X
 (Bild: )

Vogelburg in Weilrod im Taunus

hr3 sucht die liebsten Locations der hr3-Hörer. Orte, die Sie unbedingt weiterempfehlen wollen und von denen Sie sagen: Der isses!
 

Klaus in der Vogelburg in Weilrod im Taunus (Bild: Klaus Krückemeyer | hr3)
Vergrößern
Klaus in der Vogelburg in Weilrod im Taunus

Thema in

Sendungslogo
15.06.2012, 12:49 Uhr
Eine einmalige Einrichtung in Deutschland ist die Vogelburg: Ein im Naturpark Hochtaunus gelegener Park für Papageien in Weilrod-Hasselbach. Etwas versteckt im Wald taucht plötzlich vor dem Besucher ein kleines Dörfchen aus Natursteinen auf, das zunächst an eine Burg erinnert. Darin beheimatet Familie Steiner und Freunde über 700 Papageien, die von ihren Besitzern dorthin abgegeben wurden. Und die gibts nicht nur hinter Gitterstäben zu sehen, sondern tatsächlich zum Anfassen: Man kann sich frei im Fluggehege bewegen und es kann durchaus passieren, dass sich der eine oder andere Papagei einem auf die Schulter setzt und nicht mehr gehen will. Wer Angst vor Vögeln hat, sollte hier vielleicht besser nicht hinfahren, für echte Vogelfreunde jedoch könnte es genau das Richtige sein.

Unser Reporter Klaus Krückemeyer hat sich den 1981 gegründeten Park jedenfalls angesehen und kam hinterher aus dem Schwärmen nicht mehr raus. Den einzigartigen und wunderschönen Park kann er nur empfehlen - und deswegen machen wir das hiermit auch.
 

Information

Vogelburg in Weilrod im Taunus

Vogelpark 1
61276 Weilrod-Hasselbach
Tel.: 06083 / 1040
Fax: 06083 / 1845
Internet: www.vogelburg.de

Öffnungszeiten:
15.03.-01.11. täglich 10-18 Uhr
01.11.-15.03. Sonn- und Feiertage: 10-18 Uhr

Eintrittspreise:
Kinder von 2 bis 14: 5,00 Euro
Erwachsene: 7,00 Euro
Schwerbehinderte und Schülerausweis: 6,00 bzw. 4,00 Euro
Gruppen ab 20 Personen: 5,00 Euro
 
Redaktion: frsa / svsc
Letzte Aktualisierung: 15.06.2012, 12:49 Uhr


hr3 Podcast

hr3 Quiz Show

hr3 Comedy

Album der Woche

Video-Studiotour

SZM-Daten dieser Seite