hr-online Informationen aus Hessen
hr2.de
hr2.de
Programm

01.08.2015


00:00 Uhr Nachrichten und Wetter



00:05 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-KLASSIK
Franz Schubert: Symphonie h-Moll, D 759 - "Die Unvollendete" (SWR Radio-Sinfonieorchester Stuttgart: Roger Norrington); Joachim Raff: Klaviertrio D-Dur, op. 158 (Trio Opus 8); Gustav Mahler: Symphonie Nr. 1 D-Dur - "Der Titan" (SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg: François-Xavier Roth)
02:00 Uhr Nachrichten und Wetter



02:03 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (II)
Ludwig van Beethoven: Sonate Es-Dur, op. 7 (Angela Hewitt, Klavier); Georg Philipp Telemann: "Die Tageszeiten", Kantate (Monika Mauch, Sopran; Gerhild Romberger, Alt; Hans Jörg Mammel, Tenor; Gotthold Schwarz, Bass; Basler Madrigalisten; L'Arpa Festante: Fritz Näf); Peter Tschaikowsky: Serenade C-Dur, op. 48 (Festival Strings Lucerne: Achim Fiedler)
04:00 Uhr Nachrichten und Wetter



04:03 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (III)
Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie Es-Dur, KV 543 (Freiburger Barockorchester: René Jacobs); Carl Maria von Weber: Großes Quintett B-Dur, op. 34 (Paul Meyer, Klarinette; Carmina Quartett)
05:00 Uhr Nachrichten und Wetter



05:03 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (IV)
Joseph Haydn: Violinkonzert C-Dur, Hob. VIIa/1 (Freiburger Barockorchester, Violine und Leitung: Gottfried von der Goltz); Gioacchino Rossini: Andante und Thema mit Variationen (Budapest Festival Orchestra und Solisten des Orchesters: Iván Fischer); Léo Delibes: "Coppélia", Prélude und zwei Tänze (Orchestre de L'Opéra de Lyon: Kent Nagano); John Novacek: Four Rags (Leila Josefowicz, Violine; John Novacek, Klavier); Peter Tschaikowsky: "Eugen Onegin", Wohin seid ihr entschwunden (Sol Gabetta, Violoncello; Prager Philharmoniker: Charles Olivieri-Munroe); Johannes Brahms: Symphonie Nr. 2 D-Dur, Allegro con spirito, op. 73 (Gewandhausorchester: Riccardo Chailly)
06:00 Uhr Nachrichten und Wetter



06:05 Uhr Kulturfrühstück
6.15 Gedicht

6.30 Zuspruch
Pastoralreferentin Andrea Emmel, Frankfurt

7.00 Nachrichten
7.55 Kulturplaner - Heute in Hessen
8.00 Nachrichten
8.15 Kulturpresseschau
9.00 Nachrichten
9.15 Gedicht (Wh. von 6.15 Uhr)

9.30 Lesezeit
Eva Demski
Wo die Liebe hinfällt
Gelesen von der Autorin
10:00 Uhr Nachrichten und Wetter



10:05 Uhr Treffpunkt hr-Sinfonieorchester
Unter anderem mit:
Aufnahmen aus der
Saison 2014 / 2015

Telemann: Orchestersuite B-Dur TWV 55:B11"La Bourse" (Maurice Steger) •
Rimskij-Korsakow: Scheherazade
op. 35 (Julian Kuerti)
11:55 Uhr Kulturplaner - Heute in Hessen



12:00 Uhr Nachrichten und Wetter



12:05 Uhr Hörbuchzeit
Neuerscheinungen und Klassiker, Rezensionen und Gespräche
13:00 Uhr Nachrichten und Wetter



13:05 Uhr Hörbar
Musik grenzenlos
14:00 Uhr Nachrichten und Wetter



14:05 Uhr Lauschinsel - Radio für Kinder
Kennst du die?

Menschen, die die Welt veränderten
Homer, Buddha Konfuzius, Platon, Aristoteles, Cäsar, Kleopatra, Jesus, Karl der Große

Manfred Mai
Gelesen von Andreas Fröhlich, Juliane Köhler, Felix von Manteuffel und Anke Sevenich
(hr / Der Hörverlag 2015)
- Ursendung -
15:00 Uhr Nachrichten und Wetter



15:05 Uhr Musikszene Hessen
Aktuelle Berichte, Konzertmitschnitte und Hintergründe aus dem hessischen Musikleben
- unter anderem mit der Reihe "Der Sound der Freiheit - 70 Jahre Jazz in Hessen"
Jugendstil und freie Klänge – Jazz in Darmstadt
Am Mikrofon: Susanne Pütz
Sicher ist das Jazzinstitut in Darmstadt für die Szene der Stadt von großer Wichtigkeit, aber auch an vielen anderen Orten zeigt sich eine lebendige und kreative Beschäftigung mit Jazz. Claus Gnichwitz berichtet über das Kulturzentrum „Bessunger Knabenschule“, den „Förderverein Jazz“ und wichtige Musiker wie den Bassisten Jürgen Wuchner und den Pianisten Uli Partheil.

17:00 Uhr Nachrichten und Wetter



18:00 Uhr Nachrichten und Wetter



18:05 Uhr Kulturszene Hessen
Lieblingsorte im Literaturland Hessen (Wh. vom vergangenen Sonntag)
Lieblingsorte im Literaturland Hessen: Das sind Bibliotheken und Hängematten, grüne Parklandschaften und die unterschiedlichsten Schauplätze aus der Literatur – von Goethe bis Nele Neuhaus. Der Fotowettbewerb von hr2-kultur, hr-online, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, der Sparda-Bank Hessen und dem Photokontor Kittel hat diese Lieblingsorte ins Bild gesetzt. Zur feierlichen Preisverleihung und Ausstellungseröffnung lasen die Schauspieler Katharina Bach und Torben Kessler Texte von Marie Luise Kaschnitz, Peter Kurzeck, Silke Scheuermann und anderen. Eine Aufzeichnung aus dem Arkadensaal des Frankfurter Goethe-Hauses vom 30. Mai 2015.

19:00 Uhr Nachrichten und Wetter



19:05 Uhr Live Jazz
Dieter Ilg: “Mein Beethoven“ | Dieter Ilg, b | Rainer Böhm, p | Patrice Héral, dr | NDR Hamburg, Rolf Liebermann Studio, Februar 2015
Am Mikrofon: Jürgen Schwab
20:00 Uhr Nachrichten und Wetter



20:05 Uhr ARD Radiofestival 2015
Opernfestspiele
"Arena di Verona":
Mozarts "Don Giovanni"

Don Giovanni - Carlos Álvarez
Il Commendatore - Rafal Siwek
Donna Anna - Irina Lungu
Don Ottavio - Saimir Pirgu
Donna Elvira - Maria José Siri
Leporello - Alex Esposito
Masetto - Christian Senn
Zerlina - Natalia Roman

Chor und Orchester der "Arena di Verona"
Leitung: Stefano Montanari

(Aufnahme vom 4. Juli 2015)

- - - - - - - - -
Anschließend:
Kammermusik vom "Reykjavik Arts Festival"
Nicola Lolli, Violine / Domenico Codispoti, Klavier
Werke von Ludwig van Beethoven, Sergej Prokofjew, Sofia Gubaidulina und Thuridur Jónsdóttir
(Aufnahme vom 29. Mai 2015 aus dem Konzerthaus "Harpa")
Die im Jahr 30 nach Christus erbaute Arena von Verona ist trotz des Erdbebens im Jahr 1117, bei dem der größte Teil des Außenrings zerstört wurde, immer noch das drittgrößte erhaltene Amphitheater in Italien – nach dem Kolosseum in Rom und der Arena von Capua in Kampanien. Die 45 Stufenränge bieten heute 22.000 Zuschauern Platz. Seit 1913 werden (mit Unterbrechungen in den beiden Weltkriegen) allsommerlich großangelegte und aufwendige Opernfestspiele veranstaltet. Tullio Serafin dirigierte damals acht Vorstellungen von Giuseppe Verdis „Aida“, die Oper, die zu den meistgespielten Werken in Verona zählt und wie geschaffen ist für den riesigen antiken Rundbau. Neben dem hohen künstlerischen Anspruch gehört der ausgesprochene Volksfestcharakter zu den unvergesslichen Merkmalen dieses Festivals.
-------------
Das Reykjavík Arts Festival ist der Treffpunkt der isländischen Kunstszene. Hier begegnen sich Tänzer, Musiker und bildende Künstler aus allen Bereichen der Kunst zeitgenössischer und klassischer Prägung. In diesem Jahr fand das 1970 von Vladimir Ashkenazy ins Leben gerufene Festival bereits zum 29. Mal statt. So kam zum Beispiel Benjamin Brittens Oper „Peter Grimes“ zur isländischen Erstaufführung sowie mit „Shantala Shivalingappa“ klassischer indischer Tanz auf die Bühne.
Die beiden Italiener Nicola Lolli, Klavier und Domenico Cosispoti hatten auch ein Werk der 1967 geborenen isländischen Komponistin Thuridur Jónsdóttir zur Uraufführung gebracht.


 
 

Programm

« August 2015  »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            
 

jetzt auf hr2:

hr2 Programm komplett

Die Vorschau heute, als Kalender oder für Sie als Download. [mehr]

Was lief wann?

Informationen zu Musik-Titeln und -Stücken auf hr2.de [mehr]
 

Download

Kalenderwochen

Das hr2-Programm im Überblick

Zum Download pdf rtf 20.7.-26.7.
Zum Download pdf rtf 27.7.-2.8.
Zum Download pdf rtf 3.8.-9.8.
Zum Download pdf rtf 10.8.-16.8.
Zum Download pdf rtf 17.8.-23.8.
Zum Download pdf rtf 24.8.-30.8.
Zum Download pdf rtf 31.8.-6.9.
Zum Download pdf rtf 7.9.-13.9.
Zum Download pdf rtf 14.9.-20.9.
Zum Download pdf rtf 21.9.-27.9.

Videotext online

Das komplette Angebot des hr-Fernsehtextes gibt es jetzt auch bei hr-online. [hr-text]
 

Tipp

hr2-Newsletter

Mit dem kostenlosen hr2 Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden. [mehr]
 

Kunststück des Monats

Was hat Kunst mit mir zu tun?

Das "Kunststück des Monats" gibt Antworten. [mehr]
 

Kultur-News


3. bis 28. August

Der Tag auf Weltreise

Die Sendung "Der Tag" packt die Koffer und reist spontan zu erstaunlichen Menschen, Orten und Geschichten.
[mehr]
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite