hr-online Informationen aus Hessen
hr2.de
hr2.de
Programm

15.03.2017


00:00 Uhr Nachrichten und Wetter



00:05 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-KLASSIK
Edvard Grieg: Klavierkonzert a-Moll, op. 16 (Herbert Schuch, Klavier; WDR Sinfonieorchester Köln: Eivind Aadland); Claude Debussy: Streichquartett g-Moll, op. 10 (Signum Quartett); Benjamin Britten: "Cello Symphony", op. 68 (Johannes Moser, Violoncello; WDR Sinfonieorchester Köln: Pietari Inkinen); Georg Haentzschel: "Robinson soll nicht sterben", Suite (Kölner Rundfunkorchester: Emmerich Smola); Franz Schubert: Drei Deutsche Tänze, D 971 (Michael Endres, Klavier)
02:00 Uhr Nachrichten und Wetter



02:03 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (II)
Guillaume Dufay: Missa "Ecce ancilla Domini/Beata es Maria" (Cut Circle: Jesse Rodin); Jean-Baptiste Lully: "Phaeton", Ouverture und Tänze (European Union Baroque Orchestra, Violine und Leitung: Rachel Podger); Darius Milhaud: "La cheminée du Roi René", Suite, op. 205 (Les Vents Français); Richard Strauss: "Symphonia domestica", op. 53 (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: André Previn); Claude Debussy: "Six Épigraphes antiques" (Yaara Tal, Andreas Groethuysen, Klavier)
04:00 Uhr Nachrichten und Wetter



04:03 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (III)
Georg Philipp Telemann: Konzert A-Dur, TWV 53/A1 (Stephen Schultz, Flöte; Elizabeth Blumenstock, Violine; Phoebe Carrai, Violoncello; Musica Angelica Baroque Orchestra: Martin Haselböck); Ludwig van Beethoven: Chorfantasie c-Moll, op. 80 (Ronald Brautigam, Klavier; Eric Ericson Kammerchor; Sinfonieorchester Norrköping: Andrew Parrott); Albert Roussel: Sérénade, op. 30 (Mirage Quintet)
05:00 Uhr Nachrichten und Wetter



05:03 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (IV)
Felix Mendelssohn Bartholdy: "Die Hochzeit des Camacho", Ouvertüre, op. 10 (Nürnberger Symphoniker: Klauspeter Seibel); William Walton: "Sinfonia concertante", Maestoso (Phyllis Sellick, Klavier; City of Birmingham Symphony Orchestra: William Walton); William Byrd: Fantasie g-Moll (Phantasm: Laurence Dreyfus); Emmanuel Chabrier: "Le Roi malgré lui", Fête polonaise und Danse slave (Orchestre de la Suisse Romande: Neeme Järvi); Jan Dismas Zelenka: Sonate F-Dur, ZWV 181, Nr. 5 (Ensemble Marsyas); Richard Eilenberg: "Zauberglöckchen", Polka française, op. 92 (WDR Rundfunkorchester Köln: Christian Simonis)
06:00 Uhr Nachrichten und Wetter



06:05 Uhr Kulturfrühstück
6.15 Gedicht

6.30 Zuspruch
Dekanin Carmen Jelinek, Kaufungen

7.00 Nachrichten
7.30 Frühkritik
7.55 Kulturplaner - Heute in Hessen
8.00 Nachrichten
8.15 Kulturpresseschau
8.30 Buchbesprechung
9.00 Nachrichten
9.15 Gedicht (Wh. von 6.15 Uhr)

9.30 Lesezeit
Ernst Weiß:
Der Augenzeuge (18)
Gelesen von Helge Heynold

(Wh. ca. 15.00 Uhr)
10:00 Uhr Nachrichten und Wetter



10:05 Uhr Klassikzeit
Unter anderem mit:
Chopin: Walzer Ges-Dur op. 70 Nr. 1 (Alexandre Tharaud, Klavier) • Mendelssohn: Meeresstille und glückliche Fahrt op. 27 (Wiener Philharmoniker / Christoph von Dohnányi) • Mozart: Violinkonzert G-Dur KV 216 (Baiba Skride / Kammerorchester Carl Philipp Emanuel Bach / Hartmut Haenchen) • Beethoven: "Fidelio" - Rezitativ und Arie des Florestan "Gott, welch Dunkel hier … In des Lebens Frühlingstagen" (Ben Heppner, Tenor / Symphonie-Orchester des Bayerischen Rundfunks / Colin Davis) • Bach: 1. Brandenburgisches Konzert F-Dur BWV 1046 (Café Zimmermann)
11:55 Uhr 95 Anschläge - Thesen für die Zukunft
Jörg Baberowski: Offene Gesellschaften beziehen ihre Kraft nicht aus moralischen Geboten, sondern aus der Durchsetzung staatlicher Ordnung


12:00 Uhr Nachrichten und Wetter



12:05 Uhr Doppelkopf

Am Tisch mit Deniz Yücel, "Hate-Poet"
Gastgeber: Klaus Walter

(Wh. um 23.04 Uhr)
Der deutsch-türkische Journalist Deniz Yücel sitzt zurzeit in einem Istanbuler Gefängnis in Untersuchungshaft. Dem Journalisten drohen zehneinhalb Jahre Haft – die Höchststrafe für Volksverhetzung und „Terrorpropaganda“, die dem Journalisten zur Last gelegt werden. Deniz Yücel war vor seiner Inhaftierung als Korrespondent für die Zeitung „Die Welt“ tätig. Vor einem Jahr war Deniz Yücel im hr2-Doppelkopf bei Klaus Walter. Damals war der im hessischen Flörsheim geborene Journalist in einer ganz speziellen Rolle zu Gast – als Mitbegründer der Gruppe „Hate Poetry“, zu Deutsch „Hass-Poesie“. Dabei handelt es sich um eine Gruppe von Journalistinnen und Journalisten mit vielen Üs und Ypsilons im Namen, Deutsche mit ausländischen Vorfahren. Sie schreiben für die „Frankfurter Rundschau“, den „Spiegel“, „Die Zeit“ und andere renommierte Presse-Organe. Und sie bekommen Leserbriefe, in denen sie aufs Übelste beschimpft werden. Aufgrund ihrer nicht-urdeutschen Namen sehen sich Mely Kiyak, Özlem Topçu und KollegInnen polemischen bis hasserfüllten Zuschriften ausgesetzt. Bei“"Hate Poetry“ wird jedoch der Hass „zurück in die Umlaufbahn befördert“, so erzählte Denis Yücel in dem Doppelkopf-Gespräch. Die Briefe werden vorgelesen, und das Publikum kommt aus dem Lachen nicht mehr raus. Bis zu vier Stunden dauert die hasspoetische Performance. Bei der Auszeichnung der „Journalisten des Jahres 2014“ des „Medium Magazins“ wurde „Hate Poetry“ mit einem Sonderpreis ausgezeichnet. In der Laudatio hieß es: „Hate Poetry, das ist eine so intelligente wie kreative Form des Widerstands gegen Ressentiments und Rassismus, des humorvollen Aufbegehrens gegen nicht nachlassenden Hass und Verachtung“.

13:00 Uhr Nachrichten und Wetter



13:05 Uhr Klassikzeit
Unter anderem mit:
Bayer: Vorspiel zum Ballett "Die Puppenfee" (Orchester der Wiener Staatsoper / Franz Bauer-Theussl) • C. Ph. E. Bach: Sinfonie C-Dur Wq 174 (Orchestre de Chambre de Lausanne / Christian Zacharias) • Rossini: 6. Streichersonate D-Dur (Polnisches Kammerorchester / Jerzy Maksymiuk) • Tschaikowsky:
1. Klavierkonzert b-Moll op. 23 (Lang Lang / Chicago Symphony Orchestra / Daniel Barenboim) • Mozart: Laudate Dominum für Singstimme und Orchester (Cecilia Bartoli, Mezzosopran / Orchestra dell'Accademia Nazionale di Santa Cecilia / Myung-Whun Chung)



ca. 15.00 Lesezeit
Ernst Weiß:
Der Augenzeuge (18)
Gelesen von Helge Heynold

(Wh. von 9.30 Uhr)

Haydn: Oboenkonzert C-Dur (François Leleux, Oboe und Leitung / Münchener Kammerorchester)
16:00 Uhr Nachrichten und Wetter



16:05 Uhr Kulturcafé
Magazin am Nachmittag
u.a. mit dem Kulturgespräch
des Tages
17:00 Uhr Nachrichten und Wetter



18:00 Uhr Nachrichten und Wetter



18:05 Uhr Der Tag

La Le Lu – Das Rätsel vom süßen Schlaf
Ein Thema - viele Perspektiven
Moderation: Karen Fuhrmann
Na, gut geschlafen? Jeder fünfte Deutsche wird jetzt müde den Kopf schütteln, vielleicht noch benebelt von einem Schlafmittel, womit Millionen Schlafgestörte versuchen, in der Nacht Ruhe zu finden. Doch je mehr wir versuchen, den Schlaf zu kontrollieren, desto schwieriger wird es, den gesunden Schlaf zu finden. Auch wenn Schlafforscher heute schon eine Menge über den Schlaf wissen, er bleibt ein Rätsel. Als solches fasziniert er seit Jahrhunderten Literaten und Künstler, denn er ist zwingend verbunden mit Kontrollverlust, mit Zuständen, die wir kognitiv nicht fassen können. Das ist faszinierend, inspirierend und bedrohlich, weswegen der Schlaf auch der "kleine Bruder des Todes" genannt wird. Was passiert im Schlaf mit uns? Wie, wo und wann finden wir ihn, den gesunden Schlaf? Und warum fällt es vielen schwer, sich in diese Phase des Kontrollverlustes einfach entspannt fallen zulassen?

19:00 Uhr Nachrichten und Wetter



19:04 Uhr Hörbar
Musik grenzenlos
20:00 Uhr Nachrichten und Wetter



20:04 Uhr Kaisers Klänge

Musikalische Entdeckungsreisen mit Niels Kaiser
Tschingderassabum und alla turca – Die Musik der Janitscharen
(Wh. vom vergangenen Sonntag)
1683 wurden die osmanischen Truppen vor Wien zurückgeschlagen, musikalisch aber haben sie die Stadt erobert. Die exotischen Trommeln und Pfeifen ihrer Militärmusiker, der Janitscharen, beeindruckten noch Komponisten von Beethoven („Die Ruinen von Athen“) bis Mozart („Die Entführung aus dem Serail“/“Türkischer Marsch“). Selbst in Preußen ging man nicht mehr zum Platzkonzert der Militärkapelle, sondern zur „türkischen Musik“. Das „Alla turca“ der Janitscharenmusik findet sich selbst noch in der französischen und der italienischen Oper.

21:00 Uhr ARD Radiotatort: Alles fließt
Hörspiel von Erhard Schmied
Mitwirkende:
Michel Paquet - André Jung
Amelie Gentner - Brigitte Urhausen
u. v. a.


Regie: Stefan Dutt
Musik: Stefan Scheib
(SR 2017)

Anschließend ab 21.51 Uhr:
Arvo Pärt "Da pacem Domine"
Latvian Radio Choir; Ltg. Sigvards Klava
.........................................................
Urlaub im Saarland? Vielleicht auf einem der gemütlichen Hausboote auf der Saar, die Klaus Becker neuerdings vermietet. Denn das Saarland will nicht mehr mit Stahl punkten, sondern mit Natur – Strukturwandel ist das Stichwort. Doch bei einer Probefahrt für die Presse wird Beckers Boot aus dem Hinterhalt beschossen, ein Mann stirbt. Charlotte Paquet, die Tochter des Saarlouiser Hauptkommissars, hat das Attentat zufällig mitgeschnitten – sie macht gerade ein Praktikum beim Rundfunk. Aber dass sich Charlotte als angehende Journalistin brennend für den Fall interessiert, erleichtert keineswegs die Ermittlungen von Paquet und seiner ungestümen Kollegin Amelie Gentner, zumal sich der Hauptkommissar gerade auch ganz persönlich in einem »Strukturwandel« befindet. Da fallen weitere Schüsse – diesmal ist der frühere Besitzer der Bootswerft im Fadenkreuz …

22:30 Uhr Jazzfacts
Fast alles mit links – Doch American Jazz Heroes wie der Pianist Horace Parlan sterben heute fast unbeachet
Musik und Moderation:
Guenter Hottmann
23:00 Uhr Nachrichten und Wetter



23:04 Uhr Doppelkopf

Am Tisch mit Deniz Yücel, "Hate-Poet"
Gastgeber: Klaus Walter

(Wh. von 12.05 Uhr)
 
 

Programm

« März 2017  »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    
 

jetzt auf hr2:

hr2 Programm komplett

Die Vorschau heute, als Kalender oder für Sie als Download. [mehr]

Was lief wann?

Informationen zu Musik-Titeln und -Stücken auf hr2.de [mehr]
 

Download

Kalenderwochen

Das hr2-Programm im Überblick

Zum Download pdf rtf 13.3.-19.3.
Zum Download pdf rtf 20.3.-26.3.
Zum Download pdf rtf 27.3.-2.4.
Zum Download pdf rtf 3.4.-9.4.
Zum Download pdf rtf 10.4.-16.4.
Zum Download pdf rtf 17.4.-23.4.
Zum Download pdf rtf 24.4.-30.4.
Zum Download pdf rtf 1.5.-7.5.
Zum Download pdf rtf 8.5.-14.5.
Zum Download pdf rtf 15.5.-21.5.

Videotext online

Das komplette Angebot des hr-Fernsehtextes gibt es jetzt auch bei hr-online. [hr-text]
 

Tipp

hr2-Newsletter

Mit dem hr2-Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden. [mehr]
 

Kultur-News

 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite