hr-online Informationen aus Hessen
ARD.de Hilfe Feedback
hr2.de
hr2.de
Programm

19.04.2015


00:00 Uhr Nachrichten und Wetter



00:05 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-KLASSIK
Gioacchino Rossini: Streichersonate Nr. 3 C-Dur (Ensemble Explorations); Georges Auric: "Pastorale", Ballett (Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern: Christoph Poppen); Johann Nepomuk Hummel: Adagio, Variationen und Rondo A-Dur über das Lied "Schöne Minka", op. 78 (shawnigan-trio); Peter Tschaikowsky: Symphonie Nr. 1 g-Moll, op. 13 (Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern: Christoph Poppen)
02:00 Uhr Nachrichten und Wetter



02:03 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (II)
Johann Sebastian Bach: Suite Nr. 1 d-Moll, BWV 812 (David Fray, Klavier); George Enescu: Streichoktett C-Dur, op. 7 (Christian Tetzlaff, Isabelle Faust, Katherine Gowers, Antje Weithaas, Violine; Rachel Roberts, Antoine Tamestit, Viola; Gustav Rivinius, Quirine Viersen, Violoncello); Edward Elgar: Symphonie Nr. 2 Es-Dur, op. 63 (Royal Stockholm Philharmonic Orchestra: Sakari Oramo)
04:00 Uhr Nachrichten und Wetter



04:03 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (III)
Felix Mendelssohn Bartholdy: Konzert d-Moll (Sergej Nakariakow, Trompete; NDR Radiophilharmonie: Susanna Mälkki); Robert Schumann: Quartett c-Moll, o. op. (Hariolf Schlichtig, Viola; Trio Parnassus)
05:00 Uhr Nachrichten und Wetter



05:03 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (IV)
Ludwig van Beethoven: "Die Geschöpfe des Prometheus", Ouvertüre, op. 43 (hr-Sinfonieorchester: Christoph Eschenbach); Georg Friedrich Händel: Suite Nr. 1 B-Dur, Menuet, HWV 434 (Khatia Buniatishvili, Klavier); Franz Schubert: Ouvertüre D-Dur, D 556 (Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken: Marcello Viotti); Nikolai Kapustin: "Sound of Big Band" (Nikolai Kapustin, Klavier); Narro Pascual Marquina/Santiago Lope/Manuel Penella Moreno: Tre Pasodobles de España (Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern: Karel Mark Chichon); Franz Liszt: "Chasse-neige" (Karl Betz, Klavier); Hector Berlioz: "Rob Roy", Ouvertüre (hr-Sifnonieorchester: Hugh Wolff)
06:00 Uhr Nachrichten und Wetter



06:05 Uhr Geistliche Musik
Glocken der kath. Kirche St. Bonifatius in Riedstadt-Goddelau
Franck: Choral Nr. 2 h-Moll (Peter Hurford, Orgel) • Schumann: Missa sacra c-Moll (Anke Hoffmann, Sopran / Hein Heidbüchel, Tenor / Franz Gerihsen, Bass / WDR-Rundfunkchor / WDR-Rundfunkorchester Köln / Helmuth Froschauer) • Caldara: Triosonate A-Dur op. 1 Nr. 7 (Parnassi musici) • Bach: Kantate BWV 112 "Der Herr ist mein getreuer Hirt" ( Hana Blaziková, Sopran / Robin Blaze, Countertenor / Peter Kooij, Bass / Bach Collegium Japan / Masaaki Suzuki)
07:30 Uhr Morgenfeier
Pastoralreferentin Martina Patenge, Mainz
08:00 Uhr Nachrichten und Wetter



08:05 Uhr Zauberflöte - Klassik für Kinder
Am Mikrofon: Elke Ottenschläger
09:00 Uhr Nachrichten und Wetter



09:05 Uhr Kulturfrühstück
Magazin am Vormittag
... mit Gesprächsgästen, dem Hörerwunschgedicht, Empfehlenswertem zum Lesen und Hören und dem hr2-Hörrätsel
11:30 Uhr Camino - Religionen auf dem Weg
"Unsere Wurzeln reichen bis zur Zeit Jesu"
Das Leben der aramäischen Christen im Südosten der Türkei
Von Dorothea Brummerloh
Im Südosten der Türkei, in der Gebirgskette Tur Abdin siedelt das Volk der Aramäer seit dem 4. Jahrhundert. Es versteht sich als Nachfahren der antiken Aramäer, also als Ethnie. Zugleich sind sie Christen. Im Alltag sprechen sie Aramäisch, in ihren Kirchen dominiert das klassische Syrisch als Liturgiesprache. Daher nennt man die Aramäer auch syrische Christen, Suryoye. Wie die meisten christlichen Völker auf dem Boden der heutigen Türkei waren auch die Aramäer von der ethnisch-religiösen „Säuberung“ während des Ersten Weltkrieges betroffen. Jahre später litten sie unter den Auseinandersetzungen des türkischen Militärs und den Kämpfern der kurdischen Terrororganisation PKK. Mit Folgen: Im Laufe des 20. Jahrhunderts flohen die meisten aus ihrer angestammten Heimat in alle Herrgottsländer. Heute harren im Tur Abdin nur noch ca. 2.500 Aramäer aus.

12:00 Uhr Nachrichten und Wetter



12:05 Uhr Kulturszene Hessen
"Grüße und Küsse an alle" - Die Geschichte der Familie von Anne Frank
(Wh. am nächsten Samstag
um 18.05 Uhr)
In einer Gesprächsrunde im Rahmen des Lesefests „Frankfurt liest ein Buch 2015“ stellen die Herausgeberin Gerti Elias und die Autorin Mirjam Pressler den diesjährigen Buchtitel „Grüße und Küsse an alle“ vor. Gerti Elias, Frau von Annes Cousin Buddy, hat in Vergessenheit geratene Briefe der Familie gefunden und mit der Autorin zu einem Buch aufgearbeitet. In der Veranstaltung am 15.04.15 im Frankfurter Hugendubel gewähren die Beiden Einblicke in die Entstehungsgeschichte dieses einmaligen literarischen Projekts. Es moderiert Ruth Fühner.

13:00 Uhr Nachrichten und Wetter



13:05 Uhr Klassikzeit mit dem hr-Sinfonieorchester
Unter anderem mit:
Beethoven: 2. Sinfonie D-Dur op. 36 (Hugh Wolff) • Stenhammar: Sinfonische Ouvertüre "Excelsior!" op. 13 (Sakari Oramo) • Schostakowitsch: 1. Ballett-Suite, Tanz-Pizzicato (Dmitrij Kitajenko)
13:55 Uhr Kulturplaner - Heute in Hessen



14:00 Uhr Nachrichten und Wetter



14:05 Uhr Homer & Langley
Hörspiel nach E. L. Doctorow
Aus dem Amerikanischen von Gertraude Krueger
Bearbeitung: Martin Heindel

Mitwirkende:
Homer - Peter Fricke
Langley - Helmut Stange
Julia - Valery Tscheplanowa
Grandmamma Robileaux - Yvette Fatsawo
Mary Elisabeth Riordan - Henrike Johanna Jörissen
Lissy, das Hippiemädchen - Nora Hickler
Perdita Spence - Birgitta Assheuer
Cop - Michael Lucke
Vincent - Wolfgang Michael
sowie
Martin Bross
Stefan Wilkening
Rainer Bock
Andreas Fröhlich
Oscar Pearson
Mathis Reinhardt
Lorenz Klee
Arndt Schwering-Sohnrey
Tom Bartels

Regie: Martin Heindel
(hr 2012)
Inspiriert durch eine wahre Geschichte erzählt E. L. Doctorow von zwei Brüdern: Homer, der Erzähler, ist blind und hochsensibel, Langley, der ältere der beiden, durch seine Erlebnisse in den Schützengräben des Ersten Weltkriegs verrückt oder zum Genie geworden – sie beide ziehen sich in ihr Elternhaus zurück und versammeln dort Bücher, Musikinstrumente, Möbel, sogar ein Ford »Model T«, und horten in immer größeren Stapeln sämtliche täglich gekauften Zeitungen, die Langley für sein grandios-absurdes Projekt, die Herstellung einer ewig aktuellen Zeitung, benötigt. Während sich die beiden immer mehr abschotten, kommt das Jahrhundert zu ihnen ins Haus: Prostituierte, Gangster, Jazzmusiker, Polizisten, Hippies; es gibt Liebesgeschichten, politische Kämpfe und technische Errungenschaften. Aber gibt es wirklich einen Fortschritt? Oder wiederholt sich alles nur in anderer Form?

15:15 Uhr Klassikzeit
Mendelssohn: 1. Klavierkonzert (Lang Lang / Chicago Symphony Orchestra / Daniel Barenboim) • Händel: Arie der Ginevra "Il mio crudel martoro" aus dem 2. Akt der Oper "Ariodante" (Danielle de Niese, Sopran / Les Arts Florissants / William Christie) • Haydn: Sinfonie Nr. 60 C-Dur (Mozarteumorchester Salzburg / Ivor Bolton) • Ravel: Introduktion und Allegro für Harfe, Klarinette, Flöte und Streichquartett (Ensemble Wien-Berlin) • Corelli: Concerto grosso C-Dur op. 6 Nr. 10 (The English Concert / Trevor Pinnock)

Beethoven: Bagatellen op. 119 (Yukio Yokoyama, Klavier)
17:00 Uhr Nachrichten und Wetter



17:05 Uhr Kaisers Klänge

Musikalische Streifzüge
mit Niels Kaiser

„O Captain! My Captain!“ – Musikalische Lincoln-Portraits
(Wh. vom vergangenen Mittwoch)
Außer John F. Kennedy ist das Bild keines anderen amerikanischen Präsidenten im Nachhinein so verklärt worden wie das Abraham Lincolns. Sein Einsatz gegen die Sklaverei, die große Rede auf dem Schlachtfeld in Gettysburg, der Sieg im Krieg gegen die abtrünnigen Sezessionsstaaten, sein dramatischer Tod durch die Schüsse eines Attentäters vor genau 150 Jahren: all das schuf einen Heldenmythos, der im Laufe der Zeit auch zahlreiche Komponisten auf den Plan rief. Von Aaron Copland bis Paul Hindemith, von Ernest Bloch bis Philip Glass setzten Komponisten in Amerika dem ermordeten Präsidenten heroisierende Tondenkmäler. Lincoln selbst arbeitete übrigens auch schon mit den Mitteln der Musik: als einer der ersten Politiker setzte er Wahlkampf-Songs ein.

18:00 Uhr Nachrichten und Wetter



18:05 Uhr Ich habe sie geheiratet, weil sie mich gefragt hat
Sylvia Plath und Ted Hughes

Ein Feature von Manuela Reichart
(WDR 2015)
Sylvia Plath und Ted Hughes: eines der großen Dichterpaare des 20.Jahrhunderts. Als sie sich im Winter 1962 umbringt, scheint er vielen der Schuldige – und wird trotzdem zu ihrem erfolgreichen Nachlassverwalter.
Begonnen hat ihre Liebesgeschichte 1956 in Cambridge, wo sich die begabte Amerikanerin Sylvia Plath und der aufstrebende englische Lyriker Ted Hughes zum ersten Mal begegnen. Sie bewundern einander und verlieben sich, kämpfen um Anerkennung als Autoren, bekommen zwei Kinder, haben wenig Geld - und scheitern in der Ehe. Bis heute ist Sylvia Plath das Opfer in diesem Liebesdrama, Ted Hughes der Täter, der sie betrog und in den Selbstmord trieb. Ihre Ehegeschichte wurde zur Projektionsfläche, auf der viele das geschlechtsspezifische Liebesdrama erkannten. Aber sind solche Geschichten nicht immer komplizierter?


19:00 Uhr Nachrichten und Wetter



19:05 Uhr hr-Bigband
Konzerte und Produktionen u.a. mit:
“Die goldene Ära des Jazz“: hr-Bigband feat. China Moses &
Ola Onabule, cond. by Ed Partyka,
hr-Sendesaal Frankfurt,
November 2014, Teil 1
Am Mikrofon: Daniella Baumeister
20:00 Uhr Nachrichten und Wetter



20:05 Uhr Kammerkonzert aus Jütland mit dem "Vitruvi Trio"
Haydn: Klaviertrio Nr. 25 G-Dur • Brahms: Klaviertrio H-Dur op. 8 • Schostakowitsch: 2. Klaviertrio e-Moll op. 67

(Aufnahme vom 29. Juni 2014 aus der Kirche von Nordby auf der Insel Fanø)

Anschließend ab etwa 21.35 Uhr:
Castelnuovo-Tedesco: "Concerto Italiano" op. 31 für Violine und Orchester (Tianwa Yang / SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg / Pieter-Jelle de Boer)

und im Anschluss
Ausschnitte aus einem hr2-Gastkonzert bei den Arolser Schlosskonzerten vom 23. Mai 2010 im Steinernen Saal des Residenzschlosses mit dem Quartetto di Cremona:

Mozart: Streichquartett G-Dur KV 80 "Lodi-Quartett" • Cherubini: 3. Streichquartett d-Moll • Puccini: "Crisantemi"
.............................................................
Einen Abend mit Klaviertrio-Musik von der Ferieninsel Fanø im Süden Dänemarks bietet hr2-kultur seinen Hörerinnen und Hörern an. Zu hören ist die Aufnahme eines Konzerts des jungen Trios Vitruvi in der Kirche von Nordby mit Werken von Haydn, Brahms und Schostakowitsch. Das Trio existiert in der Besetzung mit Niklas Walentin (Violine), Jacob la Cour (Violoncello) und Alexander McKenzie (Klavier) erst seit dem Sommer 2013. Mit dem Gewinn des Kammermusikwettbewerbs des Dänischen Rundfunks im April 2014 und des Jûrmala International Music Competition in Lettland im Mai 2014 hat es schnell auf sich aufmerksam machen können. Auch durch einen Auftritt bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern in der Reihe „Junge Elite“ hat es für Aufsehen gesorgt. Seinen Namen leitet das Klaviertrio vom altrömischen Architekten und Ingenieur Marcus Vitruvius Pollio ab, dessen Ideen unter anderem Leonardo da Vinci als Inspiration dienten.

23:00 Uhr Nachrichten und Wetter



23:05 Uhr Night Voyage
Elektronischer Chillout zum Wochenausklang mit DJ Franksen.
 
 

Programm

« April 2015  »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      
 

jetzt auf hr2:

hr2 Programm komplett

Die Vorschau heute, als Kalender oder für Sie als Download. [mehr]

Was lief wann?

Informationen zu Musik-Titeln und -Stücken auf hr2.de [mehr]
 

Download

Kalenderwochen

Das hr2-Programm im Überblick

Zum Download pdf rtf 6.4.-12.4.
Zum Download pdf rtf 13.4.-19.4.
Zum Download pdf rtf 20.4.-26.4.
Zum Download pdf rtf 27.4.-3.5.
Zum Download pdf rtf 4.5.-10.5.
Zum Download pdf rtf 11.5.-17.5.
Zum Download pdf rtf 18.5.-24.5.
Zum Download pdf rtf 25.5.-31.5.
Zum Download pdf rtf 1.6.-7.6.
Zum Download pdf rtf 8.6.-14.6.

Videotext online

Das komplette Angebot des hr-Fernsehtextes gibt es jetzt auch bei hr-online. [hr-text]
 

Tipp

hr2-Newsletter

Mit dem kostenlosen hr2 Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden. [mehr]
 

Kultur-News

 

Kunststück des Monats

Was hat Kunst mit mir zu tun?

Das "Kunststück des Monats" gibt Antworten. [mehr]


hr2-Kulturlunch
Sonntag, 26.4., 11 Uhr

»Rheinromantik«

Eine musikalisch-literarische Matinée. Mit Leslie Malton und Felix von Manteuffel.
[mehr]
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite