hr-online Informationen aus Hessen
ARD.de Hilfe Feedback
hr2.de
hr2.de

Podcast: hr2 Der Tag

Podcast abonnieren Podcast abonnieren
Kategorie: Society & Culture
hr2 Der Tag
hr2 Der Tag
Kenntnisreich, ironisch, witzig, pointiert.
 
Seiten:  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8  Vorwärts
MP3-Download

MP3-Download

  • Wer setzt, wer geht mit, wer ist raus? Poker mit Putin
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 30.07.2014
Beschreibung: So also - jetzt wirklich harte Sanktionen. Wenn denn wirklich am Ende alle Regierungschefs der Europäischen Union zustimmen. Die Botschaft an Wladimir Putin ist klar: Wir wollen dir wehtun, selbst wenn die Sanktionen auch unsere eigene Wirtschaft treffen. Das ist genau das, was der russische Präsident der EU nicht zugetraut hat. Noch vergangene Woche tönte es aus dem Kreml: Die sind uneins, die reden nur, handeln sei nicht die Sache der EU. Das Heft des Handelns liegt nämlich fest in der Hand des Wladimir Putin. Das ist die Botschaft ans eigene Volk. Und die wird genau so gehört. Die Mehrheit der Russen träumt von alter Größe, und nimmt dafür gerne auch Sanktionen in Kauf. Unterdrückung, Geldknappheit, Versorgungsengpässe - das kennt man in Russland. Das gab's schon immer - unter den Zaren, unterm Sowjetstern - warum nicht auch unter Putin? Nur die neuen Reichen, die Oligarchen, die direkten Gefolgsleute Putins, die könnten das inzwischen dann doch etwas anders sehen. Und das macht das Spiel dann auch für den Präsidenten gefährlich...
  • Meine Miete bremst mich aus. Wenn Wohnen Luxus wird
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 30.07.2014
Beschreibung: Die Menschen sind mobil, die Häuser sind Immobilien. Die Menschen suchen Arbeit und Glück in den Städten - in den Dörfern verfallen die Häuser. Auf dem Land wäre wohnen billig, in den Ballungszentren wird es immer teurer. Weil mehr Menschen in die Städte drängen, weil die Menschen dort immer mehr Wohnraum beanspruchen. Weil die Investoren das Betongold entdeckt haben. Weil die Städte sich selbst und den Sozialen Wohnungsbau vergessen haben. Weil, weil, weil ? Es gäbe viele Gründe für eine Mietpreisbremse. Und wenn es nur der wäre, die Stadtviertel vielfältig zu halten und nicht zu Ghettos der Besserverdienenden werden zu lassen. Und wenn es nur der wäre, das Recht auf die freie Wahl des Wohnorts, die Niederlassungsfreiheit umzusetzen. Und wenn es nur der wäre, allen die grundgesetzlich garantierten gleichen Lebenschancen zu bieten. Es gäbe viele Gründe für eine Mietpreisbremse, die wirklich bremst.
  • Kinder, Kohle, Kita - Der Streit geht weiter
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 29.07.2014
Beschreibung: Es war ein Deal, das Betreuungsgeld. Vor einem Jahr wurde der Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für Kinder unter drei Jahren verabschiedet und die CSU knüpfte ihre Zustimmung an ein Bonbon für ihre Wähler. Wer sein Kind nicht in eine Kita schickt, bekommt 100 Euro im Monat, bald 150. Ein Deal eben, verhandlungstaktisch, wenig logisch. Durch eine neue Studie sehen sich jetzt die Kritiker bestätigt. Es bleiben durch diesen Anreiz genau die Kinder zu Hause, für die frühkindliche Bildungsangebote und Sprachförderung besonders wichtig wären: die aus den sogenannten bildungsfernen Haushalten. Und weil die Kritik am Betreuungsgeld nicht abreißt, wird demnächst dieser Deal auch das Verfassungsgericht beschäftigen. Die ideologischen Grabenkämpfe sind wieder voll im Gange, aber was ist eigentlich das Beste für das Kind?
  • Die Herren der Algorithmen: Überwachung in Zeiten des Internets
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 28.07.2014
Beschreibung: Als vor 25 Jahren die Mauer zwischen Deutschland West und Ost fiel und die DDR-Bürger die Archive ihrer Staatssicherheit stürmten, da standen sie vor Bergen von gesammeltem Material. Und bald reifte die Erkenntnis, dass die Stasi damals sehr häufig nicht wusste, was sie hätte wissen können, wenn sie in der Lage gewesen wäre, ihre Archive zu durchforsten. Aber dazu fehlte die Technik. 25 Jahre später gibt es diese Technik - und die Staatssicherheitsapparate der USA haben kein Problem mit dem Durchforsten noch viel größerer Datenmengen. Und sie sind nicht allein. Auch Privatfirmen sammeln ungezügelt unsere digitalen Spuren und entwickeln immer neue Techniken und Programme, um uns immer genauer zu verfolgen. Jeden von uns. Immer. Denn digitale Überwachung verlangt nach der Vollständigkeit der Daten und ist inzwischen auch in der Lage, diese unbegrenzt zu verarbeiten. Was bedeutet nun aber das Wörtchen "Datenschutz? in diesen Zeiten? Hat es überhaupt noch Sinn, darüber zu sprechen?

  • Mit der Maus zu Mausi - Liebe in Zeiten des Internets
 
 
Autor: hr2 Der Tag
Datum: 24.07.2014
Beschreibung: Der 24. Juli war wohl noch frei, und da haben ihn die Internet-Partnerbörsen flugs zum "Virtual Love Day" ernannt, dem Tag der virtuellen Liebe. Die Marketingaktion soll nicht unbedingt Kunden werben, davon gibt es schon genug. Sie soll die Leute, die online einen Partner oder sexuellen Spielkameraden suchen und finden, ermuntern, sich offen zur Liebe aus dem Internet zu bekennen. Denn vielen ist es immer noch unangenehm, auf eine so blutarme, maschinelle, geschäftsmäßige Weise zueinander gefunden zu haben. Dabei sind professionelle Heiratsvermittler oder Kontaktanzeigen nichts Neues. Im Internet hat das Ganze aber immer noch ein Schmuddelimage. Zumindest scheint es risikoreicher: lügt mich mein Gegenüber mit der Liste seiner Interessen und Vorzüge womöglich schlicht an? Steht bei der Begegnung mit der geistreichen E-Mailschreiberin plötzlich ein gleichaltriger Mann vor mir? Oder bin ich womöglich einer künstlichen Intelligenz auf den Leim gegangen? Der Tag begibt sich in die Abgründe der Liebe im Internet.
  • Das Vorurteil - Antisemitismus heute
 
 
Autor: hr 2 Der Tag
Datum: 23.07.2014
Beschreibung: Hasserfüllte Demonstranten in Paris greifen Synagogen und jüdische Geschäfte an. Allem Anschein nach sind es Ausschreitungen am Rande pro-palästinensischer Demonstrationen zum Krieg im Gazastreifen. In Deutschland werden bei Kundgebungen antisemitische Parolen skandiert. So vermischen sich Antisemitismus und Protest gegen Israel, ein aktueller Konflikt lässt uralte Ressentiments zum Vorschein kommen und dient zugleich als deren Tarnung. Ein Phänomen, das uns auch vor der eigenen Haustür begegnet - zwar in der Regel nicht mit offener Gewalt, aber dafür alltäglich-beiläufig, mehr oder weniger subtil verbrämt und mit tiefsitzender Beharrlichkeit.
  • Unterirdisch! Die Kriegsführung der Hamas
 
 
Autor: hr2 Der Tag
Datum: 22.07.2014
Beschreibung: Israels Bodenoffensive im Gazastreifen ist nicht zuletzt eine Unterbodenoffensive. Denn die israelische Armee will die Macht der Hamas gerade dort untergraben, wo Hamas selbst subversiv agiert: In den zahlreichen Tunneln, die unter dem Gazastreifen hindurch führen und die der Hamas gleichermaßen zu Angriff und Verteidigung, zu Flucht und Versorgung dienen. Der Tunnel ist eben ein bewährtes Mittel, um aus dem Belagerungszustand in die Offensive zu gehen - verborgen und mobil, hinterhältig und schlagkräftig, auf engstem Raum, aber weit verzweigt. Ein Mittel also, das wie kein zweites dem Charakter der Hamas entspricht.
  • Über den Wolken?Und mitten im Krieg
 
 
Autor: hr2 Der Tag
Datum: 21.07.2014
Beschreibung: Es gibt viele Gründe für Flugangst. Und jetzt ist ein neuer dazu gekommen. Fliegen wir über Bürgerkriegsgebiet? Das haben wir uns bisher nicht gefragt. Aber seit dem mutmaßlichen Abschuss von MH17 über der Ostukraine muss man als Passagier jetzt auch das einkalkulieren. Bisher dachten wir: Hoch über den Wolken hat man den Krieg am Boden weit unter sich gelassen. Jedenfalls wenn man mit einer Linienmaschine unterwegs ist. Jetzt lernen wir, dass nicht jede Airline Bürgerkriegsgebiete weiträumig umfliegt. Hätte die Malaysische Fluggesellschaft nicht vorsichtiger sein müssen? Wer ist schuld am Tod von 298 Menschen? Und eskaliert der unerklärte Krieg in der Ukraine jetzt erst recht?
  • Kalkül oder Laune? Die Volte der Beate Zschäpe
 
 
Autor: hr2 Der Tag
Datum: 18.07.2014
Beschreibung: Das ist ein Paukenschlag. Beate Zschäpe will ihre Pflichtverteidiger nicht mehr. Geschieht das aus einer Laune heraus? Oder will sie endlich ihr Schweigen brechen?
Dann müsste sie jetzt das Heft in die Hand nehmen und endlich anfangen zu reden. Denn sie als Angeklagte legt die Verteidigungsstrategie fest. Womöglich bleibt aber auch alles beim Alten und die Pflichtverteidiger machen weiter. Das alles sorgt im NSU-Prozess für Spannung wie in einem Krimi. Für die Angehörigen der Opfer
ist es aber wohl eher ein Albtraum. Und der Vorsitzende Richter hat mehr denn je eine Schlüsselrolle.
  • Sweet Dirty Sixty ? Durchstarten oder Abtreten
 
 
Autor: hr2 Der Tag
Datum: 17.07.2014
Beschreibung: Mit 17 hat man noch Träume, und mit 66 fängt das Leben erst an? - Schlagerweisheiten nur. Aber: Angela Merkel feiert ihren 60., ist gerade Weltmeisterin geworden und man traut ihr zu, für eine weitere Kanzlerschaft ins Rennen zu gehen. In Politik und Wirtschaft wirkt der 60. Geburtstag geradezu als Beschleuniger für eine weitere Karriere. Fernseh- und Showbizz zeigen ebenfalls: die Älteren mit ihrer Power haben keinen Grund, abzutreten. Beispiel Oprah Winfrey, längst Milliardärin, 60 Jahre und immer noch vor der Kamera. Dabei haben wir noch im Kopf, wie Personalchefs mit dem Vorruhestandsköder winkten, um die deutsche Wirtschaft zu verjüngen - bis klar wurde, dass so die Last der Renten nicht mehr zu schultern ist. Halten wir es also mit Rosa von Praunheim und seinem Filmtitel von 1981: "Unsere Leichen leben noch" und sehen die vielen Perspektiven für das Leben mit 60 +.
Seiten:  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8  Vorwärts
 
Information
Das Download-Angebot darf ausschließlich für private Zwecke genutzt werden. Jede Vervielfältigung, Bearbeitung und Weiterveröffentlichung Online oder in anderen Medien sowie die Abgabe an Dritte ist auch in Ausschnitten nicht erlaubt. Der Hessische Rundfunk prüft jedes Audio sorgfältig, für eventuelle Schäden, die durch den Download entstehen könnten, übernimmt der hr keine Haftung.
 

hr2 Programm komplett

Die Vorschau heute, als Kalender oder für Sie als Download. [mehr]

Was lief wann?

Informationen zu Musik-Titeln und -Stücken auf hr2.de [mehr]
 

Tipp

hr2-Newsletter

Mit dem kostenlosen hr2 Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden. [mehr]
 

Kunststück des Monats

Was hat Kunst mit mir zu tun?

Das "Kunststück des Monats" gibt Antworten. [mehr]
 

Kultur-News

Sommerprogramm

Das ARD-Radiofestival

Ein einmaliges Radioangebot: Opern und Konzerte, die Lesung, das Gespräch, Jazz - bis 13. September immer ab 20 Uhr in hr2-kultur.
[mehr]
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.