmen? Also: "Passungsprobleme?, wohin man schaut, wenn es um die Frage geht, wer morgen unsere Brötchen backt und seine Brötchen damit verdient.
Seiten:  Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  Vorwärts
 
Information
Das Download-Angebot darf ausschließlich für private Zwecke genutzt werden. Jede Vervielfältigung, Bearbeitung und Weiterveröffentlichung Online oder in anderen Medien sowie die Abgabe an Dritte ist auch in Ausschnitten nicht erlaubt. Der Hessische Rundfunk prüft jedes Audio sorgfältig, für eventuelle Schäden, die durch den Download entstehen könnten, übernimmt der hr keine Haftung.
 

hr2 Programm komplett

Die Vorschau heute, als Kalender oder für Sie als Download. [mehr]

Was lief wann?

Informationen zu Musik-Titeln und -Stücken auf hr2.de [mehr]
 

Tipp

hr2-Newsletter

Mit dem hr2-Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden. [mehr]
 

jetzt auf hr2:

 

Kultur-News

 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite