(Bild: )
 
 

hr2-kultur

Gamelan-Musiker (Bild:  picture-alliance/dpa)

hr2-kultur

Dunia suara Indonesia – die Klangwelt Indonesiens

Montag, 5. Oktober, 8:45 Uhr
Wer Indonesien betritt, wird nach dem Verlassen des Flughafens von einer Kakophonie aus röhrenden Motorrollern und hektischem Stimmengewirr, Autolärm und Huporgien begrüßt. [mehr]
 
 

hr2-kultur

Gewürze in Jutesäcken (Bild:  picture-alliance/dpa)

hr2-kultur

"Wo der Muskatbaum wächst…" - Auf der Suche nach den Gewürzinseln

Dienstag, 6. Oktober, 8:45 Uhr
Gewürze – einst waren sie so wertvoll wie Gold und Edelsteine. Man sammelte sie wie Kostbarkeiten, und man benutzte sie, um seinen Reichtum zu dokumentieren. Sie wurden zu Insignien der Macht. Gewürze ersetzten sogar Gold als Zahlungsmittel.
[mehr]
 
 

hr2-kultur

Strand in Bali (Bild:  colourbox.de)

hr2-kultur

Ein Haus in Bali – Walter Spies und Colin McPhee auf der glücklichen Insel

Mittwoch, 7. Oktober, 8:45 Uhr
Die indonesische Insel Bali ist heutzutage ein gerne besuchtes und günstig zu ereichendes Urlaubsziel. Allgegenwärtig für den Touristen ist auch die traditionelle Musik der Gamelan-Orchester. [mehr]
 
 

hr2-kultur

Präsident Sukarno (Bild: Anonymous/wikipedia picture-alliance/dpa)

hr2-kultur

Das Trauma der jüngsten Geschichte erinnern...

Donnerstag, 8. Oktober, 8:45 Uhr
Erst 1949 erlangte Indonesien im Kampf gegen die holländische Kolonialmacht die vollständige Souveränität. Bis 1965 regierte Sukarno in einer "gelenkten Demokratie". [mehr]
 
 

hr2-kultur

Eine der starken Frauen: Laksmi Pamuntjak (Bild:  picture-alliance/dpa)

hr2-kultur

Starke Frauen: Zeitgenössische Autorinnen und ihre Themen

Freitag, 9. Oktober, 8:45 Uhr
Terra incognita – ein unbekanntes Land ist Indonesien in literarischer Hinsicht. Eine Nationalliteratur gibt es erst seit 1945. Als Nationalsprache wurde damals "Bahasia Indonesia" willkürlich festgelegt, eine Kunstsprache, die aus dem Malaiischen entwickelt wurde. [mehr]
 
 
 (Bild: spiceitup.id)

Spice it up, babe!

Indonesien hat neben seiner Kultur auch seine Küche im Gepäck. "Spice it up" heißt es da. Und neben Programmtipps haben wir auch Rezepte für Sie. [mehr]
 
 (Bild: hr)
 
 (Bild: Udo Langenohl)

Selamat Detang – willkommen in Indonesien

Drei Wochen hat sich hr-Reporter Udo Langenohl auf eine abenteuerliche Reise durch das größte muslimische Land der Welt begeben. Von Sumatra über Java nach Bali, tausende Kilometer durch eines der faszinierendsten Länder dieser Erde. [mehr]
 
 (Bild: hr)
 
Goenawan Mohamad  (Bild:  picture-alliance/dpa)

"Das Gesicht Indonesiens"

Goenawan Mohamad ist vieles: Leiter des Ehrengast-Komitees, Autor, Journalist, Verleger, Provokateur, Rebell, Kämpfer. An seiner Biografie lässt sich die indonesische Geschichte ablesen. [mehr]
 
 (Bild: hr)
 

Bücher aus und über Indonesien

 
Ida Ayu Agung Mas, als Tempeltänzerin und als Senatorin (Bild: Verlag)

Ida Ayu Agung Mas "Tempeltänzerin und Senatorin"

Ida Ayu Agung Mas, Dayu genannt, hat der Autorin Monika Endres-Stamm ihre Lebensgeschichte erzählt: Sie war eine hinduistische Tempeltänzerin in Bali, die nach der Scheidung ihrer arrangierten Ehe nach Deutschland geht, um ein neues Leben zu beginnen. [mehr]
 
Linda Christanty (Bild:  picture-alliance/dpa)

Linda Christanty "Schreib bloß nicht, dass wir Terroristen sind"

Linda Christanty ist eine bekennende Single-Frau. Und eine mutige, engagierte Journalistin. Sie war im Jahr 2005 die einzige, die in die Krisenregion Aceh reiste. Sie beschreibt, wie die dort herrschende Scharia das Leben der Menschen bestimmt. [mehr]
 
Laksmi Pamuntjak (Bild:  picture-alliance/dpa)

Laksmi Pamuntjak "Alle Farben rot"

Die Schrecken des Suharto-Regimes waren noch bis nach der Jahrtausendwende tabu. Laksmi Pamuntjak bricht diese Tabus. Sie holt weit in der Geschichte Indonesiens aus und überträgt den Hindu-Mythos des "Mahabharata" auf die heutige politische Situation. [mehr]
 
 (Bild: hr)
 
Mann steuert Jeep, durch Spiegelung verfremdetes Bild (Bild: Rony Zakaria)

Der scharfe Blick indonesischer Fotografen

Armut, Einwanderung, Umweltkatastrophen, digitale Revolution, Bevölkerungswachstum und industrielle Entwicklung: Nichts entgeht dem Interesse indonesischer Fotokünstler, die ihre Arbeiten in Frankfurt ausstellen. [mehr]
 
Eine Frau hat beide Hände hinter beziehungsweise auf ihrem Kopf abgelegt. Rechts hinter ihr steht ein Mann, der seinen Kopf zwischen ihre Schulter und ihren Hals gelegt hat und die Augen geschlossen hat. (Bild: Deutsches Filminstitut)

Von Islam, Polygamie und Demokratie

Die meisten Deutschen verbinden mit Indonesien Strand und Sonne, aber keine Kinofilme. Doch das indonesische Kino verarbeitet wichtige soziale Themen: Auflehnung, Unabhängigkeit, Demokratie, Feminismus. [mehr]
 
Wir sind eins. ARD
 
Dieses Angebot enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.