hr-online Informationen aus Hessen
hr2.de
hr2.de
Programm

21.04.2017


00:00 Uhr Nachrichten und Wetter



00:05 Uhr ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-KLASSIK
Carl Maria von Weber: ”Oberon” Ouvertüre (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Lorin Maazel); Francis Poulenc: ”Figure humaine” (Chor des Bayerischen Rundfunks: Gustaf Sjökvist); Béla Bartók: Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta, Sz 106 (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Rafael Kubelik); Hector Berlioz: ”Cléopâtre” (Anne Sofie von Otter, Mezzosopran; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Colin Davis); Dmitrij Schostakowitsch: Symphonie Nr. 6 h-Moll, op. 54 (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Mariss Jansons)
02:00 Uhr Nachrichten und Wetter



02:03 Uhr ARD-Nachtkonzert (II)
Joseph Haydn: Sonate D-Dur, Hob. XVI/19 (Jean-Efflam Bavouzet, Klavier); George Onslow: Quintett c-Moll, op. 38 - “Kugel-Quintett” (L’Archibudelli and Smithsonian Chamber Players); Felix Mendelssohn Bartholdy: Konzert Nr. 1 E-Dur (Katia und Marielle Labèque, Klavier; Münchner Philharmoniker: Semyon Bychkov); Sergej Rachmaninow: ”Sinfonische Tänze”, op. 45 (London Symphony Orchestra: Valery Gergiev)
04:00 Uhr Nachrichten und Wetter



04:03 Uhr ARD-Nachtkonzert (III)
Tarquinio Merula: ”Su la cetra amorosa” (Montserrat Figueras, Sopran; Jean-Pierre Canihac, Zink; Jordi Savall, Viola da gamba; Lorenz Duftschmid, Violone; Rolf Lislevand, Gitarre; Andrew Lawrence-King, Harfe; Ton Koopman, Cembalo); Luigi Boccherini: Streichquartett C-Dur, op. 2, Nr. 6 (Quartetto di Cremona); Alexander Borodin: Symphonie Nr. 1 Es-Dur (Toronto Symphony Orchestra: Andrew Davis)
05:00 Uhr Nachrichten und Wetter



05:03 Uhr ARD-Nachtkonzert (IV)
Henry Purcell: ”Timon of Athens”, Curtain tune on a ground (Lautten Compagney Berlin: Wolfgang Katschner); Carl Nielsen: ”Pan und Syrinx” (City of Birmingham Symphony Orchestra: Simon Rattle); Luigi Tomasini: Trio C-Dur (Esterházy Ensemble); Johann Christian Bach: Sinfonie Nr. 6 B-Dur (Nachtmusique: Eric Hoeprich); Nikolaj Medtner: Zwei Märchen, op. 8 (Marc-André Hamelin, Klavier); Johann Strauß: ”Morgenblätter”, op. 279 (Wiener Philharmoniker: Nikolaus Harnoncourt)
06:00 Uhr Nachrichten und Wetter



06:05 Uhr Kulturfrühstück
6.15 Gedicht

6.30 Zuspruch
Alexander Matschak, Wiesbaden

7.00 Nachrichten
7.30 Frühkritik
7.55 Kulturplaner - Heute in Hessen
8.00 Nachrichten
8.15 Kulturpresseschau
8.30 Buchbesprechung
9.00 Nachrichten
9.15 Gedicht (Wh. von 6.15 Uhr)

9.30 Lesezeit
Frankfurt liest ein Buch
Herbert Heckmann:
Benjamin und seine Väter (4)
Gelesen vom Autor

(Wh. ca. 15.00 Uhr)
10:00 Uhr Nachrichten und Wetter



10:05 Uhr Klassikzeit
Unter anderem mit:
Bach: Konzert für Klavier solo d-Moll BWV 974 (Glenn Gould) • Elgar: Streicherserenade e-Moll op. 20 (English Chamber Orchestra / Paul Goodwin) • Dvorák: Zwei Slawische Tänze aus op. 72 (Budapest Festival Orchestra / Iván Fischer) • Fasch: Ouvertüre D-Dur (Kammerorchester Basel / Julia Schröder) • Beethoven: Gefangenenchor aus der Oper "Fidelio" (Chor und Orchester der Deutschen Oper Berlin / Giuseppe Sinopoli)
11:55 Uhr 95 Anschläge - Thesen für die Zukunft
Helmut Böttiger: Literatur ist das Gegenteil von Journalismus


12:00 Uhr Nachrichten und Wetter



12:05 Uhr Doppelkopf

Am Tisch mit Fritz Jantschke, "Tierfreund"
Gastgeber: Florian Schwinn

(Wh. um 23.04 Uhr)
Wer ihn derzeit nach seinem Beruf fragt, der bekommt zur Antwort, Fritz Jantschke sei Reiseführer. Das ist nicht falsch – und doch eine ungeheure Untertreibung. Der Zoologe Fritz Jantschke war Assistent des legendären Frankfurter Zoodirektors Bernhard Grzimek, dann Kurator in dessen Zoo, dann Chefredakteur der Zeitschrift „Das Tier“, dann Tierfilmer. Um nur mal die wichtigsten Stationen eines langen Lebens zu skizzieren, in dem Tiere immer eine herausragende Rolle gespielt haben. Und ja – heute ist er ein Reiseführer der etwas anderen Art. Er steht auf dem Eis der Antarktis und erläutert den Gästen der Kreuzfahrt das Leben der Pinguine. Er führt Touristen in kleinen Gruppen zu den Silberrücken der Gorillafamilien in Uganda und zu den Tigern in Indien. Und er hofft, dass die von ihm vermittelten Erlebnisse in der Wildnis das Leben der Menschen in der Zivilisation verändern – so dass auch die nächsten Generationen noch die Chance haben, Tiere in dieser Wildnis zu erleben.

13:00 Uhr Nachrichten und Wetter



13:05 Uhr Klassikzeit
Unter anderem mit:
Schubert: Ouvertüre zur "Zauberharfe" (hr-Sinfonieorchester / Alan Gilbert) • Vivaldi: Konzert a-Moll op. 3 Nr. 6, bearbeitet für Trompete, Streicher und B.c. (Alison Balsom / Scottish Ensemble / Jonathan Morton) • Händel: Arie "Lascia la spina, cogli la rosa" (Julia Lezhneva, Sopran / Il Giardino Armonico / Giovanni Antonini) • Beethoven: Violinsonate A-Dur op. 12 Nr. 2 (Anne-Sophie Mutter / Lambert Orkis, Klavier)


ca. 15.00 Uhr Lesezeit
Frankfurt liest ein Buch
Herbert Heckmann:
Benjamin und seine Väter (4)
Gelesen vom Autor

(Wh. von 9.30 Uhr)

Bernstein: Sinfonische Tänze aus der West Side Story (Los Angeles Philharmonic Orchestra / Leonard Bernstein)
16:00 Uhr Nachrichten und Wetter



16:05 Uhr Kulturcafé
Magazin am Nachmittag
u.a. mit dem Kulturgespräch
des Tages
17:00 Uhr Nachrichten und Wetter



18:00 Uhr Nachrichten und Wetter



18:05 Uhr Der Tag

March for Science. Wenn Wissenschaft politisch wird
Ein Thema - viele Perspektiven
Moderation: Claudia Sautter
Ist die Freiheit der Wissenschaft in Gefahr? Viele Forscher fürchten das, vor allem in den amerikanischen Universitäten. Seit Donald Trump regiert, müssen sich bislang anerkannte Fachleute gegen politische und ideologische Anfeindungen wehren- allen voran die Klimaforscher. Das zwingt die Wissenschaftler heraus aus dem Elfenbeinturm. Und zwar weltweit. Denn Wissenschaft ist global und vernetzt. Am Samstag findet deshalb in mehr als 400 Städten, darunter auch Frankfurt und Kassel, der "March for Science" statt. Ist diese Politisierung der Wissenschaft überfällig? Oder widersprechen die Märsche der Unabhängigkeit, auf die sich Forscher gerade im Zeitalter "postfaktischer" Wahrheiten berufen? Schaut man genauer hin, ist es mit dieser Unabhängigkeit manchmal nicht so weit her. Was Forschungsfreiheit ist, bestimmen nämlich die Geldgeber. Im Staat wie in der Wirtschaft. Und da sind wir wieder bei Trump

19:00 Uhr Nachrichten und Wetter



19:04 Uhr Hörbar
Musik grenzenlos
20:00 Uhr LIVE - Sinfoniekonzert aus Lissabon
Gautier Capuçon, Violoncello
Gulbenkian Orchester
Leitung: Paul McCreesh

Satie/Debussy: Gymnopédie 1 und 3 • Saint-Saëns: 1. Cellokonzert a-Moll op. 33 • Beethoven: 7. Sinfonie A-Dur op. 92

(Übertragung aus dem Großen Saal der Fundação Calouste Gulbenkian)
hr2-kultur überträgt heute Abend ein Sinfoniekonzert aus dem Großen Saal der Fundação Calouste Gulbenkian in Lissabon. Die Stiftung, die die Kunstschätze und das Vermögen des Ölforschers und Ölmillionärs Calouste Gulbenkian (1869-1955) verwaltet, der seinen Lebensabend in Lissabon verbrachte, finanziert nicht nur eines der bedeutendsten Museen für Moderne Kunst in Portugal (Museu Calouste Gulbenkian), sondern auch das Gulbenkian Orchester, das sich seit seiner Gründung 1962 zu einem der führenden Sinfonieorchester Portugals entwickelt hat. Heute Abend ist es in der Live-Übertragung unter der Leitung seines Chefdirigenten und musikalischen Leiters Paul McCreesh mit Werken von Satie (in der Orchestrierung von Debussy), Saint-Saëns und Beethoven zu hören. Solist beim 1. Cellokonzert von Camille Saint-Saëns ist Gautier Capuçon.

22:30 Uhr Swingtime
As time goes by
Am Mikrofon: Bill Ramsey
23:00 Uhr Nachrichten und Wetter



23:04 Uhr Doppelkopf

Am Tisch mit Fritz Jantschke, "Tierfreund"
Gastgeber: Florian Schwinn

(Wh. von 12.05 Uhr)
 
 

Programm

« März 2017  »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    
 

jetzt auf hr2:

hr2 Programm komplett

Die Vorschau heute, als Kalender oder für Sie als Download. [mehr]

Was lief wann?

Informationen zu Musik-Titeln und -Stücken auf hr2.de [mehr]
 

Download

Kalenderwochen

Das hr2-Programm im Überblick

Zum Download pdf rtf 10.4.-16.4.
Zum Download pdf rtf 17.4.-23.4.
Zum Download pdf rtf 24.4.-30.4.
Zum Download pdf rtf 1.5.-7.5.
Zum Download pdf rtf 8.5.-14.5.
Zum Download pdf rtf 15.5.-21.5.
Zum Download pdf rtf 22.5.-28.5.
Zum Download pdf rtf 29.5.-4.6.
Zum Download pdf rtf 5.6.-11.6.
Zum Download pdf rtf 12.6.-18.6.

Videotext online

Das komplette Angebot des hr-Fernsehtextes gibt es jetzt auch bei hr-online. [hr-text]
 

Tipp

hr2-Newsletter

Mit dem hr2-Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden. [mehr]
 

Kultur-News

 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite