hr-online Informationen aus Hessen
ARD.de Hilfe Feedback Die RSS-Angebote des hr Folgen Sie uns auf twitter hr-online bei Facebook
 
Fliege (Bild:  colourbox.de)

Phänomen

Die Stubenfliege und das Fenster

Warum fliegt die Stubenfliege immer gegen die Fensterscheibe? Das, und wie man sie wieder aus der Wohnung bugsiert, erläutert hr3.
 

Thema in

Sendungslogo
31.07.2012, 10:15 Uhr
Manchmal gibt es Alltags-Phänomene, die einen nicht mehr los lassen. Haben Sie das auch schon mal beobachtet? Eine Stubenfliege kommt ungebeten in Ihre Wohnung und in Ihr Haus und findet dann den Weg nicht mehr alleine raus! Fliegt wirr und chaotisch immer wieder gegen die Fensterscheibe und macht sie noch dreckig!
 

Der Weg ins Licht

Warum ist das so? Warum fliegt sie nicht auf demselben Weg wieder raus? Tja, ganz einfach: Die arme kleine Stubenfliege orientiert sich richtig nach dem Licht und fliegt prompt gegen die Fensterscheibe. Sie merkt: "Huch. Ich komm nicht raus!" und wird panisch und chaotisch und fliegt wirr immer wieder gegen die Scheibe. Was müsste die Fliege also machen um rauszufliegen? Sie müsste erst wieder ins Dunkle fliegen, also Richtung Zimmer, um dann im Bogen Richtung Licht nach draußen zu finden. Aber so schlau ist sie leider nicht und deshalb klappt es in den meisten Fällen nicht. Sie nimmt die Fensterscheibe als Hindernis einfach nicht wahr. Das wäre auch ein Verhalten gegen ihre angeborene Programmierung. Sie fliegt immer wieder Richtung Licht - wie in der Natur!
 

Weibchen, komm zu mir!

Und dann gibt es ja auch manchmal Fliegen, die kommen rein und fliegen lustig Kreise in der Zimmermitte unterhalb der Lampe! Warum machen die das? Und warum das nicht alle Fliegen? Dafür gibt es einen ganz einfachen Grund: Es gibt nur eine Fliegenart, die dieses Verhalten zeigt - nämlich die Stubenfliege. Daher auch der Name!

Sie markiert mit diesem Verhalten ihr Revier, denn in der Regel sind das männliche Stubenfliegen. In der Natur würden sie um einen Baum fliegen oder um eine Bergspitze. Mit den Kreisbewegungen will diese Fliege sagen: "Weibchen, komm zu mir!"

Wenn Sie also das nächste Mal eine Fliege sehen, die ständig vor eine Fensterscheibe fliegt: Machen Sie doch einfach das Fenster auf, dann wird die Fliege irgendwann den Weg durch das große Loch in Ihrer Weg finden und einfach davonsausen - die Fliege hat dann wieder ihre Freiheit und Sie haben wieder Ihre Ruhe.

Informationen: Karl-Heinz Wellmann
 
Redaktion: anfi / paab
Letzte Aktualisierung: 28.08.2012, 9:42 Uhr
 
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite