hr-online Informationen aus Hessen
ARD.de Hilfe Feedback
hr2.de
hr2.de
Programm

17.04.2014


00:00 Uhr Nachrichten und Wetter



00:05 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-KLASSIK
Wilhelm Wilms: Symphonie Nr. 4 c-Moll, op. 23 (NDR Radiophilharmonie Hannover: Howard Griffiths); Claude Paul Taffanel: Bläserquintett g-Moll (Mathias Perl, Flöte; Björn Vestre, Oboe; Berthold Bayer, Klarinette; Frank Lehmann, Fagott; Frank Hasselmann, Horn); Johan Wagenaar: "Cyrano de Bergerac", Konzertouvertüre (NDR-Sinfonieorchester: Yoav Talmi); Antonìn Dvořák: Violoncellokonzert h-Moll, op. 104 (Truls Mørk, Violoncello; NDR-Sinfonieorchester: Christoph Eschenbach)
02:00 Uhr Nachrichten, Wetter



02:03 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (II)
Richard Wagner: "Tannhäuser", Ouvertüre - Bacchanal (Berliner Philharmoniker: Lorin Maazel); Franz Liszt: Sonate h-Moll (Michail Pletnev, Klavier); Joachim Raff: Symphonie Nr. 5 E-Dur - "Lenore" (Philharmonia Orchestra: Yondani Butt)
04:00 Uhr Nachrichten, Wetter



04:03 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (III)
Philip Glass: Streichquartett Nr. 4 (Kronos Quartet); Johan Peter Emilius Hartmann: Symphonie Nr. 1 g-Moll (Dänisches Rundfunk-Sinfonieorchester: Thomas Dausgaard)
05:00 Uhr Nachrichten, Wetter



05:03 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (IV)
Antonio Rosetti: Konzert E-Dur (Klaus Wallendorf, Sarah Willis, Horn; Bayerische Kammerphilharmonie: Johannes Moesus); Erwin Schulhoff: Fünf Jazz-Etüden (Emma Schmidt, Klavier); Joseph Bodin de Boismortier: "Cinquième gentillesse", op. 45 (Le Concert Spirituel: Hervé Niquet); Dmitrij Schostakowitsch: Musik aus "The Counterplan" (Royal Concertgebouw Orchestra Amsterdam: Riccardo Chailly); Wilhelm Friedemann Bach: Cembalokonzert f-Moll, Allegro di molto (Ottavio Dantone, Cembalo; Il Giardino Armonico: Giovanni Antonini); Johannes Brahms: Doppelkonzert a-Moll, Vivace non troppo, op. 102 (Frank Peter Zimmermann, Violine; Heinrich Schiff, Violoncello; London Philharmonic Orchestra: Wolfgang Sawallisch)
06:00 Uhr Nachrichten und Wetter



06:05 Uhr Kulturfrühstück
6.15 Gedicht

6.30 Zuspruch
Pfarrer Rüdiger Kohl,
Frankfurt

7.00 Nachrichten
7.30 Frühkritik
7.55 Kulturplaner - Heute in Hessen
8.00 Nachrichten
8.15 Kulturpresseschau
8.30 Buchbesprechung
9.00 Nachrichten
9.15 Gedicht (Wh. von 6.15 Uhr)

9.30 Lesezeit
Siegfried Lenz:
Deutschstunde (4)
Gelesen vom Autor
(Wh. ca. 15.00 Uhr)
10:00 Uhr Nachrichten und Wetter



10:05 Uhr Klassikzeit
Unter anderem mit:
Grieg: Aus Holbergs Zeit op. 40 (Nationales Sinfonieorchester Estland / Paavo Järvi) • Bach: Konzert für Klavier solo d-Moll BWV 974 (Alexandre Tharaud) • Schubert: 5. Sinfonie B-Dur D 485 (Sinfonieorchester Basel / Dennis Russel Davies) • Leclair: Triosonate h-Moll op. 13 Nr. 2 (Les Talens Lyriques / Christophe Rousset)
11:55 Uhr Kulturplaner - Heute in Hessen



12:00 Uhr Nachrichten und Wetter



12:05 Uhr Doppelkopf

Am Tisch mit Diedrich Diederichsen, „Pop-Prophet“
Gastgeber: Klaus Walter

(Wh. um 23.05 Uhr)
Seit 35 Jahren schreibt der 1957 in Hamburg geborene Diedrich Diederichsen über Pop-Musik. „Über Pop-Musik“ ist nun der lapidare Titel seines neuen Buches, man kann den fast 500 Seiten langen Brocken getrost als Grundlagenwerk bezeichnen. Diederichsen nähert sich seinem Gegenstand auf vielerlei Art: Er erzählt autobiografisch und bedient sich der Kritischen Theorie, Adorno sitzt gewissermaßen mit am Tisch, die Psychoanalyse wird genauso herangezogen wie Geschichtsphilosophie und Zeichentheorie. Und immer wieder: eigene Erfahrungen mit Pop-Musik, alleine, in Gruppen, tags und nachts, nüchtern, weniger nüchtern. Als „Opus Magnum“ wurde das Buch bezeichnet und für den Preis der Leipziger Buchmesse 2014 nominiert, die Jury begründete das so. „Pop-Art, Pop-Musik: Pop galt bislang als ästhetische Unterkategorie. Nun nicht mehr. Mit hohem intellektuellen Einsatz und stupenden Detailwissen stellt Diederichsen Pop als Phänomen sui generis dar.“ Im hr2-Doppelkopf spricht Diedrich Diederichsen über frühkindliche Pop-Spiele mit seinem kleinen Bruder, über „die Grundfrage jeder Pop-Musik: „Was ist das denn für ein Typ? Was für ein Lebensentwurf wird uns denn da präsentiert?“ Und über das Geheimnis des Bindestrichs zwischen Pop und Musik.

13:00 Uhr Nachrichten und Wetter



13:05 Uhr Klassikzeit
Unter anderem mit:
Saint-Saëns: Caprice andalou G-Dur op. 122 (Ulf Hoelscher, Violine / New Philharmonia Orchestra London / Pierre Dervaux) • Schumann: Fantasiestücke op. 12 (Martha Argerich, Klavier) • Danzi: Variationen über "Là ci darem la mano" für Klarinette und Orchester (Sabine Meyer / Orchester der Oper Zürich / Franz Welser-Möst)

ca. 15.00 Lesezeit
Siegfried Lenz:
Deutschstunde (4)
Gelesen vom Autor
(Wh. von 9.30 Uhr)


Tartini: Violinsonate g-Moll "Teufelstriller" (Nicola Benedetti / Christian Curnyn, Cembalo)
16:00 Uhr Nachrichten und Wetter



16:05 Uhr Kulturcafé
Magazin am Nachmittag
u.a. mit dem Kulturgespräch
des Tages
17:00 Uhr Nachrichten und Wetter



18:00 Uhr Nachrichten und Wetter



18:05 Uhr Der Tag

Schöner strampeln. Radfahren als Selbstfindung.
Ein Thema - viele Perspektiven
Moderation: Claudia Sautter
Jetzt fahren sie wieder. Gestählte Besserverdiener auf sündhaft teuren Rennrädern. Quengelnde Paare weit über Mindestabstand. Manager auf der Suche nach dem Windschatten. Längst hat sich das Fahrrad von der Sub- zur Massenkultur gemausert. Wir erkennen schon an der Farbe der Reifen die Gehaltsklasse des Fahrers. Und die Fitness daran, an welcher Stelle des Berges sie Pause machen. Radfahren macht glücklich. Aber schöner strampeln müssen wir alle.

19:00 Uhr Nachrichten und Wetter



19:05 Uhr Hörbar
Musik grenzenlos
20:00 Uhr Nachrichten und Wetter



20:05 Uhr Sinfoniekonzert aus Madrid
Alban Gerhard, Violoncello
Sinfonie-Orchester des Spanischen Rundfunks
Leitung: Carlos Kalmar

Walton: Ouvertüre "Portsmouth Point" • Britten: Sinfonie für Cello und Orchester • Tschaikowsky: 3. Orchestersuite G-Dur op. 55

(Aufnahme vom 15. März 2013 aus dem Teatro Monumental)
Mit drei selten gespielten Werken wartet das Sinfoniekonzert aus dem Teatro Monumental aus Madrid auf, das hr2-kultur heute sendet. Nach der kurzen Ouvertüre „Portsmouth Point“ von William Walton erklingt Benjamin Brittens düstere Cello-Sinfonie mit dem gefeierten Cellisten Alban Gerhard als Solist. Das 1964 in Moskau von Mstislaw Rostropowitsch uraufgeführte Werk hinterließ beim Publikum zunächst ein zurückhaltendes Echo. Anders Tschaikowskys 3. Orchestersuite, die im Anschluss zu hören ist. Bei ihrer Uraufführung am 28. Januar 1884 war das Publikum begeistert. Tschaikowsky schrieb: Eine heimliche Vorahnung sagt mir, dass die Suite dem Publikum gefallen würde. Ich freute und fürchtete mich zugleich. Die Wirklichkeit hat aber meine Erwartungen bei weitem übertroffen. Einen ähnlichen Triumph habe ich noch nie erlebt; ich sah, dass die ganze Masse des Publikums gerührt und dankbar war.“ Bei der Aufnahme, die hr2-kultur aus Madrid sendet, spielt das Sinfonieorchester des Spanischen Rundfunks unter der Leitung von Carlos Kalmar.

21:30 Uhr Neue Musik: "Bauhaus, Brennpunkt, Drehscheibe" - Komplex II
35 neue Radiogeschichten der Internationalen Ferienkurse für Neue Musik, Deutschland
Teil 65: Hans G Helms in Darmstadt
Eine Sendung von Stefan Fricke und Achim Huber
1970 drehte Hans G Helms anlässlich 25 Jahre Darmstädter Ferienkurse für den WDR ein großes Fernsehporträt über diese in der Landschaft Neuer Musik einzigartige Institution. Das war sozusagen der Außenblick des (Musik-)Schriftstellers und Komponisten Helms (1932-2012) auf das Zentrum der musikalischen Avantgarde, das er auch sehr gut von innen kannte: als Teilnehmer und Dozent, als Redner und Diskutant - über eigene Stücke und Werke anderer, über ästhetische Entwicklungen wie ökonomische Bedingungen. In den 1950er und 1960er Jahren war Helms regelmäßig in Darmstadt, gefolgt von einer jahrzehntelangen Pause – bis 2010, als er noch einmal als Gesprächsgast die Ferienkurse besuchte. In der Zwischenzeit hatte Helms von Köln, New York und Berlin aus u.a. über Städtebau, Faschismus, Digitalisierung und Militarisierung der Gesellschaft geforscht.

22:30 Uhr Jazz Now
Aus dem Dschungel der
Neuveröffentlichungen
Am Mikrofon: Guenter Hottmann
23:00 Uhr Nachrichten und Wetter



23:05 Uhr Doppelkopf

Am Tisch mit Diedrich Diederichsen, „Pop-Prophet“
Gastgeber: Klaus Walter

(Wh. von 12.05 Uhr)
 
 

Programm

« April 2014  »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        
 

jetzt auf hr2:

hr2 Programm komplett

Die Vorschau heute, als Kalender oder für Sie als Download. [mehr]

Was lief wann?

Informationen zu Musik-Titeln und -Stücken auf hr2.de [mehr]
 

Download

Kalenderwochen

Das hr2-Programm im Überblick

Zum Download pdf rtf 7.4.-13.4.
Zum Download pdf rtf 14.4.-20.4.
Zum Download pdf rtf 21.4.-27.4.
Zum Download pdf rtf 28.4.-4.5.
Zum Download pdf rtf 5.5.-11.5.
Zum Download pdf rtf 12.5.-18.5.
Zum Download pdf rtf 19.5.-25.5.
Zum Download pdf rtf 26.5.-1.6.
Zum Download pdf rtf 2.6.-8.6.
Zum Download pdf rtf 9.6.-15.6.

Videotext online

Das komplette Angebot des hr-Fernsehtextes gibt es jetzt auch bei hr-online. [hr-text]
 

Tipp

hr2-Newsletter

Mit dem kostenlosen hr2 Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden. [mehr]
 

Kultur-News

 

Kunststück des Monats

Was hat Kunst mit mir zu tun?

Das "Kunststück des Monats" gibt Antworten. [mehr]
Ausstellung

Emil Nolde - Retrospektive

Einen ganz neuen Blick auf Nolde bietet das Frankfurter Städel. hr2-kultur begleitet die Ausstellung.
[mehr]
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.