hr-online Informationen aus Hessen
ARD.de Hilfe Feedback Die RSS-Angebote des hr Folgen Sie uns auf twitter hr-online bei Facebook
 

Sport im hr-fernsehen

Drei Mal "heimspiel!":
  • samstags, 17:30 Uhr
  • sonntags, 21:45 Uhr
  • montags, 22:45 Uhr

Immer auf dem Laufenden mit dem Newsletter des hr-fernsehens.

 

Gladbach kommt im DFB-Pokal

Benjamin Pintol schoss die Kickers ins Achtelfinale des DFB-Pokals (Bild: Imago)

"Fantastisches Los" für den OFC

Abgesehen vom FC Bayern hätten die Offenbacher Kickers wohl kein härteres Los für das Achtelfinale des DFB-Pokals ziehen können: Die Vorfreude auf das Duell mit Borussia Mönchengladbach ist dennoch groß. Mut macht zudem die Historie. [mehr]
 
 

Bundesliga-Ticker

Eintracht-Trainer Schaaf (li.) und Sportdirektor Hübner (Bild:  Rhode/Storch)

Aktuelles von Eintracht, FSV & SV98

+++ Hübner kritisiert Schiedsrichter +++ Neuzugänge in der Winterpause? +++ Entwarnung bei Seferovic +++ Hübner dementiert Zambrano-Gerüchte +++ Meier kehrt zurück, Bamba wackelt +++ Russ lässt Frust freien Lauf +++ Auslaufen bei der Eintracht +++ [mehr]
 
 

Eintracht scheidet aus

Lange Gesichter bei der Eintracht, Jubel bei Gladbach (Bild: Imago/nph)

Gladbach eine Nummer zu groß

Das Kapitel DFB-Pokal ist für Eintracht Frankfurt in der zweiten Runde schon wieder zu Ende gegangen. Gegen Mönchengladbach kassierten die Hessen am Mittwoch eine verdiente Niederlage – auch wenn es zum Ende noch einmal spannend wurde. [mehr]
 
 

Pokalschlappe in Hoffenheim

Frankfurts Vinzenzo Grifo im Zweikampf mit Steven Zuber (Bild:  picture-alliance/dpa)

FSV hat nichts zu melden

Stark angefangen, stark nachgelassen: Der FSV Frankfurt war im DFB-Pokal durchaus bemüht, der TSG Hoffenheim ein Beinchen zu stellen. Am Ende gab es allerdings eine deutliche Niederlage. [mehr]
 
 

Kickers nach Pokalcoup

Fans der Offenbacher Kickers (Bild: Imago)

"Erklärbar ist das nicht"

Die Offenbacher Kickers kommen aus dem Feiern nicht heraus. Nach dem Einzug ins Pokal-Achtelfinale freut sich der Regionalliga-Spitzenreiter über ein kleines Wunder und einen großen Geldsegen. [mehr]
 
 

Sieg gegen Karlsruher SC

Offenbacher Jubeltraube und Torschütze Benjamin Pintol mittendrin. (Bild: Imago/Hübner)

Pokalschreck OFC schlägt erneut zu

Die Offenbacher Kickers haben im DFB-Pokal für die nächste Überraschung gesorgt und erneut einen Zweitligisten rausgekegelt. Gegen den Karlsruher SC zeigte der OFC vor allem eine starke zweite Hälfte. [mehr]
 
 

Eintracht vor Pokal-Partie

Eintracht-Trainer Thomas Schaaf warnt sein Team vor Pokalgegner Gladbach. (Bild:  picture-alliance/dpa)

Weniger Fehler gegen die Fohlen

Eintracht-Trainer Thomas Schaaf hat sich für die Pokal-Partie gegen Borussia Mönchengladbach am Mittwoch viel vorgenommen. Trotz des Ausfalls von Torjäger Alex Meier hofft er auf eine Überraschung und will eine ganz besondere Statistik ausbauen. [mehr]
 
 

FSV will überraschen

Vincenzo Grifo möchte auch gegen seine alten Kollegen treffen (Bild: Imago)

Motiviert in den Kraichgau

Der FSV Frankfurt reist als krasser Außenseiter zum Pokalspiel nach Hoffenheim. Dennoch möchten die Hessen überraschen. Motiviert ist vor allem Vincenzo Grifo, der seinen Ex-Kollegen nur allzu gerne mit dem Rasierer zu Leibe rücken möchte. [mehr]
 
 

Hoffen auf die Sensation

Das Ziel der Träume: der DFB-Pokal. (Bild: imago)

Wie wird man zum Pokalschreck?

Die Offenbacher Kickers haben es vorgemacht, jetzt wollen auch die Eintracht und der FSV Frankfurt für Überraschungen im DFB-Pokal sorgen. Unsere Experten Arie van Lent und Tomas Oral sagen, wie die Chancen der Hessen stehen. [mehr]
 
 

Lilien nach 3:0 gegen Nürnberg

Dirk Schuster (Bild: imago)

Tiefstapler im Höhenflug

Die Mannschaft der Stunde in der zweiten Liga heißt Darmstadt 98. Der Sieg gegen Nürnberg am Montag war der nächste Beweis für die Qualitäten des Aufsteigers. Doch trotz Tabellenrang vier bleibt der Klassenerhalt das Saisonziel. [mehr]
 
 

Souverän gegen Nürnberg

Dominik Stroh-Engel trifft zur Führung des SV98 (Bild: Imago/Jan Hübner)

Lilien glänzen unter Flutlicht

Der SV Darmstadt 98 hat das Spitzenspiel der 2. Bundesliga im Stile eines Topclubs für sich entschieden. Der Erfolg gegen den 1. FC Nürnberg am Montagabend markierte zugleich das Ende einer Durststrecke beim Tabellenvierten. [mehr]
 
 

Sportarchiv

 
 

Zahlen und Daten

 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.