hr-online Informationen aus Hessen
hr2.de
hr2.de

Podcast: hr2 Der Tag

Podcast abonnieren Podcast abonnieren
Kategorie: Society & Culture
hr2 Der Tag
hr2 Der Tag
Kenntnisreich, ironisch, witzig, pointiert.
 
Seiten:  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  Vorwärts
MP3-Download

MP3-Download

  • Handeln, bevor es passiert. Wie die Zukunft Fakten schafft
 
 
Dauer: 51:54 min.
Autor: hr2 Der Tag
Datum: 23.09.2016
Beschreibung: Morgen ist heute schon gestern. Und was wird morgen sein? Auch wenn es heute noch morgen ist, können wir ja schon heute reagieren. Die Supermarktkette Kaiser´s Tengelmann wird von Edeka übernommen - so sah es jedenfalls nach dem Ja-Wort von Minister Gabriel im März aus. Die Gerichte sahen das anders und jetzt ist wieder alles offen. Ohne zu wissen, was morgen sein wird, haben aber - glaubt man entsprechenden Meldungen - Mitarbeiter und sogar ganze Abteilungen Tengelmann verlassen. Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Schon vor dem Referendum zum Brexit reagierten die Börsen, vor der US-Präsidentschaftswahl halten sich ausländische Investoren zurück. Und so gestalten vorauseilende Reaktionen auf mögliche Ereignisse die Zukunft mit - und das könnte dazu führen, dass es die Supermarktkette, über die entschieden werden soll, morgen gar nicht mehr gibt.
  • Ex! Mit voller Kraft in die Scheidung
 
 
Autor: hr2 Der Tag
Datum: 22.09.2016
Beschreibung: "Brangelina" - durch dieses wunderbar zusammengefügte Wort geht ab sofort ein Trennungsstrich. Denn Brad Pitt und Angelina Jolie werden in Zukunft als geschiedene Leute durchs Leben gehen. Ob ihre Scheidung leidenschaftlicher wird als ihre Ehe, das können natürlich nur sie selbst beurteilen. Aber die Chancen dafür stehen niemals schlecht, wenn sowohl Geld als auch Kinder zu verteilen sind. Wer sich scheiden lässt, lernt, beim Teilen nicht zu kurz zu kommen. Und den Löwenanteil bekommt, wer besser austeilen und seine "bösere Hälfte" besser übervorteilen kann. Die Scheidung ist das letzte Gefecht einer gescheiterten Ehe. Ein Sprengsatz, der Gefühle explodieren und Beziehungen implodieren lässt - und oft ein verheerender Flächenbrand, der aus der Entfernung betrachtet zum Feuerwerk wird. Denn je scheidungsfreudiger wir Menschen sind, je mehr Theater wir dabei machen, desto mehr kommt wenigstens unser klatschendes und tratschendes Publikum auf seine Kosten.
  • Wenn ich weiß, dann bin ich noch ? Die Not des Vergessens
 
 
Autor: hr2 Der Tag
Datum: 21.09.2016
Beschreibung: Nicht mehr zu wissen, was war. Und nicht mehr zu wissen, was noch zu tun ist. Das sind die Folgen einer schleichenden Vergesslichkeit, die uns alle einholen und übermannen kann. So sehr, dass wir irgendwann nicht mehr merken, dass wir uns nichts mehr merken können. Genau daran erinnert uns der Welt-Alzheimer-Tag. Und solange weder wir noch unsere Angehörigen Zeichen von Demenz erkennen lassen, brauchen wir solche Tage. Denn wer mitten im Leben steht, vergisst oft, wie lebenswichtig die Erinnerung ist. Auch wenn sie uns immer wieder betrügt oder im Stich lässt, auch wenn wir sie nicht nach Belieben ein oder ausschalten können, die Erinnerung ist ein schier unermessliches Vermögen. Umso schlimmer, dass wir so wenig Macht über sie haben.
  • Ein bisschen Waffenruhe. Syrien, der Krieg und kein Ende
 
 
Autor: hr2 Der Tag
Datum: 20.09.2016
Beschreibung: Die Waffenruhe in Syrien ist gescheitert. Jeder beschießt wieder jeden: die Rebellengruppen das Regime, die US Luftwaffe Assads Soldaten, die Türkei die syrischen Kurden. Und auch Russland wird sicher wieder Angriffe fliegen. Selbst Diplomaten haben Mühe, die Gefechtslage zu überblicken. Dazwischen versucht sich die notleidende syrische Bevölkerung irgendwie zu retten. Sie hofft auf das Durchkommen von Hilfslieferungen. Noch haben sie nicht begonnen. Und was machen die Vereinten Nationen? Deren Vollversammlung beginnt jetzt in New York. Die syrische Tragödie wird ein Thema sein, neben vielen anderen. Nur: wer redet da eigentlich mit wem? Und worüber? Der Krieg in Syrien ist längst ein halber Weltkrieg. Viele Mächte mischen mit. Und Allianzen wechseln täglich. Blickt da noch jemand durch?
  • Limburg, Straßburg, Charlottenburg. Auf zu neuen Horizonten
 
 
Autor: hr2 Der Tag
Datum: 19.09.2016
Beschreibung: "Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne", ermutigt Hermann Hesse die Anfangenden. Und das haben sie bitter nötig, denn Zauber und Verheißung liegen oft unter einen dicken Schicht von Phlegma und Problemen begraben: vor allem wenn in einer Krise ein Neuanfang gewagt werden soll, vor allem, wenn nicht Einzelpersonen, sondern große Institutionen anfangen sollen. In Limburg ist ein neuer Bischof geweiht worden, Berlin hat gewählt, in Bratislava hat sich Europa einen Erneuerungsprozess verordnet. Drei erzwungene, aber auch herbeigesehnte Neuanfänge bringt dieser Septembermontag. Und in allen Fällen gibt es Bedenken, dass der Zauber ein fauler sein könnte - die katholische Kirche, die Berliner Verwaltung und die EU sind ja nicht eben für übermäßige Erneuerungsbereitschaft bekannt. Aber von solchen negativen Gedanken sollen sich Anfangende ja nicht entmutigen lassen, der "Tag" öffnet den Weg zu neuen Horizonten.
  • Der Tag: Mächtig krank ? gesunde Politiker bringen uns auch nicht weiter
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 16.09.2016
Beschreibung: Immer wenn sie an Donald Trump denke, bekomme sie allergischen Husten, sagte Hillary Clinton. Doch dann kam raus: Lungenentzündung! Wollte sie dem Volk was verheimlichen? Ist sie, wie Trump nicht müde wird zu wiederholen, einfach nicht fit genug für dieses Amt? Und bei uns? Sind wir souverän und gesundheitsunabhängig oder hätten wir im deutschen Wahlkampf eine ähnliche Diskussion? Wie fit muss ein Politiker im Amt sein? Malu Dreyer, Ministerpräsidentin in Rheinland-Pfalz, regiert trotz Multipler Sklerose, der Bundesfinanzminister sitzt im Rollstuhl. Machen gesunde Politiker eine bessere Politik als kranke? Oder kann Krankheit einen Menschen gerade zu besonderen Leistungen befähigen?
  • Traut Euch, trennt Euch! Ein Scheidungsratgeber für Unionsparteien
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 15.09.2016
Beschreibung: "CDU-Bundesgeschäftsstelle sucht Büro-Immobilie in München.? Diese Anzeige postete der frühere Generalsekretär der CDU, Ruprecht Polenz, im Internet. Mal wieder wird darüber diskutiert, ob sich die Unionsparteien trennen könnten. Dann würde die CDU in Bayern antreten und die CSU wäre bundesweit eine Alternative zur AfD. Strategisch hört sich das - zumindest für die kommende Bundestagswahl - wie ein sinnvolles Modell an. Zumal sehr viele der AfD-Wähler außerhalb Bayerns schon gesagt haben, sie würden auch oder sogar lieber die CSU wählen. Auf diese Weise wäre Franz Josef Strauß? alte Forderung vielleicht erfüllbar, dass es rechts von der Union keine demokratische Partei geben dürfe. Die AfD zumindest dürfte ein Problem bekommen, wenn es so käme. Die CDU mit der Konkurrenz aus den eigenen Reihen vielleicht auch, und die CSU zumindest in Bayern. Nur eines der Probleme wäre dann wohl gelöst: das interne Stänkern aus München würde aufhören. So ist das mit Scheidungen ?

  • Das Kleben der Anderen ? Politik mit beschränkter Haftung
 
 
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 14.09.2016
Beschreibung: Der zweite Anlauf für die Präsidentschaftswahl in Österreich muss verschoben werden - und Schuld ist Deutschland, logisch. Der deutsche Klebstoff ist angeblich die Ursache dafür, dass sich die Briefwahlumschläge nicht vorschriftsgemäß verschließen lassen. Grund genug, den Klebstoff von allen Seiten unter die Lupe zu nehmen: Diesen Stoff, der für Halt sorgt, den manche süchtig beschnüffeln und der unser Wirtschaftswunder stabilisierte. Deutscher Klebstoff hält die Welt zusammen. Eine Milliarde Quadratmeter kämen zustande, wollte man alle Klebefolien nebeneinander ausrollen, die Deutschland im Jahr produziert. Aber nicht nur das. Manchen Politikern werfen wir gerne vor, sie würden an ihrem Amt kleben - mit welchem Klebstoff geht das wohl am besten?
  • Was gibt?s denn da zu lachen? Großbritannien nach Roald Dahl
 
 
Autor: Redaktion Der tag
Datum: 13.09.2016
Beschreibung: Es gibt ein Land, in dem der schwarze Humor an der Spitze der Dinge steht, die den Lebensalltag bestimmen. Und der Brexit ist vielleicht dessen letzter Höhepunkt. Der britische Humor ist allerdings inzwischen so klischeehaft, dass man sich kaum traut, noch etwas darüber zu sagen. Doch zum 100. Geburtstag von Roald Dahl lohnt sich vielleicht ein Blick zurück, auf die Ursprünge dieses hinterhältig bösen Humors, der vor allem dafür sorgt, dass einem das Lachen im Halse stecken bleibt. Dahl, Kind von norwegischen Einwanderern, hat finstere Katastrophen und Missgeschicke geschildert. Wie würde er den Brexit heute beschreiben? Oder hat er ihn vielleicht sogar vorweggenommen, in seinen bitterbösen Geschichten vom Scheitern kleiner und großer Leute? Eines jedenfalls ist klar, wenn es nach Roals Dahl gegangen wäre, hätten wir heute mehr zu lachen. Mit oder ohne Grund.

  • Nicht Regieren ist auch keine Lösung ? Berlin vor der Wahl
 
 
Autor: Redaktion Der tag
Datum: 12.09.2016
Beschreibung: Aufrecht und mit scharfen Krallen steht der Bär auf dem Wappen der Stadt Berlin. Gutwillige Touristen könnten auf die Idee kommen, das berühmte Wappentier stehe für Mut und Standhaftigkeit der Berliner. Womöglich sogar für die Bereitschaft der obersten Bären , vor Problemen nicht im Gebüsch zu verschwinden. Wer sich aber in der deutschen Hauptstadt umschaut, sieht überall eingezogene Krallen. Im derzeitigen Wahlkampf ist das besonders auffällig. Die Opposition könnte die regierende Große Koalition in äußerste Verlegenheit bringen, zum Beispiel mit scharfen Fragen nach der Verantwortlichkeit für marode Schulbauten. Das tut sie aber nicht. Im Käfig der Stadtpolitik lassen sich die Bären in Ruhe. Das nützt vor allem der AfD, der auch in Berlin große Stimmengewinne vorausgesagt werden. Glaubt aber jemand ernsthaft, dass die Protestpartei aufrecht und mit scharfen Krallen Probleme der Stadtentwicklung angeht? Die gibt es in Berlin massenhaft. So wie in anderen europäischen Hauptstädten, wo amtiert, aber nicht regiert wird.

Seiten:  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  Vorwärts
 
Information
Das Download-Angebot darf ausschließlich für private Zwecke genutzt werden. Jede Vervielfältigung, Bearbeitung und Weiterveröffentlichung Online oder in anderen Medien sowie die Abgabe an Dritte ist auch in Ausschnitten nicht erlaubt. Der Hessische Rundfunk prüft jedes Audio sorgfältig, für eventuelle Schäden, die durch den Download entstehen könnten, übernimmt der hr keine Haftung.
 

hr2 Programm komplett

Die Vorschau heute, als Kalender oder für Sie als Download. [mehr]

Was lief wann?

Informationen zu Musik-Titeln und -Stücken auf hr2.de [mehr]
 

Tipp

hr2-Newsletter

Mit dem kostenlosen hr2 Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden. [mehr]
 

jetzt auf hr2:

 

Kultur-News

 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite