hr-online Informationen aus Hessen
hr2.de
hr2.de
Programm

01.04.2017


00:00 Uhr Nachrichten und Wetter



00:05 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-KLASSIK
Wolfgang Amadeus Mozart: Kyrie d-Moll, KV 341 (SWR Vokalensemble; SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg: Sylvain Cambreling); Carl Philipp Emanuel Bach: Sonate D-Dur, Wq 71 (Leila Schayegh, Violine; Jörg Halubek, Cembalo); Béla Bartók: Violinkonzert Nr. 2 h-Moll, Sz 112 (Gil Shaham, Violine; SWR Radio-Sinfonieorchester Stuttgart: Stéphane Denève); Dmitrij Schostakowitsch: Concertino, op. 94 (Florian Uhlig, Klavier; SWR Rundfunkorchester Kaiserslautern: Jiri Stárek); Richard Strauss: "Aus Italien", op. 16 (SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg: François-Xavier Roth)
02:00 Uhr Nachrichten und Wetter



02:03 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (II)
Johann Sebastian Bach: "Goldberg-Variationen", BWV 988 (Ensemble Resonanz); Peter Tschaikowsky: "Manfred-Symphonie", op. 58 (City of Birmingham Symphony Orchestra: Andris Nelsons)
04:00 Uhr Nachrichten und Wetter



04:03 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (III)
Olivier Messiaen: Stück für Klavier und Streichquartett (Hebrides Ensemble); "Quatuor pour la fin du temps" (Pascal Moraguès, Klarinette; Trio Wanderer)
05:00 Uhr Nachrichten und Wetter



05:03 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (IV)
Gaetano Donizetti: "L'assedio di Calais", Ballettmusik (Philharmonia Orchestra: Antonio de Almeida); Henry Purcell: "King Arthur", Suite (Alison Balsom, Trompete; Quentin Thomas, Orgel; The English Concert: Trevor Pinnock); Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert-Rondo A-Dur, KV 386 (Ingrid Jacoby, Klavier; Academy of St.Martin-in-the-Fields: Neville Marriner); Hugo Wolf: "Italienische Serenade" (Kammerorchester Carl Philipp Emanuel Bach: Hartmut Haenchen); Richard Wagner: Symphonie E-Dur (Royal Scottish National Orchestra: Neeme Järvi); Georg Friedrich Händel: "Salomon", Der Einzug der Königin von Saba aus dem 3. Akt (Il Giardino Armonico: Giovanni Antonini)
06:00 Uhr Nachrichten und Wetter



06:04 Uhr Kulturfrühstück
6.15 Gedicht

6.30 Zuspruch
Pfarrer Stephan Krebs, Darmstadt

7.00 Nachrichten
7.55 Kulturplaner - Heute in Hessen
8.00 Nachrichten
8.15 Kulturpresseschau
9.00 Nachrichten
9.15 Gedicht (Wh. von 6.15 Uhr)

9.30 Lesezeit
Robert Walser: Ein Vormittag
Gelesen von Johannes Kühn
10:00 Uhr Nachrichten und Wetter



10:04 Uhr Treffpunkt hr-Sinfonieorchester
Unter anderem mit:
Tschaikowsky: 1. Klavierkonzert b-Moll op. 23 (Alice Sara Ott / Andrés Orozco-Estrada)
11:55 Uhr Kulturplaner - Heute in Hessen



12:00 Uhr Nachrichten und Wetter



12:04 Uhr Hörbuchzeit
Neuerscheinungen und Klassiker, Rezensionen und Gespräche
13:00 Uhr Nachrichten und Wetter



13:04 Uhr Hörbar
Musik grenzenlos
14:00 Uhr Nachrichten und Wetter



14:04 Uhr Lauschinsel - Radio für Kinder
Ein Rucksack voller Sand

Von Elisabeth Steinkellner
Gelesen von Tino Leo
(hr 2013)
Paula träumt vom Reisen: Von der Wüste und vom Meer, vom Dschungel und den Bergen. Paulas Eltern können die Abenteuerlust ihrer Tochter nicht verstehen. „Stell dir vor, dir klaut jemand deine Sachen! Oder du wirst krank und niemand hilft dir?“ Eines Tages steht Samir vor der Tür, ein Freund der Familie, um sich auf eine Reise zu verabschieden. Keine Frage: Paula möchte mit! Kurzerhand packt sie Sack und Pack und macht sich mit Samir auf den Weg. Sie lernt spannende Menschen und abenteuerliche Länder kennen, sieht die Wüste und das Meer. Als sie zurück kehrt, bringt sie mehr als nur all die Geschichten und Erlebnisse mit.

14:45 Uhr Trialog der Kulturen – Was glaubst du denn?
Das hr2-Kinderfunkkolleg Religion:
Was passiert, wenn Menschen sterben? von Maria Bonifer
www.kinderfunkkolleg-trialog.de
Warum sieht ein jüdisches Grab anders aus als ein christliches? Woran erkennt man ein muslimisches? Welche Trauerriten gibt es in welcher Religion? Wie verläuft eine Beerdigung, und welche Gebete werden dabei gesprochen? Wer einen Menschen für immer verliert, ist sehr traurig. Religionen können helfen, diese Trauer zu bewältigen. Sie geben Trost und die Hoffnung, dass der Abschied vielleicht nicht für immer ist. Aber je nachdem, woran Menschen glauben, sind auch die Vorstellungen von einem Leben nach dem Tod recht unterschiedlich. Und auch die Art und Weise, wie Menschen von Verstorbenen Abschied nehmen, unterscheiden sich, je nachdem, welcher Religion sie angehören.

15:00 Uhr Nachrichten und Wetter



15:04 Uhr Musikszene Hessen
Aktuelle Berichte, Konzertmitschnitte und Hintergründe aus dem hessischen Musikleben
Am Mikrofon: Susanne Pütz
17:00 Uhr Nachrichten und Wetter



18:00 Uhr Nachrichten und Wetter



18:04 Uhr Kulturszene Hessen
Deutscher Kleinkunstpreis 2017
(Teil 2)
Urban Priol präsentiert Nico Semsrott, „Die Feisten“ und Konstantin Wecker
Er nennt sein Fach „Standup-Tragedy“ und hält gute Laune für einen Mangel an Information: Weil der junge Mann mit den dunklen Augenringen und dem ausgewaschenen Kapuzen-Pulli sein Publikum dabei sowohl zum Nachdenken wie auch zum Lachen reizt, hat die Jury ihm den Preis in der Kategorie „Kleinkunst“ zuerkannt. Das Duo „Die Feisten“ ist aus der Formation „Ganz schön feist“ (mit dem Hit „Es ist gut, wenn Du weißt, was Du willst“) hervorgegangen. Die Preisträger im Fach Chanson/Musik klopfen in ihren Stücken etwa esoterische Zeitgeisttrends ab. Den Ehrenpreis des Landes Rheinland-Pfalz zum Deutschen Kleinkunstpreis erhält der Liedermacher Konstantin Wecker. Conférencier der am 5. März 2017 im Mainzer „unterhaus“ aufgezeichneten Preisgala ist Urban Priol.

19:00 Uhr LIVE - Beethovens Oper "Fidelio" aus der MET in New York
Florestan - Klaus Florian Vogt
Leonore - Adrianne Pieczonka
Rocco - Falk Struckmann
Marzelline - Hanna-Elisabeth Müller
Don Pizarro - Greer Grimsley
Don Fernando - Günther Groissböck
Jaquino - David Portillo
1. Gefangener - Kang Wang
2. Gefangener - Paul Corona

Chor und Orchester der Metropolitan Opera
Leitung: Sebastian Weigle
Mit seiner einzigen Oper „Fidelio“ machte es sich Ludwig van Beethoven nicht leicht. Mehrfach arbeitete er sie um und garnierte sie mit nicht weniger als drei Ouvertüren. 1805 wurde die erste Fassung der Oper in Wien uraufgeführt, wurde zunächst aber kaum beachtet. Erst die dritte Fassung von 1814 führte zum Erfolg, einem Erfolg, der bis heute anhält; Beethovens Liebes- und Freiheits-Oper ist aus den Opernspielplänen nicht mehr wegzudenken. Als „Hohelied der Gattenliebe“ gilt Beethovens „Fidelio“, aber auch als „Apotheose der Utopie“. Schließlich wird auf der Bühne etwas gezeigt, was im wirklichen Leben äußerst rar ist: Todesmutige Liebe stürzt einen Tyrannen! Die Handlung der Oper spielt in Spanien, in einem Staatsgefängnis unweit von Sevilla. Die Hörerinnen und Hörer von hr2-kultur können heute Abend Beethovens „Fidelio“ live aus der Metropolitan Opera in New York hören. Durch die Zeitverschiebung wird die dortige Mittagsaufführung hier zum Abendvergnügen für Opernfreunde. Die Rolle des Florestan übernimmt der deutsche Tenor Klaus Florian Vogt, die der Leonore die kanadische Sopranistin Adrianne Pieczonka. Die musikalische Leitung liegt bei Sebastian Weigle, dem Generalmusikdirektor der Oper Frankfurt.

23:00 Uhr The Artist's Corner
Darmstadt Voices
Kommentierte Ausschnitte aus Ferienkurs-Vorträgen von Dieter Schnebel, György Ligeti, Hans G Helms, Heinz-Klaus Metzger, Mauricio Kagel in O-Tönen
Am Mikrofon: Stefan Fricke
Das Archiv der eigenen Aktivitäten ist riesig. Kein anderes Archiv weltweit dokumentiert derart geschlossen die musikalische Avantgarde seit dem Zweiten Weltkrieg wie das Internationale Musikinstitut Darmstadt (IMD) mit seinen unzähligen Dokumenten zu den eigenen Ferienkursen für Neue Musik. 1946 durch Wolfgang Steinecke gegründet, wurden die Kurse schnell zum weltweiten Treffpunkt der jungen Komponistengeneration und der Schar von Interpreten und Musikologen, die sich für aktuellste Musik und die Reflexion darüber interessierten. Bis heute halten sich diese Neugierde, Lust und Notwendigkeit. Und die Ferienkurse, die seit 1970 biennal stattfinden, wachsen von Ausgabe zu Ausgabe. Gut 500 Teilnehmer aus über 40 Ländern besuchten die Ferienkurse 2016 – ein Rekord. Abgesehen von solchen für die Neue Musik beeindruckenden Zahlen hat das IMD sein Archiv geöffnet. Erste Resultate sind diverse veröffentlichte CD-Boxen mit teils völlig unbekanntem Audio-Material. In hr2-kultur werden sie an vier „The Artist’s Corner“-Terminen vorgestellt.

 
 

Programm

« April 2017  »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
 

jetzt auf hr2:

hr2 Programm komplett

Die Vorschau heute, als Kalender oder für Sie als Download. [mehr]

Was lief wann?

Informationen zu Musik-Titeln und -Stücken auf hr2.de [mehr]
 

Download

Kalenderwochen

Das hr2-Programm im Überblick

Zum Download pdf rtf 15.5.-21.5.
Zum Download pdf rtf 22.5.-28.5.
Zum Download pdf rtf 29.5.-4.6.
Zum Download pdf rtf 5.6.-11.6.
Zum Download pdf rtf 12.6.-18.6.
Zum Download pdf rtf 19.6.-25.6.
Zum Download pdf rtf 26.6.-2.7.
Zum Download pdf rtf 3.7.-9.7.
Zum Download pdf rtf 10.7.-16.7.
Zum Download pdf rtf 17.7.-23.7.

Videotext online

Das komplette Angebot des hr-Fernsehtextes gibt es jetzt auch bei hr-online. [hr-text]
 

Tipp

hr2-Newsletter

Mit dem hr2-Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden. [mehr]
 

Kultur-News

 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite