hr-online Informationen aus Hessen
ARD.de Hilfe Feedback Die RSS-Angebote des hr Folgen Sie uns auf twitter hr-online bei Facebook
 
Waschbär sitzt auf einem Baum (Bild:  colourbox.de)

Störenfried mit Zorromaske

Sieben Tipps gegen Waschbären

Waschbären können eine echte Plage sein, wie immer mehr Bewohner in Nordhessen feststellen. Wie kann man sein Haus vor den geschickten Kletterern schützen?
 

Thema in

Sendungslogo
1.08.2012, 18:00 Uhr
Sie hinterlassen auf Dachböden ihre Duftmarken und kommen durch Katzenklappen und offene Türen oft bis ins Haus. Die nachtaktiven Plagegeister sind mittlerweile überall in Nordhessen. Der beste Weg, die ursprünglich aus Nordamerika stammenden Allesfresser loszuwerden, ist, es ihnen von Anfang an zu ungemütlich wie möglich zu machen.

Präventiv sollten Sie folgende Maßnahmen ergreifen:

  • Müllereimer fest verschließen

  • Kompost abdecken

  • keinen Unrat herumliegen lassen

  • Äste von Bäumen stutzen, an denen die Waschbären ins Haus gelangen können

  • Waschbären nicht füttern!

  • möglichst auf Fassadenbegrünung verzichten, da die Waschbären an ihr hochklettern können

  • Dach auf Schwachstellen wie verschobene Ziegel überprüfen und gleich ausbessern


Text: Anikke Fischer
 
 
Redaktion: anfi
Letzte Aktualisierung: 10.08.2012, 14:37 Uhr
 
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.