Link zu hr-online Link zu hr2 kultur Link zu hr fernsehen

11.03.2012

Werbung für die Kunst

documenta-Lok in Knallgelb

documenta-Geschäftsführer Bernd Leifeld (l.), documenta-Leiterin Carolyn Christov-Bakargiev, und der Bahn-Konzernbevollmächtigte für Hessen, Klaus Vornhusen (r.), stellen am Mittwoch (07.03.2012) auf dem Kasseler  Kulturbahnhof eine E-Lok mit Werbung für die documenta (13) vor. (Bild:  picture-alliance/dpa)
Lokführer für die documenta: Bernd Leifeld (l.), Carolyn Christov-Bakargiev Klaus Vornhusen (r.)
In ganz Deutschland wird ein gelber Koloss die Blicke auf sich ziehen: Eine quietschgelbe Lokomotive mit dem Schriftzug der documenta (13) ist in Kassel vorgestellt worden. Ab Donnerstag wird sie im Fernverkehr eingesetzt.
 
Frisch gestrichen, kommt die Lokomotive der Baureihe 101 von Donnerstag an im Intercity- und Eurocity-Fernverkehr der Deutschen Bahn zum Einsatz, d.h. sie wird möglicherweise auch in die benachbarten Länder Schweiz und Österreich fahren. Außer der knallgelben Farbe macht ein Schriftzug auf beiden Seiten der Lok auf die Weltkunstausstellung in Kassel aufmerksam: "documenta (13) Eine Kunstausstellung in Kassel... 9/6 - 16/9 - 2012" steht in schwarzen Buchstaben auf der einen Seite, auf der anderen das Gleiche in Englisch.
 
"Es ist eine große Freude, diese Reise zu starten", sagte die künstlerische Leiterin der documenta (13), Carolyn Christov-Bakargiev, am Mittwoch auf dem Kasseler Kulturbahnhof, als sie zusammen mit documenta-Geschäftsführer Bernd Leifeld und dem Bahn-Konzernbevollmächtigte für Hessen, Klaus Vornhusen die E-Lok mit Werbung für die documenta (13) vorstellte.
 

Tickets für die Kunst

Information

Die documenta gilt als die weltweit bedeutendste Ausstellung für zeitgenössische Kunst und findet alle fünf Jahre in Kassel statt. Sie beginnt in diesem Jahr am 9. Juni und läuft bis zum 16. September. Erwartet werden im Sommer insgesamt rund 750.000 Besucher.
Die Bahn ist einer von drei großen Sponsoren der diesjährigen documenta und setzt damit ihre Unterstützung für das große Kunstereignis in Kassel fort. Sie hatte bereits die documenta 10 (1997) und 11 (2002) unterstützt. Wieviel Geld die Bahn in das Sponsoring stecken wird, wurde
nicht mitgeteilt.

Neben der Bereitstellung der Lokomotive ist geplant, dass die Bahn für die Ausstellung ein Freigelände auf dem Kasseler Kulturbahnhof zur Verfügung stellt. Desweiteren soll es ein Kulturticket für die Anreise zur documenta nach Kassel geben: "Was hier geschaffen wird, ist beeindruckend. Wir bringen die Kunstinteressierten nach Kassel", sagte der Bahn-Konzernbevollmächtigte für Hessen, Klaus Vornhusen, am Mittwoch.
 
Redaktion: aba
Bild: © picture-alliance/dpa
Letzte Aktualisierung: 11.05.2012, 12:26 Uhr
 
 
 

Kunst mit Küchle

Was will der Künstler nur damit sagen? hr-Reporterin Tanja Küchle rückt den Werken der documenta auf den Leib.

Kunst in 60 Sekunden

Das waren die Highlights von hr-Kulturredakteur Rudolf Schmitz.
Prominente, Experten und Kunstinteressierte stellen im Video ihre drei Lieblingswerke vor.
 

documenta-Kurzführer

Was ist eigentlich die documenta? Warum findet sie in Kassel statt? Wer organisiert die Kunstschau? Kurz und knapp, alles was Sie über die documenta 13 wissen müssen.

tEEN aUDIO dOCU

Wie klingt es, wenn Jugendliche anderen Jugendlichen die documenta erklären? Sieben nordhessische Schulen haben Schülerreporter losgeschickt - mit erstaunlichen Ergebnissen.

So sahen unsere User die documenta

Riesige Schrotthaufen, rosabeinige Hunde, kopflose Anzüge - die Fotos unserer User. [mehr]
Ihre Fotos von der documenta

Zieleinlauf mit Sexophone

Mehr Kunst geht nicht: Zehn Stunden dauert die Marathon-Führung durch die documenta. hr-Reporterin Andrea Löffler ist mitgelaufen - eine Erfahrung zwischen Erschöpfung und unerwartetem Höhepunkt. [Web-Reportage]

Begleiten statt führen

Acht "Weltgewandte Begleiter" erklären, warum sie bei der documenta mitmachten. Link [Bildergalerie]
Link "Zusammentreffen auf Augenhöhe" [mehr]
Link Vom Ex-Minister bis zum Schäferhund [Audio]
 
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.