hr-online Informationen aus Hessen
hr2.de
hr2.de

Podcast: hr2 Der Tag

Podcast abonnieren Podcast abonnieren
hr2 Der Tag
hr2 Der Tag
Kenntnisreich, ironisch, witzig, pointiert.
 
Seiten:  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  Vorwärts
MP3-Download

MP3-Download

  • Peugeopel - Der neue Star am Autohimmel?
 
 
Dauer: 52:37 min.
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 23.02.2017
Beschreibung: "Ich träum vom Opel Kadett. Nur schlicht als Coupé. Den ich dann selbst ausstatten darf. Frei nach eigener Idee.? Das singt Herbert Grönemeyer und besingt damit die guten alten Zeiten, ein Stück alte bundesrepublikanische Mittelstandsethik. Denn die deutsche Traditionsmarke mit dem Blitz als Logo, die seit fast 90 Jahren zu GM gehört, soll verkauft werden. Opel schiebt Verluste, der französische Produzent PSA Peugeot Citroen will übernehmen und mit anderen Wettbewerbern konkurrieren. Und in China reibt sich der Anteilseigner Dongfeng Motor schon die Hände. Während Gewerkschaften und Analysten Stellenstreichungen und Werksschließungen befürchten, sinnieren andere über den künftigen Star am Autohimmel. Ob der dann Peugeopel heißen wird?
  • Lehrer kaputt, Schüler geliefert ? Wenn die Grundschule versagt
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 22.02.2017
Beschreibung: Das Heute ist entscheidend für das Morgen. Das klingt banal. Wie wir unsere Kinder heute fördern, entscheidet darüber, ob sie den Ansprüchen und Herausforderungen von morgen gewachsen sind. Schon weniger banal. Grundschullehrer und Schulleiter in Frankfurt haben einen Brandbrief an den Kultusminister geschickt: "Wir können den Schülern nicht geben, was sie brauchen!?. Daran ist nichts mehr banal. Denn was passiert, wenn Lehrer den Schülern in den Grundschulklassen nicht mehr gerecht werden können, sich mit Inklusion, sozialer und kultureller Integration überfordert fühlen? Dann bleiben alle Schüler auf der Strecke, egal ob mit oder ohne Migrationshintergrund, mit oder ohne Behinderung, mit oder ohne Akademikereltern. Sie werden den Ansprüchen und Herausforderungen von morgen nicht gewachsen sein und das betrifft die Zukunft von uns allen
  • Wenn die Wirklichkeit stört. Der Flüchtling aus dem Weißen Haus.
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 21.02.2017
Beschreibung: Amerika Absurdistan. Ein Präsident, der nach dem Pippilotta-Prinzip regiert: "Ich mach mir die Welt, widdewidde wie sie mir gefällt.? Der sich in seiner Wirklichkeit nicht von Fakten verwirren lassen will und stattdessen lieber in Florida das Bad in der Fanmenge genießt. Seinen Anhängern gefällt?s. Sie glauben an Trumps manipulierte Wahrheiten. Wie kann das sein, fragen sich diejenigen, die in Protestzügen gen Washington marschieren?
Doch wer weiß heute eigentlich noch, was wahr ist oder falsch? In der Kunst verschwimmen die Grenzen schon lange. In der virtuellen Welt werden sie aufgelöst. Und so scheinen sich nicht nur in den USA die Gesellschaften kaum noch auf verbindliche Wahrheiten einigen zu können. Neue Führer werden gesucht, während wir uns alter Führer längst entledigt haben. Aber wer soll die Deutungshoheit auch innehaben, wenn Religion für viele keine Rolle mehr spielt und die politischen Eliten ihre Legitimität verlieren?
  • Hilfreich oder hilflos? Die neue deutsche Afrika-Politik
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 20.02.2017
Beschreibung: Gerade wieder haben hunderte Afrikaner versucht, über den Zaun in Ceuta zu klettern, der spanischen Enklave in Nordafrika. Sie wollen nach Europa. So wie hunderttausende andere Migranten an der afrikanischen Mittelmeerküste. In der EU hat man endlich erkannt: Wir brauchen eine gemeinsame Flüchtlingsstrategie. Noch ist die aber nur in Ansätzen zu erkennen. Immerhin hat die Kanzlerin Afrika entdeckt. Demnächst reist sie nach Ägypten. Was Afrika erwartet und was Europa erhofft ist aber keineswegs identisch.
  • Spitzelgrüße aus Ankara: der lange Arm des Sultans
 
 
Autor: hr2 Der Tag
Datum: 17.02.2017
Beschreibung: Dass die türkisch-islamische Union Ditib ein Ableger des staatlichen Präsidiums für Religiöse Angelegenheiten der Türkei ist, war bekannt. Dass die Imame von Ditib als Agenten der Türkei fungieren und Gegner Erdogans in Deutschland ausspähen sollen, ist relativ neu, aber eigentlich nicht verwunderlich. Was darf man erwarten von einem Staat, der religiös aufgestellt ist und sich zunehmend autokratisch ausrichtet? Eine andere Frage ist, ob ein anderer Staat, ob die Bundesrepublik Deutschland, hinnehmen kann, dass eine fremde Macht über religiöse Netzwerke hier spioniert und Gegner der Politik des türkischen Präsidenten direkt oder mittelbar bedroht. Diese Frage stellt sich nun ganz offen, eigentlich hätte sie schon längst beantwortet werden müssen. Nun wird?s aber Zeit!
  • Gefühlsecht. Der Fußball und der Hass
 
 
Autor: hr2 Der Tag
Datum: 16.02.2017
Beschreibung: Am Samstag wird die berühmt-berüchtigte legendäre Südtribüne im Dortmunder Westfalenstadion leer bleiben. 25 000 Fans des BVB müssen draußen bleiben, beim Spiel ihrer Mannschaft gegen Wolfsburg. Und zwar als Strafe wegen der diffamierenden Spruchbänder und Banner gegen Anhänger des RB Leipzig vergangene Woche. Vor dem Stadion waren auch Frauen und Kinder verletzt worden. Aus dem Motto des BVB "echte Liebe" wurde echter Hass gegen die Konkurrenten aus Leipzig. Die Vereinsführung trägt Mitschuld daran. Was wird wohl am Samstag passieren?
  • CETA. Den Strohhalm greif ich mir!
 
 
Autor: hr2 Der Tag
Datum: 15.02.2017
Beschreibung: Das Europaparlament stimmt über das Freihandelsabkommen mit Kanada ab. Die EU-Kommission will Teile von CETA damit schon mal in Kraft setzen, ohne dass die nationalen Parlamente damit befasst waren. Zuletzt war die Unterzeichnung des Abkommens am Widerstand der belgischen Wallonie gescheitert, die Non gesagt hatte, um ihre Bauern zu schützen. Jetzt kommt der Freihandel scheibchenweise. Jetzt ist aber auch eine andere Zeit. Mit Donald Trump sitzt im Weißen Haus ein Freihandelsgegner. Das lässt CETA in den Augen der Befürworter zum Bollwerk der Freiheit mutieren, wenn es auch nur die Freiheit der Konzerne ist, wie die Gegner sekundieren.
  • Wenn`s kracht und stinkt. Im Labor der AfD
 
 
Autor: hr2 Der Tag
Datum: 14.02.2017
Beschreibung: Kreisverbände der AfD lösen sich auf. Vorstände treten geschlossen zurück. Der Thüringer Fraktionsvorsitzende Björn Höcke soll aus der Partei ausgeschlossen werden. Statt einer Führungsfigur gibt es nur ein zerstrittenes Führungsteam, und Abweichler gründen in Sachsen eigene Gruppen. Zu viele Alternativen in einer Partei, die eine Alternative für Deutschland sein will? Zu unterschiedliche Flügel, um dauerhaft vom Aufwind profitieren zu können? Die AfD ist nach wie vor stark genug, um andere Parteien in immer breitere Koalitionen zu treiben. Aber einen großen Teil ihrer Sprengkraft richtet sie mittlerweile gegen sich selbst.
  • Kampf im Kleinen ? der Wettlauf mit den Keimen
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 13.02.2017
Beschreibung: Als Alexander Fleming 1928 die Wirkung des winzigen Schimmelpilzes Penicillium entdeckte, hatte die Menschheit mit einem Schlag einen Helfer, der viele bis dahin unheilbare Krankheiten beherrschbar machte. Wenigstens ein Teil der winzigen Krankheitserreger, die zu tödlichen Epidemien führten, verlor damit ihren Schrecken. Bald allerdings stellte sich heraus, dass die Bakterien äußerst anpassungsfähig sind. Sie wehren sich gegen die gegen sie eingesetzten Medikamente, indem sie mutieren und resistent werden. Seit dieser Zeit befindet sich die Medizin im Wettlauf mit den Keimen. Und seit Antibiotika massenhaft eingesetzt werden - und das nicht nur von Ärzten, sondern auch von Landwirten - droht dieser Wettlauf immer häufiger zugunsten der Krankheitserreger auszugehen.
  • Ein Feind, ein guter Feind ? Wenn Bündnisse brechen
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 10.02.2017
Beschreibung: Erst ziehen sie lange Zeit an einem Strang, und zwar in dieselbe Richtung. Dann zieht einer den anderen über den Tisch in seine eigene Richtung. Und zum Schluss legen sie einander die Schlinge um den Hals, und der gemeinsame Strang taugt nur noch zum gegenseitigen Aufknüpfen. So erleben wir es gerade mit Ferdinand Piech und dem Rest des VW-Aufsichtsrates. So erlebt es die Türkei mit Präsident Erdogan und seinem einstigen Weggefährten und heutigen Todfeind Gülen. Und so erlebt es Mutter Natur mit ihren schrecklichen Kindern, den Wölfen, Affen und Menschen.
Seiten:  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  Vorwärts
 
Information
Das Download-Angebot darf ausschließlich für private Zwecke genutzt werden. Jede Vervielfältigung, Bearbeitung und Weiterveröffentlichung Online oder in anderen Medien sowie die Abgabe an Dritte ist auch in Ausschnitten nicht erlaubt. Der Hessische Rundfunk prüft jedes Audio sorgfältig, für eventuelle Schäden, die durch den Download entstehen könnten, übernimmt der hr keine Haftung.
 

hr2 Programm komplett

Die Vorschau heute, als Kalender oder für Sie als Download. [mehr]

Was lief wann?

Informationen zu Musik-Titeln und -Stücken auf hr2.de [mehr]
 

Tipp

hr2-Newsletter

Mit dem kostenlosen hr2 Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden. [mehr]
 

jetzt auf hr2:

 

Kultur-News

 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite