hr-online Informationen aus Hessen
ARD.de Hilfe Feedback Die RSS-Angebote des hr Folgen Sie uns auf twitter hr-online bei Facebook
 
 
30.01.2014

Arbeitslosenzahlen

Deutlich mehr Hessen ohne Arbeit

 (Bild:  picture-alliance/dpa)
Im Januar ist die Arbeitslosigkeit in Hessen merklich gestiegen. Grund zur Sorge sehen Experten jedoch nicht, denn die Stimmung bei Verbrauchern und Unternehmen ist gut.
 
Video: Arbeitslosenzahlen vom Januar 36 Sek
(© hr | hessenschau , 30.01.2014)
hr-online ist nicht für den Inhalt externer Webseiten verantwortlich.

Links im WWW

In Hessen sind im Januar 192.729 Menschen arbeitslos gewesen - im Vergleich zum Dezember (177.804 Arbeitslose) ein deutlicher Anstieg von gut acht Prozent. Die Zahlen hat die Regionaldirektion Hessen der Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag in Frankfurt bekannt gegeben. Die Arbeitslosenquote stieg von 5,6 Prozent im Dezember auf 6,0 Prozent.

Dass die Arbeitslosigkeit im Januar zunimmt, ist keine Überraschung. Nach den Feiertagen werden etwa im Handel wieder viele Leute entlassen, in den Außenberufen kann wegen der Kälte weniger gearbeitet werden. Auf vielen Baustellen ruht die Arbeit, neue Bauprojekte werden oft erst im Frühjahr begonnen. Nach Angaben der Regionaldirektion ist der Anstieg von Dezember auf Januar mit rund acht Prozent aber weniger stark als üblich. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg die Arbeitslosigkeit um 0,5 Prozent.

Arbeitslosenquoten nach Kreisen und kreisfreien Städten - Januar 2014

Bundesagentur für Arbeit
Quelle: Bundesagentur für Arbeit
 

Gute Chancen für junge Arbeitslose

Die Arbeitsmarktexperten sind zuversichtlich und rechnen mit einem Rückgang der Arbeitslosigkeit im Verlauf des Jahres 2014. Die Stimmung bei den Unternehmen in Hessen sei gut, sie würden voraussichtlich wieder mehr Leute einstellen. Vor allem bei den jüngeren Arbeitslosen unter 25 Jahren läuft es besser. Hier ist die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vorjahresmonat um fast drei Prozent zurückgegangen.

Gute Nachrichten kommen auch von den Konsumforschern. Die GfK in Nürnberg hat am Mittwoch mitgeteilt, dass die Deutschen weiterhin gerne Geld ausgeben. Das könnte sich in den nächsten Monaten auch positiv auf die Arbeitslosenzahlen auswirken.

Mit Informationen von hr-Reporterin Vanessa Rennert
 
Redaktion: cawo / besi
Bild: © picture-alliance/dpa
Letzte Aktualisierung: 30.01.2014, 16:36 Uhr
 
Hessenkarte Rhein-Main Nordhessen Mittelhessen Osthessen Südhessen
 

Service

 

Momentaufnahme

Verweht [mehr]
 

hr-Spendenaktion

Neuer Rettungswagen für den ASB

Der ASB Frankfurt braucht einen neuen Rettungswagen. Der Verein freut sich über Ihre Spenden. [mehr]
 

Landtag

Debatten aus dem Hessischen Landtag im Video. [mehr]
 

Interaktiv

Abgeordnetenmonitor

Der hessische Landtag im interaktiven Abgeordnetenmonitor. [mehr]
 

Sicher unterwegs

"Zeichen setzen"

Immer wieder passieren schwere Unfälle, weil nicht richtig geblinkt wurde. "Sicher unterwegs in Hessen" macht darauf aufmerksam, wie wichtig "Zeichen setzen" auf der Straße ist. [mehr]
 

Gewinnzahlen

LOTTO
161722284446
Superzahl 6
Spiel 77 8378103
Super 6 697677
Ziehung 17.12.2014
ohne Gewähr
[mehr]

 

Börse aktuell

 (Bild: )
 

Audio

Der Tag in Hessen

Das Wichtigste des Tages in zwölf Minuten als Podcast. [mehr]
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite