hr-online Informationen aus Hessen
hr2.de
hr2.de
Programm

16.04.2017


00:00 Uhr Nachrichten und Wetter



00:05 Uhr ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-KLASSIK
Sergej Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 2 c-Moll, op. 18 (Werner Haas, Klavier; hr-Sinfonieorchester: Eliahu Inbal); Claude Debussy: Fünf frühe Lieder (Anu Komsi, Sopran; hr-Sinfonieorchester: Sakari Oramo); Johannes Brahms: Sonate d-Moll, op. 108 (Itamar Zorman, Violine; Kwan Yi, Klavier); Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 7 A-Dur, op. 92 (hr-Sinfonieorchester: Hugh Wolff)
02:00 Uhr Nachrichten und Wetter



02:03 Uhr ARD-Nachtkonzert (II)
Joseph Haydn: Oboenkonzert C-Dur, Hob. VIIg/C1 (Simon Dent, Oboe; Polnische Kammerphilharmonie: Wojciech Rajski); Luigi Boccherini: Gitarrenquintett D-Dur - "Fandango-Quintett" (Le Concert des Nations: Jordi Savall); Gustav Mahler: Symphonie Nr. 5 cis-Moll (Philharmonia Orchestra: Giuseppe Sinopoli)
04:00 Uhr Nachrichten und Wetter



04:03 Uhr ARD-Nachtkonzert (III)
Charles Avison: Concerto grosso Nr. 9 C-Dur/a-Moll (Elizabeth Wilcock, Simon Standage, Violine; Anthony Pleeth, Violoncello; Trevor Pinnock, Cembalo; The English Concert: Trevor Pinnock); Giuseppe Verdi: Variazioni sulla romanza "Caro suono lusinghiero" (Jean-Yves Thibaudet, Klavier; Orchestra Sinfonica di Milano Giuseppe Verdi: Riccardo Chailly); Igor Strawinsky: "L'Oiseau de Feu" (Budapest Festival Orchestra: Ivan Fischer)
05:00 Uhr Nachrichten und Wetter



05:03 Uhr ARD-Nachtkonzert (IV)
Joseph Myslivecek: Quintett Nr. 1 D-Dur (L'Orfeo Bläserensemble); Michail Glinka: "Kamarinskaja" (BBC Philharmonic: Wassilij Sinaiskij); Leopold Godowsky: Paraphrase über den Walzer "Wein, Weib und Gesang" von Johann Strauß (Shura Cherkassky, Klavier); Georges Bizet: "Carmen-Fantaisie brillante" (Charlie Siem, Violine; Münchner Rundfunkorchester: Paul Goodwin); Joachim Raff: "Begegnung", op. 86, Nr. 1 (Daniel Müller-Schott, Violoncello; Robert Kulek, Klavier); Antonio Vivaldi: Konzert A-Dur, R 546 (La Folia Barockorchester, Violine und Leitung: Robin Peter Müller)
06:00 Uhr Nachrichten und Wetter



06:04 Uhr Geistliche Musik
Glocken der evang. Christuskirche in Hanau, Main-Kinzig-Kreis
Johann Melchior Gletle: "Victime paschali" (Ulrich Messthaler, Bass / Musica Fiorita / Daniela Dolci) • Bach: Choralbearbeitung "Christ lag in Todesbanden" BWV 718 (Bernard Foccroulle, Orgel) • Kuhnau: Kantate "Es steh Gott auf" (Opella Musica / Camerata Lipsiensis / Gregor Meyer) • Buxtehude: Präludium C-Dur BuxWV 138 (Harald Vogel, Orgel) • M. Haydn: "Alleluja. In die resurrectionis" (WDR Rundfunkchor / WDR Rundfunkorchester / Helmuth Froschauer) • Biber: 11. Rosenkranzsonate A-Dur "Die Auferstehung" (Daniel Sepec, Violine / Hille Perl, Viola da Gamba / Lee Santana, Theorbe / u.a.)

Etwa ab 6:45 Uhr:
Bach: Oster-Oratorium BWV 249 "Kommet, eilet und laufet" (Carolyn Sampson, Sopran / Iestyn Davies, Countertenor / James Gilchrist, Tenor / Peter Harvey, Bass / Retrospect Ensemble / Matthew Halls)
07:30 Uhr Morgenfeier
Pastoralreferentin
Martina Patenge, Mainz
08:00 Uhr Nachrichten und Wetter



08:04 Uhr Zauberflöte - Klassik für Kinder
Am Mikrofon: Elke Ottenschläger
09:00 Uhr Nachrichten und Wetter



09:04 Uhr Kulturfrühstück
Magazin am Vormittag
... mit Gesprächsgästen, dem Hörerwunschgedicht, Empfehlenswertem zum Lesen und Hören und dem hr2-Hörrätsel
11:30 Uhr Camino - Religionen auf dem Weg
Die Macht des Todes überwinden
Auferstehung für Aufgeklärte
Von Christian Modehn
Wer Ostern verstehen will, sollte sein „alltägliches Denken“ zurückstellen. Denn die unterschiedlichen Erzählungen von der Auferstehung Jesu Christi bieten keine griffigen Informationen, sie sind vielmehr anspruchsvolle religiöse Poesie. Die Evangelien wurden von Anhängern Jesu geschrieben; sie erlebten ihn nach seinem Tod auf verwandelte Art und „ungeahnt neu“ als einen Lebendigen. Die Sendung zeigt, wie Ostern heute auch für aufgeklärte Menschen inspirierend sein kann. Etwa, wenn die ersten Gemeinden Jesus als den „ersten der Auferstanden“ erlebten. So erklärten sie Ostern zum Symbol für den Glauben, dass nun alle Toten auf immer „in Gott geborgen“ sind. Mystiker haben diese Erfahrung vertieft: Sie sprechen von der „Dimension des Ewigen“ in jedem Menschen.

12:00 Uhr LIVE aus Rom: Urbi et orbi
von Papst Franziskus

Eine Übertragung vom Petersplatz in Rom
12:30 Uhr Klassikzeit mit dem hr-Sinfonieorchester
Unter anderem mit:
Mozart: Konzert für Flöte, Harfe und Orchester C-Dur KV 299, 1. Satz (Sebastian Wittiber / Anne-Sophie Bertrand / Robert Spano) • Händel: Gloria (Annette Dasch, Sopran / Hugh Wolff) • Haydn: Sinfonie Nr. 88 G-Dur (Hugh Wolff)
13:55 Uhr Kulturplaner - Heute in Hessen



14:00 Uhr Nachrichten und Wetter



14:04 Uhr Tonio Kröger (2)
München

Hörspiel nach Thomas Mann
von Heinz Sommer
Mitwirkende:
Tonio Kröger - Sabin Tambrea
Dr. Ingeborg Lüdersen - Senta Berger
Professor Wiegand - Axel Milberg
Friederike Koch - Nicole Heesters
Adalbert - Udo Wachtveitl
u. v. a.
Regie: Leonhard Koppelmann
Musik: Henrik Albrecht
(hr 2017)
- Ursendung -
15:30 Uhr hr2-Kulturlunch: Paris, mon amour!
Eine musikalisch-literarische Liebeserklärung an Paris

Juliette Brousset mit ihrer Band »Moi et les Autres«:
Juliette Brousset, Gesang
David Heintz, Gitarre
Eric Dann, Akkordeon
Andreas Manns, Kontrabass
Simon-Tobias Ostheim, Schlagzeug

Jochen Tschabrun, Klarinette
Maria Ollikainen, Klavier

Rezitation: Wolfram Koch
Moderation: Angelika Bierbaum
Paris verkörpert Lebenskunst, Lebensfreude, Esprit und etwas Frivolität, Eleganz und Charme. Wolfram Koch ist bei diesem hr2-Kulturlunch der Reiseführer beim Flanieren durch die faszinierende Stadt an der Seine – mit literarischen Texten, Tagebuchnotizen und Briefen. Auch musikalisch hat Paris einen reizvollen Klang. Das Musikprogramm setzt einen Akzent bei der Musik um 1900 mit Werken der französischen Impressionisten, des Exzentrikers Erik Satie sowie von Poulenc und Milhaud. Der zweite musikalische Schwerpunkt liegt beim französischen Chanson. Juliette Brousset gibt einige der berühmtesten Chansons von Edith Piaf, Barbara und anderen zum Besten, aber auch eigene Lieder – darunter eine Hommage an Leo Ferré . hr2-kultur sendet die Aufnahme des Kulturlunchs vom 8. Januar im hr-Sendesaal.

17:00 Uhr Nachrichten und Wetter



17:04 Uhr Kaisers Klänge

Musikalische Entdeckungsreisen mit Niels Kaiser
Die Stimme der Vögel – Eine ornithologische Spurensuche

(Wh. am kommenden Mittwoch)
Schon im Madrigal der Renaissance werden Vogelrufe von Vokalstimmen nachgeahmt. Die französischen Barockcembalisten erschaffen an den Tasten klangvolle ornithologische Miniaturen. Vivaldi und Beethoven lassen ganze Vogelkonzerte erklingen. Olivier Messiaen hingegen entwickelt durch genaue Beobachtung des Vogelgesangs eine ganz neue Musiksprache. Eine klingende Umschau durch die Welt der Vögel – von den Sängern des brasilianischen Regenwalds bis zum Dodo, dem Vogel, der nicht fliegen kann.

18:00 Uhr Nachrichten und Wetter



18:04 Uhr „Ein Affe lässt ein Pantheon erbauen“
Verkehrte Welt

Ein Feature von Hans-Joachim Simm
(hr 2017)
Wenn „der Hirsch den kühnen Jäger legt, der Ochs manchmal den Metzger schlägt, der Arm‘ dem Reichen Steuer trägt“ – wie es bei Grimmelshausen heißt –, wenn Ströme bergauf fließen, Wolf und Esel Flügel haben, wenn Gut und Böse, Oben und Unten vertauscht werden, steht die Welt Kopf. Das Bild von der verkehrten Welt, das die Einbildungskraft der Philosophen und Dichter seit jeher angeregt hat, fand seinen Ursprung in den Hoffnungen auf eine jenseitige Anderswelt, in der die Erniedrigten erhöht werden und die Mühsal des Diesseits endet. Die Phantasie der Menschen hat die Idee eines glückseligen und gerechten Ortes auch auf diese Welt übertragen, als Schlaraffenland, wo alles im Überfluss vorhanden ist, oder als Utopie, in der jeder sich selbst verwirklichen kann. Die Realität aber, die voller Ungerechtigkeit ist, wird dann zur eigentlich verkehrten Welt, kritisiert und bloßgestellt in gesellschaftlichen Riten, sei es im Karneval oder in besonderen Festen, im Gelächter des ‚weisen Narren‘ oder im literarischen Zerrspiegel. Satire und Karikatur, Schwänke, Lügenmärchen und sprachliche Grotesken zeugen nicht nur von der Lust zu fabulieren, sondern mehr noch von dem Wunsch, durch Erschrecken zur Erkenntnis der Wahrheit zu führen.

19:00 Uhr Nachrichten und Wetter



19:04 Uhr hr-Bigband
Konzerte und Produktionen u.a. mit: Lisa Simone & hr-Bigband, cond. & arr. by Jörg Achim Keller, Aschaffenburg, Stadttheater, März 2017, Teil 1
Am Mikrofon: Matthias Spindler
20:00 Uhr Nachrichten und Wetter



20:04 Uhr Der Pianist Igor Levit bei den Wiener Festwochen
Bach: 4. Partita D-Dur BWV 828 • Schubert: Moments musicaux D 780 •
Beethoven: Klaviersonate d-Moll op. 31 Nr. 2 "Sturmsonate" • Prokofjew: 7. Klaviersonate B-Dur op. 83

(Aufnahme vom 8. Mai 2016 aus dem Musikverein)

Anschließend, gegen 22.15 Uhr:

Schubert: Klavierquintett A-Dur D 667 "Forellenquintett"
(Thomas Adès; Belcea Quartett)
.........................................................
Igor Levit ist in Gorki, dem jetzigen Nischni Nowgorod, geboren. Aufgewachsen und zu „einem der großen Pianisten dieses Jahrhunderts“ geworden, wie die FAZ schreibt, ist er nach der Übersiedlung als Achtjähriger in Hannover. Hier wurde der Hochbegabte an der Musikhochschule von Karl-Heinz Kämmerling zu einem herausragenden Pianisten ausgebildet, der schon jetzt als Jahrhundertgenie gefeiert wird. Die Bezeichnung „Tastenlöwe“ mag Igor Levit indes gar nicht. Bei aller technischen Meisterschaft steht bei ihm immer der intensive Kontakt zur Musik ganz im Vordergrund jenseits schierer Effekthascherei. Heute Abend können ihn die Hörerinnen und Hörer von hr2-kultur in einer Aufnahme aus dem Wiener Musikverein mit Werken von Bach, Schubert, Beethoven und Prokofjew erleben.

23:00 Uhr Nachrichten und Wetter



23:04 Uhr Night Voyage
Elektronischer Chillout zum Wochenausklang mit DJ Franksen.
 
 

Programm

« April 2017  »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
 

jetzt auf hr2:

hr2 Programm komplett

Die Vorschau heute, als Kalender oder für Sie als Download. [mehr]

Was lief wann?

Informationen zu Musik-Titeln und -Stücken auf hr2.de [mehr]
 

Download

Kalenderwochen

Das hr2-Programm im Überblick

Zum Download pdf rtf 10.4.-16.4.
Zum Download pdf rtf 17.4.-23.4.
Zum Download pdf rtf 24.4.-30.4.
Zum Download pdf rtf 1.5.-7.5.
Zum Download pdf rtf 8.5.-14.5.
Zum Download pdf rtf 15.5.-21.5.
Zum Download pdf rtf 22.5.-28.5.
Zum Download pdf rtf 29.5.-4.6.
Zum Download pdf rtf 5.6.-11.6.
Zum Download pdf rtf 12.6.-18.6.

Videotext online

Das komplette Angebot des hr-Fernsehtextes gibt es jetzt auch bei hr-online. [hr-text]
 

Tipp

hr2-Newsletter

Mit dem hr2-Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden. [mehr]
 

Kultur-News

 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite