hr-online Informationen aus Hessen
hr2.de
hr2.de

Podcast: hr2 Der Tag

Podcast abonnieren Podcast abonnieren
hr2 Der Tag
hr2 Der Tag
Kenntnisreich, ironisch, witzig, pointiert.
 
Seiten:  Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  Vorwärts
MP3-Download

MP3-Download

  • Ich bin´s! Elphi und andere Wahrzeichen
 
 
Autor: hr2 Der Tag
Datum: 11.01.2017
Beschreibung: Wenn am Samstag, 10 Tage nach der feierlichen Eröffnung der Hamburger Elbphilharmonie, die Einstürzenden Neubauten dort auftreten und ihr "Ich bin´s" in die Menge brüllen, dann beweist Hamburg damit nicht nur ein erstaunliches Maß an Selbstironie, sondern setzt einen bedeutenden Baustein für sein neues Wahrzeichen. Denn dass es ein solches werden sollte, daran bestand seit 2003, als erste Entwürfe vorgestellt wurden, kein Zweifel. Was aber zeichnet ein Wahrzeichen aus? Warum ist der Kölner Dom eines, der Frankfurter hingegen nicht? Wie wandeln sich Wahrzeichen im Laufe der Jahre und Jahrzehnte?
  • Grenzen der Aufklärung. Rechte Gewalt und die Justiz
 
 
Autor: hr2 Der Tag
Datum: 10.01.2017
Beschreibung: München - Oberlandesgericht, 333 Verhandlungstag im NSU Prozess. Es ist der wichtigste und vor allem längste Prozess wegen rechten Terrors, den es in Deutschland je gegeben hat und der Einblicke in den Abgrund der rechten Szene bietet, ebenso in das Versagen der Verfassungsschützer. Seit Mai 2013 wird verhandelt mit hunderten von Zeugen, unzähligen juristischen Scharmützeln und einer Beweisaufnahme, die eigentlich schon beendet sein sollte. Ob es im NSU Prozess 2017 ein Urteil geben wird? Selbst wenn - es ist nur die Spitze der rechten Gewalt, die durch diesen Prozess ans Licht kommt. Die Rechtsextremismus-Expertin Andrea Röpke konstatiert in ihrem "Jahrbuch rechter Gewalt": Rechte Gewalt ist zum "Alltagsterror" geworden.
  • Volk ohne Plan. Die Briten und der Brexit
 
 
Autor: hr2 Der Tag
Datum: 09.01.2017
Beschreibung: Nun müssen wir das Beste daraus machen! Vollmundig klang der Satz von Premierministerin Theresa May, die den Brexit früher nicht wollte, ihn aber von ihrem Vorgänger, David Cameron, quasi geerbt hatte. Und was ist seither passiert? Wenn es überhaupt eine Strategie gibt, heißt sie "Verzögerung". Und dennoch: bis Ende März will Großbritannien Artikel 50 der EU-Verträge aktivieren und den Austritt beantragen. Dann erst beginnen die Verhandlungen mit den übrigen EU-Ländern über die Details. Welche Details? Bislang herrscht große Planlosigkeit. Oder haben wir die Strategien einfach nur noch nicht erkannt?
  • Jetzt noch sicherer: Der halbstarke Staat
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 06.01.2017
Beschreibung: Der Verfassungsschutz soll Bundessache werden, das BKA soll Terroreinsätze leiten, die vielen Zuständigkeiten sollen abgeschafft, die Sicherheit zentralisiert werden. Sagt der Bundesinnenminister. Er will die Sicherheitsarchitektur umbauen. In die Hand des Bundes nehmen. Kann das Bundesamt für Verfassungsschutz irgendetwas besser als die Landesämter? Kann das Bundeskriminalamt etwas besser als die Landeskriminalämter? Wenn ja - woher dann? Aus Erfahrung kann es ja nicht sein. Funktioniert die Terrorabwehr in zentralisierten Staaten besser als in föderalen Strukturen? Zum Beispiel in Frankreich. Nun ja ?
  • Nafri, Limo, Ladi - Im Kürzel liegt die Würzel
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 05.01.2017
Beschreibung: "Nafris? waren das am Kölner Hauptbahnhof in der Silvesternacht: Nordafrikanische Intensivtäter. Ist das Diskriminierung oder nur eine Abkürzung? Zumindest ist es mal Jargon: interner Polizeijargon. Das Kürzel sagt den Kollegen, die zum Einsatz unterwegs sind, was sie dort erwartet, eine "Hilope? zum Beispiel, eine hilflose Person, die gerne auch mal ein "Olo? sein kann, ein Obdachloser, oder einfach einer, der zu tief ins Glas geschaut hat. Wer denkt sich eigentlich solche Abkürzungen aus? Gibt es da einen Menschen im gehobenen Dienst, der für die Sprachverkürzung zuständig ist, auch in anderen Bereichen, Behörden und Betrieben. Wer denkt sich eigentlich so etwas aus und wozu?
  • Gefährdetes Gut ? Pressefreiheit in Europa
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 04.01.2017
Beschreibung: "Keine Freiheit ohne Pressefreiheit? lautet eine der Grunderfahrungen aus allen Gesellschaften und allen Zeiten. Die Freiheit des Wortes ist eben auch die seiner Verbreitung - egal auf welchen Verbreitungswegen, egal mit welchem Medium. Im deutschen Grundgesetz steht es klipp und klar: "Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.? Ein Blick auf die Weltkarte der Pressefreiheit zeigt allerdings, dass das für die meisten Länder der Erde nicht gilt, auch nicht in Europa, der Heimatregion des freien Wortes.

  • Wahlverwandtschaften ? Wer mit wem und warum?
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 03.01.2017
Beschreibung: Jetzt leben wir im Wahljahr 2017. Und das könnte ein entscheidendes Jahr werden - für viele Politiker, aber auch für die Demokratie in Deutschland. Wie verändern diese Wahlen das Land, oder wie zeigt sich durch die Wahlen die Veränderung im Land? Und wie geht Politik und wie Regieren nach diesen Wahlen in drei Bundesländern? Was bedeutet es für die Bundestagswahl im Herbst und damit für die ganze Republik? Wer könnte mit wem noch Mehrheiten bilden, wenn man sich denn geeinigt hat, überhaupt noch etwas zusammen bilden zu wollen? Kurzum: Wie geht es weiter? Mit Sicherheit anders ?

  • Wo das Rettende wächst ? Die Suche nach der guten Nachricht
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 02.01.2017
Beschreibung: Das Jahr 2016 ist vorbei - und mit ihm sind glücklicherweise auch die vielen Rückblicke durch. Das fast einhellige Fazit: das Jahr 2016 war ein schlechtes. Am ersten Werktag des neuen Jahres sollte man dann vielleicht voraus schauen und das Alte hinter sich lassen. Es sei denn, es gäbe da doch etwas, was man aus der Vergangenheit gerne mitnehmen würde in die nächste Zukunft. Und wir finden: das gibt es! Es war eben - wie immer - nicht alles schlecht. Weshalb wir dann den ersten Tag beginnen wollen mit einer kleinen Blütenlese. Welche guten Nachrichten, welche eher positiv stimmenden Entwicklungen gibt es, die den Weg weisen? Wo könnten wir getrost weiter machen und aufbauen auf das Erreichte?
  • Und ewig lockt das Tier - Naturfilme in der Dauerschleife
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 30.12.2016
Beschreibung: Tierfilme sind fürs Fernsehen, was die Sahne für den Kaffee ist. Und wir alle kennen die Mischung: Es geht durch die Jahreszeiten, kleine und große, wilde und zahme Tiere werden beobachtet; in der Natur wird gejagt und gerissen, gebalzt und gebalgt - und immer wieder wächst Nachwuchs heran. Der Tierfilm beruhigt die Zuschauer im turbulenten politischen - und Lebensalltag. Die digitalen Kameras rücken Walen, Bären und Adlern dicht bis auf die Haut, den Pelz und das Gefieder. Dramatisierte Mensch-Tiergeschichten bekommen Oscars, wie "The Revenant" mit Leonardo Di Caprio. Disney hat ein neues "Dschungelbuch" produziert, und der Spielfilm "Wild" bringt eine Geschichte von Frauen und Wölfen ins Kino. Immer wieder reizt uns das Verhältnis von Tier und Mensch: Können wir uns gegenseitig verstehen? Forscher und Filme zeigen: Tiere sind uns ähnlicher, als wir mit Brehm und Darwin dachten. Genau hier liegt das Abenteuer.
  • Wenn ich weiß, dann bin ich noch - Die Not des Vergessens
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 29.12.2016
Beschreibung: Nicht mehr zu wissen, was war. Und nicht mehr zu wissen, was noch zu tun ist. Das sind die Folgen einer schleichenden Vergesslichkeit, die uns alle einholen und übermannen kann. So sehr, dass wir irgendwann nicht mehr merken, dass wir uns nichts mehr merken können. Wer mitten im Leben steht, vergisst oft, wie lebenswichtig die Erinnerung ist. Auch wenn sie uns immer wieder betrügt oder im Stich lässt, auch wenn wir sie nicht nach Belieben ein oder ausschalten können, die Erinnerung ist ein schier unermessliches Vermögen. Umso schlimmer, dass wir so wenig Macht über sie haben.
Seiten:  Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  Vorwärts
 
Information
Das Download-Angebot darf ausschließlich für private Zwecke genutzt werden. Jede Vervielfältigung, Bearbeitung und Weiterveröffentlichung Online oder in anderen Medien sowie die Abgabe an Dritte ist auch in Ausschnitten nicht erlaubt. Der Hessische Rundfunk prüft jedes Audio sorgfältig, für eventuelle Schäden, die durch den Download entstehen könnten, übernimmt der hr keine Haftung.
 

hr2 Programm komplett

Die Vorschau heute, als Kalender oder für Sie als Download. [mehr]

Was lief wann?

Informationen zu Musik-Titeln und -Stücken auf hr2.de [mehr]
 

Tipp

hr2-Newsletter

Mit dem hr2-Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden. [mehr]
 

jetzt auf hr2:

 

Kultur-News

 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite