Link zu hr-online Link zu hr2 kultur Link zu hr fernsehen

Seite: 8/8
 (Bild:  picture-alliance/dpa)
 

Was passiert mit den Kunstwerken?

Die documenta ist ein "Museum für 100 Tage". Danach ist Schluss. So wie die Künstler verschwinden dann in der Regel auch die Kunstwerke wieder aus Kassel. Immer wieder sind jedoch einige Arbeiten in der Stadt verblieben – vor allem Werke im öffentlichen Raum.
 

Die documenta baut ab 

 
Klicken Sie auf ein Bild, um in die Galerie zu gelangen (7 Bilder)
 

Welche Kunstwerke sind geblieben?

Das wichtigste Werk, das in Kassel geblieben ist, dürfte das Eichen-Projekt von Joseph Beuys sein. Unter dem Motto "Stadtverwaldung statt Stadtverwaltung" ließ er im Rahmen der d7 insgesamt 7.000 Eichen pflanzen, neben denen er jeweils einen Basaltblock verankerte. Bei einem Gang durch Kassel kann man vielen dieser Beuys-Bäume begegnen. Erhalten geblieben ist auch die zur documenta 7 verankerte Spitzhacke von Claes Odenburg am Fuldaufer. Von weitem sichtbar ist der "Man walking to the sky" von Jonathan Borofsky (d9). Unter dem Namen Himmelsstürmer wurde die Arbeit vor dem Kulturbahnhof zu einem richtigen Publikumsliebling.
 
Seite:   <<    1    2    3    4    5    6    7    [8]   
Redaktion: kahu / aba
Letzte Aktualisierung: 7.11.2012, 17:03 Uhr
 

Lade den Video-Player...

 

Lade den Video-Player...

 

Kunst mit Küchle

Was will der Künstler nur damit sagen? hr-Reporterin Tanja Küchle rückt den Werken der documenta auf den Leib.

Kunst in 60 Sekunden

Das waren die Highlights von hr-Kulturredakteur Rudolf Schmitz.
Prominente, Experten und Kunstinteressierte stellen im Video ihre drei Lieblingswerke vor.

Lade den Video-Player...

 

documenta-Kurzführer

Was ist eigentlich die documenta? Warum findet sie in Kassel statt? Wer organisiert die Kunstschau? Kurz und knapp, alles was Sie über die documenta 13 wissen müssen.

tEEN aUDIO dOCU

Wie klingt es, wenn Jugendliche anderen Jugendlichen die documenta erklären? Sieben nordhessische Schulen haben Schülerreporter losgeschickt - mit erstaunlichen Ergebnissen.

So sahen unsere User die documenta

Riesige Schrotthaufen, rosabeinige Hunde, kopflose Anzüge - die Fotos unserer User. [mehr]
Ihre Fotos von der documenta

Zieleinlauf mit Sexophone

Mehr Kunst geht nicht: Zehn Stunden dauert die Marathon-Führung durch die documenta. hr-Reporterin Andrea Löffler ist mitgelaufen - eine Erfahrung zwischen Erschöpfung und unerwartetem Höhepunkt. [Web-Reportage]

Begleiten statt führen

Acht "Weltgewandte Begleiter" erklären, warum sie bei der documenta mitmachten. Link [Bildergalerie]
Link "Zusammentreffen auf Augenhöhe" [mehr]
Link Vom Ex-Minister bis zum Schäferhund [Audio]

Lade den Video-Player...

 
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite