hr-online Informationen aus Hessen
hr2.de
hr2.de

Podcast: hr2 Kulturszene Hessen

Podcast abonnieren Podcast abonnieren
hr2 Kulturszene Hessen
hr2 Kulturszene Hessen
Diskussionen, Lesungen und Veranstaltungen
 
Seiten:  1 | 2  Vorwärts
MP3-Download

MP3-Download

  • Schöne Aussichten - Das Frankfurter Literaturgespräch
 
 
Dauer: 54:04 min.
Autor: R. Gülk
Datum: 10.04.2017
Beschreibung: In der 34. Ausgabe der "Schönen Aussichten" streiten und schlichten der hr2-Literaturredakteur Alf Mentzer, die Kulturjournalistin Mara Delius (Die Welt) sowie der Literaturkritiker Hubert Spiegel (F.A.Z.) mit dem Schriftsteller und Gastkritiker Thomas von Steinaecker. Sie hören eine gekürzte Aufzeichnung vom 28. März im Frankfurter Literaturhaus.
  • Salon kontrovers
 
 
Autor: R. Gülk
Datum: 20.03.2017
Beschreibung: Ware Krankheit - die Ökonomisierung der Medizin

Die Ware Krankheit, die Ware Gesundheit: ein boomender Markt. Medizinische Versorgung ist zum Wirtschaftsfaktor geworden. Es war einmal: Patienten, die Vertrauen zu ihrem Arzt hatten, Ärzte, die Zeit hatten, sich um ihre Patienten zu kümmern. Unser Gesundheitssystem fordert den mündigen Patienten und den effizient arbeitenden Arzt.Was ist krank an unserem Gesundheitssystem? Welche ethischen Fragen stellen sich? Wer trägt die Verantwortung?
Darüber diskutieren Dr. Christiane Stephan-Seffer (Ärztin für Allgemeinmedizin), Dr. Wolfgang Thoma (Facharzt für Orthopädie), Prof. Dr. Klaus-Jürgen Grün (Professor für Philosophie an der Goethe-Universität Frankfurt). Moderation: Joachim Müller-Jung (FAZ).
Eine Aufzeichnung aus dem Holzhausenschlösschen in Frankfurt vom 23.02.2017.

  • Hinter den Worten: Das Auge liest mit
 
 
Autor: R. Gülk
Datum: 20.03.2017
Beschreibung: Der renommierte Buchgestalter Friedrich Forssman, der Illustrator Markus Lefrançois, die Rotopolpress-Verlegerin Rita Fürstenau sowie Katharina Hesse, Geschäftsführerin der Stiftung Buchkunst, diskutierten unter dem Titel "Das Auge liest mit" über die Bedeutung der äußeren Gestalt von Büchern - ein vielschichtiges Thema gerade in Zeiten des E-Books. Die Podiumsdiskussion fand in Kooperation mit dem Literaturhaus Nordhessen im Stadtteilzentrum Vorderer Westen in Kassel statt als Teil der Reihe "Hinter den Worten", zu der die hessischen Literaturhäuser gemeinsam einladen..Hören Sie eine gekürzte Aufzeichnung der Veranstaltung.

  • Das Vivaldi Experiment
 
 
Autor: R. Gülk
Datum: 18.01.2017
Beschreibung: Beim diesjährigen ARD-Schulkonzert standen die "Vier Jahreszeiten" von Antonio Vivaldi im Mittelpunkt. Daraus und aus Vivaldis Leben und Schaffen leiten sich die folgenden Themenschwerpunkte ab: Musik verbindet, Musik begeistert, Musik verändert und Musik ermutigt.
Die Begleitprojekte des hr-Sinfonieorchesters und der hr-Bigband knüpfen an diese Aspekte an und wollen zur kreativen Beschäftigung mit den Jahreszeiten ermuntern. Nach dem Vorbild von Vivaldis Sonetten verfassten Schülerinnen und Schüler Gedichte, die ihre persönliche, heutige Erfahrung der Jahreszeiten reflektieren und in eine sprachkünstlerische Form bringen. Dabei wurden sie in Workshops von einem Literaturcoach, dem Poetry-Slammer Lars Ruppel, unterstützt. Sie hören Ausschnitte aus der Veranstaltung vom 30. September 2016 im Sendesaal des Hessischen Rundfunks.
  • Die Macht der Medien
 
 
Autor: R. Gülk
Datum: 18.01.2017
Beschreibung: Henri Nannen war es, der einst einen Täter-Journalismus forderte. Damit meinte er, dass auch Journalisten Haltung beweisen müssten. Tun sie das heute? Und wenn ja, welche Haltung nehmen Zeitungen, Fernsehen und Radio ein, wenn es um die politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen der Zeit geht? Sind sich Journalisten heute noch ihrer Macht bewusst? Und: Wissen sie, dass Sprache, auch die journalistische, Realität schafft? Mit anderen Worten: Trauen Sie sich zu oder fühlen sie sich sogar berufen, in die Zukunft zu denken und zu schreiben? Über diese Fragen denken nach: Petra Gerster, Journalistin und Moderatorin der heute-Nachrichten, Manfred Krupp, Intendant des Hessischen Rundfunks und Bernd Ulrich, stellvertretender Chefredakteur der ZEIT. Es moderiert Insa Wilke. Eine Veranstaltung aus der Reihe Darmstädter Gespräche vom 11. Dezember im Kleinen Haus des Staatstheaters Darmstadt.
  • Titel, Themen und kein Geld? Literaturförderung in Hessen
 
 
Autor: R. Gülk
Datum: 10.01.2017
Beschreibung: Ob Autorenlesung, Literaturfestival oder offene Lesebühne - in Hessen gibt es viele attraktive Literaturveranstaltungen. Ein Dauerthema unter den Veranstaltern ist die Finanzierung dieser Formate. Welche Fördermöglichkeiten gibt es? Wie können sich Newcomer und kleinere Mitspieler im Literaturbetrieb neben den so genannten "Leuchttürmen" behaupten? Und: Wer fördert eigentlich die Autoren? Bei einer Tagung des Hessischen Literaturrates diskutierten Geldgeber, Autoren und Veranstalter. Sie hören die gekürzte Aufzeichnung der Veranstaltung vom 23. September 2016 im Frankfurter Haus am Dom.
  • Schöne Aussichten - Das Frankfurter Literaturgespräch
 
 
Autor: R. Gülk
Datum: 12.12.2016
Beschreibung: In der 33. Ausgabe der "Schönen Aussichten" streiten und schlichten der hr2-Literaturredakteur Alf Mentzer, die Kulturjournalistin Mara Delius (Die Welt) sowie der Literaturkritiker Hubert Spiegel (F.A.Z.) mit dem Schriftstellerin und Gastkritikerin Anna Katharina Hahn. Eine gekürzte Aufzeichnung der öffentlichen Veranstaltung vom 6. Dezember im Literaturhaus Frankfurt.


  • Sondermann-Preis 2016
 
 
Autor: R. Gülk
Datum: 05.12.2016
Beschreibung: Am 11. November wurde in der Frankfurter Brotfabrik der Sondermann-Preis 2016 für außerordentliche Leistungen auf dem Gebiet der komischen Kunst vergeben.
?Sondermann? ist die bekannteste Figur des Cartoonisten und Zeichners Bernd Pfarr - ein unscheinbarer Buchhalter, in dessen Firma und Privatleben jedoch die ungeheuerlichsten Dinge geschehen: Da wird Nashornpaste verspeist und ein Kühlschrank gezüchtigt, müssen Rinderpuzzles gelöst und Tapeten gestreichelt werden.
Benannt nach dem ersten Verleger des Satiremagazins TITANIC, erschienen dort Sondermanns skurrile Abenteuer über Jahrzehnte hinweg. Der Sondermann e.V. möchte das Andenken Sondermanns und Bernd Pfarrs erhalten sowie die zeitgenössische Komische Kunst fördern. Dazu verleiht der Verein jährlich den Bernd-Pfarr-Sondermann für Komische Kunst (mit einem zusätzlichen Förderpreis für Newcomer). Ebenfalls jährlich fördert er einen jungen Künstler durch ein Arbeitsstipendium.
Sie hören die gekürzte Aufzeichnung mit den Laudationes, dem Rahmenprogramm und den Preisträgern.



  • 12. SpardaErzählfestival: "Zwischen Augenblick und Ewigkeit - Geschichten von der Zeit"
 
 
Autor: Juliane Spatz
Datum: 15.11.2016
Beschreibung: Die Tradition des mündlichen Erzählens reicht bis in die Anfänge der Menschheit zurück. Ihr zugrunde liegt das menschliche Bedürfnis nach Kommunikation, Austausch und Unterhaltung. Und doch war die freie Erzählkunst in Deutschland in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts beinahe ausgestorben. Im digitalen Zeitalter wird sie zunehmend wiederentdeckt und präsentiert sich erstaunlich vielfältig und lebendig. Zum Beispiel in Kassel auf dem alljährlichen SpardaErzählfestival. Anfang Oktober traten hier zum bereits 12. Mal international renommierte Erzählerinnen und Erzähler auf und unterhielten ihr Publikum mit Geschichten rund um das Thema "Zeit", unter ihnen der Niederländer Raymond den Boestert, die Österreicherin Frau Wolle alias Karin Tscholl und André Wülfing aus dem Ruhrgebiet. Mit dabei auch die Drittklässler der Johann-Friedrich-Krause-Schule aus Schauenburg, die in einer Erzählwerkstatt mit Festival-Leiterin Gudrun Rathke eigene Zeit-Geschichten erfanden und auch selbst erzählten. Ein Querschnitt durch das Festival mit Juliane Spatz.
  • Georg Forster - Ansichten vom Niederrhein
 
 
Autor: Rainer Gülk
Datum: 15.11.2016
Beschreibung: Georg Forster, Weltumsegler, Schriftsteller, Aufklärer und Revolutionär, ist ein in Vergessenheit geratener Klassiker der deutschen Literatur. Als Verfasser der "Reise um die Welt", in der er seine zweite Weltumsegelung mit Captain Cook schildet, wurde er eine Berühmtheit im gebildeten Europa seiner Zeit. Im Frühjahr 1790 unternahm er mit Alexander von Humboldt eine ausgedehnte Reise, die ihn vom Rheingau nach Köln, Düsseldorf über Aachen nach Lüttich, Brüssel, Antwerpen, Amsterdam, England und schließlich nach Paris führte. Seine darauf veröffentlichten "Ansichten" waren kein bloßer Reisebericht, sondern eine Expedition in ein sich politisch wandelndes Europa.
Am 17. September wurde im Rahmen des diesjährigen Rheingau Literatur Festivals die Neuauflage seiner "Ansichten vom Nierderrhein" gefeiert. Erschienen als illustrierter Großband in der Anderen Bibliothek. Neben Lesungen aus dem Buch sind der Herausgeber Heiner Boehncke und der Forster Biograph Jürgen Goldstein im Gespräch zu hören. Eine gekürzte Aufzeichnung aus der Kelterhalle des Rheingau Musik Festivals in Oestrich vom 17.09.2016.

Seiten:  1 | 2  Vorwärts
 
Information
Das Download-Angebot darf ausschließlich für private Zwecke genutzt werden. Jede Vervielfältigung, Bearbeitung und Weiterveröffentlichung Online oder in anderen Medien sowie die Abgabe an Dritte ist auch in Ausschnitten nicht erlaubt. Der Hessische Rundfunk prüft jedes Audio sorgfältig, für eventuelle Schäden, die durch den Download entstehen könnten, übernimmt der hr keine Haftung.
 
 

jetzt auf hr2:

hr2 Programm komplett

Die Vorschau heute, als Kalender oder für Sie als Download. [mehr]

Was lief wann?

Informationen zu Musik-Titeln und -Stücken auf hr2.de [mehr]
 

hr2-Kulturlunch

Der hr2-Kulturlunch

Am Sonntagvormittag kulinarisches für Ohren und Gaumen genießen. [mehr]

Audios online

Zum Nachhören: Die Spurensuche nach der Wahrheit hinter der Wirklichkeit.
radio.ARD.de
 

Online Tipp

ARTE Concert

Konzert-Videos des hr-Sinfonieorchesters und vieles mehr:
Die Seite besuchen
 

Tipp

hr2-Newsletter

Mit dem hr2-Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden. [mehr]
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite