hr-online Informationen aus Hessen
hr2.de
hr2.de
Programm

21.03.2017


00:00 Uhr Nachrichten und Wetter



00:05 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-KLASSIK
Wladyslaw Szpilman: Concertino (Ewa Kupiec, Klavier; Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin: John Axelrod); Franz Schubert: Messe As-Dur, D 678 (Luba Orgonásová, Sopran; Birgit Remmert, Alt; Kurt Streit, Tenor; Christian Gerhaher, Bass; Rundfunkchor Berlin; Berliner Philharmoniker: Nikolaus Harnoncourt); Alexander Borodin: "Eine Steppenskizze aus Mittelasien" (Deutsches Symphonie-Orchester Berlin: Tugan Sokhiev); Felix Mendelssohn Bartholdy: "Wie der Hirsch schreit", op. 42 (Martina Jankova, Sopran; RIAS Kammerchor Berlin; Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin: Marek Janowski); Jean Françaix: Quadrupelkonzert (Solisten des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin; Deutsches Symphonie-Orchester Berlin: Hans E. Zimmer)
02:00 Uhr Nachrichten und Wetter



02:03 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (II)
Gaëtano Brunetti: Streichquartett g-Moll, op. 2, Nr. 1 (Schuppanzigh-Quartett); Claude Debussy: Fantasie (Jean-Yves Thibaudet, Klavier; Orchestre National de Lyon: Jun Märkl); Luigi Boccherini: Gitarrenquintett D-Dur, G 448 (Carles Trepat, Gitarre; Daniel Tummer, Kastagnetten; Cuarteto Casals); Pietro Locatelli: Concerto grosso Es-Dur, op. 4, Nr. 10 (Concerto Köln); Robert Schumann: Klaviertrio d-Moll, op. 63 (Alexander Melnikov, Hammerklavier; Jean-Guihen Queyras, Violoncello; Isabelle Faust, Violine)
04:00 Uhr Nachrichten, Wetter



04:03 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (III)
Gustav Mahler: Symphonie Nr. 10 Fis-Dur (London Symphony Orchestra: Valery Gergiev); Johann Sebastian Bach: Präludium und Fuge B-Dur, BWV 890 (Dina Ugorskaja, Klavier); Joseph Jongen: Harfenkonzert, op. 129 (Anneleen Lenaerts, Harfe; Brüsseler Philharmoniker: Michel Tabachnik)
05:00 Uhr Nachrichten und Wetter



05:03 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (IV)
Henri Wieniawski: Fantaisie brillante, op. 20 (Peter Zazofsky, Violine; Anne Epperson, Klavier); Antonio Vivaldi: Violoncellokonzert c-Moll, R 401 (Heinrich Schiff, Violoncello; Academy of St.Martin-in-the-Fields: Iona Brown); Cole Porter: "I concentrate on you" (Fred Hersch, Klavier); Marco Uccellini: Sonate, op. 7, Nr. 12 (Hélène Schmitt, Violine; Arno Jochem, Violone; Markus Märkl, Orgel); Marcel Tournier: Suite, op. 34 (Linos Harfenquintett)
06:00 Uhr Nachrichten und Wetter



06:05 Uhr Kulturfrühstück
6.15 Gedicht

6.30 Zuspruch
Pastoralreferentin Stefanie Sehr,
Darmstadt

7.00 Nachrichten
7.30 Frühkritik
7.55 Kulturplaner - Heute in Hessen
8.00 Nachrichten
8.15 Kulturpresseschau
8.30 Buchbesprechung
9.00 Nachrichten
9.15 Gedicht (Wh. von 6.15 Uhr)

9.30 Lesezeit
Ernst Weiß:
Der Augenzeuge (22)
Gelesen von Helge Heynold
(Wh. ca. 15.00 Uhr)
10:00 Uhr Nachrichten und Wetter



10:05 Uhr Klassikzeit
Unter anderem mit:
Smetana: "Sárka" aus "Mein Vaterland" (London Classical Players / Roger Norrington) • Scarlatti: Sonate d-Moll K 141, bearbeitet für zwei Gitarren (Katona Twins) • Liszt:
1. Klavierkonzert Es-Dur (Yundi Li / Philharmonia Orchestra / Andrew Davis) • Beethoven: 3. Sinfonie Es-Dur op. 55 "Eroica" (hr-Sinfonieorchester / Hugh Wolff)
11:55 Uhr 95 Anschläge - Thesen für die Zukunft
Oliver Brüstle: Demokratie ohne Bürgerwissen ist wie Fliegen ohne Flugtraining


12:00 Uhr Nachrichten und Wetter



12:05 Uhr Doppelkopf

Am Tisch mit Thomas Gabriel, "Sozialmusiker"
Gastgeberin: Susanne Pütz

(Wh. um 23.04 Uhr)
Thomas Gabriel ist ein musikalischer Mehrkämpfer, spielt Jazz genauso wie Klassik, komponiert, arrangiert und dirigiert. Das Motto des Kirchenmusikers: dorthin gehen wo der Mensch die Musik braucht. Im ehemaligen Kloster St. Gabriel in Hainburg hat der Kantor den richtigen Ort gefunden, im Zentrum für Kirchenmusik des Bistum Mainz. Vor allem mit Kindern und Jugendlichen arbeitet der Musiker dort zusammen, für die Musikmachen nicht selbstverständlich ist. Über seine Arbeit dort, seine Liebe zu Johann Sebastian Bach und warum er am liebsten in den frühen Morgenstunden Oratorien schreibt, darüber spricht Thomas Gabriel mit Susanne Pütz im hr2-Doppelkopf.

13:00 Uhr Nachrichten und Wetter



13:05 Uhr Klassikzeit
Unter anderem mit:
Schubert: 1. Sinfonie D-Dur D 82 (Deutsche Kammerphilharmonie / Thomas Hengelbrock) • Schumann: Papillons op. 2 (Gerhard Oppitz, Klavier) • Mozart: Flötenkonzert G-Dur KV 313 (Patrick Gallois / Schwedisches Kammerorchester) • Beethoven: Klaviersonate c-Moll
op. 13 "Pathétique" (Friedrich Gulda)


ca. 15.00 Lesezeit
Ernst Weiß:
Der Augenzeuge (22)
Gelesen von Helge Heynold
(Wh. von 9.30 Uhr)

Bruch: 2. Orchestersuite (SWR Rundfunkorchester Kaiserslautern / Werner Andreas Albert)
16:00 Uhr Nachrichten und Wetter



16:05 Uhr Kulturcafé
Magazin am Nachmittag,
u.a. mit dem Kulturgespräch
des Tages
17:00 Uhr Nachrichten und Wetter



18:00 Uhr Nachrichten und Wetter



18:05 Uhr Der Tag

Macron en marche - Das Prinzip Hoffnungsträger
Ein Thema - viele Perspektiven
Moderation: Angela Fitsch
"En marche", "Vorwärts", so heißt die vor elf Monaten gegründete Bewegung von Emanuel Macron, ein Kampagnen-Netzwerk, dem sich 220.000 Franzosen angeschlossen haben. Es trägt die Initialen des vielleicht künftigen französischen Präsidenten, der am 23. April im ersten Wahlgang gewählt wird. Macron wäre mit 39 Jahren der jüngste in der Geschichte der Grande Nation. Er ist parteilos, gilt als sozialliberal und proeuropäisch. Sein Programm ist eine Mischung eher linker und eher rechter Ideen. Entscheidend aber: für seine Anhänger verkörpert er das Neue, den Aufbruch, die Hoffnung. Auf einem Zettel, der ihm kürzlich von einer älteren Dame zugesteckt wurde, stand sogar geschrieben, er werde erwählt von jenem, der über uns sei. Ein Messias wird er wohl nicht werden, aber er steht für einen neuen Typ von Politikern, zu dem auch Martin Schulz gehört: die Gegen-Trumps, Hoffnungsträger, die die Rechtspopulisten mit ihren eigenen Waffen angreifen.

19:00 Uhr Nachrichten und Wetter



19:04 Uhr Hörbar
Musik grenzenlos
20:00 Uhr Nachrichten und Wetter



20:04 Uhr Das hr-Sinfonieorchester in der Alten Oper Frankfurt
Joshua Bell, Violine
Leitung: Andrés Orozco-Estrada

Mendelssohn: Violinkonzert e-Moll
op. 64 • Mahler: 5. Sinfonie cis-Moll

(Aufnahmen vom 9. und 10. März aus dem Großen Saal)
Eliahu Inbal hat die Tradition einst begründet, seine Nachfolger im Amt des Chefdirigenten haben sie konsolidiert – und auch der aktuelle Pultchef schreibt sie weiter fort: Die Sinfonik von Gustav Mahler und das hr-Sinfonieorchester passen einfach zueinander. Spätestens seit unter Inbal die weltweit erste digitale Gesamteinspielung aller Mahler-Sinfonien erschienen ist, gilt Frankfurt als ein Mahler-Kompetenz-Zentrum ersten Ranges. Auch in Andrés Orozco-Estradas Amtszeit darf in keiner Spielzeit eine dieser wirkungsmächtigen Sinfonien fehlen. „Orozco-Estradas Mahler-Stil hat ein durchaus eigenwilliges Profil“, attestierte ihm die Frankfurter Rundschau unlängst, wobei der Rezensent auch eine besondere Kontinuität betonte: „Über die Qualität des Orchesters (das sichtlich gerne mit Orozco-Estrada arbeitet) an dieser Stelle nur ein Adjektiv: weltklasse“. Ein Weltklasse-Geiger ist auch der Solist des Mendelssohn-Violinkonzerts: Joshua Bell, der geschmackssicher agierende Amerikaner, dessen Violinton nie zu üppig wirkt.

22:00 Uhr Spätlese
Märchen der Brüder Grimm
Die sechs Schwäne und ihre Schwester, gelesen von Frank-Lorenz Engel und
Schneewittchen, gelesen von Sibylle Nicolai
22:30 Uhr Jazzgroove
An den Rändern des Jazz
Am Mikrofon: Guenter Hottmann
23:00 Uhr Nachrichten und Wetter



23:04 Uhr Doppelkopf

Am Tisch mit Thomas Gabriel, "Sozialmusiker"
Gastgeberin: Susanne Pütz

(Wh. von 12.05 Uhr)
 
 

Programm

« Februar 2017  »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28          
 

jetzt auf hr2:

hr2 Programm komplett

Die Vorschau heute, als Kalender oder für Sie als Download. [mehr]

Was lief wann?

Informationen zu Musik-Titeln und -Stücken auf hr2.de [mehr]
 

Download

Kalenderwochen

Das hr2-Programm im Überblick

Zum Download pdf rtf 13.3.-19.3.
Zum Download pdf rtf 20.3.-26.3.
Zum Download pdf rtf 27.3.-2.4.
Zum Download pdf rtf 3.4.-9.4.
Zum Download pdf rtf 10.4.-16.4.
Zum Download pdf rtf 17.4.-23.4.
Zum Download pdf rtf 24.4.-30.4.
Zum Download pdf rtf 1.5.-7.5.
Zum Download pdf rtf 8.5.-14.5.
Zum Download pdf rtf 15.5.-21.5.

Videotext online

Das komplette Angebot des hr-Fernsehtextes gibt es jetzt auch bei hr-online. [hr-text]
 

Tipp

hr2-Newsletter

Mit dem hr2-Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden. [mehr]
 

Kultur-News

 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite