Link zu hr-online Link zu hr2 kultur Link zu hr fernsehen

Seite: 2/8
 (Bild:  picture-alliance/dpa)
 

Was ist eigentlich die documenta?

Die documenta gilt als die weltweit bedeutendste Ausstellung für zeitgenössische Kunst. Ursprünglich fand sie alle vier Jahre statt, mittlerweile trifft sich die Avantgarde der Kunst alle fünf Jahre in Kassel und macht die nordhessische Metropole für drei Monate zum Nabel der Kunstwelt. In ihrer Bedeutung ist die documenta nur noch vergleichbar mit der Biennale von Venedig.

Die erste documenta fand 1955 statt. In Jahr 2012 fand die 13. Ausgabe der Kunstausstellung statt. Die nächste documenta startet am 10. Juni 2017.
 

Was heißt "documenta"?

"documenta" ist ein Kunstwort, das wahrscheinlich auf Arnold Bode zurückgeht. Die documenta sollte von Anfang an eine Dokumentation über Moderne Kunst sein. Der Name trägt auch das lateinische Verb "docere" ("lehren") in sich, was auch den Anspruch der ersten documenta gut wiedergibt. Die Kleinschreibung und das angehängte "a" waren ein Tribut an den Zeitgeist. Über die Jahre erfuhr die Schreibweise mehrere Variationen: Die neunte Ausstellung schrieb sich "DOCUMENTA IX", die offizielle Schreibweise in diesem Jahr ist "dOCUMENTA (13)".
 

Was gab es auf der documenta 13 zu sehen?

Die documenta vereinte prominente und weniger prominente Vertreter der zeitgenössischen Kunst, die in Kassel für 100 Tage eins oder mehrere ihrer Werke präsentieren. Ein großer Teil der Werke wurde eigens für die documenta konzipiert. Das Motto der Schau lautete "Collapse and Recovery" (Zerstörung und Wiederaufbau). Neben Skulptur, Malerei, Fotografie, Film, Performance und Installation gab es auf der d13 auch Experimente auf dem Gebiet der Kunst, Politik, Literatur, Philosophie und Wissenschaft. Außenstellen der documenta 13 waren Kairo, Banff (Kanada) und vor allem Kabul.
 
Seite:   <<    1    [2]    3    4    5    6    7    8    >>   

Teilen

Redaktion: kahu
Letzte Aktualisierung: 7.11.2012, 17:03 Uhr
 

Bitte um etwas Geduld. Lade den Player...

  • Bitte um etwas Geduld. Lade die Playlist...
 

Bitte um etwas Geduld. Lade den Player...

  • Bitte um etwas Geduld. Lade die Playlist...
 

Kunst mit Küchle

Was will der Künstler nur damit sagen? hr-Reporterin Tanja Küchle rückt den Werken der documenta auf den Leib.

Kunst in 60 Sekunden

Das waren die Highlights von hr-Kulturredakteur Rudolf Schmitz.
Prominente, Experten und Kunstinteressierte stellen im Video ihre drei Lieblingswerke vor.

Bitte um etwas Geduld. Lade den Player...

  • Bitte um etwas Geduld. Lade die Playlist...
 

documenta-Kurzführer

Was ist eigentlich die documenta? Warum findet sie in Kassel statt? Wer organisiert die Kunstschau? Kurz und knapp, alles was Sie über die documenta 13 wissen müssen.

tEEN aUDIO dOCU

Wie klingt es, wenn Jugendliche anderen Jugendlichen die documenta erklären? Sieben nordhessische Schulen haben Schülerreporter losgeschickt - mit erstaunlichen Ergebnissen.

So sahen unsere User die documenta

Riesige Schrotthaufen, rosabeinige Hunde, kopflose Anzüge - die Fotos unserer User. [mehr]

Zieleinlauf mit Sexophone

Mehr Kunst geht nicht: Zehn Stunden dauert die Marathon-Führung durch die documenta. hr-Reporterin Andrea Löffler ist mitgelaufen - eine Erfahrung zwischen Erschöpfung und unerwartetem Höhepunkt. [Web-Reportage]

Begleiten statt führen

Acht "Weltgewandte Begleiter" erklären, warum sie bei der documenta mitmachten. Link [Bildergalerie]
Link "Zusammentreffen auf Augenhöhe" [mehr]
Link Vom Ex-Minister bis zum Schäferhund [Audio]

Bitte um etwas Geduld. Lade den Player...

  • Bitte um etwas Geduld. Lade die Playlist...
 
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite