hr-online Informationen aus Hessen
ARD.de Hilfe Feedback Die RSS-Angebote des hr Folgen Sie uns auf twitter hr-online bei Facebook
 
Seite: 1/7
 (Bild:  colourbox.de)

Leuchtende Gartenschönheiten

Wie Rhododendron und Azalee wahre Prachtblüter werden

Sie gehören zu den beliebtesten Gartenpflanzen - Rhododendron und Azalee. Im Frühsommer erstrahlen sie in Gelb, Weiß, Rosa, Rot, Blau und Violett. Welche Pflege brauchen sie, um ihre Schönheit am besten zu entfalten?
 

Was ist der Unterschied zwischen Rhododendren und Azaleen?

Thema in

Sendungslogo
28.05.2011, 18:30 Uhr
Viele wissen vielleicht gar nicht, dass es sich bei Azaleen bloß um eine Rhododendronart handelt. Botanisch gesehen unterscheiden sie sich also überhaupt nicht! Azaleen verlieren nur im Gegensatz zu anderen Rhododendronarten ihr Laub im Winter. Jedoch hat es einen Grund, warum Azaleen einen besonderen Stellenwert unter den Rhododendren besitzen. Sie sind bekannt für ihren besonders kompakten Wuchs und ihre feinen Blüten. Vor allem Japanische Azaleen begeistern Gärtner in Fernost und auch hier in Hessen.
 
Einfach für alle. Der Rundfunkbeitrag.
Weitere Informationen erhalten Sie [hier].

Warum sind Rhododendren so beliebt?

Rhododendren verschönern mit ihren leuchtenden Blüten schon von weitem den Garten. Buschige und zwergwüchsige Rhododendren mit großen, glocken- oder trichterförmigen Blüten in vielen Pastelltönen, unter anderem zartrosa, hellviolett oder in weiß-gelblichen Tönen gibt es. Außerdem leuchtendes Pink, warmes Rot, klares Weiß mit farbiger Zeichnung in der Mitte oder gar blaue Blüten. Es gibt sie also in den unterschiedlichsten Größen und Farben, sodass für jeden Gartentyp etwas dabei ist.

Und das Beste: Einige Sorten sind bereits ab Ende Februar, andere wiederum bis Ende Juni mit Blüten bedeckt. Hat man sie einmal in den richtigen Boden am richtigen Ort gepflanzt, sind Rhododendren pflegeleichte, robuste und langjährige Begleiter im Garten. Viele Sorten sind immergrün mit interessantem und dekorativem Blattschmuck im Winter, andere wiederum glänzen vor allem in den frühen Sommermonaten.

Mit den vielen verschiedenen Rhododendronarten und -sorten, die es heute gibt, kann man eine exotische, fernöstlich anmutende Gartenlandschaft schaffen. Oder sie auch klassisch mit Gehölzen und Stauden kombinieren.

Es lohnt sich also, das Klischee des oft verschmähten Rhododendrons als "toten grünen Gartenelefant" zu überwinden und diese wunderbare und vielseitige Pflanze neu zu entdecken!
 
Seite:   [1]    2    3    4    5    6    7    >>   
Redaktion: anfi
Letzte Aktualisierung: 23.01.2013, 12:32 Uhr
 

Hintergrund

Zu Gast in der Sendung:

Immo Herbst, Gartenbau-Techniker und -Meister
Andrea Maisch, Deko-Expertin

Information

Literatur zum Thema:

Andreas Bärtels "Das große Buch der Rhododendren und Azaleen"
173 Seiten, 49,90 Euro
ISBN: 978-3-8001-4806-6
Ulmer Verlag
August 2006

Katharina Adams "Rhododendren"
96 Seiten, 7,95 Euro
ISBN: 3-8354-0072-X
blv
Juli 2006

Rainer Härig "Rhododendron und Azaleen"
112 Seiten, 14,90 Euro
ISBN: 103-8001-4683-5
Ulmer Eugen Verlag
April 2004
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite