Apfelbaumpflanzung mit Carolyn Christov-Bakargiev und Jimmie Durham im Auepark, Kassel, Okt. 2011 Apfelbaumpflanzung mit Carolyn Christov-Bakargiev und Jimmie Durham im Auepark, Kassel, Okt. 2011

Karlsaue

documenta-Werk

von Jimmie Durham


Zwei Bäume hat Jimmie Durham gepflanzt: Der eine, ein "Arkansas Black Apple Tree", erinnert den Künstler an seine Kindheit. Der zweite Apfelbaum ist von der Sorte "Korbinian". Benannt ist die Sorte nach dem katholischen Pfarrer Korbinian Aigner, der während des Nationalsozialismus ins KZ Dachau deportiert wurde. Dort züchtete er vier Apfelsorten. Die Sorte, die er "KZ3" taufte, wurde später in "Korbinian" umbenannt.

Die Bäume sollen der documenta auch eine ökologische Perspektive geben und an den Schutz der Artenvielfalt appellieren. Die Kunstschau bezieht diesmal auch Wissensgebiete ein, die auf den ersten Blick nichts mit Kunst zu tun zu haben scheinen.

Redaktion: kahu / aba, Bild: © documenta/Nils Klinger, Letzte Aktualisierung: 10.07.2012, 14:27

Hintergrundinformationen

Jimmie Durham

Jimmie Durham

Apfelbaumpflanzung mit Carolyn Christov-Bakargiev und Jimmie Durham im Auepark, Kassel, Okt. 2011

documenta-Werk

Virtueller Rundgang

Diskutieren Sie auf Facebook mit:
Würden Sie einem Freund empfehlen, sich das Kunstwerke anzuschauen? Warum? Woran fühlen Sie sich bei dem Werk erinnert?

Die Box überträgt Daten an Facebook - deshalb wird sie erst geladen, wenn Sie sie freischalten. Dies geschieht aus Datenschutzgründen.
Freischalten durch klicken dieser Box - über den [Datenschutz]-Link können Sie das jederzeit rückgängig machen.