hr-online Informationen aus Hessen
hr2.de
hr2.de

Podcast: hr2 Der Tag

Podcast abonnieren Podcast abonnieren
hr2 Der Tag
hr2 Der Tag
Kenntnisreich, ironisch, witzig, pointiert.
 
Seiten:  Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  Vorwärts
MP3-Download

MP3-Download

  • Und ewig lockt das Tier - Naturfilme in der Dauerschleife
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 30.12.2016
Beschreibung: Tierfilme sind fürs Fernsehen, was die Sahne für den Kaffee ist. Und wir alle kennen die Mischung: Es geht durch die Jahreszeiten, kleine und große, wilde und zahme Tiere werden beobachtet; in der Natur wird gejagt und gerissen, gebalzt und gebalgt - und immer wieder wächst Nachwuchs heran. Der Tierfilm beruhigt die Zuschauer im turbulenten politischen - und Lebensalltag. Die digitalen Kameras rücken Walen, Bären und Adlern dicht bis auf die Haut, den Pelz und das Gefieder. Dramatisierte Mensch-Tiergeschichten bekommen Oscars, wie "The Revenant" mit Leonardo Di Caprio. Disney hat ein neues "Dschungelbuch" produziert, und der Spielfilm "Wild" bringt eine Geschichte von Frauen und Wölfen ins Kino. Immer wieder reizt uns das Verhältnis von Tier und Mensch: Können wir uns gegenseitig verstehen? Forscher und Filme zeigen: Tiere sind uns ähnlicher, als wir mit Brehm und Darwin dachten. Genau hier liegt das Abenteuer.
  • Wenn ich weiß, dann bin ich noch - Die Not des Vergessens
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 29.12.2016
Beschreibung: Nicht mehr zu wissen, was war. Und nicht mehr zu wissen, was noch zu tun ist. Das sind die Folgen einer schleichenden Vergesslichkeit, die uns alle einholen und übermannen kann. So sehr, dass wir irgendwann nicht mehr merken, dass wir uns nichts mehr merken können. Wer mitten im Leben steht, vergisst oft, wie lebenswichtig die Erinnerung ist. Auch wenn sie uns immer wieder betrügt oder im Stich lässt, auch wenn wir sie nicht nach Belieben ein oder ausschalten können, die Erinnerung ist ein schier unermessliches Vermögen. Umso schlimmer, dass wir so wenig Macht über sie haben.
  • 1001 und noch viel mehr - Überleben mit Geschichten
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 28.12.2016
Beschreibung: Wer gute Geschichten zu erzählen hat, kann sein Leben retten. Sogar 1001 Nacht lang dem Tod entrinnen. Die berühmte Scheherazade ist in diesem Sinn das Vorbild aller Erzähler. Seit kurzem findet ihre Geschichte sogar ein glückliches Ende. Die schöne junge Frau heiratet den grausamen Sultan, der sie umbringen wollte, wenn sie ihn nicht spannend unterhielt. Die letzten 125 Nächte der Scheherazade sind gerade von der Arabistin Claudia Ott neu übersetzt worden. Das Manuskript lag wie im Dornröschenschlaf seit Jahrhunderten in einer Bibliothek der türkischen Stadt Kayseri. Die UNESCO müsste es eigentlich zum Weltdokumentenerbe erklären. Immerhin adelt sie seit 1992 Handschriften aus zahlreichen Ländern als "Gedächtnis der Welt". Dort hat Scheherazade schon jetzt einen festen Platz. Denn in "Tausendundeine Nacht" geht es ja nicht nur um eine schöne junge Frau, die fesselnd erzählt. Was sie vorträgt, verändert den Sultan. Und den Lauf der Geschichte.
  • Im Schutz der Dunkelheit - Wem nützt das Darknet?
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 27.12.2016
Beschreibung: Wer "drin" ist im Internet, der ist noch lange nicht überall drin. Denn das Netz hat einen doppelten Boden. Die meisten von uns surfen gerade mal auf der Oberfläche, im sogenannten "Surface Web". Aber darunter verbirgt sich ein weiteres Netz, das viel unübersichtlicher, noch weiter verzweigt und vor allem anonym ist - das Darknet. Um reinzukommen, reicht es, eine Sicherheitssoftware herunterzuladen. Aber wer weiter vordringen will, braucht Kenntnisse und Kontakte, muss IT-erfahren und sehr gut vernetzt sein. Denn eine Suchmaschine wie Google gibt es nicht, und die Internetadressen bestehen aus wirren Zahlen- und Buchstabenkombinationen, die nur die Eingeweihten kennen. Das Darknet ist ein Tummelplatz für alle, die Angst vor Überwachung haben. Das können verzweifelte Dissidenten oder skrupellose Geschäftemacher sein. Und so umfasst das Darknet nicht nur Diskussionsforen, sondern auch digitale Marktplätze, auf denen Waffen und Drogen ebenso zu haben sind wie Kinderpornographie.
  • Geiz und Geben - Frohe Weihnachten!
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 23.12.2016
Beschreibung: Wenn es eine Eigenschaft gibt, die vor und zu Weihnachten verpönt ist, dann: der Geiz. Alle schenken, spenden und geben, was das Portemonnaie hält. Spätestens im Januar werden wir dann aber bemerken, dass die Geizkrägen und Knicker nicht ausgestorben sind. Und das Geben soll ja auch kein ganz uneigennütziges Verhalten sein.
  • Sag zum Abschied leise "Leck mich?
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 22.12.2016
Beschreibung: Kurz vor seinem Ausscheiden aus dem Amt setzt US-Präsident Obama ein Zeichen in der Umweltpolitik. Große Gebiete in der Arktis und im Atlantik werden zu Schutzzonen, in denen nicht nach Gas und Öl gebohrt werden darf. Für seinen Nachfolger ein gewaltiges Ärgernis und ein vergiftetes Erbe. Das wird übrigens gerne mal gemacht in der Politik, nicht nur in den USA.
  • Harmonie und Heimtücke ? Die Heilige Familie
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 21.12.2016
Beschreibung: Es ist und bleibt das Familienfest überhaupt - Weihnachten. Und egal, ob man sie liebt, verachtet oder irgendetwas dazwischen: Weihnachten zwingt jeden, sich zu seiner Familie zu verhalten - oder gegen sie. Das führt zu Identitätskrisen, langen Fahrten auf der Autobahn und gelegentlich auch zu ausgeprägtem Wohlgefühl. Eines ist klar: bei diesem Familienfest kann niemand gleichgültig bleiben!
  • Berlin: Terror auf dem Weihnachtsmarkt
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 20.12.2016
Beschreibung: Jetzt ist es also in Berlin passiert: ein LKW rast in eine Menschenmenge auf einem Berliner Weihnachtsmarkt. Es gibt Tote und Verletzte. Dringend tatverdächtig ist ein 23-jähriger Pakistaner, eingereist Ende 2015. Viele haben es befürchtet. Und nun?
  • Manche mögen´s zu - Schengen und seine Grenzen
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 19.12.2016
Beschreibung: Erweiterung! Das war einmal die Losung für den Schengen-Raum, dessen Mitglieder keine Binnengrenzen mehr kennen wollten. Heute vor 20 Jahren kamen fünf skandinavische Länder dazu, darunter auch die Nicht-EU-Mitglieder Norwegen und Island. Aber inzwischen sehen es immer mehr Schengen-Staaten wieder enger mit ihren Grenzen. Senkt sich also bald der Schlagbaum - zwischen Europa und seiner Idee?
  • Aleppo. Wie nah geht uns der Nahe Osten?
 
 
Autor: hr2 Der Tag
Datum: 16.12.2016
Beschreibung: Was können wir gegen das Sterben in Aleppo tun? Nichts. Wir kaufen Weihnachtsgeschenke. Die Vereinten Nationen zucken ebenfalls die Schultern. So wie die Menschen in den islamischen Ländern. Währenddessen zerfällt die alte Ordnung im Nahen Osten. Und das Neue wird fürchterlich.
Seiten:  Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  Vorwärts
 
Information
Das Download-Angebot darf ausschließlich für private Zwecke genutzt werden. Jede Vervielfältigung, Bearbeitung und Weiterveröffentlichung Online oder in anderen Medien sowie die Abgabe an Dritte ist auch in Ausschnitten nicht erlaubt. Der Hessische Rundfunk prüft jedes Audio sorgfältig, für eventuelle Schäden, die durch den Download entstehen könnten, übernimmt der hr keine Haftung.
 

hr2 Programm komplett

Die Vorschau heute, als Kalender oder für Sie als Download. [mehr]

Was lief wann?

Informationen zu Musik-Titeln und -Stücken auf hr2.de [mehr]
 

Tipp

hr2-Newsletter

Mit dem hr2-Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden. [mehr]
 

jetzt auf hr2:

 

Kultur-News

 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite