hr-online Informationen aus Hessen
ARD.de Hilfe Feedback
hr2.de
hr2.de
Programm

25.05.2017


00:00 Uhr Nachrichten und Wetter



00:05 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-KLASSIK
Georg Philipp Telemann: Konzert D-Dur (Heike Malz, Christoph Renz, Flöte; Kathrin Rabus, Violine; Christoph Marks, Violoncello; NDR Radiophilharmonie: Reinhard Goebel); Felix Draeseke: Serenade D-Dur, op. 49 (NDR Radiophilharmonie: Jörg-Peter Weigle); Dmitrij Kabalewskij: Klavierkonzert Nr. 1 a-Moll, op. 9 (Michael Korstick, Klavier; NDR Radiophilharmonie: Alun Francis); Giacomo Meyerbeer: "Der 91. Psalm" (NDR-Chor: Robin Gritton); Joseph Haydn: Symphonie Nr. 76 Es-Dur (NDR Elbphilharmonie Orchester: Günter Wand)
02:00 Uhr Nachrichten und Wetter



02:03 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (II)
George Onslow: Streichquartett g-Moll, op. 9, Nr. 1 (Mandelring Quartett); Peter Tschaikowsky: Violinkonzert D-Dur, op. 35 (Wladimir Spiwakow, Violine; Philharmonia Orchestra: Seiji Ozawa); Josef Suk: "Asrael", op. 27 (Tschechische Philharmonie: Václav Neumann)
04:00 Uhr Nachrichten und Wetter



04:03 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (III)
Sergej Prokofjew: Streichquartett h-Moll, op. 50 (Emerson String Quartet); Jean Sibelius: Symphonie Nr. 5 Es-Dur, op 82 (San Francisco Symphony: Herbert Blomstedt)
05:00 Uhr Nachrichten und Wetter



05:03 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (IV)
Leonard Bernstein: "Candide", Ouvertüre (Berliner Philharmoniker: Simon Rattle); Nikolaj Rimskij-Korsakow: "Les Vendredis", Allegro (Vertavo String Quartet); Ignaz Pleyel: Symphonie C-Dur, Allegro, op. 66 (London Mozart Players: Matthias Bamert); Julius Röntgen: Thema mit Variationen, op. 17 (Elzbieta Kalvelage, Michael Krücker, Klavier); Joseph Bodin de Boismortier: Troisième ballet, op. 52 (Le Concert Spirituel: Hervé Niquet); Georges Bizet: "Carmen", Suite Nr. 1 (Orchestre de Paris: Semyon Bychkov)
06:00 Uhr Nachrichten und Wetter



06:04 Uhr Geistliche Musik
Glocken der kath. Kirche St. Anna in Hünfeld-Rückers, Kreis Fulda
Homilius: Kantate "Gott fähret auf mit Jauchzen" (Vasiljka Jezovsek, Sopran / Anne Buter, Alt / Christian Hilz, Bass / Dresdner Kreuzchor / Dresdner Barockorchester / Roderich Kreile) • Biber: 12. Rosenkranz-Sonate C-Dur für Violine und B.c. (Lina Tur-Bonet / Musica Alchemica) • Krieger: Geistliches Konzert "Herr, auf dich trau ich" (Dorothee Mields, Sopran / Hamburger Ratsmusik / Simone Eckert) • Hertel: Orgelsonate d-Moll op. 1 Nr. 3 (Martin Rost)

Etwa ab 6:55 Uhr:
Bach: Himmelfahrts-Oratorium "Lobet Gott in seinen Reichen" BWV 11 (Carolyn Sampson, Sopran / Iestyn Davies, Countertenor / James Gilchrist, Tenor / Peter Harvey, Bass / Retrospect Ensemble / Matthew Halls)
07:30 Uhr Morgenfeier
Pfarrer Martin Vorländer, Frankfurt
08:00 Uhr Nachrichten und Wetter



08:04 Uhr Zauberflöte - Klassik für Kinder
Am Mikrofon: Niels Kaiser
09:00 Uhr Nachrichten und Wetter



09:04 Uhr Kulturfrühstück
Magazin am Vormittag
... mit Gesprächsgästen, dem Hörerwunschgedicht, Empfehlenswertem zum Lesen und Hören und dem hr2-Hörrätsel
11:30 Uhr Camino - Religionen auf dem Weg
Reformatoren im Streit
Das Marburger Religionsgespräch und die Reformation in Hessen

Von Joachim Schmidt
12:00 Uhr Nachrichten und Wetter



12:04 Uhr Kulturszene Hessen
Kabarettpreis Salzburger Stier 2017 (1/4) – „Knuth & Tucek“ und weibliche Widerworte
Der „Salzburger Stier“, die neben dem Deutschen Kleinkunstpreis renommierteste Auszeichnung dieser Art im deutschsprachigen Raum, wird in diesem Jahr in Schaffhausen verliehen, und es sind vor allem Schweizerinnen, die den Eröffnungsabend gestalten: das schon vor Jahren mit einem „Stier“ ausgezeichnete Duo (Nicole) Knuth & (Olga) Tucek, die aus der ZDF-heute-Show bekannte Christine Prayon, die Berner Satirikerin Stefanie Grob und die junge Slam-Poetin Lara Stoll. Sie alle sagen „veto!“, sie protestieren mit Widerworten gegen Polit-Horrorclowns mit Helmfrisur oder sonstige Politiker-Darsteller mit Sprechblasenschwäche. Musikalisch wird der Abend von Isa Wiss gestaltet. Ihr Bassist Luca Sisera und Saalmoderator Gabriel Vetter (ebenfalls ein früherer „Stier“-Preisträger) sind die einzigen auf der Bühne zugelassenen Männer. Aufgezeichnet wurde die Sendung am 5. Mai 2017 im Stadttheater Schaffhausen. Die Auftritte der Schweizer Preisträgerin 2017, Hazel Brugger, sendet hr2-kultur heute Abend um 23.04 Uhr, den des deutschen Preisträgers Helmut Schleich am 15. Juni (Fronleichnam) um 12.04 Uhr, und das ebenfalls mit einem „Stier“ ausgezeichnete österreichische Ensemble Hosea Ratschiller & RaDeschnigg ist am 15. Juni um 23.04 Uhr zu hören.

13:00 Uhr Nachrichten und Wetter



13:04 Uhr Klassik-Zeit
Unter anderem mit:
Kreisler: Marche miniature viennoise für Violine und Klavier (Joshua Bell / Paul Coker) • Rachmaninow: Sinfonische Tänze op. 45, 2. Satz (Russisches Nationalorchester / Michail Pletnev) • Beethoven: 2. Sinfonie D-Dur op. 36 (hr-Sinfonieorchester / Hugh Wolff) • Offenbach: Andante für Violoncello und Orchester (Ofra Harnoy / Bournemouth Symphony Orchestra / Antonio de Almeida) • Brahms: Paganini-Variationen op. 35 (Yuja Wang, Klavier) • Mozart: 1. Marsch D-Dur KV 335 (Concentus Musicus / Nikolaus Harnoncourt) • Verdi: Ouvertüre zur Oper "Die Macht des Schicksals" (Orchestra Filarmonica della Scala / Riccardo Chailly) • Bach: Sonate G-Dur BWV 1039, bearbeitet für zwei Oboen, Violoncello und Cembalo (Ramón Ortega Quero und Inbar Tamar, Oboe / Peter Kofler, Cembalo / Luise Buchberger, Barockcello) • Rossini: 3. Streichersonate C-Dur (Neues Berliner Kammerorchester / Michael Erxleben)
15:04 Uhr hr2-Kulturlunch:
Hexenritt und Teufelstanz

Musik und Literatur zur Walpurgisnacht

Roman Patočka, Violine
Maria Ollikainen, Klavier

Rezitation: Mechthild Grossmann
Moderation: Angelika Bierbaum

(Aufnahme vom 30. April aus dem hr-Sendesaal in Frankfurt)
17:00 Uhr Nachrichten und Wetter



17:04 Uhr Lebenswert
Feiertagsgespräche mit Hörerinnen und Hörern
Gast im Studio: Dr. Petra Altmann, Autorin und Logotherapeutin
Thema: Mein Leben – der Blick auf die eigene Geschichte
Telefon: 069 / 155-6126
Ob 20 oder 60 – ganz egal wie alt man ist: Man hat ein Stück Leben gelebt und dabei vieles erlebt. Freudige Ereignisse und traurige Erfahrungen, positive Veränderungen und tiefe Krisen, Neuanfang und Niederlage, schöne Überraschung und schmerzliche Verluste, Glück und Pechsträhnen. Was wir erlebt haben, lässt sich nicht mehr ändern. Aber wie wir auf das bisherige Leben blicken – versöhnlich oder bitter, mit Freude oder traurig – das können wir im Nachhinein beeinflussen. Der wohlwollende Blick aufs eigene Leben mit allen Höhen und Tiefen bietet die Chance, mit sich selbst und so manchem, was einem begegnet ist, Frieden zu schließen und Dankbarkeit zu üben. Unser Leben ist die Ressource, die Quelle, aus der wir für die Zukunft schöpfen. In der Sendung „Lebenswert – Gespräche am Feiertag“ in hr2-kultur geht es an Christi Himmelfahrt um den Blick auf die eigene Geschichte, um Anregungen, wie man auch anders sehen und bewerten kann, was man erlebt hat. Und wie man das Beste daraus machen kann. Dr. Petra Altmann ist Autorin und Logotherapeutin (logos=Sinn). Sie inspiriert Menschen in Seminaren zu Biografie-Arbeit, also dazu, sich ihr Leben anzuschauen oder auch aufzuschreiben. Hörerinnen und Hörer sind eingeladen, sich in das Gespräch einzuklinken und zu erzählen, wie sie die Rückschau auf das bisherige Leben gestalten.

19:00 Uhr Nachrichten und Wetter



19:04 Uhr Jazz - Swingtime am Feiertag
As time goes by
Am Mikrofon: Bill Ramsey
20:00 Uhr Nachrichten und Wetter



20:04 Uhr Maria João Pires beim Schwedischen Radio-Sinfonieorchester
Maria João Pires, Klavier
Leitung: Daniel Harding

Chopin: 2. Klavierkonzert f-Moll op. 21 • Dvorák: 9. Sinfonie e-Moll op. 95 "Aus der Neuen Welt"

(Aufnahme vom 15. April 2016 aus der Berwaldhalle in Stockholm)
„Die Musik ist alles, der Interpret ist ‚nichts‘“ – so lautet das Credo der portugiesischen Pianistin Maria João Pires. Interpretation bedeutet für sie „ein Gespräch mit dem Komponisten zu führen“. In dem Konzert aus Stockholm, das hr2-Kultur heute sendet, ist die bescheidene Ausnahmekünstlerin „im Gespräch“ mit Frédéric Chopin. Gemeinsam mit dem Schwedischen Radio-Sinfonieorchester und dessen Chefdirigenten Daniel Harding interpretiert Maria João Pires Chopins 2. Klavierkonzert. Außerdem erklingt mit der 9. Sinfonie „Aus der Neuen Welt“ von Antonín Dvořák eines der beliebtesten und meist gespielten Orchesterwerke des klassisch-romantischen Repertoires.

21:30 Uhr Neue Musik: Mythos und Moderne - Der Komponist Alberto Ginastera
Porträtiert von Frank Harders-Wuthenow
Alberto Ginastera, 1916 in Buenos Aires geboren, 1983 im Schweizer Exil gestorben, gehört neben dem Brasilianer Heitor Villa-Lobos und dem Mexikaner Carlos Chávez zu den herausragenden Figuren der Neuen Musik Südamerikas im 20. Jahrhundert. Nach einer neo-impressionistischen und folkloristischen Phase in der Auseinandersetzung mit Debussy, Strawinsky und Bartók eröffnete ihm die Begegnung mit der zweiten Wiener Schule einen Weg, kreolisches wie präkolumbianisches Erbe mit den avanciertesten Kompositionstechniken der europäischen Moderne zu einer in der Tradition verwurzelten kosmopolitischen Sprache zu verschmelzen. Das Porträt von Frank Harders-Wuthenow zeichnet den Lebensweg eines sich den Diktaturen widersetzenden Freigeistes nach, dessen alle Gattungen umfassendes Werk in Europa nach wie vor wenig bekannt ist.

23:00 Uhr Nachrichten und Wetter



23:04 Uhr Kulturszene Hessen
Kabarettpreis Salzburger Stier 2017 (2/4) – Die Schweizer Preisträgerin Hazel Brugger
Der „Salzburger Stier“ ist ein Internationaler Radiokabarettpreis, der zugleich die angesehenste Auszeichnung dieser Art im deutschsprachigen Raum ist. Er wird von den Kultursendern ORF, SRF, RAI Südtirol und den meisten deutschen Kulturradios, darunter auch hr2-kultur, vergeben. Aus den Ländern Österreich, Schweiz und Deutschland wird jeweils ein Ensemble oder ein(e) Solist/Solistin geehrt. In diesem Jahr ist es die in den USA geborene, in Zürich aufgewachsene Hazel Brugger. Sie hat als Teenagerin Texte über Pubertätspickellandschaften in ihrem Gesicht geschrieben, die wie die Tröpfel-Bilder von Jackson Pollock aussehen. Heute werden in ihren satirischen Geschichten Leute von Getränkeautomaten erschlagen. Bruggers Schwarzer Humor hat meist etwas Tröstliches, weil es am Ende die Richtigen trifft. Aufgezeichnet wurde die Sendung am 6. Mai 2017 im Stadttheater Schaffhausen. Die Auftritte des deutschen Preisträgers Helmut Schleich sendet hr2-kultur am 15. Juni (Fronleichnam) um 12.04 Uhr, und das ebenfalls mit einem „Stier“ ausgezeichnete österreichische Ensemble Hosea Ratschiller & RaDeschnigg ist am 15. Juni um 23.04 Uhr zu hören.

 
 

Programm

« Mai 2017  »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        
 

jetzt auf hr2:

hr2 Programm komplett

Die Vorschau heute, als Kalender oder für Sie als Download. [mehr]

Was lief wann?

Informationen zu Musik-Titeln und -Stücken auf hr2.de [mehr]
 

Download

Kalenderwochen

Das hr2-Programm im Überblick

Zum Download pdf rtf 15.5.-21.5.
Zum Download pdf rtf 22.5.-28.5.
Zum Download pdf rtf 29.5.-4.6.
Zum Download pdf rtf 5.6.-11.6.
Zum Download pdf rtf 12.6.-18.6.
Zum Download pdf rtf 19.6.-25.6.
Zum Download pdf rtf 26.6.-2.7.
Zum Download pdf rtf 3.7.-9.7.
Zum Download pdf rtf 10.7.-16.7.
Zum Download pdf rtf 17.7.-23.7.

Videotext online

Das komplette Angebot des hr-Fernsehtextes gibt es jetzt auch bei hr-online. [hr-text]
 

Tipp

hr2-Newsletter

Mit dem hr2-Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden. [mehr]
 

Kultur-News

 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite