hr-online Informationen aus Hessen
hr2.de
hr2.de
Programm

30.04.2017


00:00 Uhr Nachrichten und Wetter



00:05 Uhr ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-KLASSIK
Dmitrij Schostakowitsch: Jazz-Suite Nr. 2 (hr-Sinfonieorchester: Dmitrij Kitajenko); Marco Uccellini: Sonate, op. 7, Nr. 3 (Hélène Schmitt, Violine; Markus Märkl, Orgel); Antonín Dvorák: Symphonie Nr. 6 D-Dur (hr-Sinfonieorchester: Hugh Wolff); Johann Nepomuk Hummel: Trompetenkonzert E-Dur (Wolfgang Bauer, Trompete; hr-Sinfonieorchester: Dmitrij Kitajenko); Ernst von Dohnányi: "Amerikanische Rhapsodie", op. 47 (hr-Sinfonieorchester: Alun Francis)
02:00 Uhr Nachrichten und Wetter



02:03 Uhr ARD-Nachtkonzert (II)
Charles Ives: Symphonie Nr. 1 (Melbourne Symphony Orchestra: Andrew Davis); Julius Benedict: Klavierkonzert Es-Dur, op. 89 (Tasmanian Symphony Orchestra, Klavier und Leitung: Howard Shelley); Aaron Copland: "Quiet city" (Laurence Thorstenberg, Englischhorn; Tim Morrison, Trompete; The Boston Pops Orchestra: John Williams); Johannes Brahms: Streichquintett G-Dur, op. 111 (Gérard Caussé, Viola; Melos Quartett)
04:00 Uhr Nachrichten und Wetter



04:03 Uhr ARD-Nachtkonzert (III)
Franz Liszt: Ungarische Rhapsodie Nr. 5 e-Moll - "Héroide Elégiaque" (London Symphony Orchestra: Antal Dorati); Frank Martin: Trio sur des mélodies populaires irlandaises (Trio Fontenay); Arthur Honegger: Symphonie Nr. 4 - "Deliciae basilienses" (Kammerorchester Basel: Christopher Hogwood)
05:00 Uhr Nachrichten und Wetter



05:03 Uhr ARD-Nachtkonzert (IV)
Wolfgang Amadeus Mozart: "Le nozze di Figaro", Ouvertüre (London Philharmonic Orchestra: Sir Georg Solti); William Brade/Robert Johnson: Vier Tänze (Blechbläserensemble Ludwig Güttler); Marcel Grandjany: Petite suite classique (Volker Sellmann, Harfe); William Herschel: Symphonie Nr. 8 c-Moll (London Mozart Players: Matthias Bamert); Georg Philipp Telemann: Partita Nr. 1 B-Dur (Dorothee Oberlinger, Blockflöte; Ensemble 1700); Carl Loewe: Klavierkonzert Nr. 2 A-Dur, Rondo (Mari Kodama, Klavier; Russisches Nationalorchester: Kent Nagano)
06:00 Uhr Nachrichten und Wetter



06:04 Uhr Geistliche Musik
Glocken der kath. Pfarrkirche St. Maximinus in Waldbrunn-Ellar, Kreis Limburg-Weilburg
Mendelssohn: Motette "Jesus, meine Zuversicht" (Kammerchor Stuttgart / Frieder Bernius) • Froberger: Fantasia sopra Ut, Re, Mi, Fa, Sol, La (Arvid Gast, Orgel) • Mozart: Missa solemnis C-Dur KV 337 (Cornelia Samuelis, Sopran / Ursula Eittinger, Alt / Benoit Haller, Tenor / Markus Flaig, Bass / Kölner Kammerchor / Collegium Cartusianum Köln / Peter Neumann) •
Dall'Abaco: Concerto da chiesa D-Dur op. 2 Nr. 1 (Concerto Köln)

Etwa ab 7:05 Uhr:
Bach: Kantate BWV 104 "Du Hirte Israels, höre" (Makoto Sakurada, Tenor / Stephan MacLeod, Bass / Bach Collegium Japan / Masaaki Suzuki)
07:30 Uhr Morgenfeier
Generalvikar
Prof. Dr. Gerhard Stanke, Fulda
08:00 Uhr Nachrichten und Wetter



08:04 Uhr Zauberflöte - Klassik für Kinder
Am Mikrofon: Elke Ottenschläger
09:00 Uhr Nachrichten und Wetter



09:04 Uhr Kulturfrühstück
Magazin am Vormittag
... mit Gesprächsgästen, dem Hörerwunschgedicht, Empfehlenswertem zum Lesen und Hören und dem hr2-Hörrätsel
11:30 Uhr Camino - Religionen auf dem Weg
500 Jahre Reformation (2)
Gewissenhaftes Denken,
widerständiger Glaube
Von Holger Gohla
Martin Luther und die anderen großen Reformatoren haben den christlichen Glauben von der Bibel her neu erschlossen. Deshalb sind nach evangelischer Auffassung nicht Papst und Kirche oberste Instanz, sondern der Verstand und das persönliche Gewissen. Beide orientieren sich allein an Christus und der Heiligen Schrift. Zugleich ist der Glaube ein Geschenk. Er befreit die Menschen vom Zwang, durch fromme Werke sich Gottes Gnade verdienen zu müssen. Diese Erkenntnis verteidigten Luther und die anderen Reformatoren gegen kirchliche wie politische Widerstände. Dabei konnte vor allem der Wittenberger Reformator seine Theologie äußerst pointiert und provokativ, aber ebenso verständlich und lebensnah vermitteln. Der sogenannte Thesenanschlag am 31. Oktober 1517 in Wittenberg gilt heute als Start der Reformation und der Entstehung evangelischer Kirchen. Und manche Thesen sind auch 500 Jahre danach aktueller denn je.

12:00 Uhr Nachrichten und Wetter



12:04 Uhr Kulturszene Hessen
Frankfurt liest ein Buch 2017
Auch in diesem Jahr steht wieder ein Roman im Zentrum des literarischen Interesses der Mainmetropole: "Benjamin und seine Väter" von Herbert Heckmann. Das Literaturfestival "Frankfurt liest ein Buch" widmet sich in Lesungen, Diskussionsveranstaltungen und Ausstellungen dem Hauptwerk des 1999 verstorbenen Schriftstellers. Bei einer Veranstaltung in der Buchhandlung Hugendubel in Frankfurt sprechen Ruth Fühner und Hans Sarkowicz über den Autor und seine Zeit beim Hessischen Rundfunk. Der Schauspieler Isaak Dentler liest Passagen aus dem Roman. Eine gekürzte Aufzeichnung vom 26.04.17.

13:00 Uhr Nachrichten und Wetter



13:04 Uhr Klassikzeit mit dem hr-Sinfonieorchester
Unter anderem mit:
Rameau: Hippolyte et Aricie, Ausschnitte (Camilla Tilling, Sopran / Emmanuelle Haim) • Ljadow: Der verzauberte See op. 62 (Dmitrij Kitajenko) • Debussy: Ibéria (Antonio Pappano)
13:55 Uhr Kulturplaner - Heute in Hessen



14:00 Uhr Nachrichten und Wetter



14:04 Uhr Dunkle Erbschaft, tiefer Bayou
Hörspiel von Hans Magnus Enzensberger

(hr 1957)
Im Jahre 1803 verkaufte Napoleon die Provinz Louisiana für 80 Millionen Franc an die USA. Die Besitzer großer Zucker- und Baumwollplantagen führten dort ein von Wohlstand geprägtes Leben. Erhebliche soziale Gegensätze zu den Sklaven afrikanischer Herkunft traten zutage. Vor diesem Hintergrund verfasste Hans Magnus Enzensberger die Parabel von der seltsamen Erbschaft einer exotischen Frau. Melodie und Rhythmus liegen im Titel „Dunkle Erbschaft, tiefer Bayou“, und sie durchziehen jeden Satz dieser Erzählung. Ein junger französischer Rechtsanwalt aus einer Bostoner Kanzlei kommt nach New Orleans, um die eventuellen Erben eines großen Vermögens ausfindig zu machen, die der romantischen Liebe eines reichen Pflanzers, Jean-Baptiste LeLaurier, zu einer einheimischen Kurtisane entstammen. Und er findet sie alle, die hässliche und doch so stolze Neu-Engländerin Stephanie, das Animiermädchen Anita, den Selfmademan Ralph William, den fatalistischen Museumswächter, den Fischer, den Jäger, den Lotsen und die pfeiferauchende alte Frau mit einer bewegten Vergangenheit. Sie alle sind Nachkommen jener schönen Kurtisane. Aber die Wasser des Bayou, in denen ihre Erbschaft zurück nach New Orleans kommen sollte, sind dunkel …

15:15 Uhr Klassikzeit
Unter anderem mit:
Schubert: Schwanengesang 1. Teil (Christian Gerhaher, Bariton / Gerold Huber, Klavier) • Mozart: Violinkonzert G-Dur KV 216 (Giuliano Carmignola / Orchestra Mozart / Claudio Abbado) • Saint-Saëns: Caprice sur des airs danois et russes op. 79 für Flöte, Oboe, Klarinette und Klavier (Vincent Lucas / Alexandre Gattet / Olivier Derbesse / Laurent Wagschal) •
Liszt: Konzertparaphrase über die Polonaise aus der Oper "Eugen Onegin" (Jean-Yves Thibaudet, Klavier)
17:00 Uhr Nachrichten und Wetter



17:04 Uhr Kaisers Klänge

Musikalische Entdeckungsreisen mit Niels Kaiser
Die Geister, die ich rief – Tänze ums Maifeuer
(Wh. am kommenden Mittwoch)
Durch den Tanz ums Maifeuer sollen die bösen Geister vertrieben werden. Noch aber sind sie alle da und versuchen mit dämonisch schönen Klängen die Sinne zu rauben! Die Sirenen singen ihre verlockenden Weisen, Feen laden in Zaubergärten ein, und verzauberte Prinzessinnen schwingen sich in Schwanengestalt über den Himmel. Hexen reiten auf Besen vorbei, Zauberer sorgen für einen gehörigen Wasserschaden, und Totengerippe schwingen das Tanzbein im Mondenschein. Über aber allem schweben die verführerischen Klänge der Geistermusik. So lange, bis das Maifeuer aus ist.

18:00 Uhr Nachrichten und Wetter



18:04 Uhr ARD-radiofeature
Pulverfass Baltikum

Ein Feature über deutsche Soldaten an der Grenze zu Russland
Von Justus Wilhelm

(Radio Bremen 2017)
Seit Wladimir Putins Truppen 2014 auf der Halbinsel Krim einmarschiert sind, geht bei Russlands Nachbarn im Baltikum die Angst um. Denn wie auf der Krim gibt es auch in Estland, Lettland und Litauen starke russische Minderheiten. Könnten diese als Vorwand einer russischen Invasion dienen? Um solche Pläne Russlands schon im Keim zu ersticken, schickt die NATO nun Soldaten in alle Baltischen Bündnisstaaten. Darunter 500 deutsche Soldaten in Litauen. Seit Februar 2017 stehen somit erstmals nach Ende des Zweiten Weltkriegs wieder deutsche Soldaten im Baltikum. Diesmal als Alliierte, nicht als Besatzer. In direkter Nähe zur russischen Armee übernehmen sie dann den Schutz des NATO-Landes vor einer möglichen feindlichen Invasion. Strategen sehen in dieser Truppenpräsenz nicht mehr als einen „Stolperdraht“ für russische Expansionsbestrebungen - denn im Ernstfall könnte die Bundeswehr der östlichen Übermacht kaum etwas entgegen setzen.

19:00 Uhr Nachrichten und Wetter



19:04 Uhr hr-Bigband
Konzerte und Produktionen u.a. mit: Lisa Simone & hr-Bigband, cond. & arr. by Jörg Achim Keller, Aschaffenburg, Stadttheater,
März 2017, Teil 2
Am Mikrofon: Matthias Spindler
20:00 Uhr Nachrichten und Wetter



20:04 Uhr Aus Genf: Konzert mit dem Orchestre de la Suisse Romande
Renaud Capuçon, Violine
Leitung: Osmo Vänskä

Debussy: Prélude à l'après-midi d'un faune • Saint-Saëns: Introduktion und Rondo capriccioso a-Moll op. 28 • Ravel: Tzigane • Prokofjew: Ausschnitte aus "Romeo und Julia" op. 64

(Aufnahme vom 20. April 2016 aus der Victoria Hall)
Ein abwechslungsreiches Programm bietet hr2-kultur heute Abend seinen Hörerinnen und Hörern mit der Aufnahme eines Konzerts aus dem vergangenen Jahr aus der eleganten Victoria Hall in Genf. Das Orchestre de la Suisse Romande spielt unter der Leitung des finnischen Dirigenten Osmo Vänskä Stücke von Debussy, Saint-Saëns und Ravel sowie Ausschnitte aus Prokofjews Ballettmusik „Romeo und Julia“. Geigensolist bei Saint-Saëns‘ Introduktion und Rondo capriccioso sowie Ravels „Tzigane“ ist der bestens aufgelegte Renaud Capuçon.

23:00 Uhr Nachrichten und Wetter



23:04 Uhr Night Voyage
Elektronischer Chillout zum Wochenausklang mit DJ Franksen.
 
 

Programm

« April 2017  »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
 

jetzt auf hr2:

hr2 Programm komplett

Die Vorschau heute, als Kalender oder für Sie als Download. [mehr]

Was lief wann?

Informationen zu Musik-Titeln und -Stücken auf hr2.de [mehr]
 

Download

Kalenderwochen

Das hr2-Programm im Überblick

Zum Download pdf rtf 10.4.-16.4.
Zum Download pdf rtf 17.4.-23.4.
Zum Download pdf rtf 24.4.-30.4.
Zum Download pdf rtf 1.5.-7.5.
Zum Download pdf rtf 8.5.-14.5.
Zum Download pdf rtf 15.5.-21.5.
Zum Download pdf rtf 22.5.-28.5.
Zum Download pdf rtf 29.5.-4.6.
Zum Download pdf rtf 5.6.-11.6.
Zum Download pdf rtf 12.6.-18.6.

Videotext online

Das komplette Angebot des hr-Fernsehtextes gibt es jetzt auch bei hr-online. [hr-text]
 

Tipp

hr2-Newsletter

Mit dem hr2-Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden. [mehr]
 

Kultur-News

 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite