hr-online Informationen aus Hessen
hr2.de
hr2.de

Podcast: hr2 Das aktuelle Kulturgespräch

Podcast abonnieren Podcast abonnieren
hr2 Das aktuelle Kulturgespräch
hr2 Das aktuelle Kulturgespräch
Kulturschaffende im Gespräch - über ihre aktuellen Projekte, Bücher, Filme, Musik- und Theaterproduktionen. Montag bis Freitag im "hr2-Kulturcafé" und samstags in der "Musikszene Hessen".
 
Seiten:  1 | 2 | 3 | 4  Vorwärts
MP3-Download

MP3-Download

  • Zu Gast: Maike Wetzel, Autorin
 
 
Dauer: 7:27 min.
Autor: Catherine Mundt
Datum: 19.09.2017
Beschreibung: Der Robert-Gernhardt-Preis ist, anders als die üblichen Literaturpreise, die Auszeichnung einer Idee. Hier wird ein Romanprojekt gefördert, von dem man sich viel erhofft, dessen Abschluss aber keinesfalls feststeht. Andreas Maier zählt zu den Preisträgern, ebenso wie Peter Kurzeck, Frank Witzel, Ricarda Junge oder Silke Scheuermann. Maike Wetzel ist als Regisseurin ausgebildet, realisierte Kurzfilme und schrieb Erzählungen. Den Preis erhält sie für ihr erstes Romanprojekt "Elly" in dem sie von einem 11-jährigen Mädchen erzählt, das spurlos verschwindet. Was nach dem Einbruch des Unvorstellbaren für Eltern und Schwester bleibt, ist die Ungewissheit, die zur Verzweiflung führt.
  • Zu Gast war Marion Tiedtke, die neue Chefdramaturgin am Schauspiel Frankfurt
 
 
Dauer: 11:22 min.
Autor: Katrin Mundt
Datum: 18.09.2017
Beschreibung: Marion Tiedtke, die neue Chefdramaturgin am Schauspiel Frankfurt, ist in der Stadt keine Unbekannte: Zehn Jahre leitete sie die Schauspiel-Ausbildung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst. Sie hat sich als Vordenkerin für das Rollenstudium einen Namen gemacht. Jetzt will sie praktisch ins Theatergeschehen eingreifen - an der Seite von Intendant Anselm Weber. Im hr2-Kulturcafé berichtet sie gegen 17:10 Uhr von Ihren Plänen für die kommende Spielzeit, von Ihren ersten Erfahrungen in der Dramaturgie bei den Auftakt-Premieren "Woyzeck" und "Rose Bernd" und von dem Umgang mit den Schauspielern.
  • zu Gast: Mirko Bonné, Romanautor
 
 
Dauer: 21:48 min.
Autor: Martin Maria Schwarz
Datum: 17.09.2017
Beschreibung: Die Romane des Hamburger Dichters und Romanciers Mirko Bonné sind verlässliche Anwärter auf den Deutschen Buchpreis. "Wie wir verschwinden" kam 2009 auf die Longlist. "Nie mehr Nacht" 2013 sogar auf die Shortlist. Auch der aktuelle Roman "Lichter als der Tag" steht auf der Longlist 2017. In "Lichter als der Tag? erzählt Bonné in freier Variation von Goethes "Wahlverwandtschaften? von einem Freundes Quartett, deren Lebens- und Liebeswege sich kreuzen und verschlingen. Mirko Bonné ist Gast im hr2-Kulturfrühstück am Sonntag, 17. September. Mit Martin Maria Schwarz spricht Mirko Bonné über die in seinen Romanen immer wiederkehrenden Motive "Nacht" und "Licht", die Rolle der Kunst und den Maler Corot, sowie seine Inspiration durch den Barockdichter Andreas Gryphius.
Mirko Bonnés Buchempfehlungen:
Jürgen Becker: "Graugänse über Toronto. Journalgedicht?, Suhrkamp Verlag 2017
Georg Trakl: "Gedichte. Sebastian im Traum?, Stroemfeld Verlag, Basel - Frankfurt/Main 1995


  • Zu Gast: Prof. Gerhard Aumüller, Heinrich-Schütz-Gesellschaft Kassel (Musikszene Hessen)
 
 
Dauer: 35:19 min.
Autor: Christiane Hillebrand
Datum: 16.09.2017
Beschreibung: Prof. Gerhard Aumüller stellt die Gesellschaft und ihre Aufgaben näher vor und spricht über das bevorstehende internationale Heinrich-Schütz-Fest (21. - 24. September), das Programm und den Komponisten.

  • Zu Gast war Karsten Wiegand, Intendant des Staatstheaters Darmstadt
 
 
Dauer: 8:52 min.
Autor: Christian Sprenger
Datum: 15.09.2017
Beschreibung: Ab Freitag öffnet das Staatstheater Darmstadt für Künstlerinnen und Künstler, internationale Stars und Größen der Wissenschaft seine Pforten, um zu fragen: Wer ist Wir? Drei Tage reden sie sich die Köpfe heiß, erwartet werden unter anderem der Schriftsteller Ingo Schulze, der Schauspieler Joachim Krol und der Hirnforscher Wolf Singer. Mittelpunkt des großen Palavers in Darmstadt ist eine spektakuläre Lichtinstallation des Künstlers Philipp Geist, das auf Worten und Beiträgen der Darmstädterinnen und Darmstädter zur Frage "Wer ist Wir" basiert. Über Idee und Intention der Großen Darmstädter Gesprächs im Staatstheater sprechen wir mit Intendant Karsten Wiegand.
  • Zu Gast war der Künstler und Autor Christian Saehrendt
 
 
Dauer: 9:51 min.
Autor: Rosemarie Tuchelt
Datum: 14.09.2017
Beschreibung: Zum ersten Mal fand eine documenta an zwei Orten statt, in Athen und Kassel. Ein zuvor höchst umstrittenes Konzept, das aber vom Publikum angenommen wurde. Sowohl in Athen als auch in Kassel strömten die Besucher. Die Megaschau der Gegenwartskunst - was bleibt von ihr außer einem Besucherrekord? Bei der Kritik stieß die documenta 14 unter dem Kurator Adam Szymczyk auf ein unterschiedliches Echo: Zu politisch-pädagogisch sei sein Konzept einer Schau der Weltkulturen, zu theoretisierend und zu beliebig die Auswahl der Werke. Wir ziehen mit dem Künstler und Autor Christian Saehrendt Bilanz. "Ist das Kunst oder kann das weg?", die Frage, die man Josef Beuys besser mal gestellt hätte, bevor man seine Badewanne reinigte, ist Titel seines Buches, das die documenta-Stadt Kassel in ihrem Kunstkontext vorstellt. Saehrendt ist auch Kunsthistoriker und nach eigener Aussage "kritischer Fan" der documenta. Mit ihm werden wir über die an diesem Sonntag zu Ende gehende documenta 14 reden, jedoch nicht ohne die aktuellen Vorgänge um die Finanzierung außer Acht zu lassen.
  • Zu Gast war der Städel-Kurator Daniel Zamani
 
 
Dauer: 7:42 min.
Autor: Christian Sprenger
Datum: 13.09.2017
Beschreibung: "Es lebe die Malerei!" Das Frankfurter Städelmuseum Arbeiten zeigt Werke von Henri Matisse und Pierre Bonnard. Die beiden Künstler waren befreundet und fast gleich alt, doch wird Bonnard dem Impressionismus zugerechnet und Matisse den "Wilden", den "Fauves", die stark flächig und mit kräftiger Farbgebung arbeiteten. Matisse gilt als wichtiger Wegbereiter der Kunst zu Beginn des 20. Jahrhunderts, doch auch Bonnards Werke sind nicht minder radikal, wenn man sie genau betrachtet. Im Vergleich präsentiert das Frankfurter Städelmuseum jetzt beide Künstler mit vielen Werken aus internationalen Sammlung. Über die Ausstellung, die Matisse und Bonnard auch auf Fotografien von Henri Cartier-Bresson zeigt, sprach Christian Sprenger im hr2-Kulturcafé mit dem Kurator Daniel Zamani.
  • Zu Gast war Uwe Eric Laufenberg, Intendant des Staatstheaters Wiesbaden
 
 
Dauer: 10:03 min.
Autor: Rosemarie Tuchelt
Datum: 12.09.2017
Beschreibung: Michel Houellebecqs Roman "Die Unterwerfung" spielt in Frankreich im Jahr 2022: Das Land hat sich dem Islam ergeben, denn um Marie Le Pen zu verhindern verbündete sich die sozialistische Partei mit der "Bruderschaft der Muslime". In hr2-kultur sprechen wir mit Uwe Erik Laufenberg über seine Inszenierung der "Unterwerfung" und die Bezüge zu unserer gesellschaftlichen Wirklichkeit. Houellebecqs Protagonist, der Universitätsdozent François, arrangiert sich mit der Allianz von Staat und Religion und hofft, so auch wieder eine oder mehrere Frauen zu finden. Nicht in Frankreich, sondern in Deutschland ist Houellebecqs Dystopie zum beliebten Theaterstoff geworden. Uwe Erik Laufenberg, Intendant am Staatstheater Wiesbaden, inszeniert das Stück nun in seinem Haus. Tom Gerber hat die Theaterfassung geschrieben und spielt in dem Ein-Mann-Stück François, der widerspruchslos sein Fähnchen in den Wind hängt.
Moderation: Rosemarie Tuchelt
  • Zu Gast: Matthias Altenburg, Autor
 
 
Dauer: 8:41 min.
Autor: Christian Sprenger
Datum: 11.09.2017
Beschreibung: Matthias Altenburg, alias Jan Seghers schreibt Marthaler-Romane, die erfolgreich verfilmt wurden. Er reist immer wieder nach Frankreich, denn "dort irgendwo zu sitzen, Rotwein zu trinken, zu kochen, zu essen" macht ihn glücklich. In seinem neusten Krimi "Menschenfieber" ermittelt Kommissar Marthaler auch in Südfrankreich. Im hr2-Kulturcafé ist Matthias Altenburg zu Gast und erzählt über seine Liebe zu Frankreich und über seinen neuesten Krimi, an dem er gerade noch fieberhaft schreibt .
  • zu Gast: Theresia Enzensberger, Journalistin
 
 
Dauer: 15:16 min.
Autor: Ria Raphael
Datum: 10.09.2017
Beschreibung: Bauhaus im Roman: Blaupause von Theresia Enzensberger
Luise Schilling ist Studentin am berühmten Bauhaus und Protagonistin in Theresia Enzensbergers Roman "Blaupause?. 1921 sitzt Luise im Direktorenzimmer von Walter Gropius am Bauhaus in Weimar, weil sie Architektur studieren will. Doch die Schule, die für eine ästhetische Revolution kämpfte, verbannte Frauen lieber in die Textilwerkstatt. Theresia Enzensberger lässt Luise diese Benachteiligungen erfahren, im Flair der wilden 20er Jahre und den politischen Spannungen der Weimarer Zeit. Theresia Enzensberger hat in ihrem Roman die neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse über das berühmte Bauhaus einfließen lassen. Die Journalistin und Tochter von Hans Magnus Enzensberger ist zu Gast im hr2-Kulturfrühstück und erzählt ab 9.10 Uhr über sich, ihr Buch und ihr Interesse an der legendären Kunstschule, die in zwei Jahren 100 -jähriges Jubiläum feiert.
Moderation: Ria Raphael
Theresia Enzensbergers Buchempfehlungen:
Lewis Carroll: "Alice im Wunderland?, Übers.: Christian Enzensberger, Insel Verlag 1973
Colson Whitehead: "Underground Railroad?, Übers.: Nikolaus Stingl, Carl Hanser Verlag 2017

Seiten:  1 | 2 | 3 | 4  Vorwärts
 
Information
Das Download-Angebot darf ausschließlich für private Zwecke genutzt werden. Jede Vervielfältigung, Bearbeitung und Weiterveröffentlichung Online oder in anderen Medien sowie die Abgabe an Dritte ist auch in Ausschnitten nicht erlaubt. Der Hessische Rundfunk prüft jedes Audio sorgfältig, für eventuelle Schäden, die durch den Download entstehen könnten, übernimmt der hr keine Haftung.
 
 

jetzt auf hr2:

hr2 Programm komplett

Die Vorschau heute, als Kalender oder für Sie als Download. [mehr]

Was lief wann?

Informationen zu Musik-Titeln und -Stücken auf hr2.de [mehr]
 

Ausgezeichnet

 (Bild:  hr-online)

Grimme Online Award für hr2-kultur

Das hr2-Webspecial über die Musik-Dolmetscherin Laura M. Schwengber hat den renommierten Grimme Online Award gewonnen!
 

hr-Konzerte

hr-Sinfonieorchester

Alle Konzerte der laufenden Saison im Überblick [mehr]

hr-Bigband

Alle Konzerte der Saison 2016/17 im Überblick sowie Infos zu Abonnements und Tickets. [mehr]
 

Online Tipp

ARTE Concert

Konzert-Videos des hr-Sinfonieorchesters und vieles mehr:
Die Seite besuchen
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite