Wincent Weiss - "Irgendwas gegen Die Stille" (Bild: UMD/ Vertigo Berlin - Sascha Wernicke)

Wincent Weiss - "Irgendwas gegen Die Stille"

Wincent Weiss schließt zur Champions League der deutschen Songwriter im Longplayer-Format auf. Auch die Stille klingt schöner, mit diesen sanften Songs!
 

Information

 (Bild: UMD/ Vertigo Berlin)

Wincent Weiss - "Irgendwas gegen Die Stille"

Genre: Pop
Label: UMD / Vertigo Berlin
VÖ: 14.04.2017
Seit "Musik Sein" empfiehlt sich der 24-jährige Wincent Weiss als sympathischer Künstler, der fordert, dass die großen Lebensmomente und Emotionen ihren passenden Soundtrack bekommen. Seine Liebeshymne auf die Musik etablierte den norddeutschen Wahl-Berliner als erfolgreichen Newcomer deutschsprachiger Popmusik 2016. Mit seinem Album spielt er sich in die nächste Liga. Als Support-Act spielte er mit Künstlern wie Andreas Bourani oder Max Giesinger. Auf der eigenen Tour im letzten Dezember, hieß es durchweg "sold out".

Sein Album-Debut bietet – nicht nur - "Irgendwas Gegen die Stille". Die 13 Songs folgen einem roten Faden, musikalisch wie inhaltlich. Musik als schönste und unfehlbarste Sprache der Menschheit bekommt ihren wohligen Platz eingerichtet. Die Kompositionen verdichten zumeist den leiseren Beginn zum hymnischen Chorus. Die Songs bieten Geschichten aus dem ganz alltäglichen Leben. Es geht um die einfachen und doch wichtigsten Dinge im Leben: Freundschaften, gemeinsames Erleben, Wertschätzung (kleiner großer Momente). Schon 2015 ging die warme Stimme von Weiss Fans landesweit "unter die Haut", im gleichnamigen Hit für "Gestört Aber Geil". Solo bleibt er dem Erfolgsrezept treu, und singt sich mit viel Emotion in die Herzen der Fans. Um mit ein paar Titeln des gelungenen Albums zu sprechen: Wincents Musik ist - wie gute Freunde - "Nur einen Herzschlag entfernt", bietet beim stärksten Album-Song genau das "Gegenteil von Traurigkeit", erinnert uns, wer "Wir Sind". Mehr muss ein Debütalbum nun wirklich nicht leisten…
 
Redaktion: nane
Letzte Aktualisierung: 18.04.2017, 10:29 Uhr
SZM-Daten dieser Seite