hr-online Informationen aus Hessen
hr2.de
hr2.de
Programm

17.07.2017


00:00 Uhr Nachrichten und Wetter



00:05 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-KLASSIK
Friedrich von Flotow: "Martha", Ouvertüre (Staatskapelle Dresden: Hans Vonk); Franz Schmidt: Symphonie Nr. 4 C-Dur (MDR Sinfonieorchester: Fabio Luisi); Pietro Castrucci: Concerto grosso a-Moll, op. 3, Nr. 4 (Händelfestspielorchester Halle: Anton Steck); Johann Nepomuk Hummel: Klavierkonzert A-Dur, WoO 24 a (Rolf-Dieter Arens, Klavier; Thüringisches Kammerorchester Weimar: Martin Hoff); Johann Wilhelm Hertel: Concerto Es-Dur (Andreas Lorenz, Oboe; Günter Klier, Hans Peter Steger, Fagott; Joachim Bischof, Violoncello; Werner Zeibig, Kontrabass; Friedrich Kircheis, Cembalo; Virtuosi Saxoniae, Trompete und Leitung: Ludwig Güttler)
02:00 Uhr Nachrichten und Wetter



02:03 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (II)
Johannes Brahms: Sechs Klavierstücke, op. 118 (Anna Gourari, Klavier); Franz Schubert: "Die Große C-Dur-Symphonie", D 944 (Orchestra of the Age of Enlightenment London: Charles Mackerras); Jean Sibelius: "Gesang meines Herzens", op. 18, Nr. 6 (Accentus: Eric Ericson); Wolfgang Amadeus Mozart: Adagio und Allegro f-Moll, KV 608 (Martha Argerich, Lilya Zilberstein, Klavier); Kurt Weill: "Lady in the Dark", Symphonic Nocturne (Bournemouth Symphony Orchestra: Marin Alsop)
04:00 Uhr Nachrichten und Wetter



04:03 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (III)
Albert Lortzing: Konzertstück E-Dur (Peter Damm, Horn; Staatskapelle Dresden: Siegfried Kurz); Richard Strauss: Drei Männerchöre, AV 123 (Die Singphoniker); Franz Liszt: "Mazeppa", Sinfonische Dichtung, S 100 (Berliner Philharmoniker: Zubin Mehta); Camille Saint-Saëns: Sonate D-Dur, op. 166 (Bart Schneemann, Oboe; Paolo Giacometti, Klavier)
05:00 Uhr Nachrichten und Wetter



05:03 Uhr Das ARD-Nachtkonzert (IV)
Anton Franz Josef Eberl: Grand Trio, Allegretto, op. 36 (Trio ECCO); Georg Friedrich Händel: Concerto grosso G-Dur, op. 3, Nr. 3 (The English Concert: Trevor Pinnock); José Pons: Sinfonie G-Dur (Concerto Köln); Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 3 G-Dur, BWV 1048 (Sontraud Speidel, Evelinde Trenkner, Klavier); Johann Rosenmüller: Sonate Nr. 3 (Sonatori de la Gioiosa Marca: Giorgio Fava); Johann Wenzel Kalliwoda: Ouvertüre f-Moll, op. 142 (Kölner Akademie: Michael Alexander Willens); Luigi Boccherini: Symphonie d-Moll, Allegro assai, op. 12, Nr. 4 (Al Ayre Español: Eduardo López Banzo)
06:00 Uhr Nachrichten und Wetter



06:05 Uhr Kulturfrühstück
6.15 Gedicht

6.30 Zuspruch
Pfarrer Dr. Ulf Häbel, Laubach-Freienseen


7.00 Nachrichten
7.30 Frühkritik
7.55 Kulturplaner - Heute in Hessen
8.00 Nachrichten
8.15 Kulturpresseschau
8.30 Buchbesprechung
9.00 Nachrichten
9.15 Gedicht (Wh. von 6.15 Uhr)

9.30 Lesezeit
Bodo Kirchhoff:
Betreff:
Einladung zu einer Kreuzfahrt (1)
Gelesen vom Autor
10:00 Uhr Nachrichten und Wetter



10:05 Uhr Klassikzeit
Unter anderem mit:
Tarrega: Recuerdos de la Alhambra (Sharon Isbin, Gitarre) • Genin: Carnaval de Venise op. 14 für Flöte und Harfe (Irena Grafenauer / Maria Graf) • Chopin: Polonaise cis-Moll op. 26 Nr. 1 (Elisabeth Leonskaja, Klavier) • Mozart: "Ein Mädchen oder Weibchen wünscht Papageno sich" - Arie des Papageno aus dem 2. Akt der "Zauberflöte" (Simon Keenlyside, Bariton / Münchner Rundfunkorchester / Ulf Schirmer) • Bach: 6. Französische Suite E-Dur BWV 817 (Glenn Gould, Klavier)
11:55 Uhr Kulturplaner - Heute in Hessen



12:00 Uhr Nachrichten und Wetter



12:05 Uhr Doppelkopf

Am Tisch mit Mareike Guhr, "Weltumseglerin"
Gastgeber: Hans-Jürgen Mende


„Einmal um die ganze Welt“, hat Karel Gott einmal gesungen, „und die Taschen voller Geld“ – so ging der Schlager weiter. Aber man kann auch, ohne die Taschen voller Geld zu haben, die Welt „umarmen“. Mareike Guhr aus Hamburg hat das getan. Als Skipperin eines 15 Meter langen Katamaran-Segelboots. In 4 ½ Jahren hat sie die Welt umsegelt, Karibik, Panama-Kanal, Galapagos, Südsee, Australien, Südafrika, Brasilien und über die Karibik wieder zurück nach Hamburg. Die Hamburgerin Mareike Guhr ist eine der wenigen Frauen, die die Welt als verantwortliche Skipperin umsegelt hat. Und wie hat sie das finanziert? Sie hat immer wieder Gäste für Teilstrecken an Bord genommen, 140 insgesamt, die haben mit ihrem Kostenbeitrag die Weltumsegelung ermöglicht. Mareike Guhr berichtet im hr2-Doppelkopf über ihre Weltumseglung, über die Gäste an Bord, über Stürme, Wale und die fiese Bürokratie, die ihr in vielen Ländern begegnet ist.

13:00 Uhr Nachrichten und Wetter



13:05 Uhr Klassikzeit
Unter anderem mit:
Leoncavallo: "Der Bajazzo" - Intermezzo (Sinfonieorchester Göteborg / Neeme Järvi) • Schubert: Militärmarsch Des-Dur D 733 (Vladimir Horowitz, Klavier) • Respighi: Pini di Roma (Orchestra dell'Accademia Nazionale di Santa Cecilia / Antonio Pappano) • Liszt: 1. Ungarische Rhapsodie F-Dur (Budapest Festival Orchestra / Iván Fischer) • Carcassi: Sonatine A-Dur op. 1 Nr. 3 (Reinhard Willer, Gitarre) • Pasculli: "Ricordo di Napoli" für Oboe und Streicher (Christoph Hartmann / Ensemble Berlin)

ca. 15.00 Lesezeit
Ingo Schulze im Gespräch mit
Alf Mentzer über Schulzes neuen Roman
Peter Holtz - Sein glückliches Leben erzählt von ihm selbst


Beethoven: Variationen über "Bei Männern, welche Liebe fühlen" (Pieter Wispelwey, Violoncello / Dejan Lazic, Klavier)
16:00 Uhr Nachrichten und Wetter



16:05 Uhr Kulturcafé
Magazin am Nachmittag,
u.a. mit dem Kulturgespräch
des Tages
17:00 Uhr Nachrichten und Wetter



18:00 Uhr Nachrichten und Wetter



18:05 Uhr Der Tag

Der Tag auf Weltreise: Madrid
Ein Thema - viele Perspektiven
Moderation: Claudia Sautter
Wohin gehen die Anhänger von Real Madrid? Wenn ihre "Königlichen" siegen, dann feiern sie am Cibeles Brunnen. In diesem Jahr müsste dort Champagner statt Wasser aus dem Brunnen fließen. Denn Real Madrid ist wieder einmal der Spitzenclub des europäischen Fußballs, galaktisch in jeder Hinsicht. Erneuter Gewinner der Champions League. Das hebt die Laune der Hauptstädter ungemein, man spürt es in diesem Sommer an jeder Ecke in Madrid. Die Anhänger des zweiten großen Clubs der Stadt, von Atlético Madrid, feiern nach Siegen ihrer Mannschaft auch an einem Brunnen, am Fuente de Neptuno. Beide liegen im Zentrum. Dort wo die Nächte zum Tag werden. Und Madrid vibriert. Wie keine andere Hauptstadt in Europa.

19:00 Uhr Nachrichten und Wetter



19:04 Uhr Hörbar
Musik grenzenlos
20:00 Uhr Nachrichten und Wetter



20:04 Uhr ARD Radiofestival 2017
Eröffnungskonzert der Kunstfestspiele Herrenhausen

Martin Robertson, Saxophon
Johan Parricelli, E-Gitarre
Ian Thomas, Schlagzeug
Laurence Cottle, E-Bass
Ensemble Musikfabrik
Leitung: Ingo Metzmacher

Mark-Anthony Turnage: „Blood on the Floor“

(Aufnahme vom 5. Mai 2017 aus dem Kulturzentrum Pavillon in Hannover)

Anschließend:
„Salām Syria“: Syrien und die Welt - orientalische Klänge, Jazz und Improvisationen
Hewar Trio (Kinan Azmeh, Klarinette / Dima Orsho, Gesang / Jasser Haj Yousseff, Viola d'amore & Violine)
und Gäste:
Jivan Gasparyan, Duduk
Michel Godard, Tuba & Serpent
Manfred Leuchter, Akkordeon

(Aufnahme vom 18. März 2017 aus der Elbphilharmonie in Hamburg)
.........................................................
Jazz als Vermittler verschiedener Kunstformen und Stile: Mark-Anthony Turnages Komposition „Blood On The Floor“ und die Musik des syrischen „Hewar Trios“ verwischen die Grenzen zwischen Bild und Klang, Tradition und Moderne.
In „Blood On The Floor“ von 2011 stützt sich Mark-Anthony Turnage auf das gleichnamige Gemälde von Francis Bacon – eine trapezartige, ockerfarbene Fläche, auf der ein Blutfleck verspritzt ist. Die musikalische Interpretation dieses Bildes ist die erste Komposition des britischen Avantgardisten, in der er Jazzmusiker besetzt und mit den Mitteln des Jazz experimentiert. Genau das richtige Spielfeld für den Dirigenten Ingo Metzmacher, Leiter der KunstFestSpiele Herrenhausen in Hannover, die sich den zeitgenössischen Künsten widmen.
Das syrische „Hewar Trio“ verbindet traditionelle Klänge des Orients mit Jazz und Improvisationen. Das Konzert fand im Rahmen des „Salām Syria“ Festivals in der Elbphilharmonie statt. „Hewar“ bedeutet „Dialog“. Diesen suchen der Klarinettist Kinan Azmeh, die Sängerin Dima Orsho und der Viola d’amore-Spieler Jasser Haj Yousseff in Begegnungen mit Musikern aus vielen Kulturkreisen. Ein Festival, mit dem sich die Elbphilharmonie für Offenheit und Dialog einsetzte.


22:30 Uhr ARD Radiofestival 2017
Die Lesung


Ingo Schulze: "Peter Holtz - Sein glückliches Leben erzählt von ihm selbst" (1)
Utopie als Lebensmodell - Ingo Schulzes neuer Roman
23:00 Uhr Nachrichten und Wetter



23:04 Uhr ARD Radiofestival 2017
Das Gespräch


Ruthard Stäblein im Gespräch mit
Martin Walser


23:30 Uhr ARD Radiofestival 2017
Jazz

Take Five – Al Jarreau 1976 in Onkel Pö‘s Carnegie Hall in Hamburg
Am Mikrofon: Michael Laages
 
 

Programm

« Juli 2017  »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            
 

jetzt auf hr2:

hr2 Programm komplett

Die Vorschau heute, als Kalender oder für Sie als Download. [mehr]

Was lief wann?

Informationen zu Musik-Titeln und -Stücken auf hr2.de [mehr]
 

Download

Kalenderwochen

Das hr2-Programm im Überblick

Zum Download pdf rtf 17.7.-23.7.
Zum Download pdf rtf 24.7.-30.7.
Zum Download pdf rtf 31.7.-6.8.
Zum Download pdf rtf 7.8.-13.8.
Zum Download pdf rtf 14.8.-20.8.
Zum Download pdf rtf 21.8.-27.8.
Zum Download pdf rtf 28.8.-3.9.
Zum Download pdf rtf 4.9.-10.9.
Zum Download pdf rtf 11.9.-17.9.
Zum Download pdf rtf 18.9.-24.9.

Videotext online

Das komplette Angebot des hr-Fernsehtextes gibt es jetzt auch bei hr-online. [hr-text]
 

Tipp

hr2-Newsletter

Mit dem hr2-Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden. [mehr]
 

Kultur-News

 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite