Schließen
Honne – "Coastal Love" (Bild:  colourbox.de)

Hinhörer der Woche

Hipster in der Lounge der gebrochenen Herzen: Der Yacht-Pop des englischen Duos Honne mischt 70er-Jahre West Coast mit dem Charme der Nostalgie. Prädikat: geschmeidig.
 

Honne – "Coastal Love"

Audio: Honne – Coastal Love 30 Sek
(© Warner, 04.05.2015)
Mit seinem hingetupften elektronischen Soul begeistert das englische Duo Honne (der Name spricht sich ganz zärtlich, nah am Gaumen: wie "Honey" ohne "i") seit letztem Jahr die Blogosphäre. "Herzzerreißend", heißt es in den Besprechungen, "gefühlvoll und beseelt" oder auch: "lüstern, nächtlich und urban". Oh ho!

Einfacher ausgedrückt: Es ist Yacht-Pop. Geschmackvoll arrangiert, mit einer satten Portion amerikanischer West Coast, dazu ein bisschen Synthetik, ein bisschen Wehmut. Mit dieser geschmeidigen Mischung treffen die Musiklehrer Andy (er steht am Mikro) und James (er produziert das Ganze) ziemlich genau den Geist der Zeit. Drei Wörter für Honne? Weich. Neblig. Neon.
 

 

 
Redaktion: svsc / nane
Letzte Aktualisierung: 4.05.2015, 11:53 Uhr


hr3 Witz Box

hr3 Quiz Show

Album der Woche

hr3 pop talk

SZM-Daten dieser Seite