hr-online Informationen aus Hessen
hr2.de
hr2.de
Programm

10.03.2017


00:00 Uhr Nachrichten und Wetter



00:05 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-KLASSIK
Johannes Brahms: Tragische Ouvertüre d-Moll, op. 81 (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Karl-Heinz Steffens); Frédéric Chopin: Klavierkonzert Nr. 1 e-Moll, op. 11 (Martin Stadtfeld, Klavier; Nürnberger Symphoniker: Alexander Shelley); Henry Purcell: "Cäcilien-Ode" (Barbara Fleckenstein, Sopran; Mareike Braun, Kerstin Rosenfeld, Sabine Staudinger, Alt; Andrew Lepri Meyer, Countertenor; Q-Won Han, Tenor; Andreas Burkhart, Werner Rollenmüller, Bass; Max Hanft, Orgel; Chor des Bayerischen Rundfunks; Hofkapelle München: Howard Armean); Peter Tschaikowsky: Andante cantabile H-Dur (Mischa Maisky, Violoncello; Münchner Rundfunkorchester: Mischa Damev)
02:00 Uhr Nachrichten und Wetter



02:03 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (II)
Georg Friedrich Händel: Sonate c-Moll, HWV 366 (Academy of St.Martin-in-the-Fields Chamber Ensemble); Modest Mussorgskij/Maurice Ravel: "Bilder einer Ausstellung" (Philadelphia Orchestra: Eugene Ormandy); Georges Gurdjieff: "Sacred Hymns" (Keith Jarrett, Klavier); Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 5 D-Dur, BWV 1050 (Bettina Lange, Flöte; Raphael Alpermann, Cembalo; Kammerakademie Potsdam, Violine und Leitung: Antje Weithaas)
04:00 Uhr Nachrichten und Wetter



04:03 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (III)
Georges Bizet: "Djamileh", Ouvertüre (Münchner Rundfunkorchester: Lamberto Gardelli); Tarquinio Merula: "Su la cetra amorosa" (Lautten-Compagney Berlin: Wolfgang Katschner); Franz Schubert: Fantasie f-Moll, D 940 (Imre Rohmann, András Schiff, Klavier); Pietro Locatelli: Concerto grosso Es-Dur, op. 7, Nr. 6 (Andrea Keller, Violine; Concerto Köln); Johann Sebastian Bach: "Ach Herr, laß dein lieb Engelein", BWV 149, Nr. 7 (Windsbacher Knabenchor; Deutsche Kammer-Viirtuosen Berlin: Karl-Friedrich Beringer)
05:00 Uhr Nachrichten und Wetter



05:03 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (IV)
Antonín Dvořák: Slawischer Tanz F-Dur, op. 46, Nr. 4 (Chamber Orchestra of Europe: Nikolaus Harnoncourt); Alexander Munro: Sonate über "Fy Gar Rub Her" (Brian Berryman, Flöte; Axel Wolf, Theorbe, Laute; Eckhart Kuper, Cembalo); Edvard Grieg: Symphonie c-Moll, Adagio espressivo (Norwegisches Rundfunk-Sinfonie Orchester: Ari Rasilainen); Ludwig van Beethoven: Klaviertrio Es-Dur, Allegro, op. 1, Nr. 1 (Julia Fischer, Violine; Daniel Müller-Schott, Violoncello; Milana Chernyavska, Klavier); Antonio Vivaldi: Konzert A-Dur, R 158 (Francesca Vicari, Mauro Lopes Ferreira, Violine; Conerto Italiana: Rinaldo Alessandrini); Michael Haydn: Concertino D-Dur (Franz Landlinger, Trompete; Salzburger Hofmusik: Wolfgang Brunner); Johannes Brahms: Zwei Ungarische Tänze (Berliner Philharmoniker: Herbert von Karajan)
06:00 Uhr Nachrichten und Wetter



06:05 Uhr Kulturfrühstück
6.15 Gedicht

6.30 Zuspruch
Beate Hirt, Frankfurt

7.00 Nachrichten
7.30 Frühkritik
7.55 Kulturplaner - Heute in Hessen
8.00 Nachrichten
8.15 Kulturpresseschau
8.30 Buchbesprechung
9.00 Nachrichten
9.15 Gedicht (Wh. von 6.15 Uhr)

9.30 Lesezeit
Ernst Weiß:
Der Augenzeuge (15)
Gelesen von Helge Heynold

(Wh. ca. 15.00 Uhr)
10:00 Uhr Nachrichten und Wetter



10:05 Uhr Klassikzeit
Unter anderem mit:
Wagner: Ouvertüre zur Oper "Der fliegende Holländer" (Niederländisches Philharmonisches Orchester / Yakov Kreizberg) • Chabrier: España (Boston Symphony Orchestra / Seiji Ozawa) • Mozart: Sinfonie Es-Dur KV 543 (Freiburger Barockorchester / René Jacobs) • Brahms: Paganini-Variationen op. 35 (Yuja Wang, Klavier)
11:55 Uhr 95 Anschläge - Thesen für die Zukunft
Rasha Khayat: Schluss mit dem Selbstbetrug – Deutschland ist ein rassistisches Land!


12:00 Uhr Nachrichten und Wetter



12:05 Uhr Doppelkopf

Am Tisch mit Martin Gaedt, "Ideen-Rocker"
Gastgeberin: Karin Röder

(Wh. um 23.04 Uhr)
„Werden wir durch Veränderung stärker oder durch Kontinuität? Kann Mut zukünftig versichert werden? Wenn Sie schlechte Erinnerungen löschen könnten … würden Sie dies tun?“ Das sind nur drei von 44 Fragen, mit denen er seine Klienten konfrontiert. Martin Gaedt hat einst Evangelische Theologie studiert. Dann kam ihm die Idee, nach dem Bachelor-Abschluss was anderes als eine Kirchenkarriere anzustreben. Gaedt setzte noch einen Management-Master darauf und los ging´s. Der 47-Jährige hat in seinem Leben schon etliche Ideen umgesetzt, die ihm unter anderem bares Geld brachten. Ein paar von seinen Unternehmungen hat er auch in den Sand gesetzt, doch dabei – auch wenn nicht immer alles glatt lief – nie seinen inneren Antrieb und seine Kreativität verloren. Früher hätte man einen solchen Typen „Gründer“ genannt heute nennt er sich selbst „Ideen-Rocker“. Als solcher behauptet der Berliner: „Jeder Mensch kann seine Ideen-Fitness trainieren“. Und er stellt sich gern als Trainer zur Verfügung. In seinen Vorträgen, Seminaren und Büchern können Ideensucher erfahren, wie das geht. Martin Gaedt ist Ideen-Inspirateur, leistet Entscheidungshilfe, trainiert Ideenwillige und betreibt Sharing Recruiting, das heißt er sucht Personal für Unternehmen.

13:00 Uhr Nachrichten und Wetter



13:05 Uhr Klassikzeit
Unter anderem mit:
Haydn: Streichquartett B-Dur op. 76 Nr. 4 (Alban Berg Quartett) • Kuhlau: Ouvertüre zur Oper "Die Zauberharfe" (Dänisches Nationales Rundfunksinfonieorchester / Michael Schönwandt) • Rodrigo: Concierto de Aranjuez (Milos Karadaglic, Gitarre / London Philharmonic Orchestra / Yannick Nezet-Seguin) • Bach: Flötensonate BWV 1079 (Emmanuel Pahud, Flöte / Matthew Truscott, Violine / Jonathan Manson, Cello / Trevor Pinnock, Cembalo) • Beethoven: 1. Violinromanze G-Dur op. 40 (Anne-Sophie Mutter / New York Philharmonic Orchestra / Kurt Masur)



ca. 15.00 Uhr Lesezeit
Ernst Weiß:
Der Augenzeuge (15)
Gelesen von Helge Heynold

(Wh. von 9.30 Uhr)

R. Strauss: 1. Walzer-Suite aus dem "Rosenkavalier" (Gewandhaus-
orchester / Herbert Blomstedt)
16:00 Uhr Nachrichten und Wetter



16:05 Uhr Kulturcafé
Magazin am Nachmittag
u.a. mit dem Kulturgespräch
des Tages
17:00 Uhr Nachrichten und Wetter



18:00 Uhr Nachrichten und Wetter



18:05 Uhr Der Tag

Big Data Geheimdienst: der Spion der aus dem Kühlschrank kam
Ein Thema - viele Perspektiven
Moderation: Florian Schwinn
Wikileaks hatte schon im US-Wahlkampf mit Mails aus gehackten Accounts für Aufsehen gesorgt. Kaum ist der Wahlkampf hierzulande gestartet, wartet die Enthüllungsplattform mit Neuigkeiten über Hackerangriffe des CIA in und aus Deutschland auf. Die größte amerikanische Geheimdienstzentrale in Europa ist demnach das Generalkonsulat der USA in Frankfurt. Von hier aus wird spioniert, natürlich mit den aktuellsten Methoden. Das bedeutet: alles was Online ist, kann angegriffen werden. Handys und Computer sowieso, aber auch Puppen, Lautsprecher, Fernsehgeräte und Kühlschränke gehören inzwischen zum Internet der Dinge – und also zum Operationsgebiet der Hacker von CIA und NSA. Und natürlich auch von denen aus Russland und von anderswo. Wikileaks steht schon länger im Verdacht, gemeinsame Sache mit Russland zu machen.

19:00 Uhr Nachrichten und Wetter



19:04 Uhr Hörbar
Musik grenzenlos
20:00 Uhr Nachrichten und Wetter



20:04 Uhr LIVE - Das hr-Sinfonieorchester in der Alten Oper Frankfurt
Joshua Bell, Violine
Leitung: Andrés Orozco-Estrada

Mendelssohn: Violinkonzert e-Moll op. 64 • Mahler: 5. Sinfonie cis-Moll

(Übertragung aus dem Großen Saal)
Auch in Surround
Eliahu Inbal hat die Tradition einst begründet, seine Nachfolger im Amt des Chefdirigenten haben sie konsolidiert – und auch der aktuelle Pultchef schreibt sie weiter fort: Die Sinfonik von Gustav Mahler und das hr-Sinfonieorchester passen einfach zueinander. Spätestens seit unter Inbal die weltweit erste digitale Gesamteinspielung aller Mahler-Sinfonien erschienen ist, gilt Frankfurt als ein Mahler-Kompetenz-Zentrum ersten Ranges. Auch in Andrés Orozco-Estradas Amtszeit darf in keiner Spielzeit eine dieser wirkungsmächtigen Sinfonien fehlen. „Orozco-Estradas Mahler-Stil hat ein durchaus eigenwilliges Profil“, attestierte ihm die Frankfurter Rundschau unlängst, wobei der Rezensent auch eine besondere Kontinuität betonte: „Über die Qualität des Orchesters (das sichtlich gerne mit Orozco-Estrada arbeitet) an dieser Stelle nur ein Adjektiv: weltklasse“. Ein Weltklasse-Geiger ist auch der Solist des Mendelssohn-Violinkonzerts: Joshua Bell, der geschmackssicher agierende Amerikaner, dessen Violinton nie zu üppig wirkt.

22:30 Uhr Swingtime
As time goes by
Am Mikrofon: Bill Ramsey
23:00 Uhr Nachrichten und Wetter



23:04 Uhr Doppelkopf

Am Tisch mit Martin Gaedt, "Ideen-Rocker"
Gastgeberin: Karin Röder

(Wh. von 12.05 Uhr)
 
 

Programm

« März 2017  »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    
 

jetzt auf hr2:

hr2 Programm komplett

Die Vorschau heute, als Kalender oder für Sie als Download. [mehr]

Was lief wann?

Informationen zu Musik-Titeln und -Stücken auf hr2.de [mehr]
 

Download

Kalenderwochen

Das hr2-Programm im Überblick

Zum Download pdf rtf 13.3.-19.3.
Zum Download pdf rtf 20.3.-26.3.
Zum Download pdf rtf 27.3.-2.4.
Zum Download pdf rtf 3.4.-9.4.
Zum Download pdf rtf 10.4.-16.4.
Zum Download pdf rtf 17.4.-23.4.
Zum Download pdf rtf 24.4.-30.4.
Zum Download pdf rtf 1.5.-7.5.
Zum Download pdf rtf 8.5.-14.5.
Zum Download pdf rtf 15.5.-21.5.

Videotext online

Das komplette Angebot des hr-Fernsehtextes gibt es jetzt auch bei hr-online. [hr-text]
 

Tipp

hr2-Newsletter

Mit dem hr2-Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden. [mehr]
 

Kultur-News

 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite